The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 13. Oktober 2019  22:44 Uhr  Mitglieder Online9
Sie sind nicht eingeloggt

Superman Returns (US 2006)


Genre      Action / Adventure / Sci-Fi / Fantasy
Regie    Bryan Singer ... 
Buch    Dan Harris ... 
Michael Dougherty ... 
Darsteller    Brandon Routh ... Superman/ Clark Kent
James Marsden ... Richard White
Kate Bosworth ... Lois Lane
Kevin Spacey ... Lex Luthor
Sam Huntington ... Jimmy Olsen
Studio    Warner Bros. Pictures ... 
 
Agent Wolbolar
 
Wertungen409
Durchschnitt
5.86 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
15.12.2006

Start in den deutschen Kinos:
17.08.2006



47 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
12.11.2014 20:58 Uhr
Ich bin positiv überrascht.
Während die Spiderman Neuverfilmungen übertrieben sind...behält die Superman Neuverfilmung den Charme früherer Werke.
Da ich mir aktuell die Serie 'Superman - die Abenteuer von Lois & Clark' anschaue, konnte ich einige Vergleiche ziehen.

So ist es eine gute Wahl gewesen, viel Zeit in der Redaktion zu überbrücken.
Solche bodenständigen Normlitäten fehlen oft in solchen Neuverfilmungen.
Solche Ruhepausen...

Mit Brandon Routh wurde passendes Personal gefunden.
Fast eine 1:1 Kopie von Dean Cain.

War auch überrascht, dass man auf die Charakterisierung geachtet hat.
Man erkennt die Personen schon in ihrem Auftreten wieder...

Leider wirkt Lois Lane etwas jung im Film.
Macht selbst nen Eindruck kaum über 20 zu ein...soll aber hier jetzt die Mutterrolle spielen...wirkte nicht so authentisch.
Gnislew
20.01.2010 21:57 Uhr / Wertung: 7
"Superman Returns" ist klassisches Superhelden-Kino im Stile des Ur-Superman-Films. Sowohl eingefleischte Superman-Fans als auch Superman-Neueinsteiger werden sich an den gigantischen Bildern erfreuen, die am besten auf einer riesigen Leinwand wirken. Also, Kinoticket lösen und mit Superman die Welt retten!
Thanatos
05.10.2009 17:24 Uhr / Wertung: 5
Mein Wissen rund um Superman ist recht spärlich, da dieser mich noch nie wirklich begeistern konnte. Aber wenn Sonntag Abend nichts besseres kommt, schaut man sichs eben mal an. Leider hat Superman in diesem Film keinen wirklichen Gegenspieler. Kevin Spacey als Lex Luthor - Anführer einer "Chaotentruppe"(?) - hat keinerlei Ausstrahlung als Bösewicht uns somit fehlt dem ganzen Film irgendwo der Pepp. So plätschert dieses Filmchen 2 Stunden vor sich hin bis dann endlich das Ende kommt. Da hätte man wirklich weitaus mehr draus machen können. Von den SFX will ich garnicht erst reden. 5 Punkte.
groeken
29.08.2007 13:36 Uhr
Eher Schlecht als Recht. Der Anfang wirkt doch recht vielversprechend und ist ein guter Einstieg in die wohl bekannteste Superheldengeschichte der Welt. Am Ende des Filmes kommt man jedoch zu dem Schluss das die Welt keinen weiteren Superman mehr braucht. Die Geschichte bleibt flach und wenig überraschend. Ein paar Kurven in der sonst so gradlinigen und fast schon langweiligen Geschichte die interssant sind und den Zuschauer nachdenklich machen dann aber spätestens 5 Minuten wieder begradigt werden, damit Superman der Held der Geschichte bleibt.
Schlecht ist auch die Hintergrundmusik die viel zu pompös und meist unpassend wirkt.
Für mich war das beste an diesem Film wie die Filmmacher es geshcafft haben Verbindung zwischen Retro und Moderne herzustellen. Gut war auch Kevin Spacey der grandios als Lex Luther war. Insgesamt aber nur ein Mittelklassischer Film der seinen Vorgänger nicht gerecht wird und besser nie produziert worden wäre.
ZordanBodiak
30.06.2007 17:20 Uhr / Wertung: 6
Bryan Singer verschenkt große Möglichkeiten. "Superman returns" hätte alleine wegen des tollen Gegenspielers Kevin Spacey ein großer Comicwurf werden müssen. Leider aber kommt der Film überwiegend nicht zu potte. Immer wieder wird das Voranschreiten der Handlung mit öden und zu lange ausgekosteten Szenen ausgebremst. Dann bringt selbst der obercoole erste Auftritt von Lex Luthor nix mehr. Es ist sicherlich kein Fehler den Film langsam zu beginnen - im Mittelteil hätte man aber einiges wegschneiden können. Hier ist einfach zu vieles zu gewöhnlich, klischeelastig und selbstverliebt. Dank des annehmbaren Erfolges an den Kinokassen wird es schließlich in zwei Jahren eine Fortsetzung geben. Ich hoffe, dass Singer den "Men of Steel" ähnlich steigern kann, wie die Mutantengeschichte in "X2"... 6 Röntgenpunkte

PS: Brodie hatte Unrecht!
Knille
13.01.2007 14:35 Uhr / Wertung: 3
Überraschend. Enttäuschend. Überraschend enttäuschend. Aber lang! Überlang. Langweilig. Vorhersehbar, flach, kitschig. Harmlos. Altbacken. Spießig! Selbstreferentiell, selbtsicher, selbstüberschätzend. Hochtrabend. Prätentiös. Pseudointellektuell. Gut getrickst, aber schlecht geschrieben. Kevin Spacey: Gewöhnlich brillant. Hier nur gewöhnlich. Brandon Routh: Ungewöhnlich. Ungewöhnlich schlecht. Aber erotisch! Homoerotisch, immerhin. Kate Bosworth: Unterernährt, sonst unauffällig. James Marsden: Unterfordert, verschwendet. Hätte bei den X-Men bleiben sollen. Bryan Singer auch. Dann wäre zumindest der richtig gut geworden.
tomfila
07.01.2007 19:20 Uhr
Ich hatte zurecht wenig Interesse den Film im Kino zu sehen, denn schon als DVD hat mich der Film enttäuscht. Schon bei der erste Heldentat feiert sich der Held heroisch selbst ... auch technisch kann die DVD nicht überzeugen, die Bildqualität der unterwasserszenen (eine besonders) war wirklich extrem schlecht.
Ich muss zugeben, man wollte viele spektakuläre Sachen zeigen und das ist auch gelungen aber vom Inhalt her, doch extrem harmlos.
Lulu
27.11.2006 12:06 Uhr
trotz brandon rouths wunderbarer darstellung des helden bleibt dieser film schwach und blass an der grenze zum superkitsch. eindeutig zuviele unnötige flugszenen (und ich meine nicht die rettungsaktionen) mit großer überstrapazierung von streichern. die story bleibt vor lauter gefühlsduselei leider auf der strecke und wird zackzack abgehandelt. die interessanteste figur, das muss man leider so sagen, ist der *nervige kleine junge*. als einzelspielfilm ist der film leider grottenschlecht, als einleitung für die neue superman-reihe aber erträglich.
HarryBelafonte
06.09.2006 21:55 Uhr / Wertung: 5
@CS-M Ja hast vollkommen Recht Lex ist mega Harmlos.. Ich mein der einzige der jemanden tötet, ist dieser kleine nervige heulende Junge..

das sagt doch alles aus über diesen Film.

CS-M
05.09.2006 10:54 Uhr / Wertung: 6
Superman ist endlich zurück und wir dürfen
Danke sagen, dass es nicht schon wieder eines dieser unsäglichen Prequels geworden ist. Nach langer Abstinenz kehrt Superman aus dem All auf die Erde zurück und hat natürlich gleich ordentlich was vor sich: es gilt zwar nicht die Welt aber doch immerhin Amerika zu retten. Wie stellt er sich dabei an?
Zunächst mal ziemlich Altmodisch. Singer spart nicht mit Verweisen auf das Original mit Christopher Reeve, der von Brandon Routh nahezu perfekt geklont wird. Auch die Optik schwankt zwischen futuristisch und 70er-Jahre Science-Fiction. Insgesamt wirkt das aber nicht aufgesetzt, sondern sehr stimmig. Es gibt ein paar herrliche Szenen, die es nur mit Superman geben kann, bspw. der Flugzeugabsturz oder der Showdown mit der Insel. Diese Szenen braucht der Film, um sich von anderen Superheldenverfilmungen abzuheben, den ein paar Bankräuber stoppen oder ein paar trümmerteile auffangen kann Spidey auch und das definitiv deutlich cooler. Aber ein Space-Shuttle ins All bringen und gleichzeitig ein Flugzeug sicher zur Erde: Das ist Superman at his best! Ebenfalls sehr schön ist der Lex Luthors Plan, der so haarsträubend ist, dass ihn auch nur Superman verhindern kann. Unglaubliche Leistung von Kevin Spacey, der diese Absurdität auch noch glaubhaft verkaufen kann.
Superman als Person ist gelungen, Brandon Routh spielt den Strahlemann gut ohne zu glänzen, macht ihn aber auch nicht lächerlich. Wer etwas zu kurz kommt, ist imo Clark Kent. Seit Kill Bill 2 wissen wir ja, welche Bedeutung Clark hat, aber hier kommt er zu kurz. Es reicht nicht mal zum Alter Ego von Superman, er ist nur Fassade, nimmt an der Filmhandlung nicht teil. Das ist schade, aber wohl den Fans geschuldet, die zuletzt wieder mehr Superman und weniger Reporteraction forderten (wohl wegen der unsäglichen "Lois&Clark-Serie").
Neben Superman kann noch das Päärchen Lex-Kitty überzeugen, die dem Film den nötigen Witz verleihen. Kate Bosworth bleibt imo blass und enttäuscht (Ich möchte übrigens mal wieder richtige Frauen im Kino sehen und keine spindeldürren Kleiderhaken...)
Was dem Film letzlich fehlt, ist die konsequente Spannung. Es war schon immer Supermans Problem, dass er alles kann und alles schafft. Man fiebert nur selten mit, denn es ist zu vorhersehbar, dass er immer rechtzeitig da sein wird. Auch Lex' Plan läuft irgendwie so nebenher, ohne dass er größere bedeutung hat. Er bedroht niemanden, bringt niemanden um, es gibt einfach keine Dramatik in diesem Film, der gute Ansätze und einige tolle Szenen hat ohne als großes Ganzes zu wirken.
Clone
30.08.2006 11:37 Uhr
Ziemlich schwacher Film. Da gibt es fast in jedem Bereich etwas auszusetzen. Die Story zieht sich wie Kaugummi und bietet einfach nicht genug Action. Dazu noch der total dämliche Plan des Bösewichts. Von den Schauspielern konnte mich lediglich Routh überzeugen, Bosworth kommt einfach nur unsympathisch rüber und ist in diese Film auch nicht besonders attraktiv. Und Spacey schiesst den Vogel ab - da erschrecken sich ja nicht mal kleine Kinder bei diesem peinlichen Glatzkopf. Einige Szenen war natürlich recht gut umgesetzt, aber alles in allem ein sehr langweiliger Aufguss der Superman-Reihe. 3 von 10 Punkten.
mountie
28.08.2006 00:19 Uhr
...ach was solls. Wenn ein Film mich nach mehrmaligem ansehen immer noch so begeistern kann, so wie hier geschehen, hat er sich die 10er Wertung wirklich verdient.
KeyzerSoze
27.08.2006 13:21 Uhr / Wertung: 9
Und jetzt gibts die Höchstpunktzahl!!
Biff
27.08.2006 00:42 Uhr
Kurz gefasst: Die Schauspieler (vor allem Kevin Spacey und Brandon Routh) überzeugen, die Effekte sind sehr gut. Nur die Story ist zu langatmig und wenig innovativ. Da hätte ich mehr erwartet. Sehr schön sind die vielen kleinen Anspielungen auf die alten Filme.
HarryBelafonte
24.08.2006 10:55 Uhr / Wertung: 5
@konigbier :) Ja Stimmt Schmalzlockenman hat nur auf der Kriptonitinsel den Halt verloren. Sonst unterwasser.. im Weltall..beim wiedereintritt.. die Locke im Gesicht sitzt :) Der Schauspieler hatte kein Charisma wie die anderen Supermans.. Die mega künstlich blaue Kontaktlinse konnte ihm auch nicht helfen..
HarryBelafonte
24.08.2006 10:51 Uhr / Wertung: 5
Jo die Szene mit dem Flugzeug und dem Space Shuttle war mal wieder einer der geilsten übertriebensten Szenen überhaupt. Das gibt 5 Punkte. Der Rest konnte mich überhaupt nicht überzeugen! Wo soll man da anfangen Lois Lane ist die hässlichste Lois Lane seit Jahrzehnten. Ich mein in allen Serien Superman Smallvile oder so war sie viel hübscher und sexier. Das mit dem Mob auf dem Kopf und dem hässlich braunen Anzug... SÜNDE!!! Echt die Frau ist so hübsch man muss Sie sich nur mal in Blue Crush anschauen.. Aber hier sah sie aus als hätte sie ein Strichmädchen Arsch. __________________________________________________Und die Relation von Heul Szenen zu Action Szenen ist voll im Arsch. Der Film wird auf einmal unglaublich langsam und Langatmig.. Alles bewegt sich langsam und heult.. Das dämlich kuckende Kind hätten Sie auch rauslassen können. Das hat ja nur genervt!__ Und dann noch die Bösewichte.. Den hätte man auch ein Loly in die Hand geben können die waren ja nur kindlich lächerlich... haha ich erschaffe Land, versenke die USA und verkaufe das Land ???? HÄH!! was für ein Plan! ALLES IN ALLEM ..MEIN TIP: bis zur Pause bleiben und dann nix wie RAUS!!! man verpasst nix!
KeyzerSoze
22.08.2006 11:45 Uhr / Wertung: 9
Gestern ein zweites Mal gesehen und bin fast noch mehr begeistert von den Film, da einem noch eine ganze Reihe mehr Details und Anspielungen auffallen (vor allen Dingen wie genial und nah Jimmy Olsen an den Comics angelegt ist). Wird nächste woche wohl gleich noch mal geschaut. Ach ja, da die zweite Sichtung auf Deutsch war: Die Synchro ist nicht wirklich zu empfehlen, vor allem Kate Bosworth kommt dort nicht so gut rüber wie noch in der OV und auch Kevin Spaceys geniales Spiel wird ziemlich eingeschränkt in der deutschen Fassung.
konigbier
21.08.2006 07:12 Uhr
Ich finde, der Film war "exakt neutral". Ich kann nichts Schlechtes darüber sagen, aber eben auch nichts Gutes. Ich war 154min weder gelangweilt noch gespannt. An sich passiert nichts von Belang, aber wirklich fehlen tut auch nichts. Deshalb ein "Mittelmäßig" von mir.
Ach, so: Die Message des Films(Falls es eine gibt) ist: Kryptonit ist schlecht für die Frisur ;-)
Colonel
18.08.2006 13:04 Uhr / Wertung: 7
Superman Returns hinterlässt bei mri einen "ja, ganz gut" Eindruck. Klar kommt Superman mit einem neuen modernen Gewand daher, die Effekte sind super und realistisch und die Idee mehr auf die Charaktere und Geschichte zu setzen anstatt auf viel zu viel Hokus Pokus find ich auch gelungen. Aber trotzdme fehlt dem sonst so stählernem Superman auf den letzten metern etwas die Puste um den Status "sehr gut" zu erreichen. Etwas mehr Atmosphäre oder Drama wäre nicht schlecht gewesen. Irgendwie verläuft zu viel nach dem Schema F, schon alleine das 2 mal die nahezu gleiche Sequenz genutzt wird um Spannung zu erzeugen sagt was aus (Flugzeug steigt aus dem Wassernebel auf; Hubschrauber steigt aus dem Wassernebel auf). Allerdings sehe ich es ähnlich wie Keyzer, hier wurde quasi ein Fundament geschaffen für weitere Filme udn die Geschichte zwischen Louis und Clark/Superman scheint echt interessant zu werden...
Daniela85
17.08.2006 22:50 Uhr
Ich kann die Faszination für diesen Film leider nicht so ganz teilen. Klar gibt es wesentlich schlechtere Filme und Superman Returns ist ganz nett, aber umgehauen hat er micht nicht wirklich. Zum einen fand ich den Film viel zu lang. Man hätte in der ersten Stunden die Story ein wenig straffen können, da ich zu diesem Zeitpunkt ziemlich oft gelangweilt auf die Uhr geschaut habe. Als dann endlich die Action los ging war ich ziemlich enttäuscht, dass es so schnell wieder vorbei gewesen ist, da ich zu diesem Zeitpunkt den meisten Spass am Film hatte. Meiner Meinung nach hätten ein wenig mehr Actionszenen dem Film ganz gut getan und vielleicht hätte er mir dann auch ein ganzes Stück besser gefallen. So ist er mir irgendwie zu unspektakulär. Alles in allem "nur" ein netter und für mich mittelmäßiger Film. Ich bleibe doch lieber bei Smallville wenn es um Superman geht ;-)....
mountie
17.08.2006 21:50 Uhr
@messina und zu Keyzers Wohlgefallen: Das geile ist ja, das der Komponist des Scores NICHT John Williams, sondern John Ottman ist. D. h. wieder eine Hommage mehr in diesem Film. Aber freut mich ja schon zu lesen, das auch "unvorbelastete" Kinogänger Gefallen daran finden! ;-)
messina
17.08.2006 07:42 Uhr / Wertung: 7
Ich muß mich hier gerade mal outen. Ich habe weder die alten Filme, noch die Comics, noch irgendwelche anderen Dinge von Superman gesehen, lediglich den Pilot zu Smallville, aber seit 3 Doors Down weiß ich immerhin von Kryptonite. Somit konnte ich gestern Superman Returns ohne Erwartungen, ohne Vergleiche aber auch mit wenig Vorkenntnissen anschauen. Ich schließe mich den doch sehr positiven Meinungen von Tatanka, mountie und auch Keyzer an. Wenn man gut gemachte Superheldenfilme mag, bzw. sich dem Genre nicht ganz verschließt, ist man hier sehr gut aufgehoben. Vorkenntnisse braucht man auch nicht zwingend. Langatmig ist er an manchen Ecken schon, aber Kevin Spacey holt das alles wieder raus. Und selbst John Williams macht auf altmodisch.
Tatanka
17.08.2006 05:32 Uhr
@ Keyzer: Niemand braucht sich vor Margot Kidder verstecken. Kate Bosworth bleibt meines Erachtens nach eher blass; diese Lois Lane ist auch recht unsympathisch. Zum Film an sich sei gesagt, dass er recht solide und gut ist, aber ein Meisterwerk wohl eher nicht. Die Effekte sind Standard, die Story bei dem Genre auch. Was mich störte, waren die teilweise sehr langatmigen Szenen. An vielen Stellen hätte man einfach kürzer schneiden können. Andererseits unterhält der Film natürlich auch. Ich werde ihn mir wohl auch noch mal ansehen in den nächsten Tagen, denn eigentlich gefällt er mir wesentlich besser als die alten Filme. Solide 7-8 Punkte kann man geben.
KeyzerSoze
06.08.2006 15:48 Uhr / Wertung: 9
Von wem ist denn die 11? Der hätte damit schon den Sprung auf meine Freundesliste verdient :)
KeyzerSoze
04.08.2006 19:01 Uhr / Wertung: 9
Großartiges Teil, zwar nicht ganz das erhoffte Meisterwerk, aber dennoch bin ich begeistert. Vor allem überrascht Kate Bosworth als Lois Lane, die hier alle Kritiker mit einer tollen Performance verstummen lässt und sich vor Margot Kidder nicht zu verstecken braucht. Auch Routh ist klasse, man vermisst überrasachenderweise Reeve zu keiner Sekunde. Dazu noch Spacey als tollen Bösewicht, der seine Rolle wie Hackman schon sehr selbstironisch anlegt, dabei aber noch mal ein ganzes Stück diabolischer und rücksichtsloser ist. Dazu schön altmodisch inszeniert. Die 150 Minuten vergingen wie im Flug und kamen mir wie gefühlte 90 vor. Besser konnte man Superman nicht wiederbeleben.



Wie gesagt: Bin begeistert! Wer die alten Filme mochte, wird es zu 99 % auch sein! Und bloss kein Actionfeuerwerk erwarten; Singer legt hier nämlich großen Wert auf die Charaktere und mit ein paar Ausnahmen gibt es kaum Action zu sehen, sondern eine tolle Weiterentwicklung der Charaktere die anscheinend etwas großes aufbauen soll (vergleichbar mit dem ersten X-Men).



Kann es jetzt schon kaum noch erwarten bis es weiter geht.

mountie
03.08.2006 23:37 Uhr
Entgegen Jigsaws Kommentar hiermit einer eines Fans: Jawoll, genauso wollte ich Superman zurückkehren sehen. Wie auch den Menschen im Film, geht es den Fans: Es war ne lange Zeit ohne Superman. Doch jetzt ist er zurück, und hat mit Bryan Singer den perfekten Regisseur und Fan in einem. Viele Hommagen an Christopher Reeve (Schlußbild), die Comics (das Titelbild des ersten Superman-Comics wurde eingebaut) und an die alten Supie-Filme. Kevin Spacey spielt Lex wie er sein soll und Routh imitiert Reeves Spielweise sehr gut. (Nur Bosworth war ein kleiner Ausfall) Für Fans also ein Fest. Für alle anderen mind. ein toller Comic-Superhelden-Film. Supie is Back!!!!
Jigsaw
07.07.2006 15:04 Uhr / Wertung: 6
Hab den Film in der OV gesehen und muss sagen dass er ganz ordentlich ist, aber auch nicht mehr.Muss dazu sagen dass ich nicht unbedingt Fan des Genres bin.
Die Geschichte ist ganz schön erzählt und die Schauspieler bringen alle eine gute Leistung. Hervorzuheben ist natürlich Spacey, der seine Sache wie immer mit Bravour erfüllt.Die anderen geben sich nicht viel untereinander.

Habe doch ein Problem mit der Länge des Films. Die Haupthandlung dauert gut 1 1/2 Stunden.Das ist soweit in Ordnung. Aber warum muss man ihn dann auf 2 1/2 Stunden aufblähn. Eine halbstündige Einführung hätte es meiner Meinung nach getan.Action und so alles sehr solide aber keine Meilensteine. Alles in Allem 6 Punkte!!!
KeyzerSoze
22.06.2006 22:22 Uhr / Wertung: 9
aber wenn man sich die Kritiken durchliest hört sich das schon mal sehr gut an, vor allem hängen die sich durchgehend an der Auflösung des Filmes auf, die meiner Meinung nach ja schon durch den Trailer sehr vorhersehbar war und mir eigentlich auch sehr gut gefällt von der Idee her. Das befürchtet Schlimme (Routh, Bosworth) wird hingegen fasat durchgehend gelobt.
ZordanBodiak
22.06.2006 21:51 Uhr / Wertung: 6
...aber dennoch nur einen Schnitt von 6.9 Punkten...
KeyzerSoze
22.06.2006 21:36 Uhr / Wertung: 9
91 % bei den Rotten Tomatoes! :D
KeyzerSoze
16.06.2006 09:12 Uhr / Wertung: 9
Für die, die es wie ich nicht mehr erwarten können; hier gibts 11 kurze Clips aus dem Film:



http://www.ropeofsilicon.com/features/2006/supermanclips/index.php

delacroix
28.05.2006 09:57 Uhr / Wertung: 6
Weisst du was ich glaube KeyzerSoze, du baust jetzt schon eine so große Erwartungshaltung auf, daß der Film dich nur noch enttäuschen kann!
KeyzerSoze
28.05.2006 08:53 Uhr / Wertung: 9
oder doch Braniac? Der hat doch auch immer gerne mal Roboter gebaut, oder?
KeyzerSoze
28.05.2006 08:52 Uhr / Wertung: 9
Der neue Trailer, der in den US vor X3 gespielt wurde; ich sage nur: Wie geil ist das denn, vor allem weil es so aussieht, als würde nicht nur Lex der Bösewicht sein, sondern nun auch noch Metallo dabei sein (Erde bebt; riesiger Schatten); hach ich freu mich, hier der Trailer:



http://www.youtube.com/watch?v=KDJSQNlIn4k

mountie
26.05.2006 00:42 Uhr
Nach Sichtung der Trailer muß ich sagen, ich finde es genial das der Film wohl auf den alten Christopher Reeve Filmen aufbauen wird (sie also nicht komplett ignoriert). Selbe Musik, selbe Vorgeschichte, selbe Klasse?!? We`ll see...
KeyzerSoze
22.05.2006 08:10 Uhr / Wertung: 9
Der finale Trailer ist das und ich kann nur sagen WOW! Vor allem die letzte Szene sieht ja mal richtig geil aus:



http://pdl.warnerbros.com/wbol/uk/movies/supermanreturns/superman_returns_tlrf3_qt_500.mov

Scherbe
20.05.2006 13:03 Uhr
Uih, ich habe gerade gesehen, dass Kevin Spacey als Lex Luther auftritt. Genial, da freut man sich noch mehr auf den Juni.
Scherbe
20.05.2006 13:02 Uhr
Mal sehen ob mich dieser Film so begeistert wie "Batman Begins" in der Batman-Reihe. Ich finde gerade bei Superman ist so ziemlich alles gesagt gewesen, was gesagt werden musste. Mal schauen sage ich nur, oder wie Rudi Carrel gerne sang: "Lass dich ueberraschen ..."
KeyzerSoze
20.05.2006 09:51 Uhr / Wertung: 9
Und wieder ein TV-Spot; sieht sehr gut aus: http://www.youtube.com/watch?v=reBoT2tkShE&search=tv%20spot%20weepy%20Superman%20Routh%20shh
KeyzerSoze
14.05.2006 09:50 Uhr / Wertung: 9
Und nun der Trailer auch auf deutsch, aber das geht wg. Spacey meiner Meinung nach gar nicht; glaub da werd ich wohl fremdgehen müssen und in ein Kino gehen, dass den Film in der OV zeigen wird; hier der Trailer: http://de.movies.yahoo.com/specials/superman_returns.html
KeyzerSoze
13.05.2006 08:55 Uhr / Wertung: 9
Neuer TV-Spot; zeigt zwar wenig Neues, aber ich kanns wirklich nicht mehr erwarten: http://raincloud.warnerbros.com/wbmovies/supermanreturns/tvspots/tvspot1_300.mov
delacroix
04.05.2006 12:37 Uhr / Wertung: 6
Der Trailer siehr echt schon mal gut aus, aber ich bin da noch skeptisch, da sitzen sicher wieder Experten am Werk die so einen trailer genau auf das angehende Publikum zuschneiden, die Vergangenheit hat das schon des öfteren gezeigt. Also erst mal abwarten, was die ersten Kritiken sagen.
Kazushi
04.05.2006 11:54 Uhr
Der Abschlusstext ist aber (neben Spacey) das mit Abstand beste am Trailer, gerade da er so wundervoll die alte Superman-Zeile aufgreift. Routh finde ich sehr gewöhnungsbedürftig, Bosworth finde ich im Trailer schrecklich. So richtig konnte bei mir noch kein Feuer entfacht werden, auch wenn der Trailer viel besser ist als der lächerliche Teaser...
KeyzerSoze
04.05.2006 11:51 Uhr / Wertung: 9
Der neue Trailer ist da ( http://www.moviemaze.de/media/trailer/2140/superman-returns.html ) und ich kann nur sagen Fucking Great! Das wird mein Film des Jahres, nach dem Traielr bin ich sowas von überzeugt von diesem Film!



Spacey macht einen auf Hackman und genau das will ich sehen (da der Film ja storytechnisch an die alten Filme anknüpft) und dies scheint er auch großartig hinzubekommen. Brendon Routh gefällt mir und nach dem Trailer hab ich auch nichts mehr gegen Kate Bosworth (außer dass ich sie etwas zu jung finde). Und dann noch der großartige Score von John Williams.



Muss den Trailer gleich noch ein paar mal schauen, kanns kaum noch erwarten. 2 Monate noch. hmpf. Und ich seh grad dass der in Deutschland 2 Monate später anläuft, also noch 4 Monate. NEEEEEIN!!!



Look in the Sky... - It's a Bird? - It's a Plane? - No, look it's ... - You wanna to see me?

Moviemaniac79
14.12.2005 17:46 Uhr
Immerhin hat Bryan Singer nicht nur die "Engel" gedreht sonder u.A. auch die ersten beiden teile der neuen X-Men Comicverfilmung. Ich bin gespannt und erwarte Einiges...
DonVito
26.06.2004 15:00 Uhr
Negativ. Der ist noch lange nicht draußen. Aber hier mal ein paar kleine Infos: Der Film wird hyperteuer (200 Millionen), produziert von den Idioten die Drei Engel für Charlie gemacht haben und keiner will der Hauptdarsteller sein, weil bei den Originalfilmen so einiges schief ging... Aberglaube.
cineman
14.05.2004 07:52 Uhr / Wertung: 7
und wer bittesehr hat hier schon gewertet? ist der überhaupt schon draussen???

47 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]