The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 26. Januar 2021  07:02 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Wimbledon (US 2004)

Wimbledon - Spiel, Satz und... Liebe (DE 2005)


Genre      Comedy / Romance
Regie    Richard Loncraine ... 
Buch    Adam Brooks ... 
Jennifer Flackett ... 
Mark Levin ... 
Darsteller    Kirsten Dunst ... Lizzie Bradbury
Paul Bettany ... Peter Colt
Bernard Hill ... 
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen205
Durchschnitt
6.83 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
07.07.2005

Start in den deutschen Kinos:
24.03.2005



14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
28.12.2009 13:34 Uhr / Wertung: 4
Mit "Wimbledon" liefert Richard Loncraine eine einfach gestrickte romantische Komödie ab, die in der sensiblen Welt der Frauen sicherlich Ihre Anhänger finden wird, aber nie Klasse von Genrevertretern wie "Notting Hill" oder "About a boy" erreicht. Für einen netten DVD-Abend ist dieser Film sicherlich zu empfehlen, das Geld für den Kinobesuch würde ich mir aber sparen und lieber in einen etwas storyintensiveren Film investieren. [Sneakfilm.de]
cluberer
07.09.2008 12:09 Uhr
Warum schaut man sich diesen Film zuende an, auch wenn man nicht an einem Frauen-Video-Abend teilnimmt? Logisch: Wegen Kirsten Dunst. Ansonsten hanebüchene Logik-Fehler. Spannungsbogen? Gibts nicht. Wie die ganze Nummer ausgeht, ist quasi schon nach 20 Minuten klar. Urteil: Noch mittelmäßig. Auch dank Dunst.
Avilian
13.04.2006 12:09 Uhr / Wertung: 8
Ein wirklich netter Film, der durch eine schöne Story und zwei gut zueinander passenden Schauspielern punktet. Sam Neill in der Nebenrolle weiß ebenfalls zu überzeugen. Sicher ist das alles nichts überragendes, aber für gute Unterhaltung reicht es.
Man kann sich darauf freuen, dass Paul Bettany nach diesem Film und "Master&Commander" nun auch größere Rollen("da vinci Code") bekommen hat, denn von seinen Leistungen hat der es mit Sicherheit verdient.
8 Punkte für Wimbledon!
hansFR
06.10.2005 20:32 Uhr
Ich mag kein Tennis. Trotzdem istWimbledon,neben Million Dollar Baby immer noch mein Lieblingsfilm in diesem Jahr. Stimmig nett und unterhaltsam!
gimmy167
06.10.2005 17:43 Uhr / Wertung: 7
ich liebe Tennis ..

aber bei den gefakten Tennisszenen hab ich mich fast krank gelacht ...

trotzdem netter Film und gute Darstellerleistung.
mr_gm
06.10.2005 13:13 Uhr
ICH HASSE TENNIS!!!!! Aber dieser Film ist so richtig.... schön. Nette, sympathische Darsteller, eine (anfangs) be-(ver)zaubernde Kirsten Dunst, und eine wirklich "süße" Geschichte. Einfach perfekt für nen "Kuschelabend" zu Zweit ;-)) 9Punkte
Lulu
09.07.2005 19:45 Uhr
eine wirklich aussergewöhnlich gute romcom, was wohl vor allem am überragenden Paul Bettany liegt, der den humor so gut, charmant und britisch rüberbringt, dass man sich gleichzeitig auf die schenkel hauen und ihn trösten möchte. einen echten bösewicht gibt es hier nicht, schon garnicht den vater. höchstens einen anderen, aber auch das ist im allgemeinen konkurrenzkampf nicht übertrieben. ein muss für tennisfans, aber auch für leute wie mich, die mit diesem sport nichts anfangen können und auch durchschnittlichen romcoms nichts abgewinnen können. kirsten dunst war eher enttäuschend, aber vielleicht kann man aus so einer rolle auch nicht viel mehr machen.
Knuddel
22.03.2005 11:30 Uhr
Tennis ist ja nicht grad eine Sportart, die mich begeistert. Ist ungefähr so spannend wie Fußball, Formel1 oder Golf. Aber die Sportart ist bei einem derartigen Film zum Glück halbwegs egal, denn es läuft ja immer nach dem Motto ab: sie verlieben sich und schaffen dann alles. Und am Ende wird alles gut, die Bösen (hier der Vater) werden gut und die Guten siegen. Also alles ziemlich vorhersehbar.

Ich hab mich eigentlich gut amüsiert bei dem Film. Es gab witzige Stellen, dann war es wieder einfach nur schön und danach wieder lustig. Doch das Ende gefiel mir gar nicht, eben weil alles gut wird. Ich habe nichts gegen Happy-Ends, im Gegenteil, nur hätte ich es mir hier gewünscht, wenn der Film etwas anders geendet hätte.
MrCookie79
22.03.2005 10:09 Uhr / Wertung: 7
Nett! Einfach Nett.
Dieses "Quiet Please" sollte man in mehr Filme einbauen. So werden selbst unruhige Sneaks Erträglich.
icke
22.03.2005 09:24 Uhr
Ich als potentielle Teilnehmerin eines Frauen-Video-Abends fand den Film echt toll und behaupte, auch den Männern im Kino hats Spaß gemacht. Es kamen echt nette Sprüche rüber. Und die Gedanken des Hauptdarstellers konnte wohl der ein oder andere ganz gut nachvollziehen ;-)
Außerdem waren die Spielszenen besonders am Ende doch recht spannend aufgezogen. Ich sag nur "Quiet please".
gimmy167
10.03.2005 10:20 Uhr / Wertung: 7
Recht guter sportfilm , der allerdings wie schon oft vorrausschaubar bleibt und nichts aussergewöhliches zeigt. Trotzdem gut inszeniert und gute Unterhaltung !
die Tennisszenen wirken allerdings zu sehr aufgeputscht und konstruiert...
Gnislew
28.02.2005 10:45 Uhr / Wertung: 4
Belangloser Liebesfilm über zwei Tennisspieler. Einige Matchszenen sind zwar sehr gelungen umgesetzt, der Film wirkt aber ansonsten recht konstruiert. Für einen netten Frauenvideoabend ist dieser Film sicherlich geeignet.
Homerwells
24.01.2005 12:21 Uhr
ganz nett, ganz süß, ganz lustig...ich finde auch als Sportfilm funktioniert Wimbledon sehr gut, nur die Liebesgeschichte fand ich etwas enttäuschend. Kirsten Dunst ist nicht so sympathisch/ bezaubernd wie in Spiderman und die ganze Entwicklung fand ich irgendwie etwas konstruiert. Aber Paul Bettany ist toll wie immer, sehr überzeugend, und obwohl ich Tennis eigentlich sehr langweilig finde haben mich die Spielszenen mitfiebern lassen...also letzten Endes doch ganz gut.
bhorny
09.10.2004 01:40 Uhr
Locker leichte Tennis-Komödie mit einer bezaubernden Kirsten Dunst. Keine großen Überraschungen und typisch britischer Humor. Die Inszenierung mit vielen abgefahrenen Einstellungen vom Court ist super. Einfach ein Feel-Good Movie.

14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]