The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 11. Mai 2021  07:04 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Chasing Amy (US 1997)

Chasing Amy (DE 1997)
Chasing Amy - Aus, vorbei, nie wieder (DE 1997)


Genre      Comedy / Drama / Romance
Regie    Kevin Smith ... 
Buch    Kevin Smith ... 
Produktion    Kevin Smith ... 
Scott Mosier ... 
Darsteller    Ben Affleck ... Holden McNeil
Joey Lauren Adams ... Alyssa Jones
Jason Lee ... Banky Edwards
[noch 16 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen155
Durchschnitt
7.57 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
03.05.2012



7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

arcticblue
21.10.2011 01:03 Uhr
Den Film hält man wohl für kitschigen Trash. Wenn man aber lange genug durchhält um die unglaublich ehrlichen Dialoge zu hören, dann entwickelt der Streifen plötzlich eine unglaubliche Faszination. Zumindest wenn man mal in einer ähnlichen Situation gewesen ist, erkennt man - oder auch nicht - eine Ehrlichkeit des Films, die seine eigentliche Genialität ausmacht. Meilenstein.
daniel83
23.07.2010 18:49 Uhr
Also meiner Meinung nach ist das soggar der beste Kevin Smith Film und ich hab alle gesehn und lieben gelernt. Aber Chasing Amy hat einfach das gewisse etwas und ist nicht nur auf jay und Silent Bob zu reduzieren (die trotz allem genial sind)
Vielleicht liegts auch einfach nur daran, dass dieser Film so realistisch ist. Mir ist im Grunde ziemlich genau diese Story wiederfahren und hänge daher mit mehr herzblut dran.
blingblaow
17.11.2007 18:51 Uhr / Wertung: 8
@ ringlord: klar, auch meiner ansicht nach spielen alle smith filme in etwa auf dem gleichen level. ich hab ihn zwar als den schwächsten seiner filme bezeichnet aber das beudeutet nur, dass er statt 9 punkte (die clerks 1+2 erhalten haben, dogma sogar 10) eben "nur" 8 bekommt. das mit dem golden globe war mir gar nicht bekannt, aber ganz ehrlich die originalstimme der schauspielerin ging mir machnmal ganz leicht auf die nerven (war doch sehr piepsig und hysterisch).
TheRinglord1892
17.11.2007 16:36 Uhr / Wertung: 9
Also da muss ich dann doch mal wiedersprechen ;-). Ich finde es immer schwer Kevin Smith Filme nach Qualität zu ordnen, mir gefallen nämlich alle sehr gut. Gibt für mich zwar zwei die sich ein wenig von den anderen abheben, aber der Rest bewegt sich relativ auf einem Level. Chasing Amy ordnet sich für mich aber eher direkt nach den 2 herausragenderen an. Es ist keine Komödie, sondern ein Drama, deswegen ist auch der kurze Jay und Bob Auftritt meiner Meinung nach gut, mehr wäre wohl etwas deplatziert.
Immerhin der erste und bisher einzige Smith-Film der es in die Criterion Collection geschafft hat und immerhin hat Hauptdarstellerin Joey Lauren Adams für ihre Leistung eine Golden Globe Nominierung erhalten.
blingblaow
16.11.2007 23:58 Uhr / Wertung: 8
Schließe mich da bedingt an, für mich ist es auch der schwächste Film von Kevin Smith. Dies bedeutet aber noch lange nicht das der Streifen schlecht ist. Die Dialoge (in der OV versteht sich) sind typisch amüsant und haben oft ein verschmitztes Lächeln zur Folge. Hierbei ist ganz am Rande nur die Diskussion über "how can a girl fuck another girl" anzudeuten. Schade ist natürlich der sehr kurz ausgefallene Auftritt von Jay and Silent Bob. Dennoch im Gesamteindruck immer noch klasse und für Smith Fans und Freunde von netten Dialogen durchaus empfehlenswert.
Moociloc
29.08.2004 11:00 Uhr
Letztes Wochenende schon gesehen und für mich mit weitem Abstand der schlechteste Kevin Smith Film (Jersey Girl kenn ich noch nicht). Zum einen liegt meine harte Wertung sicherlich daran, dass ich eben eine Kevin Smith typische Komödie erwartet habe, doch lustige Szenen kann man in diesem Film an einer Hand abzählen. Der Auftritt von Jay and Silent Bob beschränkt sich auf eine Szene in der Bob dann auch noch einen entsetzlich langweiligen moralischen Monolog von sich lässt. Ok der Film ist so gut wie nicht lustig. Ist er dann wenigstens dramatisch gut, ist er emotional ergreifend ? Alles ein klares nein. Seine Geschichte um die sexuell unentschlossene Alyssa ist einfach langweilig. An einigen Stellen sogar noch extrem nervig nämlich immer dann wenn Alyssa einen Heulkrampf bekommt und die beiden sich gegenseitig anbrüllen und das absurde ist das sie sich nur in diesen Szenen richtig verstehen. Kein Film für mich und der einzige Kevin Smith Film der Scheiße ist.
inktvis
a jay phat buds/silent bob movie

7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]