The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 21. September 2020  01:41 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Terminator: Dark Fate (US 2019)

Terminator 6: Dark Fate (DE 2019)


Genre      Action / Adventure / Sci-Fi
Regie    Tim Miller ... 
Buch    Charles H. Eglee ... 
David S. Goyer ... 
James Cameron ... 
Josh Friedman ... 
Justin Rhodes ... 
Darsteller    Linda Hamilton ... Sarah Connor
[noch 7 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen50
Durchschnitt
6.52 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
05.03.2020

Start in den deutschen Kinos:
24.10.2019



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Colonel
07.09.2020 14:01 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 07.09.2020 um 14:03
Was hat man nicht alles probiert, um die Terminator Reihe wieder zum Erfolg zu führen. Nach den Versuchen neue Trilogien in einer von Skynet kontrollierten dystopischen Zukunft oder alternativen Zeitlinie auf den Weg zu bringen, nimmt sich James Cameron und sein Team nun einfach mal den dicken Rotstift und egalisiert kurzerhand die Terminator Filme 3 bis 5. Und weil das noch nicht genug ist, ebenfalls die Rolle des Terminator Helden John Connor. Die Entmystifizierung des zuvor aufgebauten Retters der Menschheit und zentralen Punkt der Terminator Reihe, kostet die Macher gerade mal eine kurze Rückblende. Hat man diesen frustrierenden Schock verdaut, bekommt man trotz der angedeuteten hohen Ambitionen nichts Neues geboten. Die Storyline ist fast deckungsgleich mit Terminator 2 und gemäß den Regeln einer Fortsetzung, kann der Terminator mehr als zuvor (mich wundert, dass er sich noch nicht in Hubschrauber oder Panzer morphen kann). Dafür bekommt man aber ein Actionfeuerwerk, das sich gewaschen hat und in einer Liga mit der Mission Impossible Reihe spielt. Fürs Auge wird definitiv etwas geboten. Letztendlich kann dies aber nicht die verherende Message "macht es John nicht, macht es eben jemand anderes" des Storyaufhängers ausgleichen. Oder würde Disney etwa auf die Idee kommen Episode V nochmal zu drehen und Luke Skywalker aus dem Skript zu schreiben,so dass ein anderer Held an dessen Stelle das Imperium bekämpfen kann? Würden sie?!
Achim
05.11.2019 10:39 Uhr
Die Fortsetzung bzw. Neuverfilmung des 2. Teiles ist nicht schlecht auch wegen der alternden Hauptdarsteller, die zum Teil Ihre Rolle ganz gut spielen. Doch fehlt es hier mit Sicherheit an guten Einfällen und die Begründung, warum der 2. Teil in einer anderen Form wiederholt wird. Die einzig wesentliche Veränderung ist, dass diesmal eine Frau den Beschützenden Zeitreisenden spielt. Aktionmäßig überzeugt auch dieser Teil, so dass man sich 2 h gut unterhalten fühlt. Doch letztendlich reicht dieser neue Teil nicht an die beiden ersten Teile und auch nicht an Teil 4 heran, nachdem man diese Reihe eigentlich als angeschlossen betrachten sollte.
Hatsepsut
04.11.2019 01:34 Uhr / Wertung: 6
'Dark Fate' fehlt leider die ungewollte (?) und selbst-kritische Ironie des 2. Teils. Zudem mangelt es an filmischer oder inhaltlicher Innovation.
Trotz kurzweiliger Unterhaltung daher nur im oberen Mittelfeld.
mountie
27.10.2019 23:38 Uhr
Hätte ich vor Sichtung des neuen Terminator-Films nicht mal die kleinsten Infos über diesen Teil besessen, und jemand hätte zu mir gesagt, das es sich hier um ein Remake des zweiten Teils handelte, so hätte ich zwar im Anschluß ein paar Fragen gehabt, aber im Großen und Ganzen hätte ich diesem Jemand zugestimmt.
Denn obwohl Action und Optik wiedermal für ein kurzweiliges Action-Film-Abenteuer sorgen, so muß sich das Terminator-Franchise einfach die Frage gefallen lassen, warum nach Teil 2 nie wieder eine weiterführende, oder Gott behüte eine NEUE Geschichte erdacht wurde. Ich gebe zu Teil 4 "Die Erlösung" hat es mal kurz probiert, und ging damit richtig baden, aber müssen wir Fans deswegen auf ewig zeitreisenden Terminatoren, zeitreisenden Beschützern, und nicht zeitreisenden Zielpersonen zusehen, wie sie ihr immer gleiches Katz-und-Maus-Spielchen vollführen? Dabei bietet dieses Franchise noch so viel mehr Raum für Storys und Figuren. Man wird sich aber nie weiterentwickeln, wenn man immer nur Varianten der John-Connor-Story fabriziert.
Zuschauer denen Teil 2 zu alt ist, und für die die bahnbrechenden Effekte des Jahres 1992 heute nicht mehr zeitgemäß sind, finden in Teil 2 trotzdem einen der ultimativen Action-Filme aller Zeiten. Dark Fate mag unterhalten, ganz spannend sein, und mit seinen Darstellern durchaus ein paar gute Fänge gemacht haben, aber eine richtige Daseinsberechtigung hat er nicht. Nix Neues im Terminator-Lande eben. Eben das gleiche Schicksal wie ein Remake eines All-Time-Greats...
KoolKat
24.10.2019 13:42 Uhr
Ein würdiger 3. Teil, der vor allem durch das Wiedersehen mit Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton besticht. Geniale Einzeiler wechseln sich mit teils hirnverbrannten Dialogen ab. Den einen oder anderen Logikfehler nimmt man bei der Terminator-Reihe eh in Kauf.
Solides Popcorn Kino für Fans

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]