The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 20. Januar 2022  12:57 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

The Grudge 2 (US 2006)

Der Fluch - The Grudge 2 (DE 2006)


Genre      Horror / Mystery / Thriller / Drama
Regie    Takashi Shimizu ... 
Buch    Stephen Susco ... 
Takashi Shimizu ... (Charaktere)
Produktion    Sam Raimi ... (executive)
Darsteller    Sarah Michelle Gellar ... Karen Davis
Edison Chen ... Eason
Amber Tamblyn ... Aubrey
[noch 10 weitere Einträge]
 
Agent spielrock
 
Wertungen139
Durchschnitt
4.60 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
19.04.2007

Start in den deutschen Kinos:
09.11.2006



17 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

tobimassi77
24.11.2006 18:40 Uhr
sehe ich ähnlich. vorraussehbar war vielleicht vieles, aber diese "schocker" gingen über mehrere sekunden, die einem unendlich lange vorkamen. das ist eine andere art des schockers, eine wie ich finde viel furchteinflößendere. bei so vielen derartigen filmen, kann man sich nach kurzem erschrecken wieder entspannen, bei grudge 2 wurde man teilweise regelrecht gequält ;-) dass horrorfilme keine sonderlich innovative story besitzen sollte eigentlich klar sein, wie ich bis vor dem lesen der kommentare dachte... von mir 7 punkte (die schulpsychologin war klasse :D)
mountie
15.11.2006 00:18 Uhr
Mir konnte der Film gut gefallen, da er, genauso wie Teil 1, einfach eine tolle Gruselatmosphäre erzeugt. Ohne große Blutlachen, ohne eklige Splattereinlagen und ohne große, hässliche Monster bot mir der Film eine, zwar einfach gehaltene, aber dafür schlüssige Fortsetzung zum ersten Teil. Natürlich sind die Schockelemente für Viel-Kino-Gänger sehr vorraussehbar, aber hier geben die Umsetzung und die Nicht-Zerstörung des Mythos den Ausschlag. Deshalb ist was bei The Ring im zweiten Teil kaputt gemacht wurde, bei The Grudge zu einer guten Fortsetzung geworden.
Aristoculus
11.11.2006 11:56 Uhr
Eigentlich wollte ich jetzt auch einen langen Text schreiben und augzählen was mir an dem Filmnicht gafellen hat, aber irgendwie war Keyzer Soze mal wieder etwas schneller ;-) Deswegen schlöieße ich mich einfach nur seiner Meinung an.
Knille
03.11.2006 20:21 Uhr
@TheRinglord1892: Ja, aber ist das nicht sogar noch schlimmer? Dass ein erfolgreicher, gefeierter und obendrein auch noch ungemein talentierter Regisseur seinen Namen für einen miesen Horror-Streifen hergibt, an dem er noch nicht einmal beteiligt ist? Nur des schnöden Mammons wegen? Davon sollte er doch eigentlich genug haben.
TheRinglord1892
03.11.2006 19:00 Uhr
Also Sam Raimi würde ich das nicht in die Schuhe schieben. Schließlich ist er nur einer von vielen Produzenten, die am Film beteiligt waren und oft werden prominente Namen aus marketing-Gründen als ausführende Produzenten aufgeführt ohne maßgeblich am Film beteiligt gewesen zu sein...
Al Gore
03.11.2006 16:39 Uhr
Sam Raimi hat mit Spiderman zu viel Geld verdient...
Daniela85
31.10.2006 23:46 Uhr
Nachdem ich in letzter Zeit eigentlich nur schlechtes über den Film gelesen oder gehört habe bin ich heute mit sehr niedrigen Erwartungen in die Preview und ich muss sagen, dass mir "The Grudge 2" ganz gut gefallen hat. Ich fand zwar den ersten Teil etwas besser, da der irgendwie mehr geschockt hat und man damals nicht so genau wusste was eigentlich auf einen zukommt, aber der Zweite ist meiner Meinung nach auch ganz gut geworden. Die Schockmomente sind immer noch vorhanden, die Schauspieler ganz okay und die Story (auch wenn sie etwas dünn gehalten ist) setzt die Geschichte des ersten Teils auch ganz gut fort. Insgesamt hat mir persönlich der Film gefallen, vorallem die letzte Szene der Schulpsychologin ;-)...
KarlOtto
31.10.2006 22:58 Uhr / Wertung: 8
Der Film hat mir gut gefallen. Die Auflösung am Ende war zwar teilweise etwas gewöhnungsbedürftig, aber dennoch, wenn man drüber nachdenkt, logisch. Der Film ist die nahtlose Fortsetzung des ersten Teils mit einer Erweiterung. Dennoch hat mir der erste besser gefallen.
MrCookie79
31.10.2006 09:25 Uhr / Wertung: 7
@MSChilly: Auch ich saß in Limburg in der Sneak und dachte mir, das passt schon denn es hätte auch Borat kommen können. .... .... .... .... Aber zum Film. Den ersten Teil sah ich auch in der Sneak und fand diesen echt Super und seit dem ist ein bissle Zeit vergangen und der zweite Teil zeigte mir warum ich den ersten Teil so Super fand. Dem zweiten Teil fehlt es hier an allem was der erste zu bieten hatte... Wenn man den zweiten Teil aber nicht als Eigenständigen Film sieht, sondern nur als eine Verlängerung des ersten Teils finde ich eigentlich, dass die Story ganz gut fortgesetzt wurde... 7P
Colonel
30.10.2006 23:47 Uhr / Wertung: 3
So ein Käse! Also wenns geht nen großen Bogen drum machen. In der Sneak ging es noch, weil den Film keiner wirklich ernst genommen hat und eher gespaßelt wurde. Aber ernsthaft reingehen weil man was erwartet...ne ne. Die Geschichte ist doch etwas vertrackt und eigentlich ganz inetressant aber so schlecht umgesetzt das man teilweise gar nicht durchblickt und nur den Kopf schüttelt oder lacht. Besonders dieser "show down", der schießt echt den Vogel ab. Wenn man aber anschließend drüber redet, fallen eienm doch die ganzen Zusammenhänge auf. Aber auch die Schauspieler ziehen das Schiff mächtig nach unten. Und ob da wohl ein dritter Teil im Anflug sein mag, das lass ich jetzt einfach mal so im Raum stehen...;-)
MSChilly
30.10.2006 23:43 Uhr
Ich fand den ersten Teil ja schon schlimm, aber das hier ist eine absolute Zumutung. Die Schocker waren fast alle vorhersehbar, die Charaktere schwach und die Story völlig verworren und lächerlich. Wohlverdiente 0 Punkte und mal wieder kein Spaß an der Sneak in Limburg..
DocBrown
30.10.2006 23:32 Uhr
naja, viel positives kann man über diesen film jetzt nicht sagen, eigentlich garnix. das, was man als schockelemente bezeichnen könnte, war schon vor jeder szene zu erahnen und vorallem nicht zum zusammenzucken geeignet. der film zieht sich über weite strecken nur so dahin und das schlimmste für einen horror/mysteriethriller ist doch, wenn das publikum zum großen teil am lachen ist. und die beste szene im ganzen film ist auch schon nach einer minute vorbei, also nicht wirklich zum weiterempfehlen geeignet.
tomfila
27.10.2006 11:09 Uhr
Ich bin kein Fan des Genres und auch der erste Teil hat mich nicht wirklich begeistert und man hat es geschafft, dass die Fortsetzung noch ein ganzes Stück schlechter ist. Hatte der erste Film noch etwas Stil und sorgte für eine beklemmende Szenen, wirkt Teil 2 streckenweise eher lächerlich.
Die Story wird so abstruss fortgesetzt, dass man nur ungläubig den Kopf schüttelt. Wenigstens das zieht sich von anfang bis ende durch. Mehr als 3 Punkte will und kann ich da nicht vergeben.
KeyzerSoze
26.10.2006 10:58 Uhr / Wertung: 2
Gehörte der erste Teil noch zu der seltenen Sorte, dass das US-Remake deutlich besser war als sein japanisches Original, so merkt man nach diesem Film, dass The Grudge wohl der einzige positive Ausrutscher von Takashi Smimizu war, denn waren seine japanischen Originalfilme gerade mal noch durchschnittlich, hat er hier einen wirklichen SuperGAU fabriziert. Man merkt dem Film zu jedem Zeitpunkt an, dass er wohl nur dazu da ist schnelles Geld zu machen. Eine Geschichte sucht man vergeblich, bzw. sie wird hier wirklich unter aller Sau weiter geführt. Dazu kommen noch ein paar äußerst lächerliche Szene, bescheidene Darsteller und es fehlt komplett an der beklemmenden Atmosphäre des Vorgängers. Schade, denn die Schocker sitzen immer noch, aber mehr als 2 Punkte kann dennoch nicht vergeben, denn mehr hat der Film nicht zu bieten; da konnte ich mich auch trotz Edison Chen nicht mehr zu einem weiteren Gnadenpunkt durchringen.
KeyzerSoze
27.06.2006 18:49 Uhr / Wertung: 2
Naja, bei Teil 1 hat er bewiesen, dass er seinen eigenen Film ein ganzes Stück besser inszenieren kann. Wenn er bei Teil 2 so weitermacht soll es mir recht sein.
TheRinglord1892
27.06.2006 18:42 Uhr
Also was ich so überhaupt nicht verstehe ist, warum Takashi Shimizu seinen eigenen Film nochmal dreht. Denkt er beim 2. Mal mit mehr Geld wird's besser? Ist es einfach seine Art, seinen Film auf dem US-Markt unterzubringen? Ist mir ein Rätsel...
Nexos
07.11.2005 20:52 Uhr
Hier wird es wohl ähnlich sein wie beim ersten Teil, der japansische Film als 1:1 Vorlage nur mit anderen Hauptdarstellern und anderen kleinen unwichtigen Einzelheiten die verändert werden, eigentlich unnötig...

17 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]