The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 13. April 2021  19:29 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Loriot (TV-Serie) (DE 1976)


Genre      Comedy
Regie    Vicco von Bülow ... 
Buch    Vicco von Bülow ... 
Darsteller    Vicco von Bülow ... 
Evelyn Hamann ... 
Heinz Meier ... 
Heiner Schmidt ... 
Ingeborg Heydorn ... 
Kurt Ackermann ... 
Rudolf Kowalski ... 
 
Agent spider74
 
Wertungen342
Durchschnitt
7.80 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
10.12.2004



4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
29.12.2020 20:02 Uhr
Loriots Humor ist eine Mischung aus ein wenig Slapstick, und einem großen Anteil von dialoglastigen Konversationen über Alltäglichkeiten. Diese Dialoge sind dann aber so gut geschrieben und dargebracht, das es fast schon unheimlich ist, wie realitätsnah und trotzdem unglaublich witzig diese Gespräche wirken. Hier würde ich Loriots Humor doch stark mit den Sketchen der Monty-Python-Truppe vergleichen. Die Gags der britischen Comedy-Gruppe sind zwar noch einen ganzen Tick derber, und auch die physische Comedy ist bei Eric Idle und Co. etwas ausgeprägter, aber auch dort finden sich wunderbar herrlich-abstruse Szenen und Dialoge über die Nichtigkeiten des Lebens.
Loriot ist nichts für Freunde, von Witzen die unter die Gürtellinie zielen, bzw. Zuschauer die gerne eine große Schlußpointe brauchen um Lachen zu können. Vicco von Bülows Produktionen leben von der Situation an sich, und sind nicht für einen besonderen Schlußgag geschrieben, sondern legen den Focus auf das große Ganze. Und in dieser Kategorie bietet diese Serie einen tollen Querschnitt durch die Arbeiten von Vicco von Bülow alias Loriot.
Humor bleibt wie immer Geschmackssache. Wer aber den eher trockenen, wortlastigen, aber dennoch schonungslosen Witz von Loriot zu schätzen weiß, der macht mit dieser Serie nicht nur nichts falsch, sondern stößt auf großartiges Comedy-Gold!
Horatio
28.11.2008 21:03 Uhr / Wertung: 10
Loriot - Niemand zuvor und niemand wird in Zukunft den Charakter des Deutschen in Alltagssituation besser parodieren als Vicco von Bülow es in seiner Sketchreihe tat. Der Mann besitzt ein solch geschultes Auge und eine wunderbare Beobachtungsgabe, dass man sich in mindestens einer dieser Episoden selbst wiederfinden wird.
Genau das macht den Humor von Loriot aus. Die Fähigkeit sich selber oder die Alltagssituationen wieder zuerkennen. Die Fähigkeit über sich selbst und über die Floskeln dieses Alltages zu lachen. Welcher Sketch nun der beste ist, wird wohl niemals geklärt werden, weil genau dieses philosophieren, welcher besser oder schlechter ist, widerrum auch Thema einer Arbeit von Loriot sein könnte(Man denke zum Beispiel an den Bettenkauf).
Vicco von Bülow war außerdem sehr smart, als er sich entschied seine Karriere auf dem Höhepunkt zu beenden und sein Lebenswerk nicht mit etlichen Shows, Programmen, Filmen oder anderem zu vernichten. Man denke nur an den Friesenjungen, der immer noch mit Witzen über das kleine Ottili versucht witzig zu sein und dabei doch nur noch ein Armutsbild seiner selbst abgibt.
Fazit: Wer hier nicht lachen kann, dem fehlt es an der richtigen Beobachtungsgabe und vielleicht auch an Selbstkritik. Loriot war und ist ein absolutes Genie!
sunnynadine
29.12.2005 00:27 Uhr
"Da hab ich was in der Hand... und ich habe als Frau das Gefühl, daß ich auf eigenen Füßen stehe... da hab ich was Eigenes... da hab ich mein Jodeldiplom.”
Hiram ben Tyros
01.02.2004 16:12 Uhr
Einer der Klassiker der deutschen Fernsehunterhaltung. Vicco von Büöow beweißt mit jedem Sketch, daß er es perfekt versteht seinen Mitmenschen liebevoll ihre Schwächen vorzuführen.

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]