The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 05. März 2021  20:11 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Seul contre tous (FR 1998)

I Stand Alone (US 1998)
Menschenfeind (DE 1998)
One Against All (1998)


Genre      Drama / Drama
Regie    Gaspar Noé ... 
Buch    Gaspar Noé ... 
Darsteller    Philippe Nahon ... 
Blandine Lenoir ... 
Frankie Pain ... 
Martine Audrain ... 
Studio    Canal+ ... 
Les Cinémas de la Zone ... 
Love Streams Productions ... 
 
Agent Duke
 
Wertungen45
Durchschnitt
7.71 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
25.01.2010 17:45 Uhr / Wertung: 6
Alleine für diese einmalige Art der Inszenierung hätte Gaspar Noe einen Preis verdient. Nahezu die komplette Spielzeit kommt der Film mit wenigen bis teilweise auch gar keinen Dialogen aus. Stattdessen wird der Zuschauer Zeuge von den Gedanken des Hauptcharakteres, die teilweise richtig krank, aber irgendwie doch nah am richtigen Leben sind. Wer flucht denn nicht auch über seine Mitmenschen und wünscht ihnen Schlimmstes an den Hals. Gerade deshalb finde ich es interessant, dass viele diesen Film als derartig verabscheuungswürdig sehen, zeigt er in vielen Momenten, wenngleich auch etwas arg überspitzt, doch nur die normale Gedankenwelt eines Menschen. Von daher ist Menschenfeind durchaus ein interessantes Experiment, das Noe am Ende doch selbst in den Sand setzt mit seiner teilweise extrem nervigen Inszenierung um den Ton, den ich wohl nie wieder aus dem Kopf bekommen werde. Das war so nervtötend, dass er mir irgendwie den gesamten Film ein wenig madig machen konnte.
Patte
24.05.2009 00:12 Uhr
sehr krank,dieser film,kann ich auch nicht jedem empfehlen,ich denke,dass der film das potenzial hat,einige zuschauer mächtig runterzuziehen,was in gewisser weise schon faszinierend ist.die gedanken des fleischers wirken sehr kalt und erschreckend,ich finde seine lebenseinstellung interessant und kann manches damit auch ein wenig mit mir verbinden(nicht den patriotismus und ausländer/schwulenhass),dennoch denk ich nicht ganz so pessimistisch^^
aufjeden fall ein sehenswerter film,den ich aber wie gesagt nicht jedem empfehlen kann.
hagcel1337
18.02.2008 20:59 Uhr
Total krank, aber sehenswert.
Don Logan
03.05.2006 01:28 Uhr
Wow. Ziemlich düsterer und brutaler (obwohl sich die grafische Gewalt im Rahmen des erträglich abspielt) Film, mit einem sehr verstörenden Ende. Ich will jetzt nix spoilern, aber nach dem 30 sek. Countdown wird der Film wirklich heftig. Besonders schwer verdaulich fand ich den Film daher, dass Gaspar Noè auf jegliches Bewerten oder Kommentieren der wirklich kranken und widerwärtigen Handlungen des Hauptdarstellers verzichtet, und den Zuschauer stattdessen mit dessen Monologen konfrontiert (und allein lässt). Überhaupt spielt mir Philippe Nahon hervorragend und trägt so einen großen Teil zur düsteren Atmosphäre des Films bei.
Von der Inszenierung her, fand ich den Film sehr gut und auch der fast völlige Verzicht auf Musik (abgesehen mal von diesem einen Ton) tut dem Film sehr gut. Ebenfalls ein weiterer Pluspunkt bei der Inszeniernung sind die Texttafeln (besonders der Countdown).
Alles in allem ein sehr sehr kranker aber sehr sehr guter Film über die Abgründe der menschlichen Existenz. Auch wenn ihn einige Leute sicherlich widerwärtig oder langweilig finden, für mich ist Menschenfeind ein kleines Meisterwerk.

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]