The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 13. November 2019  13:16 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Battlestar Galactica (TV-Series) (US 2004)


Genre      Sci-Fi / Action / Adventure / Drama
Regie    Marita Grabiak ... 
Rod Hardy ... 
Buch    Glen A. Larson ... 
Darsteller    Edward James Olmos ... Commander William Adama
James Callis ... Doctor Gaius Baltar
Jamie Bamber ... Captain Lee 'Apollo' Adama
Katee Sackhoff ... Lt. Kara 'Starbuck' Thrace
Mary McDonnell ... President Laura Roslin
 
Agent Graue Eminenz
 
Wertungen174
Durchschnitt
7.29 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
29.03.2007



18 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Forceflow
06.07.2010 21:38 Uhr / Wertung: 8
Auf alle Fälle, da die Miniserie der eigentliche Start der Serie ist. Da lernt man viele der Hauptcharaktere kennen und einige der Hintergründe. Das gehört definitiv zusammen!
Jan Ove Waldner
06.07.2010 16:29 Uhr / Wertung: 8
Sagt mal, ist es sinnvoll vorher die Miniserie gesehen zu haben, bevor man sich an der eigentlichen heranwagt?!
MrCookie79
02.03.2010 00:43 Uhr / Wertung: 8
5 Jahre später muss ich zugeben, dass ich der Serie treu geblieben bin. Habe gerade Razor geschaut und dem Film, wäre er gelistet würde ich sogar schon 9P. geben. Ich freu mich einfach auf die vierte Staffel ab Morgen bei RTL2! :-)

Quote:
MrCookie79
21.04.2005 12:05 Uhr
Bin nicht wirklich begeistert von diesem Film, bzw. Serienstart. Am meißten nervte mich die Sinnlose Gewalt an Kindern um zu zeigen wie Grausam die Zylonen doch sind.
Spooksta
11.02.2010 16:41 Uhr
Ich vertrete eher die Meinung, dass die Sendezeit nach hinten geschoben wird, da die Kost zu anspruchsvoll ist. Ganz ehrlich wenn ich mir den Trash in der Primetime anschaue, freue ich mich sogar meine geliebte Serie dort nicht zu sehen.
Wer in Erwartung purer Action die Serie schaut ist hier jedoch fehl am Platz.
Die Serie ist wahnsinnig spannend, sehr durchdacht und vorallem die gesellschaftpolitischen und sozialen Spektren einfach nur "episch".
Habe selten eine so fesselnde Geschichte erlebt.
10 Punkte sind einfach nur gerechtfertigt!
Wer unter 5 Punkte vergibt kann in meinen Augen nicht mehr als ein paar Folgen gesehen haben - bzw er/sie muss Sci Fi und Psychologie hassen :)
Schnellchecker
24.03.2009 02:18 Uhr
Ich habe gerade die letzte Folge von Battlestar Galactica (auf Englisch) gesehen und kann nun meine Wertung von 10 Punkten vollends rechtfertigen. Gerade am Ende nimmt die Serie geradezu epische Formen an. Im Rückblick kann ich sagen, dass die Serie ihre viele Höhen und wenige Tiefen hatte, aber letztendlich durch den charmanten Witz, den politischen Unterton, die gut durchdachten Charaktere, die nicht zu kurz geratene Action und am Schluss auch durch das geniale Ende durchweg meine Wertung verdient hat.
Um euch nicht das Ende durch Gespoiler zu vermiesen lasse ich das an dieser Stelle mal.
Forceflow
06.02.2009 13:39 Uhr / Wertung: 8
Also wie man BSG als Sci-Fi Fan 0 Punkte geben kann ist mir nun wirklich nicht klar. Sicherlich ist die Art und Weise nicht jedermanns Sache, aber 0? Aber okay, über Geschmack lässt sich ja nicht streiten. Mittlerweile ist die Serie in Ihrer letzten Staffel angekommen. Leider hat sie damit auch ein wenig von dem Flair verloren. Bisher bin ich von der letzten Staffel nicht so wirklich überzeugt. Zu viele Intrigen, zu viel Elend, das ganze wird einfach zu dunkel. Hoffe, dass es wenigstens am Ende noch einen Lichtblick geben wird. (Aber ich habe da so meine Bedenken) Nichtsdestotrotz finde ich die Entwicklung der Charaktere immer noch genial! Durchwegs glaubhaft und realistisch dargestellt! Hoffe, es wird von der Serie irgendwann mal eine bezahlbare DVD-Box geben.
Lotterbast
06.02.2009 00:29 Uhr
Tja, so gehen die Meinungen auseinander. Ich bin zwar ein absoluter Sci-Fi Fan. Aber DAS ist unterirdisch schlecht. Langweilig und laaangatmig aufgebaut. Charakterlose Darsteller und dazu noch miese Tricks. Kein Wunder das die Sendezeit immer weiter nach hinten geschoben wird. 0 Punkte.
Gamecat
15.02.2006 20:32 Uhr
Für Galactica lass ich mitlerweile sogar mein heissgeliebtes CSI:LasVegas links liegen! 8) Die Serie ist richtig gut. Mir gefällt am besten die angedeutet Lautlosigkeit des Alls, der dumpfdonnernde Ton dieser Szenen läuft mir kribbelnd den Rücken runter... jeah!
Nathanael
08.02.2006 16:16 Uhr / Wertung: 10
Die Serie, die du meinst, heißt "Firefly". "Serenity" war der Titel des Pilotfilms und des Kinofilms. Aber das nur nebenbei...
Was "Battlestar Galactica" betrifft: Die Serie ist immer noch Top (siehe mein erster Beitrag ganz unten) und ich kann mir bei besten Willen nicht vorstellen, wie man sie mit "-1" bewerten kann. Entweder war das ein wütender Fan der Originalserie oder ein professioneller Abwerter.
Die "-1" ist doch beim Küblböck viel besser aufgehoben. ;)
Forceflow
08.02.2006 12:28 Uhr / Wertung: 8
Neben 'Serenity' eine der besten Sci-Fi Serien überhaupt. Tolle Characktere, gute Story Arcs und einzelne Geschichten, super Effekte und Bilder. Macht wirklich viel Spaß. Mittlerweile läuft in den USA übrigens schon die 2. Staffel, auch die lohnt sich auf jeden Fall! Die Serie scheint sich nur sehr loose am Original zu orientieren, was dem Ganzen Meiner Meinung nach aber eher gut tut. (Habe die alle Folgen aus dem Original gesehen, wirklich überzeugt hat mich da aber keine der Folgen) Generell sehr düster, sowohl von der Stimmung als auch vom Aussehen her.
Absolut Top!
Shunji
22.01.2006 11:26 Uhr
Die Serie ist großartig, aber nicht unbedingt vergleichbar mit dem (öden) Orginal. Sie ist deutlich düsterer und gewalttätiger, hat einen gehörigen Anteil an Mystery und Suspense ("They have a plan.") und wird besonders in der zweiten Staffel manchmal wirklich schwer zu verkraften.



Obwohl die Zylonen natürlich die Bösen sind, bietet die Handlung eher einen Blick in die finstere Seele der Menschen. Vergewaltigung, Mord, religiöser Wahn, Bürgerkrieg und politische Intrigen wären so ein paar Themen aus der zweiten Staffel, die den Zuschauer gehörig mitfiebern lassen.



Noch eine kurze Bemerkung zu dem Kindsmord in der ersten Folge: Man kann ihn auch als Akt der Gnade verstehen. Immerhin weiss Sie ja, dass dem Planeten die radioaktive Vernichtung bevorsteht.

Moviemaniac79
22.04.2005 22:30 Uhr
...als es dann am ende des zweiten Teil doch wieder darauf hinausgelaufen ist, dass sie sich auf die Suche nach einem Planeten Namens ERDE begeben, hat sich das mit der Fortsetzung doch erledigt....hat am Anfang für den Ahnungslosen Zuschauer wirklich so gewirkt...nun ist es aber doch ein Remake mit grundlegenden Änderungen...

Die Serie hat einen tollen eigenen Stil bekommen und ist definitv ein Höhepunkt in der neuen Serienlandschaft...warum grad ein Säugling im ersten Teil dran glauben muss um die bösen Zylonen ins richtige Licht zu rücken, konnte ich aber auch nicht nachvollziehen, würde ich jetzt aber auch nicht überdramatisieren...

MrCookie79
21.04.2005 12:05 Uhr / Wertung: 8
Bin nicht wirklich begeistert von diesem Film, bzw. Serienstart. Am meißten nervte mich die Sinnlose Gewalt an Kindern um zu zeigen wie Grausam die Zylonen doch sind.
heisenberg
16.04.2005 02:47 Uhr
Soweit ich weiß, handelt es sich um 13 Folgen. Die Serie ist aber durchaus ein "re-imagining", d.h. dass es zwischen ihr und dem Original doch einige grundlegende Unterschiede gibt, was z.B. die Zylonen betrifft. In den USA wurde die Serie sehr gelobt.
Moviemaniac79
15.04.2005 08:07 Uhr
Die ersten beiden Doppelfolgen sind momentan auf Premiere zu sehen! Ich hatte bei dieser Serie eher mit einem Remake gerechnet, hier handelt es sich aber quasi um die Fortsetzung der Serie die 40 Jahre später spielt als die alten Folgen.
Ich persönlich halte die Serie für sehr gelungen! Sie hat einen eigenen "coolen" Stil gefunden und bietet alten Galactica Anhängern sowie neuen Zuschauern ein spannendes Universum.
Vielleicht ein kleiner Hoffnungsträger der Fans von Science Fiction Serien die vor kurzem die Nachricht erhalten haben dass ende Mai die letzte Enterprise folge in den USA laufen wird und sich keine StarTrek Serie mehr in Produktion befindet.
Weiß jemand aus wie vielen Folgen die erste Galactica Staffel besteht? Premiere zeigt erstmal nur zwei Doppelfolgen!?
Nathanael
03.01.2005 13:52 Uhr / Wertung: 10
Die Serie läuft seit Oktober 2004 exklusiv auf dem englischen Pay-TV-Sender SkyOne. In den USA startet sie auf SciFi erst am 14. Januar 2005, und da wird dann auhc entschieden ob es mit der Serie weitergeht (was ich mal stark hoffe). Über die deutsche Ausstrahlung ist noch nichts bekannt. Irgendwo stand mal etwas von Ende 2005, aber eine offzielle Ankündigung ist noch nirgends zu finden.
Moviemaniac79
02.01.2005 19:40 Uhr
Oh, das Bild was hier abgebildet ist, zeigt das Logo des Pay TV Senders Sci-Fi! Kann mir jemand sagen, ob es schon einen Termin gibt wann die Serie hier in deutschland laufen soll? vielleicht auch auf SciFi! :-)
Nathanael
02.01.2005 00:07 Uhr / Wertung: 10
Das Battlestar Galactica-Remake ist das feinste Stück SciFi was momentan im Fernsehen läuft. (Zumindest läuft es im englischen Pay-TV, in den USA ist die Serie noch gar nicht gestartet). Man sollte es nicht mit der Originalserie vergleichen, auch wenn der Name und das Setting übernommen wurden. Es hat eine ganz eigene Art und ist so ästhetisch, durchdacht, intelligent, spannend und cool, wie nur wenige Serien. Mit einer durchgehenden Handlung, bei der die einzelnen Episoden nahtlos aneinander anknüpfen und eine wirkliche "Space-Opera" bilden. Hier geht es nicht um "Viper-Piloten knallen Zylonen-Gleiter ab und geben lustige Sprüche von sich", sondern hier geht es diesmal wirklich um "die Menschheit (bzw. die Kolonien-Völker) wurde beinahe vollständig ausgelöscht und versucht nun ihre Kultur, Ordnung und Hoffnung aufrecht zu erhalten". Das Militär ist nicht der Heilsbringer, man versucht die Zivilgesellschaft zu erhalten und hat wirkliche Nöte (Wasser, Treibstoff, Revoltierende Überlebende). Und vor allem haben die Zylonen Profil, sie sind vielschichtig und verfolgen einen noch unbekannten Plan. Wirklich beeindruckende Serie, ich wünsche ihr ein langes Bestehen.

18 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]