The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 03. März 2021  21:49 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Interstella 5555: The 5tory of the 5ecret 5tar 5ystem (JP 2003)

Interstella 5555: The Story of the Secret Star System (US 2003)
Interstella 5555 (DE 2003)


Genre      Animation / Action / Adventure / Sci-Fi
Regie    Kazuhisa Takenouchi ... 
Buch    Guy-Manuel De Homem-Christo ... 
Thomas Bangalter ... 
Studio    Daft Life Ltd. Co. ... 
Toei Animation Company ... 
Verleih    Rapid Eye Movies ... 
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen26
Durchschnitt
8.08 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


Start in den deutschen Kinos:
04.09.2003



8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
30.04.2013 00:03 Uhr - Letzte Änderung: 30.04.2013 um 00:04
Interstella 5555 ist mehr ein überlanges Musikvideo als ein vollwertiger Film. Dafür ist die Gesamt-Lauflänge zu kurz, und die Musik zu sehr in einzelne Songs unterteilt, die auch nahtlos, wie auf dem Daft Punk Album "Discovery", einfach hintereinander abgespielt werden. Da ist es dann auch egal was zuerst da war, Album-Trackliste oder Anime-Umsetzung, hier fehlen einfach ein paar kürze Füller oder Pausen.
Doch obwohl Interstella für mich nicht so recht auf filmischer Ebene funktioniert, so klappt es ganz ordentlich auf musikalischem Level. Daft Punks Musik ist natürlich Geschmackssache, für das Mögen dieses Experiments ist ein Faible für das Franzosen-Duo jedoch ratsam.
Letztendlich bleibt folgender Eindruck bei mir hängen: Tolle Animationen, netter Soundtrack der deutlich mehr Ohrwürmer ala "One More Time" und "Harder, Better, Faster, Stronger" hätte vertragen können, und ein klasse Cameo-Auftritt von Daft Punk selbst machen Interstella 5555 zu einem sehenswerten Musikvideo, aber leider zu keinem bedingunslos empfehlenswerten Film. Hört euch erst mal ein paar Songs von Daft Punk an, dann wißt ihr auf was ihr euch da einlaßt...
Muddi
31.01.2011 16:25 Uhr / Wertung: 8
Als ich damals, als die Musiksender im Fernsehen noch Musikvideos gezeigt haben und ich überhaupt noch fernsah, fielen mir drei Videos der Gruppe Daft Punk auf, bei denen ich mich fragte, ob die Anime-Sequenzen für die Videos angefertigt worden waren oder aus welchem Film sie stammten. Nun ist es eine Mischung aus beidem und ich hatte mittlerweile das Vergnügen, mir den Film mal anzuschauen und muß sagen: Die Idee ist super, die Umsetzung paßt auch, insgesamt halte ich das Ergebnis für einen guten Film. Außerdem mag ich jetzt Daft Punk.
Urdar
23.07.2007 11:06 Uhr
Ich sehe Interstella 5555 vor allem als Experiment, als Traum und/oder als Vision. Es ist kein Film wie jeder andere und wollte nie einer sein.

Viele kennen sicher die anderen großartigen Filmmusicals (ich denke hier vor allem an Tommy) und ich denke als solches sollte man Interstella auch bewerten. Die Optik ist für mich traumhaft, der gute alte Stil der 70er Jahre, die Musik mag ich auch und die Geschichte ist unterhaltsam.

Die überspitze Darstellung der Plattenbosse hat schon was für sich. Mag sein dass das ganze etwas eintönig ist und natürlich stereotyp, aber großartige Wendungen gibt das Konzept auch gar nicht her, denn es steht ganz klar die Musik im Vordergrund.

Somit ist für mich Interstella ein Meisterwerk innerhalb seines Genres und verdient damit für mich 10 Punkte.
KeyzerSoze
20.03.2007 14:26 Uhr / Wertung: 7
Ein Film der komplett auf Dialoge verzichtet und durchweg musikalisch untermalt wird ... im Grunde genau das Richtige für mich, auch wenn es in Sachen Musikgeschmack nicht unbedingt mein Fall war. Die Geschichte ist nett, es ist aber vielmehr das einmalige Erlebnis, das diesen Film ausmacht. Dazu gehört auch die passende Musikuntermalung (immerhin kannte ich zwei Songs... ist doch immerhin etwas ;) ) und die interessante Animeoptik. Ein Meisterwerk ist dabei jedoch nicht heraus gekommen, dazu ist die Story zu einfach und die Musik etwas zu eintönig geraten ... interessant war es allemal.
CS-M
09.08.2006 14:55 Uhr / Wertung: 10
Für Daft Punk und Anime-Fans ist dieser Film ein absolutes Muss. Die Story ist durchaus originell, der Plot natürlich etwas stereotyp. In einem Film der aber nur von der Musik lebt, ist das durchaus verzeihbar. Die Bilder wechseln zwischen Kitsch und toller Captain Future-Optik, sind aber doch immer fesselnd und bezaubernd. Ein Film zum alleine Genießen und abschalten oder einfach auf einer Party nebenher laufen lassen.
robitobi
15.09.2003 15:42 Uhr / Wertung: 3
Die Geschichte fand ich eher langweilig und voraussehbar, die Musik anstrengend und den Film gegen Ende zu langatmig.
Ich finde auch nicht, dass der Film besonders viele Aussagen macht ...
die Plattenindustrie wird als böse dargestellt,
aber nicht viel mehr ...
bhorny
10.09.2003 11:20 Uhr
Grandioses Anime-House-Musical. Wer die Daft Punk Videos mochte wird nach dem Film im siebten Himmel sein. Einziger Negativaspekt, der ihn dann auch auf 9Punkte drückt, ist, das die Musik an 2-3mal zu ähnlich klingt. Ansonsten ein Traum in blau!!!
weili
30.07.2003 02:51 Uhr
Sehr cooler Film. Wer die Musik mag für den ist dies ein absoluter Pflichtfilm. Aber auch für nicht unbedingt Liebhaber wunderschön. Der Film sagt ohne Dialoge nur mit Musik mehr aus, als so mancher Film, in dem nur Blödsinn geredet wird...

8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]