The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 24. Februar 2020  00:00 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Halloween (US 2007)


Genre      Horror
Regie    Rob Zombie ... 
Buch    Debra Hill ... Charaktere
Rob Zombie ... 
Produktion    Andy Gould ... 
Malek Akkad ... 
Rob Zombie ... 
Darsteller    Malcolm McDowell ... Dr. Sam Loomis
[noch 17 weitere Einträge]
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen132
Durchschnitt
6.36 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
07.04.2008

Start in den deutschen Kinos:
25.10.2007



19 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
08.03.2011 08:55 Uhr / Wertung: 6
Rob Zombies Version von “Halloween” ist garantiert kein schlechter Film, fokussiert er doch stärker als das Original die Entwicklung der Figur Michael Myers. Dennoch erreicht der Film nie die Klasse des Originals, da er versucht die fehlende Spannung einfach mit harter Gewalt zu überspielen. Wo John Carpenters Film auf durchgehende Spannung und wohl dosierte aber wirksame Schockmomente setzt, drückt Zombie seinen Zuschauern die Pistole auf die Brust und konfrontiert ihn mit vorhersehbaren, aber dafür umso blutigeren Splatterszenen. Den Gorehound mag diese Art der Inszenierung sicher gefallen und “Halloween” bekommt dadurch auch eine frische Note verliehen, allerdings gefällt mir der subtile Horror der Carpenter-Fassung wesentlich besser, da diese dem Zuschauer mehr Angst einjagt und nicht nur auf Schaumomente setzt.

Unter dem Strich ist Rob Zombies “Halloween” ein handwerklich solider inszenierter Film, der auch bei der Besetzung weitestgehend alles richtig macht. Daran, dass Donald Pleasance, der Ur-”Dr. Loomis” nicht erneut für diese Rolle zur Verfügung stand, kann Rob Zombie nicht angekreidet werden, denn schließlich ist Pleasence leider 1995 verstorben und dies ist im Prinzip auch schon der einzige wirkliche Kritikpunkt an seiner Besetzungsliste. Der neue Dr. Loomis Malcolm McDowell (Der Venedig Code, Gangster No. 1) macht seinen Job zwar nicht schlecht, bleibt aber größtenteils recht blass in dieser Rolle.
KeyzerSoze
15.11.2008 22:26 Uhr / Wertung: 7
Nix, aber auch wirklich gar nix erwartet, da ich mit der Reihe schon mal wenig anfangen konnte ... ja noch nicht mal Carpenters hochgelobtes Werk konnte gefallen .. und mich Rob Zombies Filme (abgesehen von seinem genialen Regietalent) bislang alles andere als begeistern konnten. Halloween jedoch hatte mich sehr schnell! Der Retrolook zu Beginn ... generell die ersten 45 Minuten! Einfach nur wow! So nimmt sich Zombie viel Zeit für seine Charaktere ... schon richtg unüblich für einen Horrorfilm und trifft damit jedesmal den Ton. Doch dann kam der Ausbruch und damit verbrunden leider der Verfall in Genreklischees. Wo blieb die tolle Inszenierung? Wo die toll aufgebauten Charaktere? Das klingt jetzt richtig schlimm, aber es spricht einfach die Enttäuschung daraus dass ein toller Beginn (auf 8-9 Punkte Niveau) dann so sehr in Genreklischees verfällt und somit am Ende sogar noch um seine Endbewertung kämpfen musste. Nichts desto trotz bleibt festzuhalten: Der bislang wohl beste Teil der Reihe (zumindest von denen die ich bisher gesehen hab) und Zombies bestes Werk.
blingblaow
28.04.2008 10:21 Uhr / Wertung: 7
@Narcotic: Die abnehmende Blutmenge bzw. die weniger werdenden expliziten Morde haben vermutlich den Grund, dass der Film in 2 Teile zu unterteilen ist. Erstens wäre da die Vorgeschichte die Zombie frei gestalten konnte (und sie demnach teils recht blutig gestaltete) und zweitens der Remake-Teil. Hier hat Zombie gut daran getan nicht all zu viel zu verändern und sich somit an dem ebenfalls unblutigen Carpenter Vorgänger zu orientieren. Im gesamten hat mir der Film eigentlich ganz gut gefallen, man erkennt zwar immer noch ein wenig den Stil der imho mießen Erstlingsfilme Zombies (btw: ne Vergewaltigung erscheint ja mitlerweile obligatorisch zu sein wenn ich mich nicht irre)dennoch ist es für ein Remake doch ganz ansehlich. Zu den beiden Fassungen muss ich sagen, dass mir der Directors Cut (Unrated bedeutet nicht immer mehr Blut!)etwas mehr zusagt als die Kinofassung.
Narcotic
01.11.2007 13:49 Uhr / Wertung: 7
Halloween ist ein durchaus ansprechender Horrorfilm geworden. Die Dialoge sind etwas zu flach geraten, doch diese spielen zum Glück nur eine untergeordnete Rolle. Die "Horror"-Szenen mit M.Myers sind dagegen sehr gelungen, auch wenn es teilweise dann doch etwas blutiger hätte sein können (je länger der Film dauert, desto weniger Blut sieht man). Absolut gelungen war auch die Musik, selten war diese in einem Film passender als Blue Oyster Cults Don't Fear The Reaper. Die Darsteller wissen auch zu überzeugen, sodass der Film abgesehen vielleicht von den Dialogen keine wirkliche Schwäche hat.
PS: endlich weiß ich auch, warum M.Myers immer ne Maske trägt: *MEGA-SPOILER* weil er KISS-Fan ist ;-)
KarlOtto
01.11.2007 09:09 Uhr / Wertung: 8
Rob Zombie kann doch Filme machen. Nach seinem katastrophalen "Haus der 1000 Leichen" hatte ich da so meine Zweifel.Das Intro des Films gefällt mir deutlich besser, als beim Original, weil hier viel mehr auf die Entwicklung von Micheal Myers zu dem, was er geworden ist, eingegangen wird. Auch die zweite Hälfte ist gut geworden.
Joey 4ever
29.10.2007 10:33 Uhr
Noch etwas: Die "Kraftausdrücke" waren zu überzogen und hätte man weglassen sollen.
Mit Daeg Faerch (als 10-jähriger M. Myers) hat Zombie übrigens einen ziemlichen Glücksgriff gelandet. Malcolm McDowell (als Dr. Samuel Loomis) verkörpert seine Rolle ebenfalls wirklich gut.
Joey 4ever
29.10.2007 10:13 Uhr
Da ich vorher nur schlechte und mittelmäßige Kritiken über das Halloween-Remake gelesen hatte, waren meine Erwartungen sehr niedrig. Doch die Kritiken bestätigten sich nicht! Rob Zombie zeigt erstmals, dass er Filme doch machen kann (nach seinen missglückten Versuchen Haus der 1000 Leichen und The Devil's Rejects). Hier profitiert er aber auch besonders stark von der akustischen Untermalung, insbes. dem original Halloween-Theme. Der Gorefaktor ist höher als beim Original (soweit ich mich erinnere ;-)) ), was bei Hr. Zombie jedoch auch nicht sonderlich verwunderlich ist.
Insgesamt kommt das Zombie-Remake zwar nicht ganz an das Original von 1978 heran - was auch nicht anders zu erwarten war - , dennoch bietet Zombie mit Halloween einen gelungenen Horrorfilm mit einigen überraschenden Schockmomenten dar. Horrorfans sollten an diesem Streifen auf jeden Fall Gefallen finden.
mountie
26.10.2007 02:39 Uhr
Als jemand den selbst das Original nicht 100% überzeugen konnte, war ich doch guter Dinge als ich das Wort "Neuinterpretation" las. Aber letztlich muß ich Carpenter zugestehen, das seine Halloween-Version immer noch die bessere ist. Denn 1978 war Michael Myers erster Auftritt zwar nicht besonders spektakulär inszeniert worden, aber der Film stellte definitiv etwas Neues dar, und war somit Mitbegründer eines Genres: des Teenie-Slashers. Zombie konnte nun die Kritik des unspektakulären Umsatzes aufheben, aber leider ist es dann nur noch ein Teenie-Horror-Filmchen unter vielen geworden. Im Endeffekt also ZU WENIG Mut den klassischen Stoff, komplett umzukrempeln. Das sowas erfolgreich gehen kann, hat man ja schließlich bei Casino Royale schon gesehen...
hb03cologne
25.10.2007 01:17 Uhr
Fand auch das man den Film in 2 Teile aufteilen kann und mir hat der erste Teil auch um einiges besser gefallen....
Sven74
23.10.2007 09:21 Uhr / Wertung: 3
Mal abgesehen davon, dass unsere Sneak-Rolle falsch zusammengestellt war (was bei vielen den Eindruck einer Rückblende hinterlies), kann ich nur sagen, dass Rob Zombie (mal wieder) seine absolute Talentfreiheit und Geschmacklosigkeit unter Beweis gestellt hat. Die erste Hälfte mag ja noch halbwegs gehen, aber was dann kommt..... absolut langweilig, unlogisch und nicht mal ansatzweise spannend. RZ kann halt einfach nix außer Trash produzieren und selbst das noch nicht mal mit entsprechendem Trash-Appeal. 3 Pkte. für die Originalmelodie (schön die wiederzuhören) und dafür, dass es nicht so furchtbar wie "das Haus der 100 Leichen" war.
Spangenberg
13.10.2007 03:46 Uhr
Rob Zombies Halloween-Version ist sicherlich keine Neuerfindung des Horror-Genres, aber schlecht ist sie auch nicht. Die erste Hälfte, in der die Vorgeschichte des Michael Myers erzählt wird, wirkt aber wesentlich spannungsvoller und interessanter als der Rest des Filmes.

Was lernen wir aus dem Film? Dass amerikanische Teenies nur auf Sex aus sind und sich selbst von kalten Oktober-Nächten und leerstehenden Horror-Häusern nicht davon abhalten lassen...
Mr.Blond
02.08.2007 11:46 Uhr / Wertung: 8
Hier der neue Trailer. Sieht echt gut aus

http://movies.yahoo.com/movie/1809784517/video/3545602/
Mr.Blond
20.04.2007 22:11 Uhr / Wertung: 8
Der erste Teaser macht Lust auf mehr. Ich persönlich denke nach "The Devil´s Rejects" das Rob Zombie einen guten Genre-Beitrag abliefern wird. Dennoch muss gesagt sein das seine Interpretation des Halloweenstoffes nie die Klasse des Carpenter-Originals erreichen kann.
thomasf80
27.10.2006 02:59 Uhr
Da kann RZ wohl tun und lassen was er will, an die guten alten Halloween-Filme von John Carpenter wird er nie und niemer heran kommen.
Muckl
12.06.2006 19:10 Uhr
neuer regisseur wird Rob Zombie sein. geplant ist angeblich weder ein remake von Carpenters 78er original noch ein einfaches sequel der horror-reihe. RZ will eine neuinterpretation des stoffes auf die leinwand bringen, die der geschichte um Michael Myers eine neue note geben soll (quelle: MovieMaze.de)
Bast
06.11.2005 00:06 Uhr
Hmmm, dieses Projekt findet wohl doch nicht statt...Auf alle Fälle steht "Takashi Miike" nicht mehr als Regisseur in der IMDb. Naja vielleicht wirds ja doch noch was. Wir dürfen gespannt sein ;).
Kazushi
04.11.2005 08:07 Uhr
Ah von Takashi Miike schau ich mir auch noch einen Halloween-Film an. Wenn er einigermaßen freie Hand bekommt (und wenn nicht, hat er ja schon oft bewiesen, dass er auch gegen Vorgaben einfach seinen Willen durchsetzt), dann wird der Film ein bisschen aus der Reihe herausstechen... Aber nach meinem Wissen ist das ganze sowieso noch nicht offiziell, sondern nur ein Gerücht (die imdb bzw. ihre User sind ja oftmals vorschnell mit dem Eintragen)
TheRinglord1892
03.11.2005 22:41 Uhr
Und mal wieder ist es lustig, wie viele Hellseher es doch in dieser Community gibt, die den Film schon bewerten können bevor die Dreharbeiten überhaupt angefangen haben :-)
TheRinglord1892
03.11.2005 22:34 Uhr
Ist es zu fassen, dass Takashi Miike sich dazu herablässt NOCH einen Halloween Film zu drehen?

19 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]