The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 05. Dezember 2019  17:57 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Saw 2 (US 2005)

Saw II - Das Spiel geht weiter... (DE 2005)


Genre      Horror / Thriller
Regie    Darren Lynn Bousman ... 
Buch    Darren Lynn Bousman ... 
Leigh Whannell ... 
Produktion    Gregg Hoffman ... 
Mark Burg ... 
Oren Koules ... 
Darsteller    Donnie Wahlberg ... Eric Matthews
[noch 16 weitere Einträge]
 
Agent h03hn0r
 
Wertungen1022
Durchschnitt
6.54 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
08.09.2006

Start in den deutschen Kinos:
09.02.2006



40 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
04.01.2010 13:16 Uhr / Wertung: 7
"Saw 2" ist solide Horrorkost für jeden Freund des Genres. Deutlich blutiger als sein Vorgänger ist er für “Neueinsteiger” noch weniger geeignet als der Vorgänger für Horrorfreunde gestaltet sich der Film als perfekter Spielplatz für perverse Fantasien. [Sneakfilm.de]
Czech
13.05.2008 22:27 Uhr
Eine sehr gute Fortsetzung mit noch mehr Spannung als beim ersten Teil. Natürlich ekliger als der erste aber es ist wert sich diesen teil anzuschauen. Die Inszenierung finde ich super, vor allem das Ende. Kommt immer ganz anders als Erwartet oder Erhofft. Na Ja schaut’s ihn euch mal an.
Nessie
27.12.2007 01:17 Uhr
Absolut eklig und übertrieben explizit. Aber die Fallen sind durchaus raffiniert, pervers fantasievoll installiert. Und die Story ist mit einem netten Ende versehen. Also alles in Allem gar nicht so schlechte Fortsetzung. Und weitere Teile stehen ja schon in den Startlöchern. In den USA ist gerade der Trailer von Teil 4 gelaufen. Also weiter fröhliche fiese "Spielchen".
UloPe
23.11.2007 20:17 Uhr / Wertung: 2
Habe diesen Film damals im Kino verpasst und jetzt auf DVD nachgeholt.
Meine Meinung muss ich gar nicht mehr ausformulieren, da "fEuErmEldEr" das bereits bis auf das i-tüpfelchen getan hat - Ich sehe den Film exakt genauso.

Gut dass ich den 3. Teil im Kino übergagen habe. Nach diesem abstoßenden Machwerk werde ich mir den bestimmt nicht ansehen.
Narcotic
16.09.2006 02:47 Uhr / Wertung: 6
also nach dem überragenden ersten teil ist saw2 für mich nur durchschnittskost: im grunde das gleiche wie in teil1. *SPOILER* so ist das ende, wenn die frau die arbeit des killers fortsetzt, mehr als doof und bläht den eigentlich film zu einer trilogie auf. einen genialen moment hat der film dennoch: dass der junge am ende nur die ganze zeit im tresor sitzt, ist schon der oberhammer ;-) der rest überzeugt leider nicht so. und wenn ich mir den trailer von teil3 anschau, scheint das da net grad besser zu werden, höchstens noch ekliger...
thomasf80
05.09.2006 09:32 Uhr / Wertung: 9
ich hatte diesen Film bereits im Kino schon gesehen. Hab damals 9 Punkte gegeben. Gestern kaufte ich ihn auf DVD und schaute ihn mir gestern abend nochmals an. Ich war begeistert. @tomfila: es wäre wohl sicher ein Vorteil gewesen, den 1. Teil zu sehen. Ohne diesen wirst du wohl aus der Handlung des 2. nicht wirklich schlau und langweilst dich. Überwinde dich doch mal und schau dir den ersten nach Möglichkeit an, dann wird dir wohl einiges klar.
tomfila
17.08.2006 14:29 Uhr
Ich habe den Film und der Sneak gesehen und war mehr als enttäuscht. Erwartet hatte ich irgendeine Mischung aus Thriller und Horror. Im Endeffekt habe ich mich mehr als gelangweilt und wäre auch fast einmal eingeschlafen. Der Film spielt nur mit den Bekannten Schreckmomenten, wobei nur eine wirkte. Der Film ist einfach zu vorhersehebar und versucht eher zu ekeln als zu schocken und zu überraschen. Zugegeben ich habe den ersten Teil nicht gesehen und das schien mein großer Fehler gewesen zu sein. Nun habe ich aber weder Lust den ersten Teil zu sehen, noch die geplante Fortsetzung.
Bevor man glaubt ich mache hier alles schlecht, kann ich Tobin Bell aus der Riege der schlechten Darsteller rausheben .. so meine Meinung.
Ashbury
18.03.2006 14:06 Uhr / Wertung: 5
Muss Kazushi recht geben,der Film ist nur ein Nachguss des ersten Teils und, dass er !!!!!ACHTUNG SPOILER!!!!
so beknackt endet hätte ich auch nicht gedacht.Ich meine nicht den Jungen in den Safe,sondern das die Frau die Psychokillerin ist und nun das Werk des Jigsawkillers fortsetzten wir.
Das kilngt für mich lächerlich (nichts gegen gruselige Frauen,aber die Tussi jagd mir nicht ansatzweise Angst ein),desweiteren empfinde ich die Idee zu billig das sie nun die MOrde weiterführt,da weiss man ganzgenau das wir nen 3 Teil erwarten können,mit ner langweiligen Psychokillerin.
Trozdem bekommt der Film von mir noch 5,den die Auflösung mit dem Jungen im safe fand ich dennoch nett ausgedacht.!!!SPOLIER ENDE!!!!!
Hexe
12.03.2006 09:32 Uhr
Ich finde den zweiten Teil durchaus gut. Aber ich hab mich auf dem Sofa gewunden, weil ich mit den Opfern bzw. Amanda richtig mitgelitten habe. Das war im ersten Teil nicht wirklich der Fall. Saw 1 finde ich durchdachter und anspruchsvoller. Das die Story bei Saw 2 leicht zu durchschauen ist, ist ja klar, wenn man mal das "Muster" kennt. Aber 7 Punkte sinds trotzdem.
fEuErmEldEr
26.02.2006 22:48 Uhr
Also überzogene Blutdarstellungen sind mir alles andere als fremd. Meistens sehe ich sie jedoch aus einem humoristischen Winkel. Wer ekelt sich schon bei "The Bad Taste" oder "Starship Troopers". Das ist ja alles nicht ernst gemeint. Aber diese unglaubliche brutalität in Saw II fand ich dermaßen von ekelhaft. Wieso dreht man so einen Film? Spannung ließ sich früher doch auch ohne jegliche Blutdarstellung erzeugen. Muss denn sowas sein? Also ich fand das richtig schlimm und ich bin normalerweise jemand, der auf sehr blutige und sehr kranke Filme steht. Ungeschlagen von der Idee her bleibt bis heute der Schneepflug ind "Dawn of the Dead"... was hab ich gelacht. Aber wirklich... Pfui! Denke nicht, dass ich mir den 3er anschauen werde, einfach nur, weil ich nicht will. Saw 1 war wenigstens noch Spannend und hatte ein überraschendes Ende. Saw II hingegen war ja nurnoch wäh...
lster
16.02.2006 15:45 Uhr
Ich aber mit Sicherheit auch.... ich stehe auf die Fallen...
Der_Hexer
14.02.2006 16:08 Uhr
Ich.... definitiv...
bhorny
13.02.2006 11:56 Uhr
Boah was war das denn mal wieder für ein mieses Sequel??? Popcorn Kino der miesesten Art das wirklich alle guten Eigenschaften des ersten Teils über Bord wirft. Schlechte Schauspieler, langweilige Geschichte die irgendwie auch schon öfters da war und dümmliche Charaktere sorgten bei mir von Anfang an für schlechte Laune. Sogar der "Twist" (irgendwie war's zu vorhersebar), der am Ende noch ein wenig was hätte reißen können, wurde voll in den Sand gesetzt. Wer will denn da bitte noch Saw 3 sehen???
lster
12.02.2006 11:47 Uhr
SAWII ist auf jeden fall mindestens eine 7, aber SAW1 war in der Tat besser! Ich möchte den Film auf keinen Fall abwerten, jedoch ist er wesentlich durchschaubarer als der Erste. Es gibt auch 1-3 Szenen, die so etwas unlogisch sind... Warum sollte ER einen Plexiglas Cube mit dem Gegengift an die Decke hängen?Da ist viel zu einfach ran zu kommen...purer Zufall das die dumme Brünette da rein gepackt hat...Der MuskelTyp hätte das Ding von der Decke geprügelt! Alle anderen Spritzen waren in Tresoren und hinter Stahltüren gesichert....

Aber schluss mit dem Schlecht machen, der Film ist das anschaun auf jeden Fall wert!
Der_Hexer
11.02.2006 18:27 Uhr
@ZordanBodiak: *spoiler* Der Typ im Hochofen hatte sehr wohl eine Chance! Wenn du dich erinnerst war, bevor er reinging, die Rede vom Teufel. In ein oder 2 Szenen ist zu sehen, wie ein kleines Bild des Teufels neben dem Hahn für die Gaszufuhr gemalt ist. Hätte er den Hahn abgedreht, wäre das Feuer weg gewesen...*spoilerende*
Nexos
11.02.2006 13:53 Uhr
Bin ein kleines bisschen enttäuscht weil ich einfach einen blutrünstigeren Film erwartet habe, hatte im Vorfeld schon Angst und Bange ihn mir anzuschaun doch als es soweit war und ich die ersten Minuten überstanden hatte und mich Atmosphäre gewöhnt habe viel es mir nicht schwer den Film zu Ende zu schaun. Jedoch waren meine Erwartungen anders, ich ging davon aus dass der zweite teil so grausam ist dass ich meinen Nebenmann auf die Schuhe kotze, doch dass blieb aus. Trotz allem ist der Film gut, das Ende ist zwar leicht schlechter als beim ersten Teil trotzdem hatte mich es überrascht...und außerdem bleibt vieles offen für einen dritten Teil.
ZordanBodiak
11.02.2006 11:38 Uhr / Wertung: 2
Es wurde vergeigt. Und zwar mit Pauken und Trompeten. "Saw" war ein fieser Horrorfilm, der trotz eines schwachen Finales zu gefallen wusste - die einzige Idee der Weiterentwicklung ist nun, dass noch mehr Menschen gemeinsam in der Fall stecken. Daneben zielt der Film aber nur noch darauf ab, die eingesperrten Person in möglichst effekthascherische Fallen zu stecken. Die "Qualität" der Fallen schwankt dabei von hirnlos [die "chinesische Armfalle" oder die zufallsorientierte erste Fall] über gegen die Regeln des Spiels verstoßend [der Typ im Hochofen hat keine Chance] und kopiert [die Kopffalle zu Beginn erinnert an Amandas Falle aus dem ersten Teil] bis hin zu ziemlich eklig [die Spritzenfalle].


Diese (überwiegende) Einfallslosigkeit in Sachen Fallenstellen wäre aber noch nicht einmal ein zu großer Minuspunkt, wenn das Drehbuch wenigstens halbwegs ausgegoren wäre. Leider merkt man diesem aber in jeder Sekunde an, dass es einfach nur ein Schnellschuss war um das gut laufende Filmprodukt weiter melken zu können. Die Charakter bleiben aufgrund ihrer Masse schrecklich oberflächlich - wenn man mal Spannung empfindet, liegt dies daran, dass man die Funktionsweise der Fall derartig schnell durchschaut und man (eigentlich) nicht sehen möchte, wie eine Person in diese hineinstapft. Je weiter der Film voranschreitet desto dämlicher handeln die einzelnen Figuren. Und dann gibt's natürlich auch bei diesem Teil einen kleinen Twist zum Ende hin. Dass dieser aber schrecklich gestelzt und unglaubwürdig ist, haben die Macher wohl nicht bemerkt - aber wen wundert das? Schließlich haben sie auch das Original mit einem sinnfreien Twist ausgestattet.


Inszenatorisch gibt's leider auch nichts Positives zu verzeichnen. Der Stil des Vorgängers wird "schön" kopiert. Neue Einfälle zur Visualisierung gab's trotz erhöhtem Budget nicht. Und selbst bessere Schauspieler konnte man sich scheinbar nicht leisten. Dina Meyer schlägt sich mal wieder deutlich auf Razzie-Niveau. Donnie Wahlberg wirkt total neben der Spur. Und die ganzen Opfer im Jigsaw-Haus dürfen so oder so nur wie verängstigte Drogenjunkies in die Kamera gucken.


In der Gesamtabrechnung verbleibt so nur eine hundsmiserable Fortsetzung, die sich dank weniger guter Szenen noch auf eine "schlechte Wertung" retten kann. Für den geplanten dritten Teil darf man wohl nur hoffen, dass dieses Mal die Filmemacher dem Jigsaw-Killer in die Falle gehen und sich dafür rechtfertigen müssen, dass sie nicht die neunzigminütige Lebenszeit der Kinogänger zu schätzen wissen... (noch) 2 angefeuerte Punkte

mountie
11.02.2006 00:17 Uhr
Mal ehrlich: Wer sich Saw 2 ansieht sollte, mit Blut und Splatter rechnen. Also kann ich das nicht wirklich an dem Film kritisieren. Ist schließlich Bestandteil dessen, was Saw ausmacht. Und dann ist es so, das im Bereich Splatter und Horror, ja wohl eher die einfacher gestrickten Drehbücher herhalten müssen, was eben hier nicht der Fall ist. Hier haben die Schreiber eben noch Einfallsreichtum bewiesen. Zwar etwas kranken, aber eben guten Einfallsreichtum. Also gute Genre-Unterhaltung.
thomasf80
10.02.2006 01:35 Uhr / Wertung: 9
Nun läuft der Film bei uns in der Schweiz seit gestern auch endlich. Musste ihn natürlich bereits im Kino sehen, da ich sowas von gespannt war nach dem sehr guten ersten Teil. Leider war ich nach dem Film ein bisschen enttäuscht; hätte mir mehr davon erwartet. Schon die ganzen Kommentare überall, der Film wäre äusserst brutal bis pervers (Leute, haben wird den gleichen Film gesehen???) Nur die erste Szene und evtl. noch das Spiel mit den Spritzen waren hart, aber der Rest? Der erste Teil war meines Erachtens viel härter, da hätte man Saw 2 auch schon ab SFK 16 freigeben können. SFK 18 war wohl nur, da der erste Teil erst ab 18 war und der zweite Teil auf dem ersten aufbaute.
Aber wenn ein Film wie The Ring mit SFK 15 ins Kino kommt und ein Film wie Saw 2 ab 18, wundert mich das schon ein bisschen.
Bin schon mal auf den 3. Teil gespannt.
Maddin
09.02.2006 22:03 Uhr
Oder abwärts, der spielt fast nur in einem Aufzug.
Der_Hexer
08.02.2006 22:50 Uhr
Wobei die Beschrenkung auf einen Handlungsort alles andere als ein negativer Faktor oder gar ein K.O.-Kriterium sein muss, beweist "Die 12 Geschworenen" sehr eindrucksvoll!
e-sTy
08.02.2006 22:24 Uhr / Wertung: 7
Ich fand den 2.Teil fast noch besser als den ersten! Saw II ist aufjedenfall ein würdiger Nachfolger, da er sich von der Art her nicht zu stark vom Vorgänger wegbewegt, aber auch neues bietet und zu keiner Sekunde langweilt! Die Fallen und Spielchen sind natürlich wieder richtig gemein und innovativ (teilweise ähnlich wie beim ersten Teil, aber trotzdem richtig gut und "schön" anzusehen ;-))... Mir gefiel vor allem auch das Ende beim zweiten Teil deutlich besser, auserdem war es auch ganz gut, dass diesesmal nicht der halbe Film in nur einem Raum spielt, denn das bringt Abwechslung und gibt dem Film eben auch einen gewissen Unterschied zum ersten.
Maddin
07.02.2006 10:34 Uhr
Oje, der war ja auch an "George, der aus dem Dschungel kam 2" beteiligt...da hat er aber nicht viel gerissen ;)
Ich finde sowieso, dass Producer relativ wenig Einfluss auf die Arbeit des Autors, Regisseurs etc haben. Die halten sich meiner Meinung nach eher im Hintergrund. Trotzdem natürlich schade um ihn.
Der_Hexer
05.02.2006 23:29 Uhr
So ne kleine Randinfo: Hab heute bei imdb gelesen, dass Anfang Dezember der Produzent von Saw 1 & 2, Gregg Hoffmann, gestorben ist. Er soll großen Einfluss auf die beiden Filme gehabt haben. Hoffen wir, dass es sich nicht negativ auf den 3. Teil auswirkt. R.I.P.
KeyzerSoze
02.02.2006 13:27 Uhr / Wertung: 7
Der erste Teil hatte bei mir das große Problem, der total bescheuerten und unlogischen Auflösung. Die Fortsetzung zum Glück konnte in der Hinsicht mehr punkten, denn diese hatte kaum Logikfehler und war meiner Meinung nach auch nachvollziehbar und zudem sehr überraschend. Sehr schön auch wieder die ?tollen? Fallen die uns der Jigsaw-Killer präsentiert und sehr viel Einfallsreichtum der Drehbuchautoren bewiesen haben. Das große Problem des Filmes ist leider, dass sich diesmal zu viele Charaktere in der Falle befinden und deren Charaktere somit leider ziemlich blaß bleiben und vor allem zu Beginn der zweiten Hälfte viel zu schnell abgehandelt werden.Spannend ist wie beim Vorgänger eigentlich nur die Frage nach dem großen Plan, der dahinter steckt, was, wie schon erwähnt diesmal deutlich besser gelungen ist. Wie bei Teil 1 wurde auch hier im Vorfeld wieder ein Trara gemacht wie ?heftig? und ?krank? dieser Film doch sein soll und wieder wurde man bei dieser Ebene enttäuscht, da er leider genauso harmlos wie sein Vorgänger daherkommt. Nichts desto trotz hatte ich großen Spaß, da ich Filme mit gemeinen Fallen immer viel abgewinnen konnte und auch hier wieder meinen Spaß hatte.
Kazushi
02.02.2006 12:30 Uhr / Wertung: 3
"Saw II" erweist sich leider als sehr großer Flop. Im ersten Teil gab es eine knappe Handvoll Clous und die wiederholen sich in ähnlicher Form im zweiten Teil einfach, was dem Film die ganze Spannung nimmt. Man merkt deutlich, dass hier kein zweiter Teil geplant war, sondern durch den Erfolg des Erstlings einfach schnell nachgeschossen wurde, ohne sich große Gedanken um eine kreative Story zu machen. Also kopiert man einfach mehr oder weniger den Vorgänger mit ein paar Abwandlungen, die kaschieren sollen, dass man die gleiche Geschichte wieder vorgesetzt bekommt, was scheinbar ja auch bei vielen funktioniert. Inszenatorisch ist der Film zudem deutlich schwächer als sein Vorgänger. Die Charaktere gehen einem fast völlig am Arsch vorbei, was der Spannung weiter schadet und die Fallen sind leider auch zu unkreativ, sondern ihre Auswirkungen zu leicht erahnbar. Die größte Frage des Films bleibt eigentlich: Wer besetzt heute noch Dina Meyer? Mittlerweile müsste doch jeder merken, dass die Frau null schauspielerisches Talent hat. Eine Szene in "Saw II" wird z.B. durch die talentlose Darstellerin zum unfreiwilligen Lustspiel. Mal sehen wie viele Monate wir auf den nächsten Schnellschuss, "Saw III" warten müssen...
Forceflow
02.02.2006 08:43 Uhr / Wertung: 8
War auch von SAWII wieder begeistert. Der Film kam zwar nicht ganz an den ersten Teil ran, war aber trotzdem wieder gut. Die Story war spannend und verhältnismäßig logisch strukturiert. (Sicherlich nicht perfekt, aber okay) Klar, der Film war extrem blutig und teilweise verdammt krank, aber das ist eben 'SAW'. Wem sowas nciht gefällt der sollte sich definitiv von dem Film fern halten. Schade fand ich, dass die Spiele zu schnell und kurz waren. Das war im ersten definitiv besser gemacht, sich auf die beiden Hauptpersonen zu konzentrieren war im ersten Film sinnvoller. Im zweiten hat es einen eigentlich kaum gekümmert was mit den einzelnen Personen passiert ist.
Das hätte man auch besser machen können denke ich. Richtig krank war die Szene mit den Spritzen, das war verdammt hart...
Jongo
02.02.2006 04:01 Uhr
für diesen Film gibt es nur ein treffendes Wort !
PERVERS ! sowas sollte man nicht auf die Leinwand bringen!
skier
02.02.2006 01:31 Uhr
Ich bin von Saw 2 ziemlich enttäuscht. Klar, es ist Saw, aber der Versuch die unlogische Story durch noch mehr fiese Spiele, und noch mehr Blut zu ersetzen klappt irgendwie nicht.

Im ersten Teil haben noch zwei Personen, über die man im Laufe des Films mehr erfahren hat, um ihr Leben gekämpft. In Saw 2 sind es gleich acht Leute, die einem mehr oder weniger egal sind. Da spielt es auch keine Rolle, ob einer das Spiel überlebt oder nicht.

Die Verknüpfungen zum ersten Teil, wie der Rückblick zu Dr.Gordon oder zum Raum mit der Säge sind nett, tragen aber nicht wirklich zur (ohnehin kaum vorhandenen) Story bei.

Nach kurzer Zeit gewöhnt man sich an das immer gleiche Schema: Verhör a la "24" => im Haus geht einer drauf, usw...

Das Ende war überraschend, aber auch nicht wirklich logisch, auch wenn bei einem Horror-/ Splatterfilm keiner nach der Logik frägt.
*SPOILER* Warum sollte sich Amanda mit ihrem Peiniger verbünden, und sogar dessen Rolle übernehmen und anderen Leuten antun, was ihr passiert ist ? Die Erklärung, dass die Menschen ihr Leben nicht schätzen reicht da einfach nicht aus. *SPOILER ENDE*

Alles in allem bleibt Saw 2 zwar ein netter Horrorfilm für Fans des Genres, aber im Vergleich zum ersten Teil doch eine herbe Enttäuschung. 6 enttäuschte Punkte.

Sollte es einen dritten Teil geben (was ich glaube), muss er innovativer und spannender als Saw 2 sein!
-Bif-
01.02.2006 22:49 Uhr
Stellenweise brutaler als der Vorgänger, aber Saw II glänzt wieder duch eine unglaubliche story, die wirklich gut rüber gebracht wird. Nur die Drehbuchautoren will ich eingentlich nie kennen lernen...
Tinne
01.02.2006 21:56 Uhr
Grausam!!! War froh dass ich nach knapp 80min erlöst wurde. Das mit Abstand Beste an dem Film war die Musik beim Abspann. Alles andere als entspanntes Kinovergnügen. Daher von mir 0 Punkte...
cineman
18.01.2006 18:52 Uhr / Wertung: 8
Es gibt zwar definitiv mehr spiele als im ersten teil, von der art her kommen sie aber nicht an die fiesen ideen aus dem ersten teil heran, was vor allem auch daran liegt, dass sie schlicht und einfach zeitlich zu kurz gehalten sind. Die dichte der Spiele ist zu hoch als dass man ihnen genügend Zeit hätte lassen können. Teilweise ist der ganze Umfang nur knapp nachzuvollziehen. Was auch bedauernswert ist, sind die teilweise viel zu unvollständigen charaktere, es fehlt vielen an der nötigen tiefe, was bei vorhandensein den Film eher zu einem thriller machen würde. in diesem punkt war der erste teil deutlich stärker. Insgesamt ein sehr packender film, könnte mir einen dritten teil durchaus vorstellen, wobei der schluss glücklicherweise die hoffnung offen lässt, dass in einem 3. teil neue elemente eingeführt werden könnten...
Marjan
06.01.2006 22:22 Uhr / Wertung: 0
also ich denke, daß ich meine ansicht hier doch noch vertreten muß, da ich eindeutig eine mindermeinung vertrete.
mich konnte der film weder fesseln, noch im positiven sinne schockieren (wie zum beispiel Se7en) oder auch nur im ansatz kitzeln. er konnte mich nur abstoßen vor so großer perversion, hirnlosem bodycount und fadenscheinigen motiven der charaktere. wo "Saw" noch wenigstens die überraschung und die ansprechende leistung der beiden eingesperrten und die Danny Glover's vorzuweisen hatte (und dem film damit noch 3 punkte bescherten) verkommt "Saw 2" zu einer absolut sinnfreien und perfiden blutschlacht. über die gesamte dauer des filmes trifft nicht ein charakter eine nachvollziehbare entscheidung, das drehbuch ist wie auch schon das letzte viel zu linear als daß es glaubwürdig rüberkommen könnte und manche plots, wie der das safecodes sind so derart offensichtlich, daß jede verstreichende minute schmerzt, in denen das rätsel nicht gelöst wird. ich sehe ein, daß die art film das potential hat, eine fangemeinde zu finden, ich selbst werde dazu jedoch nie gehören. daher: 0 punkte - der letzte dreck.
Bödi
28.12.2005 14:48 Uhr
Ich fand den zweiten Teil auch sehr gelungen und ich persönlich finde ihn glaube ich auch nur nicht ganz so gelungen wie den ersten Teil, weil es nicht mehr so überraschend und schockierend ist, da man weiß, was man erwarten kann. Für mich eine sehr gelungene Fortsetzung.
Ich bin zwar auch gespannt auf den dritten Teil, den es ja sicherlich geben wird, aber von mir aus könnte hier auch Schluss sein. Naja, mal abwarten, was sich die Medienmaschinerie so einfallen lässt. ;o)
godlike
23.12.2005 18:15 Uhr
Ist auf jeden Fall gut gemacht und hat ein paar nette Spielchen zu bieten. Kann aber leider nicht mit dem überragenden ersten Taeil mithalten. Mal sehen, wie dnn Teil 3 wird...
Colonel
04.12.2005 20:05 Uhr / Wertung: 8
saw 2 ist nicht wirklich schlechter als der erste teil geworden, aber bestimmt nicht besser. trotzdem wieder überragend was hier an spannung und dramaturgie geboten wird.
auf jeden fall geht es hier auch flotter zu als im ersten teil, in dem noch alles gemächlich erzählt und ermittelt wurde. im 2ten geht es da schon schlag auf schlag mit den fiesen momenten, die noch etwas extremer in ihrem horror-faktor geworden sind. allerdings denke ich, das ein dritter teil der serie nicht gut tun würde, da das konzept der ewigen fiesen spielchen etwas abgenützt würde. trotzdem, unbedingt anschauen und das adrenalin hochpeitschen lassen ;-)
Ecki
01.11.2005 22:44 Uhr
Der Film ist ja am 28. Oktober 2005 in den USA in den Kinos angelaufen und ich hatte das Glück ihn schon sehen zu können. Ich muss sagen der Film hat zwar nicht so ein krasses Ende wie der erste Teil aber die Spielchen die dort abgehalten werden sind krasser als im ersten Teil. Ich werde ihn mir auf jeden Fall noch einmal anschauen wenn er hier in Deutschland in die Kinos kommt!
Hollywood
20.09.2005 15:12 Uhr
Wie ich gelesen habe, kommen noch ein paar Spielchen mehr als im ersten Teil, daß is doch schon mal ein Grund zur Freude!
Außerdem haben ja die Studie´s, die den ersten gemacht haben, durch den riesen Erfolg ein klein wenig mehr an Geld zur verfügung, deswegen glaub ich schon, daß der zweite besser, aber mindestens gleichgut werden wird!
Nexos
20.09.2005 13:51 Uhr
Die kranken Spielchen gehen weiter...Siehe Trailer (klickbar)
Der_Hexer
29.06.2005 11:00 Uhr
US-Start: 28.10.2005

40 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]