The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 01. Oktober 2020  16:46 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

16 Blocks (US 2006)

16 Blocks (DE 2006)


Genre      Action / Adventure / Drama
Regie    Richard Donner ... 
Buch    Richard Wenk ... 
Produktion    Bruce Willis ... u.a.
Darsteller    Bruce Willis ... Jack Mosley
Mos Def ... Eddie Bunker
David Morse ... Frank Nugent
Casey Sander ... Captain Gruber
[noch 5 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen591
Durchschnitt
7.12 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
20.10.2006

Start in den deutschen Kinos:
20.04.2006



22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

RimShot
13.06.2011 23:19 Uhr
Ein Film nach alter Schule mit einem überzeugenden Darsteller-Ensemble und einer packenden Geschichte, die zwar hin und wieder vorhersehbare Wendungen nimmt, aber insgesamt unvorhersehbar bleibt. Es macht einfach Spaß einen Film ganz im Stile der 90-er Actionfilme zu sehen und Bruce Willis bei dem zuzugucken, was er am besten kann.

Dichter Thriller, atmosphärisch und spannend - dass da die Realitätsnähe ab und an leidet, kann man verschmerzen. Hat mir definitiv gefallen.
Gnislew
21.01.2010 10:49 Uhr / Wertung: 7
"16 Blocks" muss man gesehen haben. Selten habe es in den letzten Jahren einen so dichten Thriller wie diesen. Schnell in die Videothek gehen und ausleihen. Oder noch besser: kaufen!
Czech
15.03.2008 20:07 Uhr
Ach so ich habe ihn mit einem anderen wohl verwechselt. Danke. Ich konnte mich nicht mehr so genau an The Italian Job erinnern, dass Mos Def dort gespielt hat. Der, der immer etwas in die Luft sprengt oder?
mountie
02.02.2008 23:34 Uhr
@ Czech Also wenn du Italian Job gesehen hast (was ich deinem Kommentar zu Kaltes Land entnehme), müßtest du "den Schwarzen" aber kennen. Der Mann hat übrigens auch nen Namen... Mos Def. Ehemaliger DJ und ein gar nicht mal so schlechter Schauspieler...
Czech
01.02.2008 23:02 Uhr
Super Film. Einfach genial.
Dass sich Bruce Willis für so ein Schwarzen opfert finde ich sehr mutig von ihm, aber eigentlich kennt man das ja schon von anderen Filmen.
Wo er sogar manchmal die ganze Welt rettet.
Einfach ein Typischer Bruce Willis Film.
Aber irgendwie besser als seine anderen Filme. Ich fand ihn sehr gut.
Keine unrealistischen Szenen oder sonst was.
Ein ganz realistischer Film, von dem man sehr viel Spannung und Action erwarten kann.
Aber ich war beindruckt wie der Schwarze denn Film gut gespielt hat.
Habe ihn noch nirgends anders gesehen mir war das Gesicht ganz Fremd.
Sehr zu empfehlen.
Daher auch von mir 9 Punkte.
Nessie
29.05.2007 23:13 Uhr
Bruce rettet diesmal nicht die Welt, aber dafür einen unschuldigen Schwarzen. Kein schlechter Film.
gregor-afim
23.05.2007 07:23 Uhr
bruce willis in einer rolle die langsam nervt..
man glaubts ja bald wirklich, das der in echt auch so ist.. riesen säufer, aber was drauf. und mos def mit einer quelenden stimme die den film nur noch länger erscheinen lässt. fazit: alles schon mal da gewesen, nur lauwarm aufgewärmt und nicht wirklich schön anzusehen... leider!
gimmy167
24.02.2007 17:30 Uhr / Wertung: 5
Eher enttäuschender Film für mich, kann aber auch an den hohen Erwartungen liegen.Eine Story ist nicht wirklich vorhanden und einige Sachen waren einfach sehr abstrus. Willis macht seine Sache gut, , Mos Def hat mich derartig genervt dass ich allein deshalb noch einen punklt abziehen muss. David Morse spielt gut und wie üblich mal wieder den Cop (siehe Kommentar Negotiator ). Alles in allem ein sehr durchschnittlicher Actionfilm der Negotiator nicht mal ansatzweise das Wasser reichen kann. 6 von 10 unglaublich nervenden Mos Def Dialoge...
ZordanBodiak
29.12.2006 13:39 Uhr / Wertung: 7
Bruce Willis verkauft sich als abgebrannter Cop, der widerwillig den plappernden Mos Def über "16 Blocks" begleiten muss, endlich mal wieder richtig gut. Die Inszenierung von Richard Donner ist gut gelungen - und hat (u.a.) mit der Busszene auch einige gute Einfälle. Und trotz des tollen Gegenspielers (David Morse) verliert der unaufgeregte Actionfilm im Finale etwas an Konsequenz. Da hat Donner offensichtlich der Mut verlassen. Ansonsten aber ein überzeugendes Willis-Vehikel... 7 herumlatschende Punkte
Clone
06.12.2006 11:49 Uhr
Mit 16 Blocks liefert Richard Donner einen ordentlichen Thriller ab. Mehr ist dieser Film dann aber auch nicht, teilweise ist das ganze dann doch etwas zu behäbig. Bruce Willis ist sehr überzeugend in seiner Rolle, dafür nervt Mos Def einfach nur. Und das Happy End wirkt auch sehr aufgesetzt, die alternative Version (die ja eigentlich die ursprüngliche war) wäre meines Erachtens hier klar besser gekommen.
namecaps1
02.12.2006 12:29 Uhr / Wertung: 6
So, jetzt hab ichs mir endlich angesschaut und kann mitreden. Bruce Willis verkauft uns nach alter, bewährter Rezeptur, gewohnt professionell seinen Schinken. Zum ersten mal seit längerem muss man sagen: die Mischung der Grundzutaten ist diesmal wieder ganz gut gelungen.Definitiv was für Fan, im Original nervt die Stimme von Mos Def ohne Ende, klingt ein bisschen wie die Jar Jar Binks Synchro.
Knille
21.10.2006 23:58 Uhr / Wertung: 7
Ach, verdammt! Sorry, ich wollte nicht den kompletten Kommentar fett schreiben, nur die Spoilerwarnung.
Knille
21.10.2006 23:57 Uhr / Wertung: 7
Achtung: Leichter SPOILER in dem folgenden Beitrag!
Eigentlich ein recht solider Thriller ohne große Überraschungen, besticht 16 Blocks vor allem durch die Leistungen von Bruce Willis, Mos Def und David Morse. Sicher, man hat alle Aspekte der Geschichte irgendwo anders schon mal ähnlich gesehen und sicher, die charakterliche Entwicklung von Jack Mosley ist jetzt nicht gerade hundertprozentig überzeugend, aber die Art, wie Willis den ausgebrannten Cop spielt, ist schlichtweg grandios. Dazu kommt die gute Inszenierung Donners, der bisweilen sogar einige Szenen zustande bekommt, die in ihrer visuellen Intensität mit DePalma zu seinen besten Zeiten mithalten können. Die meiste Zeit halten sich auch Sentimentalitäten und Kitsch-Faktor in erfreulich engen Grenzen, erst gegen Ende wird der Film dann ein wenig zu stark gen Happy End gepuscht. Macht aber nichts, denn vorher läuft alles glatt, die Dialoge gehen in Ordnung, die Wendungen der Story sind meist nachvollziehbar und die Charaktere in sich stimmig. Im Großen und Ganzen ein unterhaltsamer Film, der zwar keinen Originalitätspreis gewinnen wird und wegen kleinerer Schwächen auch nicht zu den Meisterwerken des Genres gehört, aber für einen geruhsamen Videoabend durchaus geeignet ist.
tomfila
08.10.2006 19:52 Uhr
Ich habe den Film gerade auf DVD gesehen und muss sagen, dass ich ihn mir so vorgestellt habe. Ein abgefrackter Bulle bis zum geht nicht mehr ... das er aber in diesem einen Moment in der Bar von seinem Gewissen gebissen wird ... naja
Matzematiker
29.09.2006 17:54 Uhr
Auf der DVD gibt es ein hübsches alternatives Ende, das endlich mal wieder ein "wirkliches" alternatives Ende ist. Häufig liest man ja, dass so was auf einer DVD drauf ist und was dann kommt, ist höchstens ein wenig anders geschnitten oder was weiß ich. Hier gibt´s aber ein "richtiges" ;).
Den Film fand ich übrigens wirklich gelungen. Willis hat seine Sache echt klasse gemacht. Hoffen wir nur, dass er in Stirb langsam 4 nicht so kaputt aussieht wie hier... :D
flechette
29.07.2006 11:48 Uhr
Huch, ist da ein großer Actionheld meiner Kindheit ziemlich alt geworden... Und dennoch macht er eine gute Figur in einem spannenden Film. Ungewöhnlicher Thriller, da neue Wege beschritten werden und der Film aus dem Einerlei raussticht.
tobimassi77
26.07.2006 01:12 Uhr
war für mich ein muss, schon wegen mos def. einer der begnadetsten rapper die es je gab und alles immer mit einem lächeln auf den lippen. gäbe es mehr von ihm, könnten nich die aggro kinder und co das öffentliche bild dieser kultur prägen. aber zurück zum film ;-) wie schon gesagt wurde, er haut einen nich vom hocker, aber man fühlt sich gut unterhalten, die schauspieler machen ihre sache gut (willis gehört zu meinen lieblings-schauspielern :-/), gelegentlich kommt spannung auf, alles in allem 8 punkte
HarryBelafonte
19.05.2006 13:09 Uhr / Wertung: 4
Naja der ganze Film ist total Geht so.. Schauspielerische Leistung war gut nicht mehr.. Die Story war Ok nicht mehr.. ein richtiger standard Hollywood film.. Aber dieser "Kid" hat so krass genervt, besonders in der Orginal Version.. der blabbert die ganze Zeit in so einem ekligem nasalem Akzent.. Zeitvertreib.. nicht mehr.
hansFR
30.04.2006 10:53 Uhr
Willis war super, wie er den heruntergekommenen Cop gibt. Nur die interessante Idee trägt nicht einen Abendfüllende Film. Der Kleinkriminelle Zeuge nervt mich ziemlich mit seinem ständigen Gesabber. Der Film hat längen und das Ende ist eben Hollywod Melodrama. Der Film ist insgesammt nicht zu empfehlen.
KeyzerSoze
28.04.2006 13:10 Uhr / Wertung: 8
Nach seiner Megagurke Timeline hat Richard Donner wieder zu alter Form gefunden, denn hier gibts im Grunde kaum Kritikpunkten, denn sowohl Story, Darsteller (die zudem perfekt harmonieren), Charaktere und Inszenierung wissen durch die Bank zu gefallen; es fehlt jedoch manchmal etwas das Besondere was z. B. den ähnlich gelagerten Film The Negotiator so Besonders gemacht hat.
mountie
21.04.2006 12:21 Uhr
Solider gemachter Echtzeit-Streifen. Richard Donner kann Actionthriller ziemlich gut umsetzen. Das Ende war meiner Meinung nach nur etwas ZU sehr voraussehbar, dafür gleicht der Film dieses Manko aber durch ne gute Grundsatz-Idee ,und sehr gut agierende Darsteller (hier fand ich natürlich Willis und außerdem David Morse sehr gut) mehr als wieder aus. Ich fand mich jedenfalls gut unterhalten. Wie bei fast jedem Willis-Film.
Forceflow
20.04.2006 08:18 Uhr / Wertung: 8
Der Film ist spannend umgesetzt, Willis überzeugt in der Rolle als fertiger Cop (ich habe mehrmals gedacht gleicht kippt er um) die Action ist gut, allerdings eher knapp. Der Film konzentriert sich mehr auf die beiden Charaktere Jack und Eddie. Die Synchronisation von Eddie hat allerdings wohl ein wenig gelitten. Er redet pausenlos, aber irgendwie kam mir das alles unpassend vor. Ich muss mir den Film wohl mal im Original ansehen, hoffe das ist da besser gelöst! Auf alle Fälle war die Sneak ein voller Erfolg, so macht das Spaß! Und wenn ich mir 16 Blocks ansehe, freue ich mich richtig auf Die Hard 4.0
Wer Bruce Willis mag wird sicherlich auch an 16 Blocks gefallen finden!

22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]