The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 25. September 2020  23:43 Uhr  Mitglieder Online8
Sie sind nicht eingeloggt

Under sandet (DK 2015)

Unter dem Sand (DE 2015)
Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit (DE 2015)
Land of Mine (2015)


Genre      Drama / War
Regie    Martin Zandvliet ... 
Buch    Martin Zandvliet ... 
Darsteller    Joel Basman ... Helmut Morbach
Laura Bro ... Karin
Louis Hofmann ... Sebastian Schumann
Mikkel Boe Følsgaard ... Lt. Ebbe
Roland Møller ... Sgt. Carl
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen18
Durchschnitt
8.28 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


Start in den deutschen Kinos:
07.04.2016



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KodyMonstah
15.07.2018 18:05 Uhr
@WinstonSmith:

Das ist eine dänische Produktion, keine deutsche.
WinstonSmith
15.07.2018 14:20 Uhr / Wertung: 7
Nach Ende des zweiten Weltkrieges wird eine Gruppe sehr junger Wehrmachtssoldaten, eigentlich noch Kinder, in Dänemark dafür eingesetzt, einen Strandabschnitt von 45 000 Mienen zu räumen. Dort treffen sie auf einen geradezu sadistischen dänischen Kommandanten, der keine Gelegenheit auslässt, seinen Hass auf Deutsche an den Jungen auszutoben. Doch nicht nur mit der Gewalt des Kommandanten (und auch der britischen Alliierten) bekommen es die deutschen Soldaten zu tun, sondern, wie bei dieser Geschichte zu erwarten, fordert das Mienenräumen im Laufe der Handlung immer wieder dramatisch seine Opfer. Dabei gelingt es den Produzenten dieses Filmes ausgezeichnet, die permanente Angst, Spannung, aber auch Hoffnung auf Heimkehr, denen die Jungen ausgesetzt sind in Bilder umzusetzen. Dargestellt von durchweg hervorragenden Schauspielern, hat man oft den Eindruck, dass sie einerseits auf Grund ihres Alters gar nicht recht begreifen, welche Schicksalsschläge sie dort durch den Verlust ihrer Kameraden erleben, und andererseits wollen sie (auch, und besonders, vor dem Kommandanten) "echte Männer", bzw. "ganze Soldaten" sein, und nichts an sich herankommen lassen. Durch die intensive gemeinsame verbrachte Zeit an der kargen dänischen Küste, und die opferreiche Arbeit, durchläuft die Gruppe, aber auch der Kommandant, eine Wandlung, die sogar zeitweise zur Annäherung und Entspannung führt, doch ein Vorkommnis (das man leider voraussehen kann) vereiteln diese positive Entwicklung abrupt.
Ob das alles historisch korrekt ist, kann ich nicht beurteilen, es fällt jedoch geradezu auf, wie wenig propagandistisch Eingefärbt dieser Film ist, und das ist etwas, das für eine deutsche Produktion erstaunlich ist. Spannend, sehenswert, und lehrreich in einem.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]