The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 26. August 2019  02:08 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Dolls (JP 2002)

Takeshi Kitano's Dolls (DE 2003)


Genre      Drama / Romance
Regie    Takeshi Kitano ... 
Buch    Takeshi Kitano ... 
Darsteller    Chieko Matsubara ... Woman in the Park
Hidetoshi Nishijima ... Matsumoto
Kyôko Fukada ... Haruna
Miho Kanno ... Sawako
Tatsuya Mihashi ... Hiro
[noch 8 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen89
Durchschnitt
7.84 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
07.04.2004

Start in den deutschen Kinos:
30.10.2003



12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Master Thomers
07.12.2009 14:32 Uhr / Wertung: 8
Auch wenn ich nur ne Hand voll Filme von ihm kenne, so ist mir Kitano und sein Stil, durch seinen Hang zur Absurdität verbunden mit seiner Fähigkeit unglaublich tiefgründige Scripts zu schreiben, schon jetzt extrem sympathisch. Einerseits lässt sich Dolls genremäßig schwerlich in die - mir bisher bekannte - Filmografie Kitanos einreihen, doch andererseits bleibt sein Stil unverkennbar und lässt sich scheinbar in jedes Genre packen.

Mit einer Szene aus einem Stück eines Puppentheaters leitet er seinen Film ein, der drei lose verknüpfte Geschichten über die Liebe erzählt und diese großteils auf Flashbacks stützt. Dabei versucht Kitano die Figuren so kontrastreich wie möglich zu gestalten, was ihm auch bestens gelingt, denn besonders die beiden kleineren Geschichten bieten etwas unheimlich erfrischend Neues und bestechen durch wundervolle Dialoge und ihre Vorgeschichten. Doch leider ließ mich gerade die Hauptgeschichte etwas kalt, da besonders der ruhige Erzählstil, den ich an und für sich sehr genieße, etwas zu viel des guten war und die Story extrem schleppend vermittelt. Ich kann nicht richtig erklären warum, denn die Grundidee gefällt mir, doch irgendwie konnte mich die ganze Ruhe nicht ganz packen. Trotzdem gelang es Kitano mit Dolls einmal mehr einen wahnsinnig schönen Film zu drehen und mir wird dadurch das asiatische Kino von Film zu Film sympathischer.

8 von 10
RPS
22.06.2009 23:39 Uhr
Einer der besten Filme die ich je gesehen habe, eine Schande, dass ich erst dieses Jahr dazu kam.
Mr.Blond
18.02.2007 21:39 Uhr / Wertung: 10
Der Film besticht durch seine wunderbaren Bilder, die schön aber gleichzeitig tief traurig sind. Der harmonische Soundtrack und das starke Spiel der Darsteller verstärken diese Wirkung dazu noch erheblich. Ein Meisterwerk weit weg von Takeshi Kitano´s Yakuza Filmen das vielleicht nicht für jeden Filmfreund aber auf jeden Fall für jeden Kitano Fan ein Must See ist.Absolut verdiente 10 Punkte für dieses außergewöhnliche Meisterstück.
bhorny
27.06.2004 01:19 Uhr
Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten zaubert Kitano mal wieder ein kleines Meisterwerk. Wunderschöne Bilder, 3 rührende Geschichten und fantastische Schauspieler werden geboten. Bin jetzt sehr gespannt auf Zatoichi
Moociloc
04.05.2004 15:47 Uhr
Nach Zatoichi mein zweiter Kitano und auch er konnte mich über weite Phasen begeistern. Eigentlich hat Dolls in meinen Augen nur einen wahren Schwachpunkt und das ist der doch zähe Anfang des Films. Aber nach ca. 35 min gibt es wundervolle Bilder zu bestaunen, welche in ihren farblichen Kombination so sicher einmalig sind. Besonders loben muss man hier wirlich einmal Yamamoto, welcher hier wirklich endlos schöne Kostüme entworfen hat. Welche Kitano in den 4 Jahreszeiten Japans erst perfekt zur Geltung kommen lässt. Auch sehr sehr positiv angetan war ich von Kitano's Erzählstruktur: Er lässt die 3 Episoden nicht einfach hintereinander ablaufen, nein, er verbindet alle 3 wirklich sehr geschickt und lässt sie dann recht komplex immer wieder gemischt ablaufen und springt dabei noch in der Zeit und erzählt wichtige Begenheiten der Vergangenheit in Flashbacks. Diese Erzählweise fand ich wirklich wundervoll. In den technischen Aspekten ist der Film sowieso nahezu makellos....
Moociloc
04.05.2004 15:46 Uhr
...Die Kameraperspektiven, die Schnitte und der wundervolle Score von Joe Hisaishi machen den Film zu einem wahren Genuß für Augen und Ohren.
Bast
17.02.2004 22:48 Uhr
Einen so ausdrucksstarken Film sieht man selten. Takeshi Kitano hat hier einen wunderbaren Film geschaffen der wirklich unter die Haut geht!
Dr.Nibbles
11.02.2004 15:17 Uhr
Ich fand den Film einfach wunderbar, eine gnadenlose Ästhetik, eine wunderschön erzählte Story (oder auch eigentlich mehrere), in die mensch sich auch gut hineinfühlen kann.
Anfangs wußte ich nicht wirklich, was ich von dem Film halten sollte, aber nach und nach hat er mich immer mehr berührt. Und ich denke, ich sollte ihn mir auf jeden Fall min. noch einmal anschauen, um die ganzen Facetten mitzubekommen, die ich bis jetzt nicht mitbekommen hatte.
wonderwalt
09.11.2003 09:56 Uhr / Wertung: 8
Natürlich ein wundervoller, poetischer, sehr japanischer Film. Dennoch, wenn ich ehrlich bin, dann habe ich den kontemplativen Zauber zwischendurch heftig als Langeweile empfunden. Wenn man die Hälfte des Films zwei Leute sieht, die - mit einem roten Seil aneinandergebunden - mit sauertöpfischen Mienen durch Japan laufen, dann kann das auch anstrengend sein. Bin halt doch ein "Wessie". ;-)
KeyzerSoze
24.04.2003 15:51 Uhr / Wertung: 10
Dem kann ich mich nur anschließen! Für mich ist "Dolls" der bisher beste Film von Kitano geworden. Die farbenfrohe Bilderwucht die hier auf einem niederprasselt ist echt unglaublich! Wunderschön. Auch an der Story kann man sich nicht sattsehen. Für mich der wunderschönste Film den ich seit Ewigkeiten gesehen habe und gäbe es 2 11er Wertungen wäre dieser hier meine 2. Wahl!
Diablo
23.04.2003 20:19 Uhr
Moin, ich hab ihn jetzt gesehen und muss einfach zu dem Schluss kommen: Ein Meisterwerk. Der Film ist tiefgründig, liebenswert, traurig, melancholisch und manchmal doch heiter - alles in einem. Die Story wundervoll erzählt in leuchtenden Farben (und nicht nur Takeshi-Blau ;-)) und mit liebevollem Blick für Details, die Moral immer im Blick aber niemals mit erhobenem Finger aufgezeigt. Besondere Erwähnung sollte auch die fesselnde und bewegende Musik von Joe Hisaishi finden der sich wie für so viele Kitano Filme auch hier verantwortlich zeigt. Die Darsteller sind sehr überzeugen und gerade die "Bound Beggar" sind sehr einmalige Charaktere. Ein rundum gelungener Film in würdiger Tradition zu anderen Kitano Filmen wie Hana-Bi, ein must-see.
KeyzerSoze
22.01.2003 13:59 Uhr / Wertung: 10
Hat schon jemand von euch den Film gesehn? Ich geh am Samstag im Rahmen des "internationalen Filmfests" in Würzburg rein und kann es kaum noch erwarten!!

12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]