The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 02. Juni 2020  07:26 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Jurassic World (US 2015)

Jurassic Park 4 (US 2015)
Jurassic World (DE 2015)


Genre      Action / Adventure / Sci-Fi
Regie    Colin Trevorrow ... 
Buch    Amanda Silver ... 
Colin Trevorrow ... 
Derek Connolly ... 
John Sayles ... 
Mark Protosevich ... 
Michael Crichton ... (Charaktere)
[noch 28 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen250
Durchschnitt
7.16 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
22.10.2015

Start in den deutschen Kinos:
11.06.2015



20 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
22.05.2020 14:29 Uhr
Story ist keine vorhanden...
2 Brüder, Eltern wollen sich trennen.
Irgendwelche mit 30er die Wissenschaftler sein sollen und sich nicht leiden können.
Alles so furchtbar nichtssagend und vollkommen unwichtig.

Dazu machen die Animationen einen schlechteren Eindruck als damals im 90er Jahre Film.

Verschwendete 2 Stunden.
Schade.
Lotterbast
20.10.2015 00:59 Uhr
Naja. Abgesehen von den doch eher entäuschenden Computertricks war doch die magere Handlung und die unmotivierten Schauspieler ein echtes Ärgenis.

Ich gebe Keyzer Soze recht. Dieses Franchise ging absolut in die Hose. Wie kann das eine Steigerung zu Teil 3 sein? Für mich war der Film der Fakebuster des Jahres.

Dr. Zoidberg
16.10.2015 09:41 Uhr
@Heroes: Geändert (bei Minions auch)
Heroes81
16.10.2015 08:02 Uhr
Auch hier ist das Erscheinungsdatum falsch. Bitte ändern.

22.10.2015
KeyzerSoze
23.09.2015 09:52 Uhr / Wertung: 3 - Letzte Änderung: 23.09.2015 um 09:53
Da wurde ein Franchise mal so richtig in den Sand gesetzt, denn leider entpuppt sich Jurassic World (die letzten 15 Minuten ausgenommen) als absoluter Rohrkrepierer. Es fehlt jegliche Magie, die Dinosaurier sehen künstlicher aus denn je und das Verhalten der Figuren ist so derart unglaubwürdig, dass man ein ums andere Mal nur mit dem Kopf schütteln kann. Dazu noch eine unnötige und vor allen Dingen absolut unglaubwürdige Romanze eingestreut und es folgt dumme Szene auf dumme Szene, so dass man sich fragt ob denn ein Verantwortlicher sich das fertige Produkt einmal zur Korrektur angesehen hat, bevor sie dieses Machwerk auf die Zuschauer losgelassen haben. Wenn in einem Jurassic Park Film das einzig anguckbare die angehende Romanze zwischen zwei Serienstars im Kontrollraum ist, dann ist schon gehörig was schief gelaufen. Immerhin entschädigt der ziemlich grandiose Auftritt der Kreatur mit den viel zu kurzen Armen und sorgt zumindest dafür, dass der Zuschauer am Ende immerhin mit einer halbwegs vernünftigen Szene aus dem Kinosaal entlassen wird. Definitiv eine der größten Enttäuschungen des Jahres... und es lag noch nicht mal an Pratt.
Colonel
16.07.2015 13:54 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 16.07.2015 um 14:02
Nach langem Warten grundsätzlich eine gelungene Fortsetzung. Der Fortschritt der Computereffekte ist dem Film anzusehen und tut dem Ganzen sehr gut. In Szenen wie die, in der die zwei Jungs in einem der kugelförmigen Gyromobile ein Feld zwischen verschiedensten Saurierarten durchqueren, würde man am liebsten direkt mit einsteigen, so echt wirkt es. Chris Pratt macht seine Sache auch recht gut, als hätte der Newcomer nie etwas anderes gemacht als Blockbuster zu drehen. Auch die im Film verteilten Anspielungen auf die vorherigen Filme fand ich amüsant. Nüchtern betrachtet ist Jurassic World jedoch in vielen Storybereichen ein schon fast frecher Abklatsch vom besten Teil der Reihe, nämlich dem Original und leider kommt man ohne absurd unnatürliches Verhalten der Figuren auch nicht sehr weit. Aber soll man das den Machern verübeln? Viele Alternativen hat man nicht mehr, und was wäre schon ein Jurassic Park Film ohne T-Rex oder Raptoren? Insgesamt wurde ich nicht enttäuscht und sogar froh, das die Leistungskurve nach Teil 3 nun deutlich nach oben geht.
mountie
21.06.2015 23:53 Uhr - Letzte Änderung: 21.06.2015 um 23:55
Ich muß sagen... ich bin doch einigermaßen enttäuscht.
Jurassic World schaffte es leider nur in ganz wenigen Momenten das alte Feeling von Jurassic Park aufkommen zu lassen. Das Feeling das eine Mischung aus Erstaunen über die unglaublichen Kreaturen, und dem blanken Horror, wenn diese Wesen frei losgelassen sind, darstellte. Das Feeling der absoluten Spannung in solch genial choreografierten Szenen wie die Küchenszene mit den Raptoren und den Kids in Teil 1, der Wohnmobilszene mit den 2 T-Rex aus Teil 2, oder den Spinosaurier-Angriffen mit Geräuschankündigung aus Teil 3. All dies waren irgendwo mehr oder weniger Alleinstellungsmerkmale der Vorgänger-Teile. Jurassic World wiederkäut einfach nur die Story von Teil 1, mit dem simplen Zusatz "20 Jahre später machen wir nicht nochmal die gleichen Fehler"....."Überraschung, doch tut ihr".
Natürlich hatte der Film auch ein paar richtige Lichtblicke: Chris Pratt, Jake Johnson und die unglaubliche Fähigkeit von Bryce Dallas Howard wirklich JEDES Terrain in Pumps RENNEND zu meistern! All dies und der ordentliche Rest des Films machen Jurassic World zwar zu einem unterhaltsamen Kinoabend, aber die richtige Jurassic Park Stimmung kam bei mir nicht wirklich auf. Für mich der schwächste Teil des Franchises.... bisher :)
severus
11.06.2015 13:40 Uhr / Wertung: 9
So, frisch aus der 9:40 Vorstellung.

Disclaimer: Man hätte mir eine vierstündige Tour durch Jurassic World geben können, ohne Plot, ohne irgendwas, und es wäre der perfekte Film für mich gewesen. Ich meine... Dinosaurier, Leute. Deshalb kann ich es hier leider mit der Objektivität nicht so streng nehmen.

Was haben wir? Einen klassischen Sommer-Blockbuster der versucht die Gewalt und das Blut so gering zu halten dass auch Kinder ihn schauen können. Wir haben einen Plot, der simpler nicht sein könnte - böser Dino entkommt, Menschen versuchen alles wieder in den Griff zu bekommen, böse Menschen verhalten sich bescheuert und machen alles nur noch schlimmer. Also wieso diese hohe Wertung? Weil der Film am Ende doch irgendwie alles richtig macht. Ich brauche nicht immer eine tiefgründige Story - hier geht es um Dinosaurier, nicht um Sozialkritik!

En detail. Der Film schafft es gleichzeitig Sequel und Standalone Film zu sein. Man braucht keinen der vorherigen Teile gesehen zu haben, für die, die den Rest kennen gibt es unendliche Anspielungen und Filmzitate. Altbekannte Szenen werden visuell zitiert, wir besuchen alte Handlungsorte und die Charaktere geben immer wieder Hinweise auf die Geschehenisse von früher.

Damit kommen wir zum nächsten Punkt - die Charaktere. Jah, sie sind alle mehr oder weniger stereotypisch und eigentlich sind sie einem auch alle irgendwie egal. Aber wir sind ja wegen den Dinosauriern hier, nicht wahr? Die Schauspieler sind gut, das ist bekannt, aber in ihren Rollen bleiben sie leider blass. Mich persönlich hat's nicht gestört, ich habe aber auch nichts anderes erwartet.

Mein größter Pluspunkt ist die Musik. John Williams Original-Theme ist mein absoluter Lieblingsfilmtrack und, ich denke das ist kein Spoiler wenn ich das verrate, er wird durchgängig wiederverwertet. Laut und pompös, in langsamer Pianoversion und - am Wichtigsten - am Anfang. Einmal mehr dürfen wir durch das Tor.

Handlung habe ich ja bereits angesprochen, und bleibt am Ende der einzige Punkt den ich abziehen muss.

MINI SPOILER!!!

Da werden schon Subplots eingebaut nur um dann am Ende vollkommen egal zu sein? Oder ist das der Spannungsaufbau für einen weiteren Teil? Was Hollywood ja durchaus zuzutrauen wäre.

Außerdem... also wenn meine Neffen in Gefahr sind steige ich bei meiner großen Rettungsaktion nicht erstmal aus dem Auto aus und mache Hospizdienst bei verwundeten Dinosauriern. Also wirklich, Leute. Ich verstehe dass man emotionale Bindungen mit dem Zuschauer herstellen muss aber... naja.

ENDE!!!

Alles in allem bin ich begeistert. Grund dafür waren meine Freunde, die Raptoren, und die Musik die mich glatt in meine Kindheit versetzt hat. 9/10, und um mal mein sechsjähriges Selbst zu zitieren: "Mamaaaa, ich will auch 'n Raptor..."
voke
26.07.2011 12:12 Uhr
http://de.movies.yahoo.com/blog/article/20939/jurassic-park-kommt-zurck.html
Nexos
23.12.2009 13:10 Uhr
Die imdbLinks sind tot, das Projekt wurde wohl aufgegeben. Ist wohl besser so.
SoLaR1z
24.01.2009 01:20 Uhr
Jurassic Park IV startet voraussichtlich erst 2010.
Laut Medien aus NYC
Joey 4ever
04.07.2008 21:10 Uhr
Jurassic Park IV liegt nun - mal wieder - auf Eis. Damit dürfte auch in den Sternen stehen, ob der jemals umgesetzt wird...
Moviemaniac79
04.01.2005 10:37 Uhr
sorry, der direkte Link funktioniert nicht, aber probiert mal den hier:

http://www.geocities.com/dawnofextinction/Mainmenu.html
Moviemaniac79
04.01.2005 10:29 Uhr
Beim Stöbern nach neuen Gerüchten um die Handlung des vierten Teils bin ich auf folgende Seite gestoßen:
http://www.geocities.com/dawnofextinction/jp4.txt

Kann es wirklich sein, dass es sich hierbei um das original Drehbuch handelt!?!?!?!
flechette
03.01.2005 23:56 Uhr
Krass... Es geht. Ich habe es seit Ewigkeiten probiert und habe immer den gleichen schon zitierten Fehler bekommen. Yippie, das Forum ist verfügbar.
Jan Ove Waldner
03.01.2005 22:35 Uhr / Wertung: 7
http://www.score11.de/forum/....probier mal den link, dann müsste es gehen.
Nathanael
03.01.2005 19:30 Uhr
Das Forum gibts tatsächlich? Ich krieg da immer nur eine "Insert failed in new_session()"-Fehlermeldung. Muss ich dafür IE benutzen, oder andere Umständlichkeiten?
lurchi
03.01.2005 16:11 Uhr
T-Rex vs. King Kong oder Raptor vs. Chewbacca wären tatsächlich noch potentielle Kandidaten... Im Forum haben wir noch div. andere Ideen für JP-Fortsetzungen gesammelt... :-)
Nathanael
03.01.2005 15:32 Uhr
Vielleicht wird es ja ein "Jurassic Park vs. Alien vs. Predator". Recht viel mehr kann man doch aus dem Stoff nicht mehr rausholen, oder?
Nexos
28.11.2004 23:58 Uhr
Warum ein 4er? Hat der 3. den nicht schon gereicht?

20 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]