The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 25. Februar 2021  03:42 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

Dodgeball: A True Underdog Story (US 2004)

Underdogs (US 2004)
Voll auf die Nüsse (DE 2004)


Genre      Comedy
Regie    Rawson Marshall Thurber ... 
Buch    Rawson Marshall Thurber ... 
Produktion    Ben Stiller ... 
Darsteller    Ben Stiller ... White Goodman
Christine Taylor ... Kate
Vince Vaughn ... Peter
Chuck Norris ... Himself
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent Bast
 
Wertungen663
Durchschnitt
6.49 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
10.02.2005

Start in den deutschen Kinos:
30.09.2004



14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
16.01.2015 21:15 Uhr - Letzte Änderung: 16.01.2015 um 21:23
Brauchte meine Zeit um den Film gut zu finden.
Je öfter ich ihm mir anschaue, desto lustiger finde ich ihn.
Und ist auch mal was anderes gewesen in Sachen Kinofilm.

Dieser Film bietet viel mehr versteckte Jokes, als man zuerst erkennt.
Deshalb kann man sich den durchaus auch mehrmals ansehen.
Die Story ist natürlich total vorhersehbar.
Am besten ist einfach Ben Stiller als Gesundheitsfanatiker White Goodman (nur schon der Name - :-) !).
Sein Charakter ist herrlich 'gezeichnet' (versucht immerzu mit Sprüchen einen positiven Eindruck zu hinterlassen, was fast immer daneben geht)...

Aber der Trainer Peaches O'Hoolahan übertrifft wirklich alles...seine derben Sprüche sind klasse.
(„Du würdest nicht mal das Wasser treffen, wenn du aus einem Boot pinkeln müsstest“ & "Du bist so nützlich wie ein Lutscher der nach Scheiße schmeckt")

Ich muss sagen, der Film ist ganz schön unterhaltsam, wenn man bedenkt, was für eine Sportart dies ist.
Das Ganze erinnerte mich etwas an Zoolander, obwohl dort vor allem die Story doch deutlich mehr Klasse hatte. Auf jeden Fall bietet Dodgeball locker-leichte Unterhaltung in rund 80 Minuten.

Ben Stiller scheint ja wirklich gute Kontakte zu pflegen.
Nach den unzähligen Gaststars in 'Zoolander' gibt es auch in 'Dodgeball' einige Überraschungen. Echt witziger Streifen
sammy
21.09.2008 18:02 Uhr
Bei diesem Film sollte man unbedingt den Abspann angucken.
Großartige Cameos! Wirklich nette Unterhaltung. :)
KazzZ
04.01.2008 13:04 Uhr
Scheiß Chuck Norris!
El Camel
12.12.2006 16:18 Uhr
1! 2! 3! HASSELHOFF!
ZordanBodiak
13.04.2006 23:12 Uhr / Wertung: 7
"Dodgeball" ist überwiegend eine richtig lustige Komödie über den wohl ungewöhnlichsten sportlichen Wettbewerb der Weltgeschichte. Leider funktioniert die Parodie auf das Sportfilmgenre aber nicht über die ganze Dauer. Denn zu Beginn dauert es ein bisschen, bis der Film in Fahrt kommt. Und auch das finale Turnier hätte man ruhig etwas straffen können. Aber dennoch ist dies ein gelungenes Vehikel für das Frat Pack. Ben Stiller ist köstlich als fieser Konkurrent und schreckt auch nicht davor zurück seiner Ehefrau Christine Taylor mit voller Wucht einen Dodgeball ins Gesicht zu schleudern. Es gibt urkomische Gastauftritt von Chuck Norris und einem ehemaligen Sänger und Serienstar, der größten Mut zur Selbstveralberung zeigt. Und Stephen "I believe you have my stapler" Root ist mal wieder in seiner (viel zu kleinen) Nebenrolle unschlagbar.


Wer also einen vergnüglichen Filmabend mit albernen Humor haben möchte [der O-Ton ist eindeutig zu bevorzugen!], kann beruhigt zu "dodgeball" greifen. Zwar gibt es von den Frat Packern stärkere Filme, aber selten waren eine klassische David-gegen-Goliath-Geschichte so spaßig... 7 ballaballa Punkte

Aggi
10.07.2005 16:21 Uhr
War auch sehr positiv überrascht nach der ersten Sichtung. Respekt an BS für die Sprüche die er bringt, sowas traut sich nicht jeder.
Nexos
08.07.2005 20:40 Uhr
Kaum zu glauben, dass ich diesen aberwitzigen Film für eine herbe Enttäuschung hielt, zugegeben "Dodgeball" erfordert kein wirkliches Kinofeeling (Bei welcher Komödie ist das schon der Fall), aber die Lacher sind nach mehrmaligen ansehen der Hammer. Ben Stiller ist in seiner Rolle als dümmlicher Fitnessfreak absolut genial, dass man sich in manchen Szenen vor Lachen den Bauch halten muss, auch der ganze Aufzieher mit der großangelegten Meisterschaft die Live im TV übertragen wirkt schon fast wie der Superbowl wird und der Co-Moderator von "The Ocho" ist doch auch nur zum Schreien. Ebenfalls die anderen Teilnehmer des Tunieres sorgen für einige Lacher, ich sag nur die Ostdeutsche Mannschaft mit ihren David Hasselhoff, göttlich!!! Auch einige Gags die einen nach mehrmaligen sehen auffallen, haben dazu geführt dass der Film bei mir von anfänglich 4 dann auf 6 und jetzt auf 8 Punkte landet. DOGDGBALL!!!
Nexos
13.12.2004 22:02 Uhr
Zoolander 2? Zumindest seh ich da Parallelen und zwar nicht nur von den Schauspielern her, sondern in der ganzen Aufmache ähnelt der Film Zoolander.
Nexos
28.11.2004 23:49 Uhr
Also als ich den Film zum ersten mal sah, waren meine Erwartungen wegen dem recht amüsanten Trailers ziemlich hochgesteckt und deshalb war ich auch masslos enttäuscht. Die witze kamen bei mir nicht an, die Schauspieler in ihrer Rolle einfach nur dämlich und eine Story die in wenigen Sätzen erzählt ist.
Aber als ich jetzt einige Wochen später den Film noch mal sah, kam der Film viel besser rüber da ich wusste warum es ging und sofort kamen die Witze bei mir an und sofort fand ich den kompletten Film äusserst amüsant, also alle die den Film wie ich schlecht fanden sollten sich ihn vielleicht nochmal anschauen, dass hat zumindest bei mir geholfen.
Knille
06.10.2004 23:28 Uhr / Wertung: 6
Dodgeball hat es tatsächlich geschafft, mich positiv zu überraschen, was aber wohl vor allem an meinen äußerst geringen Erwartungen gelegen haben dürfte. Ben Stiller hat mir zum ersten Mal wirklich gefallen, was ich zum größten Teil auf die Tatsache zurückführe, dass er zum seit ziemlich langer Zeit endlich mal nicht den liebenswerten Loser gespielt hat. Für seine Rolle in diesem Film gebührt ihm tatsächlich Respekt. Um sich mit so einem häßlichen Bart vor die Kamera zu trauen und dann auch noch so grottenschlechte Sprüche rauszuhauen, braucht man schon eine gehörige Portion Mut. Ansonsten ist Dodgeball eine Komödie wie viele andere, die aber gelegentlich den Mumm aufbringt, Ecken und Kanten zu beweisen und dadurch eine gewisse Bissigkeit aufweist. Dass macht den Film zwar noch nicht zu einem richtigen Highlight, sorgt aber immerhin für kurzweilige Unterhaltung, während der man durchaus auch mal herzhaft lachen kann. Und was will man von so einem Film auch mehr?
KeyzerSoze
23.09.2004 15:05 Uhr / Wertung: 7
Ein Film den ich im Voraus nur schwer einschätzen konnte: Er konnte sowohl richtiger Müll, als auch ein aberwitziges Filmchen sein und zu meiner Überraschung war es letzteres. Zwar braucht der Film ein wenig um in Schwung zu kommen, hat aber dann auch einige wirkliche Brüller zu bieten (ich sage nur "Deutsche Dodgeballmannschaft") und auch die vielen aberwitzigen Cameos von Lance Armstrong, Chuck Norris, David Hasselhoff etc. können für viele Lacher sorgen. Sicher, es gehen auch ein paar Gags ins Leere, aber die Quote ist ziemlich gering. Vince Vaughn gefiel mir zwar nicht so sehr in seiner Rolle, dafür konnte Ben Stiller, nach den eher unwitzigen Envy, Dupley und Along came Polly endlich mal wieder zeigen was er drauf hat und als Zugabe hat er seine überaus attraktive Frau Christine Taylor vor die Kamera holt, die die Rolle als Love Interest der beiden Kontrahenten gut ausfüllen kann. Wer mal wieder richtig Lachen will und einer Blödelei wie dieser nicht alzu sehr abgeneigt ist, ist hier genau richtig! Eine äußerst positive Überraschung.
flechette
21.09.2004 00:01 Uhr
Uiui, die Sneaks: Letzte Woche wurden wir mit "white chicks" gestraft und heute kam der nur unwesentlich bessere "Voll auf die Nüsse". Toller deutscher Titel übrigens, der in etwa das geistige Niveau des Films beschreibt. Über die Story braucht nicht großartig berichtet zu werden, weil es sie schon 100 mal vorher gegeben hat. Dazu kommt das typische Underdog-Feature mit der typischen Nummer Der-Loser-kriegt-die-Frau. Die Witze waren alle schon zigmal da und boten nichts neues. Dass der Film eine Parodie sein soll, ist nicht wirklich geglückt: Er steckt so voller Klischees, dass man ihm die Parodie irgendwann nicht mehr abnimmt. Vince Vaughn hat mir sehr gut gefallen, die Kurzauftritte von bekannten Leuten wie Lance Armstrong waren eine nette Dreingabe. Noch ein Wort zum Radprofi: Die Geschichte, die er zum besten gibt ist eine solch widerwärtige Moralpredigt, dass dadurch sein Auftritt einen sehr negativen Beigeschmack bekommt. Die einzigen zehn Minuten die mir gefallen haben, waren die Spielszenen und die Vorstellung der einzelnen Mannschaften.
Orgulas
20.09.2004 22:43 Uhr
Der Film ist fraglos besser als sein dämlicher deutscher Titel vermuten lässt. Ich hatte mir einen Riesenmist erwartet, aber tatsächlich ist der Film auch besser als der Trailer. Ja, er ist trashig, ja er ist voller Klischees, er hat sogar einige unerträgliche - und eigentlich auch vollkommen unnötige - Comedy-Elemente der Marke Extrem-Albern. Und dennoch habe ich viel gelacht und mich gut amüsiert. Nicht zuletzt dank Ben Stiller - ein herrliches Arschloch! Und dank der vielen Cameo-Auftritte gibt's noch einen Extrapunkt.
heisenberg
31.07.2004 16:51 Uhr
Der Film spielt mit den typischen Elementen einer romantic comedy und des Sportunderdogsfilms und parodiert diese Art von Filmen. Leider wird der Film streckenweise ganz schön trashig und ist voll gepackt mit Klischees. Und ich bin einfach kein Fan von Ben Stiller...

14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]