The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 08. April 2020  04:30 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Ne le dis à personne (FR 2006)

Kein Sterbenswort (DE 2007)
Tell No One (2006)


Genre      Thriller / Drama
Regie    Guillaume Canet ... 
Buch    Harlan Coben ... Romanvorlage
Guillaume Canet ... 
Philippe Lefebvre ... 
Produktion    Alain Attal ... 
Luc Besson ... executive producer
Darsteller    François Cluzet ... Docteur Alexandre Arnaud 'Alex' Beck
[noch 11 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen38
Durchschnitt
7.26 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
09.07.2008



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
22.03.2011 12:16 Uhr / Wertung: 8
“Kein Sterbenswort” ist ein kleiner dreckiger Film. Allerdings im positiven Sinne! Von der ersten Minuten an zieht der Film die Zuschauer in seinen Bann und fesselt mir gut gezeichneten Figuren und einem spannenden Plot, in dem die Wendungen an genau den richtigen Stellen platziert sind.

Dem eher unbekannte Regisseur Guillaume Canet gelingt es nahezu perfekt einen Spannungsbogen aufzubauen, der den Zuschauer gefangen nimmt und ihm einige wichtige Storyaspekte häppchenweise serviert, wodurch die Spannung wirklich bis zum Finale aufrecht erhalten bleibt.

Großen Anteil an dem Erfolg des Films hat dabei auch der Hauptdarsteller François Cluzet (French Kiss, Der Husar auf dem Dach). Er spielt die Rolle des oft verzweifelten Alexandre wirklich überzeugen und der Zuschauer weiß bei seiner Spielweise wirklich nie, ob er nun schuldig an dem Tod seiner Frau ist oder nicht.

Es gibt da auch noch einen weiteren Punkt, der den Film wirklich lohnenswert macht. Die Actionszenen. Diese sind knallhart inszeniert, dabei aber nie übertrieben brutal. Hier wurde die Waage zwischen “nötiger” Gewalt und Gewalt als Schauobjekt wirklich ideal gefunden und gehalten, so dass man nie das Gefühl hat, dass die Actionszenen nur als Mittel zum Zweck eingesetzt werden.
wonderwalt
28.08.2008 22:58 Uhr / Wertung: 8
Extrem packende Hitchcock-Hommage. Trotz der Fülle an Figuren, Wendungen und mysteriösen Fährten bleibt der Plot stets übersichtlich und hammermäßig spannend. Ein echtes Highlight für Fans des eleganten, aber temporeichen Spannungskinos.
KeyzerSoze
18.08.2008 10:16 Uhr / Wertung: 7
Bin ja normal keiner der sich oft auf französische Filme einlässt, aber der vor einer ganzen Weile gesichte Trailer hat es mir damals gut angetan und ich hab die Sichtung auch nicht bereut. Tell No One ist ein klassischer Krimi, dessen Stärke es ist, den Zuschauer wie seine Charaktere die ganze Zeit im Unklaren zu lassen und mit der Hauptfigur selbst so nach und nach Teile des Puzzles zusammenfügen lässt. Dies ist zwar im Mittelteil ein kleinwenig langweilig geraten, aber die souveräne und äußerst nachvollziehbare Auflösung kann dafür wieder entschädigen, wie auch die recht ungewöhnliche Regie von Guillaume Canet, die irgendwie einfach anders ist und mich teilweise sehr faszinieren konnte.
bhorny
02.07.2007 13:09 Uhr
Kurz zur Info: Die Einträge zu Regie, Buch und Produktion von Muckl stimmen nicht... also nicht verwiren lassen, dies ist kein Michael Apted Film.
bhorny
01.07.2007 13:04 Uhr
Mal wieder sehr begeisterndes Kino aus unserem Nachbarland. Packende Story, super Schauspieler und eine Inszenierung von der sich die Deutschen wie immer mal ne Scheibe abschneiden sollten... Bravo!

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]