The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 27. November 2020  17:18 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Blowup (UK 1966)

Blow-Up (US 1966)
Blow Up (DE 1966)


Genre      Drama / Mystery
Regie    Michelangelo Antonioni ... 
Buch    Michelangelo Antonioni ... 
Darsteller    David Hemmings ... Thomas
Sarah Miles ... Patricia
Vanessa Redgrave ... Jane
Kamera    Carlo Di Palma ... 
Schnitt    Frank Clarke ... 
Studio    Bridge Films ... 
 
Agent Fox
 
Wertungen70
Durchschnitt
6.94 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
23.04.2004



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Caenalor
23.05.2007 20:13 Uhr / Wertung: 6
Das vollkommen zusammenhanglose Verhalten des Künstlers ist ausgesprochen amüsant. Nichts, was dieser Mensch tut, ergibt auch nur im entferntesten irgendeinen Sinn. Künstler halt...
Darüber einen wirklich guten Film voller Laufzeit zu drehen, ist aber letztlich wohl nicht möglich. Die "eigentliche" Handlung bleibt durch das Verhalten der Hauptfigur im Bereich eines völlig beliebigen Ereignisses, und letztlich wartet man nur ab, was da so vor einem abgespult wird. Interessant zu sehen, aber nicht begeisternd. 6 Punkte.
ZordanBodiak
27.01.2007 13:57 Uhr / Wertung: 5
"Blow up" hätte ein herausragendes Spiel über Wahrnehmung und Entfremdung werden können. Die von Michelangelo Antonioni gewählten Bilder sind teilweise von umwerfender Schönheit. Das Finale des pantomimischen Tennisspiels erhellend. Die Darsteller richtig gut. Aber zeitgleich wird das Leben des Photographens derartig träge inszeniert, dass man den Film nur schwerlich genießen kann. Fast eine Stunde vergeht bis man zum "Mord" vordringt. Davor gibt es wenige erhellende Szenen [die mit dem Maler] und nur den inhaltslosen Alltag. Sicherlich ist dies eine bissige Abrechnung mit dem aufkommenden Anhängern der Swingin Sixties - derartig lethargisch wird das aber leider zu einer kleinen Qual für den Zuschauer. Schade, dass sich "blow up" so trotz Auftritts der Yardbirds und den ansonst vorhandenen Qualitäten etwas ins Abseits manövriert... 5 vergrößerte Punkte
hessi
17.08.2006 23:41 Uhr
Ich bin nicht unbedingt Blockbuster-Verehrer, aber mit diesem Film konnte ich nun überhaupt nichts anfangen. Unglaublich viele merkwürdige Szenen, die vor Symbolik nur so strotzen, aber in meinen Augen überhaupt nicht natürlich wirken und einfach nicht in die Story passen. Von den Längen möchte ich erst gar nicht anfangen...
Ich gönne jedem diesen Film, aber bei mir kommt er über eine 3 nicht hinaus...
KeyzerSoze
15.01.2006 14:19 Uhr / Wertung: 7
Mein erster Antonioni hat mir durchaus zugesagt. Die Geschichte ist interessant, jedoch bei der Optik und der Atmosphäre dieses Filmes schon fast zweitrangig! Antonioni gelingt es den Flair der 60er in tollen Bildern rüber zu bringen und hat auch sonst (das Pantomimenteneis) ein paar sehr geniale Szenen zu bieten. Die Darsteller machen ihre Sache gut; ein paar Längen gibts zwar schon, aber die werten mir den Film nicht wirklich ab.
cineman
19.01.2003 15:47 Uhr / Wertung: 9
Ich wünschte mir den heutigen kinogängern würde auch noch ab und zu solche kost vorgesetzt. nicht popcorn kino sondern viele interessanten sequenzen an denen man noch lange etwas zu geniessen hat.
Geehood
03.04.2002 22:31 Uhr / Wertung: 7
Der Film ansich ist gerne etwas seltsam, aber der Gastauftritt von den Yardbirds ist cool.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]