The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 24. August 2019  14:18 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

12 Angry Men (US 1957)

Twelve Angry Men (US 1957)
Die zwölf Geschworenen (DE 1957)
Die 12 Geschworenen (DE 1957)


Genre      Drama
Regie    Sidney Lumet ... 
Buch    Reginald Rose ... Story & Screenplay
Darsteller    Henry Fonda ... Juror #8 (Mr. Davis)
Lee J. Cobb ... Juror #3
E.G. Marshall ... Juror #4
Ed Begley ... Juror #10
Ed Binns ... Juror #6
[noch 13 weitere Einträge]
 
Agent Duke
 
Wertungen583
Durchschnitt
8.36 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
17.05.2001



11 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
27.11.2011 22:15 Uhr - Letzte Änderung: 27.11.2011 um 22:23
Man muß bei diesem Film schon ein gewisses Faible für dialoglastige Filme allgemein, bzw. Gerichtsfilme im Speziellen mitbringen, sonst wird man an den Diskussionen der 12 Geschworenen nicht viel Gefallen finden. Zuschauer die aber selbst gern bei kontroversen Themen mitdiskutieren, und das bekannte "Was-würde-ich-an-deren-Stelle-tun"-Prinzip mögen, haben einen richtigen Schatz vor sich. Darsteller und Dialoge sind sehr gut abgestimmt und der minimalistisch angelegte Film wird allein ausreichend durch diese beiden Faktoren getragen.
Weswegen der Film für mich aber nur die "Ganz gut" Wertung erreichte lag aber nicht am Produktionsalter des Films, da man auch heutzutage nichts hätte anders umsetzen können. Mich störte eher die Thematik des Geschworenengerichts, für das dieser Film ein weiteres Gegenargument darstellt, da durch reine Meinungsmache bei Justiz-Laien wichtige Entscheidungen herbeidiskutiert werden können. Wenn es danach geht gibt es doch immer "berechtigte Zweifel". Andererseits bekommt man dadurch einen schönen Einblick in die Vorgehensweise dieser Form der Urteilsbildung, was ich immerhin sehr interessant fand.
Für mich sind die 12 Angry Men ein interessanter Gerichtsfilm, der zum Mitdiskutieren anregt, aber nicht die Größe eines "Urteil von Nürnberg" erreicht, und somit von mir einen klaren Punkteunterschied zum Naziprozessfilm mit Spencer Tracy erhält. Trotzdem absolut empfehlenswert.
phelan
17.04.2011 20:58 Uhr / Wertung: 10
Fantastischer Film, der trotz seines Alters und der räumlichen Enge nie langweilig wird. Ein Film der alten Schule: Lebt von seinen Schauspielern und gestochenen Dialogen.
Fox
09.03.2008 12:15 Uhr / Wertung: 8
@HarryBelafonte: Schafsinnig beobachtet. Es handelt sich ja in der Tat um die Verfilmung eines Theaterstücks.
cybershock17
21.03.2007 21:30 Uhr
Klasse Film, der besonders durch die grandiosen Schauspielleistungen und Dialoge besticht. Einfach ein Klassiker. Aber durch das zu arg konstruierte Ende und der übertriebenen geistigen Überlegenheit des Hauptdarstellers reicht es NUR zu einer 9/10
robinfox
21.01.2007 14:35 Uhr
Ich kann HarryBelafonte nur zustimmen. Der Plot ist vorhersehbar und kommt etwas holzhammermäßig rüber. Alles wirkt für mich extrem konstruiert und verliert dadurch an Überzeugungskraft. Auch finde ich die Charaktere z.T. übertrieben dargestellt, vor allem die Rolle von Lee J. Cobb.
HarryBelafonte
17.05.2005 03:02 Uhr / Wertung: 6
Ganz nett. Aber sowas kann man auch im Theater zeigen. 12 Leute ein Raum! Ein Sichtwinkel hätte auch gereicht. Aber irgenwie war es mir dann doch zu inszeniert nicht real wirkend. Der teuerste Schauspieler ist der klügste und überzeugt nach und nach 12 völlig verschiedene Leute. _ _ _ _
Naja sehr spannend war das nicht. Aber gute Schauspieler hat der Film. Trotzdem hat dieser Film nicht verdient unter den Top 10 der besten Filme zu stehen. Farbe wäre auch toll ;) Und dieser Film beweist wie dämlich Schwurgerichte sind. Die meisten Fälle werden nämlich einfach so entschieden, so wie die 11 Geschworenen am Anfang entschieden haben.
Sneaker
26.08.2004 16:13 Uhr
Einfach faszinierend, wie der Film trotz nur einer Kulisse nicht langweilig wird und - meiner ansicht nach - nicht mal längen hat. Das Ende ist zwar leicht abzusehen, aber das macht eignetlich nichts. *SPOILER* Interessant ist auch, dass das Ende einen eigentlich immernoch im Unklaren lässt...
marc
10.06.2004 16:53 Uhr
Dieser Film ist einfach klasse. Es passiert ja eigentlich nichts... Und Gut und Böse sind ja eigentlich auch relativ offensichtlich. Einige Charakter schon in der Grauzone sind, insgesamt eine sehr gute Beschreibung von unterschiedlichen Menschentypen in der Gesellschaft. Die Wortduelle und Argumentationsketten sind toll. Allen Actionfans ist der wahrscheinlich zu langweilig. Aber die Dialoge sind Spitzenklasse! Ein muss für jeden Gerichtsfilm Fan
Mein Lieblingsfilm
Jan Ove Waldner
02.06.2004 02:26 Uhr / Wertung: 10
die dialoge in diesem film sind wirklich bis ins letzte detail durchdacht und jeder hatte seine rolle mehr als überzeugend und glaubwürdig verinnerlicht. es sind sehr viele kleinigkeiten in den verhaltensweisen der geschworenen die alles so echt wirken lässt. ein film den man sich immer wieder anschauen kann, schade das heutzutage nicht mehr solche filme gedreht werden.
Moociloc
16.04.2004 17:41 Uhr
Auch vor 3 Tagen gesehen. Bis dato kannte ich nur das 97er Remake, welches ja auch schon ziemlich gut war, aber das Original ist nochmal um Längen besser. Die Grundidee den gesamten Prozess im Geschworenenzimmer erneut aufzurollen ist schlichtweg genial. Reginald Rose, welcher ja auch schon die Idee überhaupt hatte, hat diese auch in ein sehr gutes Drehbuch umgewandelt. Wie Henry Fonda nach und nach die anderen Geschworenen geschickt überzeugt ist wirklich herrlich mitanzusehen. Besonders Henry Fonda und J. Lee Cob liefern sich ein packendes Duell. Lumet setzt dieses Drehbuch sehr gekonnt um, indem er z.B. immer wieder in extremen Nahaufnahmen die verschwitzen Gesichter der Geschworenen zeigt. Klasse Film!
KeyzerSoze
17.10.2003 17:23 Uhr / Wertung: 8
Schöne Idee, einfach nur die Geschworenenberatung zu zeigen uns sonst gar nichts. Zwar hat das ganze ein paar Längen und erinnert manchmal ein wenig an ein TV-Krimi, jedoch können die Darsteller und die Dialogen überzeugen. Da ich Gerichtsfilme immer wieder sehe war es am Ende aber trotzdem genau das Richtige für mich.

11 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]