The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 29. Mai 2022  08:22 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Elektra (US 2005)

Elektra (DE 2005)


Genre      Action / Adventure / Fantasy
Regie    Rob Bowman ... 
Buch    Raven Metzner ... 
Stu Zicherman ... 
Darsteller    Jennifer Garner ... Elektra
Goran Visnjic ... Mark Miller
Kirsten Prout ... Abby Miller
Chris Ackerman ... Tattoo
[noch 11 weitere Einträge]
 
Agent RPS
 
Wertungen334
Durchschnitt
4.63 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
25.07.2005

Start in den deutschen Kinos:
10.03.2005



25 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Hase des Todes
22.08.2016 08:32 Uhr / Wertung: 6
Nach vielen Jahren habe ich mich zu Elektra durchgerungen, trotz der vielen negativen Kritiken. Und ich war positiv überrascht. Der Film ist sicher kein Überflieger, aber wenn man ohne große Erwartungen herangeht, kann er auch durchaus unterhalten. Die Handlung ist sehr einfach gestrickt - Gut gegen Böse - aber gerade deshalb hat sie wohl auch weniger Löcher als bei Filmen die besonders viele Twists und Turns zeigen wollen und sich dann in der eigenen "Genialität" verheddern. Auch die Schauspieler sind m. M. n. mit Ausnahme von Cary-Hiroyuki Tagawa und Will Yun Lee eher austauschbar. Klar ist das Ergebnis vorhersehbar, aber der Weg dahin ist weitestgehend sehenswert. Insgesamt auf der besseren Seite von mittelprächtig und wenn man seine Lieblingsfilme mal nicht wieder anschauen will und sich nichts spannendes Neues ergibt, kann man sich Elektra geben. Natürlich immer vorausgesetzt, man mag das Genre an sich ;-)
Gnislew
28.12.2009 13:54 Uhr / Wertung: 1
"Elektra" ist für einen Kinobesuch in keinem Fall zu empfehlen. Zu schwach ist die Story, zu schlecht die Schauspieler und zu billig die Effekte. Wer sich eine Comicverfilmung im Kino ansehen möchte sollte sich lieber für "Constantine" entscheiden oder sich im Heimkino mit "Spiderman" vergnügen. [Sneakfilm.de]
Dr.Sverige
18.01.2009 16:18 Uhr
War ein absoluter Blindkauf...hatte nie davor davon gehört, komisch eigentlich...So, dann angeschaut, erste Szene: Sehr schön! Rest vom Film Müll...Aber für Optik gibts 2 Punkte für den Anfang einen und einen damit ich mich nicht über die ausgegebenen 3 Euro ärger (zu viel für diesen Film, ehrlich)...und jetzt wird die DVD schnell vergraben, damit Fremde keinen schlechten Eindruck bekommen...
EDIT: habs mir ander überlegt...mehr als 3 geht nicht..
TheRinglord1892
03.06.2007 11:49 Uhr / Wertung: 5
Das hab ich mir jetzt doch weit schlimmer vorgestellt. Der Film ist rein optisch gar nicht mal so schlecht. Allerdings mangelt es Elektra einfach an Substanz. Das Drehbuch liefert nur eine sehr dünne, belanglose, vorhersehbare und an keinem Punkt spannende Story. Hinzu kommen ebenso belanglose und oft lächerliche Dialoge. Die Motivation für die Handlungen der Charaktere ist, sofern überhaupt vorhanden, nur dünn und mäßig nachvollziehbar. Dafür sind die Actionsequenzen durch die gute Optik einigermaßen ansehnlich, auch wenn sie weit entfernt von außergewöhnlich sind und viel zu viele und viel zu schnelle Schnitte besitzen. Alles in allem kann man sich Elektra eigentlich schon einmal antun, für einen Abend bietet der Film mäßige Unterhaltung.
Nessie
24.09.2006 20:18 Uhr
Jaja, es bleibt doch eigentlich alles weitestgehend ungeklärt. Das wirkt ein bisschen mystisch und besonders. Das ist dann aber auch alles.
Terren
12.05.2006 23:31 Uhr
Also in Daredevil hat mir Elektra weitaus besser gefallen. Der Film wirke sehr gekünstelt und gestellt... Einer meiner wenigen Blindkäufe die ich bereut habe...
YoKiller
12.05.2006 16:14 Uhr
Jennifer Garner spielt mal wieder klasse...Weiter so
Demokrator
01.08.2005 22:36 Uhr
muell, muuueeell.
inhalt ? tja, keine ahnung, irgendwelche typen rennen durch den wald und käpfen miteinander. gut gegen böse. das wars schon. geht ca 95 minuten so.
Terren
26.07.2005 08:54 Uhr
Ich muss mich hier leider anschließen. Gut, total schlecht fand ich den Film nun nicht, aber habe definitv schon bessere Comic Verfilmungen gesehen (wozu für mich auch Daredevil gehört). Gut das ich für den Blindkauf nur 10€ ausgegeben hab, sonst hätte ich mich glaub ich sehr geärgert.
namecaps1
26.07.2005 02:32 Uhr / Wertung: 2
Gerade in Zusammenhang mit Elektra finde ich die Selbstdarstellung von Marvel (gesehen als Special auf der Blade Trinity DVD 2), in der diverse Firmenrepräsentanten nicht müde werden zu beteuern, wie genau die Vorschriften Marvels zum Umgang mit ihren Figuren sind - bis hin zu Mitspracherechten, die sich die Firma für Drehbücher zusichern lässt. Ohne Worte.
Nexos
03.06.2005 19:29 Uhr
Geb meinen Vorredner recht, der Film hat meine Nominierung für die goldene Himbeere jetzt schon, war bei Marvel noch 5 Dollar von Daredevil übrig, dass so der Mist kommen muss. Elektra ist wirklich überhaupt nix, die Story ist lächerlich fiktiv und man hat keine Ahnung was Jennifer Garner eigentlich darstellen soll, ein Geist, ein Mythos oder Legende oder eine einfach Frau mit vielen Fähigkeiten, die auch mal den Fußboden schrubt. Auf jeden Fall nicht zu empfehlen, der Film ist einfach nur flach und kann nichts bieten, was jemanden dazu bewegt ihn anzugucken.
Jimmy Conway
20.03.2005 18:31 Uhr
Bei so einer oberflächlichen Story verbunden mit lust-, lieb- und emotionallosen Darstellern stellt sich mir nur eine Frage haben die bei Marvel zu viel Geld oder befinden sich in deren Chefetage nur kranke Sadisten, die jedem unschuldigen Kinobesucher die lust an weiteren Filmen austreiben wollen - vermutlich beides. Meiner Meinung Mitfavorit für die Goldene Himbeere 2006.
Knuddel
09.03.2005 01:36 Uhr
Ich machs mal kurz: elektrisiert hat mich der Film absolut nicht. Fade Story, vorhersehbare Umsetzung und insgesamt recht öde. Nur dank des Menschen hinter mir, der ständig gegen den Sitz getreten hat bin ich wach geblieben. 3 Punkte für den Gesichtsausdruck, den sie schon in 30 über Nacht drauf hatte.
Maddin
03.03.2005 17:34 Uhr
Schund. Unglaublicher Schund. Da reißt auch Jennifer Garner nichts mehr. Hohle Story, noch hohlere Dialoge...Das mit Marvelcomics und guten Filmen wird nichts mehr.
bhorny
03.03.2005 11:55 Uhr
Bevor Marci das Meckern anfängt gestehe ich, daß ich nach einer Stunde rausgegangen bin. Meine Zeit war mir einfach zu schade für diesen Müll. Marvel sollte sich wirklich überlegen ob sie ihre Helden so verkaufen wollen. Irgendwann wird sich nämlich niemand mehr diese Filme anschauen. Jennifer Garner nervt von der ersten Sekunde die sie im Bild ist. Story und Inszenierung sind im Nirgendwo angesiedelt. Also eindeutig ein Film den die Welt nicht braucht.
Gnislew
02.03.2005 12:46 Uhr / Wertung: 1
Fand ich Daredevil noch ganz unterhaltsam und finde ich Jennifer Garner eigentlich recht hübsch, überzeugt mich Elektra in keinster Weise. Die Story ist so etwas von mau und die wenigen gelungen Computertricks retten den Film in keinster Weise. Der Film war so spannend, dass ich zwischenzeitlich für ein paar Minuten weggenickt bin und das will schon was heißen, denn normalerweise halte ich in der Sneak auch bei den schlechstesten Filmen eisern durch.
fabred
01.03.2005 01:21 Uhr
Es gibt drei Möglichkeiten eine Kritik zu ELEKTRA zu schreiben:
1. Man könnte sich fragen, warum es Hollywood einfach nicht gelingen will mal einen richtig guten Comic-/Fun-/Actionfilm mit einer weiblichen Hauptrolle zu Produzieren.
2. Auch steht die Frage im Raum warum Killerinnen immer Mutterinstinkte entwickeln müssen (vgl. KILL BILL VOL: 2).
3. Oder mann lässt sich über folgenden Satz aus, den der Marvel-Chef kürzlich über die Comic-Konkurrenz sagte: "Du darfst nur keine Filme wie CATWOMAN machen." Gut, die meisten Menschen fanden CATWOMAN schlechter als ich, aber dieser Film hier geht ja nun gar nicht!
Eine hoffnungslos unmotivierte Hauptdarstellerin, völlig untalentierte Kinder- bzw. Jugenddarstellerinnen, eine Regie, deren grösste Peinlichkeit dauerndes "Textil-vor-der-Kamera-rumflattern" ist (man erinnere sich an den Umhang in DAS PHANTOM DER OPER), eine Story so simpel wie dämlich und über die Dialoge hülle ich besser den Mantel des Schweigens. Das Einzige was den Film von einer absoluten Nullnummer abhebt ist die an einigen Stellen nette Optik (aber CATWOMAN war eben Optisch deutlich durchdachter). Der Film hängt zwischen US-Comic- und Asia-Kampffilm kann sich nicht entscheiden und wird dadurch leider beliebig.
TheRinglord1892
28.02.2005 17:33 Uhr / Wertung: 5
Hab mir den Film noch nicht angetan, hab aber gehört das Story, Dialoge.... total schlecht sind, der Film visuell aber ganz gut gemacht sein soll.....
KeyzerSoze
11.01.2005 14:33 Uhr / Wertung: 1
Schau dir den Trailer an, dann weiste mehr ;) BTW: Den unteren Kommentar sollte keiner lesen der Daredevil nicht gesehen hat.
Nexos
10.01.2005 20:09 Uhr
Starb die nicht in DareDevil oder irre ich mich da jetzt?
RPS
03.09.2003 15:20 Uhr
OK hast recht
KeyzerSoze
03.09.2003 14:08 Uhr / Wertung: 1
Ist ein Spin-Off, da Daredevil himself nicht dabei sein wird (zum Glück)
RPS
03.09.2003 14:03 Uhr
Nein Nachfolger. In der Planet Movie oder DVD Vision ist ein Interview in dem auf den Nachfolger hingewiesen wird.
lurchi
03.09.2003 13:53 Uhr
Nachfolger? Ist das nicht eher ein Spin-Off?
RPS
03.09.2003 13:31 Uhr
Der Nachfolger von Daredevil

25 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]