The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 23. Juli 2014  03:38 Uhr  Mitglieder Online7
Sie sind nicht eingeloggt

Iron Sky (FI 2012)

Iron Sky - Wir kommen in Frieden! (DE 2012)


Genre      Action / Comedy / Sci-Fi
Regie    Timo Vuorensola ... 
Buch    Johanna Sinisalo ... 
Michael Kalesniko ... 
Jarmo Puskala ... (Original Konzept)
Timo Vuorensola ... 
Darsteller    Julia Dietze ... Renate Richter
Christopher Kirby ... James Washington
[noch 12 weitere Einträge]
 
Agent cineman
 
Wertungen267
Durchschnitt
6.58 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


Start in den deutschen Kinos:
05.04.2012



20 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

SteffenX
05.05.2012 13:14 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 05.05.2012 um 13:17
Die Finnen haben gezeigt, das man mit einer völlig bekloppten Story einen ganz witzigen Film hinkriegen kann. Unsere Kinogruppe war allerdings recht zweigeteilt. Einige konnten damit nicht allzuviel anfangen und andere, unter anderem ich, fanden den Film recht witzig und fühlten sich sehr gut unterhalten. Das die Finnen einen etwas gewöhnungsbedürftigen Humor besitzen sieht man u.a. auch an den Leningrad cowboys. Wenn ich das im Vorspann richtig gelesen habe, war das eine gesamteuropäische Förderung, ist aber dennoch ein finnischer Film. Ist ja gerade der Witz, die Nazis mit deutschen Schauspielern zu besetzen.
Colonel
30.04.2012 13:55 Uhr / Wertung: 5
Kurz und knapp: Iron Sky hat einige gute Ideen zu bieten. Allen voran die Grundidee. Mondnazis. Schon alleine dieses Wort treibt einem ein Schmunzeln ins Gesicht. Das Wort "einige" ist aber nicht gleichzusetzen mit "viel" und so dümpelt der Film größtenteils vor sich hin. Dabei sind die Effekte und die Schauspieler schon so gut, dass man nicht mehr von lupenreinem Trash sprechen mag und sich beim Zuschauer schon fast eine Art Anspruch an diese vorwiegend flaue Geschichte erhebt. Gleichzeitig verspürt man immer etwas wehmut, da man merkt, das oft einfach viiiel Potential verschenkt wurde. Fürs Kino zu schade, für einen DVD Release noch okay.
KarlOtto
26.04.2012 15:43 Uhr / Wertung: 7
OK, dann ist es eben ein deutsch-finnischer Film. Der Film wurde auch teilweise in Australien gedreht, in den Studios, wo auch "Matrix" entstanden ist.
Rufio
26.04.2012 15:27 Uhr / Wertung: 8
Warum soll das kein deutscher Film sein? Er wurde mit Geld aus Deutschland gefördert, in Frankfurt und mit deutschen Schauspielern gedreht. Also ist es doch ein deutsch-finnischer Film, oder nich?
Rufio
24.04.2012 16:23 Uhr / Wertung: 8
Iron Sky war weit besser als ich erwartet hatte! Gab einige Szenen die richtig lustig waren..türlich isses n Trashfilm, aber ich kenne keinen anderen Film der dieses Genre besser bedient. Wenn man mit der richtigen Einstellung in so einen Film reingeht und keine moralische Lehren oder Denkanstöße erwartet, sondern ihn als das akzeptiert, das er ist, nämlich ein purer Trashmovie dann kann man sich durchaus gut unterhalten und dann macht sich das Eintrittsgeld auch bezahlt. Es waren einige witzige Szenen und Einfälle dabei und die Effekte waren auch sehenswert und in der Filmkategorie einzigartig. Hat mich echt überrascht wie detailliert die Raumschiffe waren. Dass die NY-Szenen größtenteils in Frankfurt gedreht wurden fällt auch kaum auf.
KarlOtto
14.04.2012 23:21 Uhr / Wertung: 7
@KeyzerSoze: Das ist kein Deutscher, sondern ein finnischer Film.
KeyzerSoze
14.04.2012 20:44 Uhr / Wertung: 5
Öhm ... wie kommst du darauf dass der Film ein niedriges Budget hatte? 8 Millionen für einen deutschen Film sind alles andere als wenig ...
Webbi
14.04.2012 12:57 Uhr
Ich war gestern abend im Kino und hab mir mal Iron Sky angeschaut. In Erwartung eines trashigen Films, wurde ich dann auch überhaupt nicht enttäuscht ;) Was mir sehr gut gefallen hat, ist für ein so geringes Budget dann auch die sehr gute Kulisse (sehr viele kleine Details, die man aber erstmal wahrnehmen muss...), Animationen waren auch ziemlich ordentlich (wenn auch nicht durchgehend von gleicher Qualität). Auch die persiflage auf Sarah Palin fand ich eigentlich sehr witzig. Insgesamt ist das ganze ein Film, den man als Trash Film so durchaus ansehen kann und dann auch nicht enttäuscht sein wird, auch wenn die Story einige "Flaws" enthält und teilweise sehr abstrus wird. Speziell die Beziehung zwischen Adler und Richter wird für meinen Geschmack merkwürdig inszeniert, aber ist zum Glück auch nicht das zentrale Element des Films. Geht rein macht euch selbst ein Bild!
KeyzerSoze
24.02.2012 10:24 Uhr / Wertung: 5
Wer dachte, die Reichsarmee hätte mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ihr Ende gefunden, irrt, denn in dieser finnisch-deutschen Co-Produktion stellt sich heraus, dass sich ein Teil auf dem Mond kolonisiert hat, und die Nazis nun endlich die erforderliche Technologie haben, um die Erde anzugreifen. Dies ist vereinzelt durchaus lustig anzusehen, verliert sich jedoch zu sehr in Stückwerk und wird vor allen Dingen schnell eines: langweilig.
TheRinglord1892
13.02.2012 00:22 Uhr / Wertung: 5
Kann man bei Crowdfunding überhaupt von Budget sprechen? Denke auch 8 Mio für einen Film den man über Jahre schleppend produziert sind nicht so viel, da wird sicher einiges allein wegen der Dauer aufgefressen.
KeyzerSoze
12.02.2012 09:54 Uhr / Wertung: 5
Bei einem Monsterbudget von 8 Mio darf man auch was erwarten ...
fuchur
11.02.2012 23:00 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 11.02.2012 um 23:02
Gerade auf der Berlinale-Premiere endlich voller Vorfreude diesen Streifen gesehen. Der Saal hat wirklich an manchen Stellen getobt vor Freude/ Staunen/ Verwunderung/ Verzweiflung (?!) - das hab ich so vorher noch nie erlebt ;)
So viele abstruse Ideen...ein Muss für jeden Trash-Liebhaber! Obwohl das Wort 'Trash' hier mir Vorsicht zu gebrauchen ist, denn stellenweise hat der Film fast sogar A-Movie Charakter mit vielen sehenswerten Effekten. Leider ist die Qualität dieser Effekte sehr schwankend und so wechselt der Eindruck oft zwischen "wow" und "au"..

Sehenswerter weil abstruser Film frei nach dem Motto, was lange währt, wird endlich gut. Sicher nicht für jeden zu empfehlen, für Fans hat sich das Warten gelohnt!
Mueckenmoerder
14.05.2011 22:25 Uhr
Und hier ist der dritte Teaser. We come in Peace!
Muckl
15.04.2011 17:50 Uhr - Letzte Änderung: 15.04.2011 um 17:51
Ich freu mich :-)

Was die hanebuechene Story angeht: die Grundidee (Nazi-UFOs, Besiedlung der sonnenabgewandten Seite des Monds etc.) ist keine Erfindung der Autoren von Iron Sky. Diese Hirngespinste geistern wohl schon lange in einer rechtsgerichteten Esoterikszene herum.
Zu diesem Thema kann ich jedem Thomas Frickels Die Mondverschwörung waermstens an's Herz legen. Beschert einem knapp 90 Minuten Lachmuskeltraining und verkuerzt evtl. ein bisschen die Wartezeit auf Iron Sky ;-)
Mueckenmoerder
15.04.2011 16:49 Uhr
Hier gibts ein Teaser zur Nazi-Rueckkehr.
cineman
18.11.2010 15:08 Uhr / Wertung: 8
Ja ja ja, wenn ich nicht in der Schweiz leben würde und momentan meinen Fuss gebrochen hätte würd ich mich sofort ans Set begeben und mitmachen dass aus diesem Film hoffentlich was grossartiges wird!!! Sollen sie doch kommen die Mond Nazis!!!
TheRinglord1892
18.11.2010 14:56 Uhr / Wertung: 5
Das Iron Sky Team sucht wiedermal (nichtbezahlte) Komparsen für eine Massenszene (Anflug der Mondnazis in Frankfurt). Dreh ist am kommenden Sonntag in Frankfurt. Zur Anmeldung.
Als Info kopier ich mal den E-mail Aufruf hier rein:
Freiwillige gesucht. Sei dabei, wenn die Mondnazis angreifen!

Wie Ihr sicher wisst, ist heute der erste Drehtag des Films Iron Sky. Für unsere große „Panik-Szene“ am kommenden Sonntag, 21. November, suchen wir noch unbezahlte Komparsen. Wir suchen möglichst viele Leute, die die Beine in die Hand nehmen, wenn die Invasionsflotte der Mondnazis über Frankfurt auftaucht.

Wer sich meldet sollte wissen:

* Leider können wir keine Honorare, Spesen, Reisekostenerstattung oder sonstige Vergütungen anbieten.
* Es gibt allerdings ein Catering mit einer warmen Mahlzeit.
* Wir brauchen Euch und Eure Freunde am Sonntag, 21. November in der Frankfurter Innenstadt.
* Ihr werdet den ganzen Tag am Set verbringen – ungefähr von 13:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
* Anmeldeschluss ist Freitag, 19. November, um 13:00 Uhr (CET – Central European Time).
* Wer schon als Komparse bei Iron Sky registriert ist, braucht sich nicht anzumelden. Bitte vermeidet Doppelanmeldungen.


Wir möchten Frankfurts Straßen mit unseren Fans füllen. Bitte tragt alle notwendigen Informationen in das unten stehende Google-Formular ein, und schickt einen Link min einem Foto von Euch mit. Wir melden uns dann so schnell es geht, und sagen Euch wie es weiter geht.

Bitte meldet euch hier an: http://goo.gl/LXaLv

Wenn Ihr Fragen habt wendet Euch bitte an:

pekka@blindspot.fi

Wir sehen uns am Sonntag!

- Euer Iron-Sky-Team
Dr. Zoidberg
07.08.2010 22:26 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 07.08.2010 um 22:27
Wer aus der Gegend um Frankfurt kommt und Lust und Zeit für eine Komparsenrolle hat:

Lieber IRON SKY-Fan,

nun ist es endlich soweit! Das warten hat ein Ende!! Der Drehbeginn von unserem Film rückt näher, auch dank der großartigen Unterstützung durch die immer größer werdende Fan-Community!
Ab Anfang Oktober werden wir einen Teil der Dreharbeiten von IRON SKY im Rhein-Main Gebiet starten.

Dafür brauchen wir DEINE Mithilfe! Wir suchen dringend Personen, die Lust & Zeit haben, als Komparsen einmal dabei zu sein. Entweder als "New York Passanten" im Hintergrund der Spielszene, oder auch teilweise sehr präsent, mehr im Vordergrund.

Wenn Du interessiert bist und im Oktober theoretisch Zeit hast, dann melde Dich bitte zu unserem Casting an, das am 11. August in Frankfurt am Main stattfindet. Dort würden wir DICH gerne treffen, eine kurze Videoaufnahme machen und Deine Daten samt Verfügbarkeit aufnehmen, damit wir Dich dann in den Drehplan einplanen können.

Bitte meldet euch für das Casting aber vorher unter unserem Produktionsanschluss bei Julika Adachi oder Tonia Hochsieder an: (069) 175375791

Das Casting findet statt im Business Allience Center, Kaiserstr. 79, 60329 Frankfurt.

Wir freuen uns auf Dich! Let's kick some Nazi arse together!!

Viele Grüße,

das IRON SKY Produktionsteam aus Deutschland
Dr. Zoidberg
24.01.2010 18:57 Uhr / Wertung: 9
Neeeeeeeeeeeeein! Release wurde mittlerweile auf Januar 2011 verschoben... Hatte mich schon so gefreut, dass der bereits dieses Jahr kommen sollte :(
cineman
16.03.2009 10:18 Uhr / Wertung: 8
Wenn diese Story nicht so richtig hahnebüchend tönt: Nachdem die Nazis 1945 auf den Mond geflohen sind, haben sie dort eine geheime Basis errichtet - 2018 wollen sie dann auf die Erde zurückkehren... Erste infos und ein Teaser sind unter www.ironsky.net zu finden!

20 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]