The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 23. September 2017  07:30 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

In Zeiten des abnehmenden Lichts (DE 2017)


Genre      Comedy / Drama
Regie    Matti Geschonneck ... 
Buch    Wolfgang Kohlhaase ... 
Darsteller    Angela Winkler ... Stine Spier
Bruno Ganz ... Wilhelm Powileit
Sylvester Groth ... Kurt
 
Agent FreuleinUrst
 
Wertungen15
Durchschnitt
6.47 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


Start in den deutschen Kinos:
01.06.2017



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Vielseher
11.08.2017 00:23 Uhr / Wertung: 8
Auch wenn der wesentliche Teil der Handlung im Vergleich zum Buch auf einen Tag konzentriert wurde, zeigt der Film nicht nur einen permanenten Verfall an, sondern er vermittelt gerade auch Lichtblicke nach "draußen", ins Andere, ins Helle. Das trifft nicht bei allen Figuren zu und erweist sich von der Dimension her auch deutlich geringer, jedoch ist dieses auf jeden Fall vorhanden. Beeindruckend ist die offensichtlich realisierte Detailfreude sowohl bei den Personen an sich wie auch bei den Gegenständen und Handlungen (Bewegungen der Protagonisten). Der Film schwelgt nach meiner Ansicht nicht in Ostalgie, sondern ist eine auf den Punkt gebrachte konkrete Zustandsbeschreibung an diesem (einen) Tag im Jahr 1989. Kriegserinnerungen konnte ich der Handlung nicht entnehmen, weil die damals - im Krieg - schon Lebenden gerade nicht dort - im Krieg - waren, sondern sich im Exil in zwei völlig verschiedenen Gegenden aufhielten. Solche Szenen wie mit dem "Gang zum WC" oder "die Sache mit dem Tisch" symbolisieren viel mehr als den allein sichtbaren Vorgang. Der Film lohnt sich schon zum Ansehen, dürfte jedoch je nach Herkunft und Alter der Betrachter zu recht verschiedenen Erkenntnissen führen.
WinstonSmith
10.08.2017 12:42 Uhr / Wertung: 6
Ein Film in dem sich alles im Zustand des Zerfalls befindet: der Staat, das System, die Häuser, die Familie, die Ehen, die Körper. Dabei schwelgt der Film in Ostalgie, Kriegserinnerungen, Wodka, Senilität. Das ist zum Teil anstrengend, doch man sollte es sich trotzdem anschauen um vorbereitet zu sein, denn wie heißt es so treffend: "Das Alter ist nichts für Feiglinge", und das erkenne ich auch als Thema dieses Filmes.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]