The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 28. Januar 2022  17:52 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

The Killing Fields (UK 1984)

Killing Fields - Schreiendes Land (DE 1985)


Genre      Drama / War
Regie    Roland Joffé ... 
Buch    Bruce Robinson ... 
Produktion    David Puttnam ... 
Darsteller    Craig T. Nelson ... Military attache
Haing S. Ngor ... Dith Pran
John Malkovich ... Al Rockoff
Julian Sands ... Jon Swain
[noch 5 weitere Einträge]
 
Agent Christian
 
Wertungen35
Durchschnitt
7.71 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
15.12.2006



4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

i.c.wiener
08.10.2008 18:55 Uhr - Letzte Änderung: 08.10.2008 um 18:57
Wirklich sehr ergreifender Film, der neben den unzähligen Vietnamfilmen einmal das damit eng verwurzelte Schicksal Kambodschas zu jener Zeit aufgreift.
Was sich dort vor knapp 30 Jahren abgespielt hat, entzieht sich völlig unserer Vorstellungskraft. Mein einziger Kritikpunkt ist daher das nicht drastisch genug dargestellte bzw. nur angedeutete Ausmaß des Terrorregimes der Khmer Rouge, während dem immerhin ein Fünftel der Gesamtbevölkerung Kambodschas ihr Leben lassen musste...
Weiterhin hätte ich mir noch ein paar weitere politische Hintergründe zu der Thematik gewünscht, wie sie schon in der Dankesrede Sydney Schanbergs angedeutet werden. Naja, wahrscheinlich hätte das den Rahmen des Films gesprengt.
Darüber hinaus ist Killing Fields jedoch uneingeschränkt empfehlenswert für alle, die sich für die Thematik interessieren. Daher schlechte 9 Punkte
KeyzerSoze
31.08.2007 00:23 Uhr / Wertung: 8
Ein wirklich ergreifender und mitreißender Film, der dabei noch in zwei so unterschiedliche Hälften aufgeteilt ist. Jeder für sich gesehen kann dabei überzeugen, ist gut geschrieben, schonungslos inszeniert und teilweise auch großartig gespielt. Ist schon verwundernswert, dass wir von den Darstellern heute nichts mehr hören. Uneingeschränkte Weiterempfehlung.
Kazushi
16.05.2005 13:23 Uhr / Wertung: 8
Ein schonungsloser und sehr eindringlicher Film, dessen beide unterschiedlichen Hälften zu überzeugen wissen. Ein Grauen ist nur mal wieder die deutsche DVD-Umsetzung, bei der sich die Damen und Herren von EuroVideo mal wieder selbst übertroffen haben. Kein O-Ton, falsches Bildformat und auf Extras, die bei einem solchen Film doch ganz interessant wären, hat man weitestgehend verzichten (oder will man uns wirklich die lieblos aufgelisteten Filme, in denen die vier wichtigsten Darstellern sonst noch mitgewirkt haben, sowie die Auflistung der drei Oscars, welche der Film gewonnen hat - die vier weiteren Nominierungen hat man weggelassen - und ein paar Trailer als Extras verkaufen?).
Christian
27.06.2002 13:07 Uhr
Der Film erzählt das Schicksal eines Reporter der NY Times und seines einheimischen Begleiters in Kambodscha, nach weitläufiger Meinung eigentlich nur einem 'Nebenkriegschauplatz' des Vietnam-Konfliktes, vor dem Hintergrund der Taten der Roten Khmer; was in Kambodscha - teilweise als Folge des Vietnam Krieges - passierte, entzieht sich jeglichem menschlichen Verstand.

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]