The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 21. November 2019  19:47 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Happy Death Day (US 2017)

Happy Deathday (DE 2017)


Genre      Horror / Mystery / Thriller
Regie    Christopher Landon ... 
Buch    Christopher Landon ... 
Scott Lobdell ... 
Darsteller    Israel Broussard ... 
Jessica Rothe ... 
Ruby Modine ... Lori Spengler
Musik    Bear McCreary ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen112
Durchschnitt
6.99 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
22.03.2018

Start in den deutschen Kinos:
16.11.2017



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Vielseher
28.11.2017 22:37 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 28.11.2017 um 22:42
Ich habe das "Murmeltier" nicht gesehen und kann daher beide Filme nicht vergleichen. Dennoch gab es in den letzten zwei Jahren so einige Zeitschleifen-Filme, so dass diesbezüglich dennoch ein gewisser Ermüdungszustand eingetreten ist. Die Idee des jetzigen Films ist jedenfalls nicht schlecht. Die sich in der Schleife befindliche Person versteht das System alsbald; da hielt man sich inhaltlich nicht so lange auf. Die dann gezeigten Lösungsansätze sind zumindest akzeptabel. Aber mit dem Ende habe ich einige Probleme, was die Logik betrifft. Wusste

Spoiler

der Hauptbösewicht das ganze mit der Zeitschleife und wenn "Ja" warum oder wodurch im Vergleich zu den anderen Personen? Hier "holpert" der Inhalt doch recht ordentlich. Und woher wusste diese Person wiederum davon, wo und bei wem sich die Hauptprotagonistin tagsüber aufhält? Die Maske dabei wohl immer parat?! Erklärt wurde das meines Erachtens wohl nicht so richtig. Dafür ist es nun wieder "nur" ein Film. Da darf man das!

Gestört hat mich ferner die schlottrige Art der Rolle des eigentlichen Opfers zu Beginn. Da kommen einem doch deutliche Zweifel, ob es überhaupt in der Lage ist, das Nachfolgende tatsächlich zu bewältigen. Und den Grund für das eigentliche Ereignis halte ich ziemlich konstruiert.

Spoiler Ende

Der Film ist insgesamt betrachtet mit Abstrichen noch empfehlenswert.
WinstonSmith
25.11.2017 15:22 Uhr / Wertung: 8
Für "Murmeltier-Filme" habe ich immer große Sympathie, und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht, denn es gab ja als Neuerung die Suche nach dem "wer ist mein Mörder?". Es hat ein wenig gedauert bis die Handlung Fahrt aufgenommen hat, denn verständlicherweise musste die Heldin erst mit der Situation zurechtkommen, bzw. sie und der Zuschauer lernen das es sich um Wiederholungen handelt. Aber ab dem Zeitpunkt wird es dann richtig lustig und spannend zugleich. Was mir auch gut gefallen hat, ist, dass die Stereotypen die in der Handlung vorkommen, dann von der Heldin aufgebrochen werden, und somit von vornherein nur als Setting und nicht bierernst gemeint sind.
Der Film hat wirklich Spaß gemacht, und ist einer den man sich gut öfter ansehen kann.
Achim
17.11.2017 12:02 Uhr
Der Film ist enttäuschend. Trotz der guten Idee, ein Remake von 'Täglich grüßt das Murmeltier' als eine Horror-Variante zu erstellen, ist das leider gründlich misslungen. Auch die Hauptdarstellerin enttäuscht und das Drehpuch ist auch ein Desaster. Zusammenhänge werde entweder nicht richtig eingebaut oder kunterbunt durcheinander gebracht. Letztendlich handelt sich bei diesem Film vermutlich doch nur um eine schlecht gemachte Persiflage auf einen Horrorfilm.
Gynther
07.11.2017 08:46 Uhr / Wertung: 5
Der Film schafft es nicht irgendeine Stimmung, Spannung oder Horror richtig zu transportieren.
Es wirkt alles zu oberflächlich, was sicherlich nicht die Schuld der Schauspieler war. Als Persiflage auf Horrorfilme taugt es auch nicht.
Spreewurm
05.11.2017 16:05 Uhr / Wertung: 4 - Letzte Änderung: 05.11.2017 um 16:10
sehr billiger Abklatsch von "Murmeltier", dieser Film hat so wenig mit Horror zu tun wie ein Löwe im Weltraum. Der ganze Film strotzt vor Fehlern, vor allem zeitlich, die Hauptperson im Film ist strohdoof, jeder normale Mensch würde anders reagieren.Und und und.... Als Kömödie hätte er von mir eine 7 bekommen.Allein die deutsche FSK-Freigabe: ab 12 Jahren ist hier absolut berechtigt. Nur für kleine Kinder wäre das ein Horrorfilm.Wer den mit 8 oder 9 bewertet, hat in seinem Leben fast keine Filme bzw. Horrorfilme gesehen, oder nur schlechte Filme gesehen und kann dementsprechend nicht wissen, was gute Filme sind, oder ist einfach so naiv wie die Hauptdarstellerin.
thyron
03.11.2017 01:42 Uhr / Wertung: 7
»Und täglich grüßt das Murmeltier« als Horror-Remake. Erstaunlich unterhaltsam, stellenweise sehr witzig und nicht allzu vorhersehbar.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]