The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 24. September 2020  01:35 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Gloria Bell (US 2018)

Gloria: Das Leben wartet nicht (DE 2018)


Genre      Comedy / Drama / Romance
Regie    Sebastián Lelio ... 
Buch    Alice Johnson Boher ... 
Gonzalo Maza ... 
Sebastián Lelio ... 
Darsteller    Julianne Moore ... Gloria Bell
Barbara Sukowa ... Melinda
John Turturro ... Arnold
Michael Cera ... Peter
Rita Wilson ... Vicky
Studio    FilmNation Entertainment ... 
Verleih    Square One ... 
 
Agent Spreewurm
 
Wertungen23
Durchschnitt
4.08 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
27.12.2019

Start in den deutschen Kinos:
22.08.2019



3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

latschenraser
12.08.2019 22:53 Uhr / Wertung: 2
Ein Film, der für die Story die er erzählt, viel zu lang ist, und kaum - bis gar keine Höhepunkte hat. Auch überzeugen die Charaktere schauspielerisch nicht wirklich, so dass selten ein Gefühl von Authentizität entsteht.
Hatsepsut
07.08.2019 23:46 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 07.08.2019 um 23:49
Ein Lehrstück über die Liebe zu einem Narzissten und warum diese (ohne Psychotherapie) nicht funktionieren kann.
Das 'Opfer' Gloria kann sich letztlich nur durch Kontaktbbruch schützen.
Die Verfilmung ist von mittelmässiger Qualität und hat ein paar Spannungshänger, aber das wichtige Thema reisst es etwas wieder raus.

Mein Nachbar sagte zu mir in der Sneak: der Film habe ja ger keine Charakterentwicklung. Das ist auch richtig so: die Liebe kann den Narzissten nicht heilen.

***Achtung Spoiler****
Sehr schön wird aufgezeigt, wie der Narzisst sich ein passendes Opfer sucht (Typ: vereinsamte Frau in der Midlife-Crisis), sie umgarnt und von sich abhängig macht, dann bei ihr zu Hause einzieht, die Beziehung aber gegenüber seinen Kindern stets verleugnet. Der Narzisst kann sich nicht wirklich binden. Abkoppelungsversuche von seiten seines Opfers beantwortet er mit Telefonterror und Stalking; fühlt er selbst sich vernachlässigt oder zurückgesetzt, reagiert er mit totalem Liebesentzug und Kontaktabbruch.

Sehr schön wird die 'kranke' Beziehung des Narzissten zu seinen erwachsenen Kindern geschildert (die er offensichtlich in künstlicher Abhängigkeit zu sich hält) und wiederum die 'gesunde' Beziehung der Gloria zu ihren Kindern und ihrer Mutter, deren Liebe zueinander eben eine bedingunglose ist, und nicht von emotionaler Erpressung gekennzeichnet ist.


Gynther
06.08.2019 10:02 Uhr / Wertung: 7
Sehr intensiv und authentisch gespielt als auch mit guten Darstellern besetzt. Erzählt wird aus einem Lebensabschnitt der namensgebenden Gloria in dem allerdings sehr wenig passiert. Remake des chilenischen Films aus 2013

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]