The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 05. März 2021  08:44 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

Omoide no Mânî (JP 2014)

When Marnie Was There (US 2014)
Erinnerungen an Marnie (DE 2014)


Genre      Animation / Drama / Family / Mystery
Regie    Hiromasa Yonebayashi ... 
Buch    Joan G. Robinson ... 
Keiko Niwa ... 
Synchronisation    Sara Takatsuki ... Anna Sasaki
Kasumi Arimura ... Marnie
Nanako Matsushima ... Yoriko Sasaki
Susumu Terajima ... Kiyomasa Oiwa
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen14
Durchschnitt
7.71 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


Start in den deutschen Kinos:
12.11.2015



Eine Meinung   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Urdar
11.12.2016 01:04 Uhr
Ich bin lange nciht mehr so gunt informiert wie ich es früher war, und so kam es das ich diesen vorerst lezten Ghiblih erst duch seine Oscarnomineirung wargenommen habe, Und der einzige Fehler daran war, das es so spät war.

Anna ist ein verschlossenes Introvertiertes Mädchen mit großem Zeichentalent.
Als sie jedoch in der Schule einen schlimmen Asthmaanfall erleidet, wird sie vom Arzt von der Schule auf unebstimtme Zeit befreit, damit sie bei Bekannten auf dem Land unterkommen kann und so aus der Stadt rauskommt um in besserer Luft zu wohnen. Dort ist sie faziniert von dem Marsch und fühlt sich vorallem von einem grossen Herrenhaus dort scheinbar magisch angezogen.

Ghilih schafft es immer wieder Filme zu machen, die auf scheinbar magische art und weise einbe unerklärliche Bindung zu einem aufbauen können und Marnie ist für mich einer dieser Filme.
Ich habe den Film mittlerweile mehrfach gesehen, und jedesmal kamen mir die Tränen. Immer wenn ich an den Film denken muss, muss ich mit Tränen Kämpfen, weil er mir so nahe geht und ich mich so sehr mit dem Hauptcharacter verbunden fühle.

Zwar ist der Film nciht perfekt, das pacing ist zwischenzeitlich etwas seltsam, und er ist stellewneise recht vorhersehbar, aber das was er richtig amcht macht er besser als vieles anderes was ich gesehen habe.

Marnie Fühlt sich durch udn durhc wie ein Ghiblih an, und siht wie einer aus, ja beinahe sogar wie ein Miyazaki, obwohl es keiner ist.

Einem Film der mir soviel gibt kann ich nciht umhin weniger als extrem subjektive und melancholische 10 Punkte zu geben.
Objektiv sind es vielleicht eher 8-9, aber kein Film kam seit Lion King so nah an meine persöhnlichen 11 Punkte heran wie dieser. in ein bis zwei jahren schafft es es vieleicht sogar.

Eine Meinung   [Ihre Meinung zu diesem Film]