The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 20. September 2020  05:40 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

Underwater (US 2020)

Underwater - Es ist erwacht (DE 2020)


Genre      Action / Drama / Thriller
Regie    William Eubank ... 
Buch    Adam Cozad ... 
Brian Duffield ... 
Darsteller    Kristen Stewart ... Norah
T.J. Miller ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen12
Durchschnitt
5.92 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
20.05.2020

Start in den deutschen Kinos:
09.01.2020



Eine Meinung   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
10.06.2020 11:28 Uhr / Wertung: 3
Ganze drei Jahre lag der Film auf Halde und schaut man sich das Gesamtwerk an, dann ist das auch kein Wunder. Zwar wirft einen der Film mit einer tollen Eröffnungsszene mitten ins Geschehen und das Production Design der Station sieht klasse aus (sollte man bei diesem Monsterbudget jedoch auch erwarten), aber das war es dann auch leider schon mit dem positiven Aspekten. Spannung will in diesem "Alien"-Klon nämlich zu keinem Zeitpunkt wirklich aufkommen und die eigentlich knackigen 95 Minuten fühlten sich wie nicht enden wollende drei Stunden an. Das hat eine ganze Reihe an Gründen.

Da wären zum einen die Figuren oder besser gesagt, die wandelnden Berufsbezeichnungen, die einem völlig egal sind und von der Darstellerriege auch sichtlich lustlos runtergespielt werden. Wir hätten noch das Problem, dass dem Film jegliches Raumgefühl fehlt. Es wird zwar immer genau gesagt, was sich wo befindet, wie weit entfernt es ist und und und, aber das Gefühl für Entfernungen und Wege fehlt dem Film vollkommen. Spannung oder Horror kommen auch zu keinem Zeitpunkt auf, sieht man einmal vom ohrenbetäubenden Dauergekreische ab, mit dem verzweifelt versucht wird ebenjene zu erzeugen. Letztes größeres Problem wäre in meinen Augen die unnötige zweite Bedrohnung, die es einfach nicht gebraucht hätte. Zum einen ist deren CGI-Design überaus bescheiden, zum anderen macht es den Film unglaublich beliebig und noch langweiliger als er es zu dem Zeitpunkt sowieso schon war. Das Setting alleine mit der Katastrophe, den auf dem Meeresgrund in der Station zurückgelassenen Verbleibenden, die verzweifelt versuchen auf der klaustrophobischen Unterwasserstation um ihr Leben kämpfen, ist mehr als genug für einen abendfüllenden Spielfilm und vermutlich hätte es damit zudem sicher auch eher Gelegenheit gegeben um die Figuren besser auszuführen, so dass man sich vielleicht tatsächlich ansatzweise für ihr Schicksal interessieren würde.

So bleibt "Underwater" unterm Strich, gemeinsam mit dem "Pet Semetary" Remake, mühelos einer der langweiligsten und schlechtesten Mainstreamhorrorfilme der letzten Jahre.

Eine Meinung   [Ihre Meinung zu diesem Film]