The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 17. Mai 2021  05:02 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

The Transporter (US 2002)

Le transporteur (FR 2002)
The Transporter (DE 2002)


Genre      Action / Crime / Thriller
Regie    Corey Yuen ... 
Louis Leterrier ... 
Buch    Luc Besson ... 
Robert Mark Kamen ... 
Produktion    Luc Besson ... 
Steve Chasman ... 
Darsteller    Jason Statham ... Frank Martin
[noch 11 weitere Einträge]
 
Agent Wolbolar
 
Wertungen1509
Durchschnitt
7.51 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
05.01.2004

Start in den deutschen Kinos:
08.05.2003



15 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
21.01.2010 10:39 Uhr / Wertung: 7
"The Transporter" ist der perfekte Film für einen Männerabend. Eine fast nicht vorhandene Story und Action am Fließband wissen perfekt zu unterhalten. Mit ein paar kühlen Bierchen und einer Tüte Chips, lässt es sich dann prima im Kreis der Freunde feiern.
Nessie
27.12.2007 00:39 Uhr
Richtig gute Action, kein großes Rumgesappel. Das ganze französische Flair ist wunderschön, und die Kampfszenen lassen es mächtig krachen, dabei bleibt die Action noch halbwegs realistisch. Der schnelle Stil ist beeindruckend und vor allem eben unterhaltsam.
burtonesque
14.01.2007 20:45 Uhr
Und wenn ich gross bin, will ich auch ein Audi A8 V12... in schwarz...
kartoffelsack
15.08.2006 23:10 Uhr
Naja, nette Action-Handlung, platte Witze und doofe Sprüche. Dafür aber längst nicht so unrealistisch wie der zweite Teil. Alles in allem recht nett, aber auch nicht umwerfend.
Dr.Nibbles
29.12.2005 13:52 Uhr

Nette Verfolgungsjagden, aber das wars auch schon... absolut unlogische Szenen paaren sich mit Kampfszenen in einer Geschwindigkeit, die darauf schließen lassen, dass der Typ ein paar Valium geschluckt hat. Dann noch was


------------SPOILER------------


wo bleibt am Ende eigentlich der zweite Lastwagen= Das waren doch 2. Und wie man 400 Leute in einen solchen Container bringen will, wenn der dann doch irgendwie halbleer ist, darf man mir auch noch erklären.

----------------SPOILER - ENDE ------------------



Und dass der Typ Schauspielern kann, kann man nun auch wirklich nicht behaupten. Was bleibt sind ein paar nette Explosionen und Verfolgungsjagden, für die es dann schlußendlich doch noch 4 Punkte von mir gibt, gepaart mit einem weiteren, der für die wohl vom Regisseur nicht gewollten, bei mir aber hervorgerufenen Grinsern dazu kommt.

flechette
01.11.2004 18:19 Uhr
Leider eine kleine Enttäuschung. Der Trailer sah sehr vielversprechend aus und versprach gediegene Unterhaltung. Die gab es auch, allerdings ging mir die von Tar Zahn angesprochene Satire ein wenig zu weit. Eine kaum vorhandene Story zieht sich durch den Film, gepaart mit großteils sehr ansehlichen Effekten, dann aber auch absolut peinlichen Szenen (die Rutschpartie auf dem mit Öl verschmierten Boden). Das war mir dann doch zuviel. Leider fehlt auch ein Highlight, das Actionfilme normalerweise auszeichnet (irgendein besonderer Dialog, ein Verfolgungsjagd oder ein Kampf). Hier war alles nur Durchschnitt und konnte mich im Vergleich zum hervorragenden Trailer nicht begeistern. Die Musik im Film gefiel mir ebenso wenig wie das 08/15-Ende. Im Gegensatz zu sehr guten Produktionen aus dem gleichen Land wie die "Taxi"-Reihe war ich doch etwas enttäuscht und hoffe jetzt auf eine bessere Fortsetzung.
DonVito
05.09.2004 14:29 Uhr
TAXI, Matrix, Martial Arts, Jet Li, Quentin Tarantino's Filme, Stirb langsam, The Fast and the Furios, James Bond, Triple XXX.

Warum habe ich mir nur all diese Filme angesehen, es hätte gereicht, wenn ich den hier geguck hätte!!! Sicher, ich hätte auf alle Stories verzichten müssen, aber mal ganz ehrlich: Wer will schon ne Story in nem Actionfilm. Mit ein paar Bierchen und ein paar Freunden macht der Film wirklich genug Spaß um richtig drüber zu lachen.

Dafür gibt es 7 normalsterbliche Punkte. Hat doch Spaß gemacht, Herr Transporter, das nächste Mal schick ich das japanische Mädchen mit UPS.
tobias
22.06.2004 09:01 Uhr
Ich habe keine Ahnung ob ich den Film als Verarsche oder aehnliches betrachten soll. was ich im Kino ud auch auf Video gesehen habe ist ein Film, der mich von der ersten bis zur letzten Sekunde gut unterhält. Und da ist mir persönlich egal ob er dies durch eine Story macht oder durch die durchaus abwechslungsreichen Aktioneinlagen. Ich hoffe nur, dass der 2. Teil der Serie der ersten in nicht allzu viel Punkten nachstehen wird!
Tar Zahn
30.03.2004 00:05 Uhr
Ich behaupte mal, dass jeder, der hier über die Handlung oder Logik klagt, den Film nicht verstanden hat.

Ich sehe ihn ganz eindeutig als Satire, die sich lustig über die zahlreichen völlig stupiden Hollywood-Actionfilme macht. Der Film hat so extrem viele, offensichtliche logische Fehler und ist dermaßen übertrieben, dass ich mir wirklich nicht vorstellen kann, dass jemand wie Luc Besson so etwas übersieht.
Unter diesem Gesichtspunkt gesehen, ist der Film auf jeden Fall die beste "Verarschung", die ich kenne!

Hier in Stuttgart im Metropol lief der Film gerade als "Sneakfilm 2003". Er wurde also vom Publikum zum besten Film, der hier in der Sneak lief, des letzten Jahres gewählt. Daher trage ich den jetzt auch nochmal als Sneak Preview ein.
spider74
19.11.2003 11:44 Uhr
Hat mich nicht vom Hocker gerissen. Die Action ist ok, aber die Story und die Dialoge ein bisschen arg dürftig.
Guhl
04.06.2003 21:26 Uhr
stimmt schon, bei der handlung nimmt sich der film nicht viel vor, die action ist allerdings vom allerfeinsten - lauter originäre ideen.
das mit dem bruce willis nachfolger sehe ich genauso.
mehr davon!!!
G~
Aristoculus
12.05.2003 01:55 Uhr
Wer nicht viel auf Handlung und logischen Plot gibt, wird hier mit einem guten Martial Arts Action Spektakel belohnt. Leider dreht der Film zum ende hin sehr stark ab, so dass er doch nur Mittelmaß war.
Alice Harford
24.04.2003 21:45 Uhr / Wertung: 6
Also wenn ich noch einmal den Satz "Aber ich bin immer noch Dein Vater" gehört hätte, wäre irgendjemand schwer verletzt worden... Aber lustig war's schon.
KeyzerSoze
24.04.2003 02:16 Uhr / Wertung: 8
Ehrlich gesagt erwartete ich mir von dem Film nicht alzu viel; könnte vielleicht ein ordentliches kleines Actionfilmchen werden; doch weit gefehlt, denn so viel Spaß wie hier hatte ich schon Ewigkeiten nicht mehr bei einem Film dieses Genres. Die Story ist zwar ein wenig dürftig geraten, aber wen stört das bitte? Die Opening Scene ist eine der coolsten seit langem; und das war nicht alles, denn diese Coolness und der Witz bleibt bis zum Ende auf sehr hohem Niveau. Auch bei den Actionszenen kann man nicht meckern, da sieht eine besser als die andere. Auch Hauptdarsteller Jason Statman, der nach "Snatch", "Bube Dame König grAS" und "The One" nun endlich mal ne Hauptrolle bekommen hat überzeugt auf ganzer Linie. Da sieht der ach so tolle Vin Diesel echt alt aus! Der hat sogar das Zeug für einen zweiten Bruce Willis! Echt klasse.Ich persönlich fand "The Transporter" sehr unterhaltsam und gäbe es keine Storydefizite wäre es ein fast perfektes Feel-Good-Movie gewesen!
ScoreMaster
24.04.2003 01:13 Uhr
Klasse Stunts, eine hanebüchne Handlung und derart schlechte Dialoge, dass es schon wieder lustig war.

15 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]