The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 16. Dezember 2019  13:26 Uhr  Mitglieder Online10
Sie sind nicht eingeloggt

Das Jugendgericht (TV-Serie) (DE 2001)


Darsteller    Andreas Kerkhof ... 
Markus Kietzmann ... 
Matthias Klagge ... 
Ruth Herz ... Dr. Ruth Herz
 
Agent spider74
 
Wertungen408
Durchschnitt
1.18 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

-BigK-
11.02.2009 16:01 Uhr
Das interessante zusehen ist, was man dort für Idioten eigentlich hinstellen kann
Knille
05.12.2006 20:09 Uhr / Wertung: 0
Deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass ich's mir gedacht (mehr noch: dass ich's gewusst) habe. ;-) Aber jetzt weiß ich eben auch, was genau falsch ist und wie's richtig ist. Eidneutig eine Verbesserung meines Kenntnisstandes...
Sserpyc
05.12.2006 10:41 Uhr
Kannste dir aber auch denken. Da sitzt bestenfalls ein Jura-Erstsemestler für 3,50€ die Stunde alibimäßig am Set, die wollen das natürlich aufregender und spannender gestalten als eine richtige Gerichtsverhandlung. Wer will schon 4 Monate lang den selben Fall sehen ;). Ansonsten bin ich immer wieder überrascht, dass man sich NOCH lächerlichere Geschichten aus den Fingern saugen kann. Demnächst stellen die ne 13jährige Prostituierte vor den Richter, weil sie den Delfin vom Nachbarn tätowiert haben. DAS wär mal was Neues...
Knille
03.12.2006 12:25 Uhr / Wertung: 0
Irgendwie habe ich ja schon immer gewusst, dass diese Gerichts-Sendungen nicht nur ganz, ganz mies gemacht sind, sondern auch inhaltlich völliger Mumpitz. Wegen mangelnden Fachwissens war das aber eher im Bereich der Ahnung denn tatsächlichen Wissens. Dank burtonesque bin ich jetzt schlauer. Vielen dank dafür!
burtonesque
02.12.2006 17:01 Uhr
Schlimm ist die Tatsache, dass diese Sendungen extrem weit entfernt von der Wirklichkeit eines Jugendgerichts entfernt sind. Statt die Arbeit tatsächlich zu dokumentieren (Genre: Doku?), ist's wie im Bahnhof: über tuntig angezogene unter-21-jährige wird vor Zuschauer (Jugendgericht ist unter Ausschluss der Öffentlichkeit) gerichtet. Nach einer weile, habe ich die Sendung aufgegeben, weil die Urteile sich im Bereich des Möglichen tummeln, die Darstellung des Gerichtsverfahrens aber komplett unzumutbar ist.
Zur Zeit ist es noch schlimmer geworden, da das Vorgeplänkel des Staatsanwalts reingemixt wird. Das artet mittlerweile zu sehr aus. Spannend ist's dadurch auch nicht geworden.
Was als gute Idee anfing wird jetzt verhunzt. Da geh' ich doch lieber ins nächste Gerichtsgebäude und schau mir mal wieder ne "Live-Show" an. Kost' nicht mal was.
i.c.wiener
17.04.2005 19:23 Uhr
wer denkt sich denn diese geschichten aus!? das lustige dran ist, dass sich die serie auch noch ernst nimmt!
Jan Ove Waldner
09.09.2004 17:33 Uhr / Wertung: 1
vorbei sind die zeiten mit den guten nachmittagsprogrammen, man kam von der arbeit oder schule nachhause und konnte bei seiner serie schön entspannen...dann, vor circa 10 jahren hielten die unzähligen talkshows im privat-tv einzug. heute, die talkshows wurden ins morgenprogramm verschoben (zum glück), die guten serien fast ganz verschwunden...dafür kam dieser gerichts-mist, wer mag kommt bei rtl drei stunden am stück auf seine kosten....um 14 uhr "das strafgericht", darauf folgt "das familiengericht" und zum schluss "das jugendgericht". ich kann einfach nicht verstehen warum die leute so nen mist sehen wollen, stichwort: volksverdummung.

7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]