The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 17. Oktober 2019  15:17 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

The Life Aquatic (US 2004)

The Life Aquatic with Steve Zissou (US 2004)
Die Tiefseetaucher (DE 2005)
Die Tiefseetaucher mit Steve Zissou (DE 2005)


Genre      Comedy / Adventure / Fantasy
Regie    Wes Anderson ... 
Buch    Noah Baumbach ... 
Wes Anderson ... 
Produktion    Barry Mendel ... 
Scott Rudin ... 
Wes Anderson ... 
Darsteller    Bill Murray ... Steve Zissou
[noch 10 weitere Einträge]
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen266
Durchschnitt
6.79 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
18.08.2005

Start in den deutschen Kinos:
17.03.2005



13 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

wonderwalt
04.07.2011 10:30 Uhr / Wertung: 9
@spasshaber: In diesem Film keine Komik? Da hast Du Deinem Namen aber keine Ehre gemacht, spasshaber.
;-)
spasshaber
03.07.2011 11:36 Uhr
auch wenn viele ein positive Meinung zu diesem Film haben, so konnte ich ihm so absolut gar nichts abgewinnen und er schwamm überhaupt nicht auf meiner Wellenlänge. Das lag zum einen an der für mich langweiligen Handlung, der nicht vorhandenen Komik und der zum Teil sehr unsympatischen Charaktere.
Horatio
19.01.2009 14:45 Uhr / Wertung: 8
Die Tiefseetaucher - Steve Zissou, ein überaus prominenter Meeresforscher und Kopf des Zissouforschungsteam, aber nicht der Zissou-Geselschaft, macht sich auf den gefährlichen und nur einmal in der Natur vorkommenden Jaguarhai zu fangen. Sein Motiv: Rache. Dieser Hai habe seinen besten Freund Estevan getötet. Einzig die Frage, ob dieser Fisch überhaupt existiert bildet die Rahmenhandlung für Wes Andersons meist kritisiertesten Film. Warum Kritik? Ganz einfach, sogar für einen Wes Anderson ist das Abenteuer um Zissou mit verpeilter Manschaft so dermaßen abgedreht, das man nach dem Abspann sich wirklich fragen muss, was das ganze soll. Aber aufgepasst, nach ein, zwei Nächten Schlaf merkt man plötzlich, dass Anderson sich durchaus treu geblieben ist. Der Film ist so herlich skuril und bescheurt, dass es nur so knallt. Der Trick ist einfach nicht nach einem Sinn zu suchen, sondern nach einen Jaguarhai, also einfach sich dem Team Zissou anzuschließen und sich in der Welt der noch so kleinen, verrückten Details zu suhlen. Auf jeden Fall würde ich gerne noch weitere große Zissou-Klassiker sehen wollen. Am liebsten Island Cats!
Fazit: Wes Anderson kann es einfach. Ich möchte eine rote Mütze und eine Speedo. Ich glaube der Film war ab 12 freigegeben. Mein Lieblingsalter!
tomfila
09.10.2006 15:40 Uhr
Ein wirklich sonderbarer Film, mit klasse Schauspielern.
Nessie
25.09.2006 23:28 Uhr
Der Film ist schon wirklich skurril. Das macht ihn aber besonders, mir waren die rotbemützten Gestalten gleich sympathisch. Der Humor ist sicher Geschmacksache, das wird bestimmt nicht jedem gefallen, jedoch wird einem das alles nicht so aufdringlich wie sonst (mit "Bitte jetzt lachen!"-Schildern) präsentiert, stattdessen bezieht der Film seinen Komik aus den Situationen und den Charakteren, die darin wirken. Doch, der Film ist schon etwas Besonderes.
mr_gm
17.11.2005 16:21 Uhr
Mir ging es auch so, dass ich ne Komödie, bzw. nen sehr lustigen Film, erwartet hatte, doch leider etwas enttäuscht wurde. Allerdings kann ich nicht behaupten mir hätte der Film nicht gefallen. Ich denke ohne Dafoe und vor allem Murray wäre der Film nicht mal halb so stark. Murray sei Dank: 8 Punkte Film, wo eigentlich schon ziemlich alles gesagt worden ist.
faxx
15.08.2005 16:38 Uhr
Nach dem Trailer hatte ich eine urkomische Komödie erwartet. Der Film ist aber viel mehr ein Drama als eine Komödie somit war ich etwas endtäuscht. Insgesamt aber auf jeden Fall ein sehenswerter Film mit einem (wie immer) herausragenden Bill Murray.
flechette
14.05.2005 12:05 Uhr
Puh, was soll man von diesem Film halten: zum einen war ich die erste halbe Stunde ständig bestrebt, einfach zu gehen. Ich konnte mit dieser skurillen Gestaltung absolut nichts anfangen. Nach diesem Zeitpunkt war ich aber so begeistert davon, also haltet durch - es lohnt sich. Diese ganze Zissou-Welt ist wunderbar zurechtgemacht und sehr interessant gestaltet. Da steckt viel Liebe zum Detail drin. Und der Film an sich - ich weiß noch nicht genau, wie ich ihn einordnen soll. Er bietet Szenen, bei denen man nur noch den Kopf schütteln kann und dann wieder irgendwelche Kracher, die den Zuschauer sehr begeistern. Absolut meisterlich ist mal wieder Bill Murray, es ist wunderbar ihm bei Spielen zuzusehen. Cate Blanchet sieht wunderschön aus und Willem Dafoe war die größte Überraschung - wenn ich seinen Namen nicht in den Credits gelesen hätte, könnte ich es immer noch nicht glauben. Ein arg verschrobener, aber sehr unterhaltsamer Film.
Aggi
23.04.2005 23:12 Uhr
Absolut Kultverdächtig!!! "Gebt ihm eine rote Mütze und eine Badehose!" 9 Punkte!
flamingmoe
27.03.2005 23:30 Uhr / Wertung: 7
Auch wenn der Film überall als Kömodie angepriesen wird verbindet Wes Anderson doch das genannte Genre gekonnt mit einem satirischen Drama. Wahrlich keine leichte Kost, doch ein Muss für Fans von anspruchsvollen "Kömodien". Wie immer herausragend, die schauspielerische Leistung von Bill Murray, doch tragen auch die anderen Akteure einen wesentlichen Teil zur Klasse des Films bei.
Jimmy Conway
27.03.2005 14:04 Uhr
Mit "Die Tiefseetaucher" präsentiert Regisseur Wes Anderson ("Die Royal Tenenbaums") erneut ein Meer an Ideen und Geschichten. Dabei verfolgt die Komödie um einen Ozeanforscher und seine skurrile Familie einen konsequenten Kurs: erzählerische Offenheit kombiniert mit visuellem Eigensinn.
wonderwalt
23.03.2005 23:14 Uhr / Wertung: 9
Wunderbar durchgeknallte Wes-Anderson-Komödie. Mit viel Liebe zum Detail entwirft Anderson seinen skurrilen Zissou-Kosmos. Bill Murray gibt den Cousteau-Verschnitt mit knurrigem Käptn-Blaubär-Charme. Voller grotesker Ideen, visueller Spielereien und trockener Gags. Kultfilmverdächtig!
bhorny
08.12.2004 12:44 Uhr
Ein Film, so abgefahren wie ein Wes Anderson Film nun einmal ist. Wer mit den Tenenbaums nichts anfangen konnte, macht lieber einen großen Bogen um The Life Aquatic, denn hier ist alles nochmal einen Tick abgedrehter und bizarer. Doch wer damit umgehen kann, bekommt einen unglaublichen Cast (Herausragend: Bill Murray und Willem Dafoe) und eine sehr rührende Geschichte serviert. Der Soundtrack von David Bowie ist mega-cool und jetzt schon ein Klassiker.

13 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]