The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 06. März 2021  05:21 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Chicago (US 2002)

Chicago (DE 2003)


Genre      Musical / Comedy / Drama / Crime
Regie    Rob Marshall ... 
Buch    Bill Condon ... 
Maurine Dallas Watkins ... (Play)
Produktion    Bob Weinstein ... 
Harvey Weinstein ... 
Darsteller    Renée Zellweger ... Roxie Hart
Catherine Zeta-Jones ... Velma Kelly
[noch 17 weitere Einträge]
 
Agent Wolbolar
 
Wertungen221
Durchschnitt
6.87 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
04.12.2003

Start in den deutschen Kinos:
27.02.2003



22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Caenalor
01.09.2008 00:16 Uhr / Wertung: 6
Weder für die mir damals entgangene Szene - auch eine der eher weniger inspirierten - noch für die OV - nett, aber keine wesentliche Verbesserung der Sprüche - gibt's eine Aufwertung, Chicago bleibt für mich ein bis auf wenige wirklich geniale Stücke eher biederes Musical und die Thematik im 1927er Stummfilm besser und böser umgesetzt.
Urdar
16.02.2008 12:10 Uhr
Oder auch 2 wenn du den Film in einer vollständigen, nicht kaputten Fernseh-, Fassung siehst. ;)
Ich Pesöhnlich war nach der ersten Sichtung auf deutsch auch nicht so begeistert, war nett, aber mehr nicht. jedoch musste ich den Film um 3 Punkte aufwerten, nachdem ich ihn in der OV gesehen hatte und habe seitdem einen total Ohrwurm von so ziemlich allen liedern.
Und gerade das schöne und lustige "Razzle Dazzle" fehlte komplett auf der Pro 7 Aufnahme, da die dvd schon ne heftige Macke hat.
Jedenalls für mich von 6 auf 9 "and all that Jazz."
Caenalor
16.02.2008 00:56 Uhr / Wertung: 6
Konnte mich nur partiell überzeugen. Der Anwalt und die generelle Korruptheit, somit der "oh Mann, Chicago halt"-Faktor waren herrlich. Die Pressekonferenz-Szene ist genial, und noch zwei oder so weitere Lieder richtig gut. Dummerweise gibt's dann aber auch so einige Stücke, die weder die Handlung voranbringen noch musikalisch oder optisch etwas besonderes bieten. Dazu fehlte mir mal wieder ein einem ordentlichen Musical angemessenes Finale.
6 Punkte, vielleicht noch einen drauf, falls ich mal zur OV komme, da die deutsche sicher einige Atmosphäre verspielt.
wonderwalt
12.09.2007 22:53 Uhr / Wertung: 5
Danke, Horatio, Danke. Witziger und natürlich überaus treffender Kommentar. Wobei der eigentliche Gewinner der Oscarnacht 2002 ja ohnehin "Der Pianist" war. Schon damals war klar, daß sich bereits nach zwei Monaten keiner mehr an "Chicago" erinnern würde.
Horatio
12.09.2007 14:21 Uhr / Wertung: 4
Chicago - (deutsch: Chikago) ist eine Stadt am Südwestufer des Michigansees im US-Bundesstaat Illinois in den Vereinigten Staaten von Amerika. Mit einer Einwohnerzahl von 2.842.518 (2005) ist sie die drittgrößte Stadt der USA. In der Agglomeration leben 8,3 Millionen Menschen.
Chicago ist seit der Mitte des 19. Jahrhunderts eine wichtige Handelsstadt in den Vereinigten Staaten. Die Lage an der Mündung des Illinois Waterways, der die Großen Seen (die über den Sankt-Lorenz-Seeweg bzw. Eriekanal mit dem Atlantik und New York City verbunden sind) mit dem Mississippi River und dem Golf von Mexiko verbindet, sowie als Knotenpunkt wichtiger Eisenbahnstrecken, auf denen die West- mit der Ostküste verbunden werden, haben diese Funktion begünstigt.
Chicago ist Sitz der Chicago Mercantile Exchange, der größten Warenterminbörse der Vereinigten Staaten, und der Chicago Board of Trade, der größten Rohstoff-, Futures- und Optionsbörse der USA.
Ach, ja, dann gibts auch noch so einen stinklangweiligen Film mit diesem Namen, der angeblich der beste Film des Jahres 2002 sein sollte...Fazit: Das langweiligste Musical auf Filmband bisher.
Lotterbast
25.02.2007 00:38 Uhr
Oh weh. Naja, diese Filme sind einfach nix für mich. kann ich nicht verstehen und nachvollziehen.
flechette
04.06.2006 01:52 Uhr
Ein ungewöhnlicher, aber toller Film - oder sagen wir mal Musical. Denn zum Film kann ich wenig sagen, der Hauptteil wird doch durch die Musik beherrscht. Und die ist so klasse, ich habe die nächsten Tage häufig den Sountrack gehört. Fantastische Musik, der restliche Film ist im Grunde genommen nebensächlich.
Nessie
31.12.2003 00:59 Uhr
Man erahnt schon: es muss ein wirklich gutes Musical dahinter stecken, die Songs sind klasse. Nun ja, Herr Gere ist wirklich nicht gerade begnadet, dennoch passt er hier ganz gut rein. Und zu dem "Mischmasch": ich finde gerade das Anlegen der Musicalnummern als Träume von Roxie ist gelungen. Wenn die Macher des Musicals von damals sehn, was so aus ihrer Inszenierung geworden ist...
Dr.Sverige
24.10.2003 22:48 Uhr
Von mir kriegt der Film 8 Punkte. Aber nicht weil er gut ist. 10 hatte er schon vorher sicher, einfach aufgrund der geilen Musik und den schönen Tanzchoreographien. Dan hab ich den Cast gesehen und schon warens nur noch 9. Ich kann nicht verstehen, wie man frau Zeta-Jones sexy finden kann und dann noch in dem Outfit. Frau Zeelweger macht ihren natürlichen Sexappeal ein bisschen durch die Frisur kaputt. Schade. UNd die Abwertung auf 7 kommt dann nachdem ich den Film gesehen habe. Arg. Warum muss man da so einen Verschnitt aus Musical und Film machen, mit dem nervigen Ansager?? Damit das ganze nach Kunst aussieht?Oh mein gott. Das kann ich nicht leiden. Schade aus dem Musical hätte man viel mehr machen können. Allenfalls: Bühne frei also für ein (gutes) Remake!!
Wolbolar
27.03.2003 14:43 Uhr
Nun um diesen Film zu mögen muss man generell ein Fan von Musicals sein. Das der Film doch tatsächlich den Oskar für den "besten Film" bekommen hat kann ich persönlich bei besten Willen nicht nachvollziehen. Für die Leistung von Catherine Zeta-Jones ist der Oskar aber gerechtfertig.
lurchi
21.03.2003 23:10 Uhr
Man hat das Gefühl, dass sich der Regisseur nicht entscheiden konnte, ob er einen Film drehen wollte oder eine Musicalaufführung filmen. Herausgekommen ist nun weder Film noch Musical. Irgend ein Brei in der Mitte... Umso erfreulicher sind dafür die schauspielerischen Leistungen. Renée Zellweger ist schlichtweg genial, Catherine Zeta-Jones überrascht mit ihren Gesang- und Tanzeinlagen und Richard Gere zeigt, dass er tatsächlich schauspielern könnte! Von einem Moulin Rouge! ist Chicago aber meilenweit entfernt, dennoch bietet der Film für zwischendurch ganz gute Unterhaltung - vor allem dank der klasse Musik.
wonderwalt
02.03.2003 22:57 Uhr / Wertung: 5
1. Ich mag Musicals. Ich hab "Chicago" vor zwei oder drei Jahren auf der Bühne gesehen und fand es hervorragend (ebenso wie "Cabaret, "Evita", "Les Miserables" u.a.).
2. Ich fand die Leistungen der Darsteller mäßig. Mag sein, daß Zeta-Jones und Gere für ihre Verhältnisse zwar eine passabel agierten, aber richtig tanzen und singen können sie nicht, Zeta-Jones wirkte zum Teil hölzern.
3. Ein Musical nach so langer Zeit auf die Leinwand zu bringen sollte wenigstens dazu führen das ganze moderner zu gestalten. Die Inszenierung war bieder und langweilig, z.B. bei einem Film wie "Cotton Club" kommt die vibrierende Stimmung der Zwanziger weitaus besser rüber.
Aber na ja, am Ende bleibt halt doch die Erkenntnis, daß sich über Geschmack nicht streiten läßt.
bhorny
02.03.2003 14:49 Uhr
Da mag wohl jemand Musicals allgemein nicht, so wie dir meine Argumentation wohl nicht verständlich ist, so ist mir deine auch nicht nachvollziehbar.Ich möchte jetzt mal ehrlich wissen wer den drei Hollywoodstars diese Leistung zugetraut hätte...!? Optisch gibt es wahrlich nichts zu meckern. Die Tanzchoreographie ist zweckmäßig und orientiert sich nun mal am Bühnenstück. Was den Sex-Appeal betrifft: Haben wir den selben Film gesehen??? Ok, Queen Latifah is jetzt nicht die Sexgöttin schlechthin, aber der Rest der Mädels ist doch mal erste Sahen, oder? Und sogar Richard Gere verdient in meinen Augen erstmals seinen Ruf als Herzensbrecher, mit seiner coolen Performance. Hier scheint doch die Abneigung gegen das Genre gegenüber der objektiven Beurteilung der abgelieferten Leistung zu überwiegen.
wonderwalt
01.03.2003 22:51 Uhr / Wertung: 5
Ich kann die zum Teil überschwenglichen Bewertungen überhaupt nicht recht nachvollziehen. Der Film glänzt durch seichte Mittelmäßigkeit. Ein Musical mit drei Hollywoodstars in nett choreographierten Tanz- und Singszenen abzufilmen,ist wahrhaftig keine große Sache. Der Film hat das Sex-Appeal vom "Blauen Bock", hat nur noch Heinz Schenk gefehlt, um Richard Gere einen Bembel zu überreichen. Bieder, altmodisch und langweilig. Ein Witz, sollte dieser Film den Oscar für den besten Film bekommen.
bhorny
28.02.2003 12:32 Uhr
Ein absoluter Hammer. Super gespielt, Super Regie und Super Songs!!! Renee Zellweger unglaublich naiv. Catherine Zeta-Jones unglaublich zickig und Richard Gere unglaublich gut!!! Ich gebe zu man muß Musicals mögen, aber wenn dann wow!!! Völlig berechtigt die 13 Oscar-Nominees!
wonderwalt
12.02.2003 23:04 Uhr / Wertung: 5
Bevor ich hier vorher meckere, warte ich den Film erst mal ab. Dennoch erhoffe ich mir recht wenig und befürchte, daß die Nominierungsflut für "Chicago" eher ein Akt der Verzweiflung ist. Da Scorseses Film aus mehreren Gründen nicht als bester Film ausgezeichnet werden wird, muß ein anderer Streifen als aussichtsreicher Kandidat gepusht werden. Da bleibt - in den Maßstäben der Academy - offenbar nur "Chicago" übrig.
evelyn
12.02.2003 20:56 Uhr
Dagegen!....Ich fand den Film/das Musical verwirrend und ziemlich langweilig. Im Gegensatz zu anderen Musicals kam kaum Atmosphäre rüber, da helfen auch die vielen bekannten Hollywood Gesichter nicht. Mir ist es ein Rätsel für was "Chicago" soviele Oscar-Nominierungen bekommen hat und wohl auch Oscars kriegen wird.
KeyzerSoze
12.02.2003 17:47 Uhr / Wertung: 8
Hätte ich auch nicht gedacht, dass der das kann, zudem singt der auch nicht mal schlecht!
lurchi
12.02.2003 16:19 Uhr
Richard Gere? DER Richard Gere? Kann der neuerdings schauspielern? ;-)
KeyzerSoze
12.02.2003 14:14 Uhr / Wertung: 8
Mit Ausnahme der Nominierung von Queen Latifah hat er auch alle Nominierungen verdient! Schade nur dass Richard Gere nicht nominiert wurde.
Hiram ben Tyros
12.02.2003 11:30 Uhr
DER große Oscar-Favorit. Nominiert u.a. als Betser Film und für die weibliche Hauptrolle sowie die männliche und weibliche Nebenrolle!
KeyzerSoze
18.01.2003 14:55 Uhr / Wertung: 8
Wunderschön! Hätte nie gedacht, dass Richard Gere so gut schauspielern kann ;) Solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]