The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 22. November 2019  15:35 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Faces of Death (US 1978)

The Original Faces of Death (US)
Gesichter des Todes (DE 1978)


Genre      Documentary / Horror
Regie    John Alan Schwartz ... 
Buch    John Alan Schwartz ... 
 
Agent nofx
 
Wertungen33
Durchschnitt
2.06 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Andy1904
16.03.2010 05:21 Uhr - Letzte Änderung: 16.03.2010 um 05:22
Es ist zwar schon gut 25 Jahre her, dass ich dieses Machwerk gesehen habe, aber ich kann mich tatsächlich noch an vieles daraus erinnern. Der Film hat bei mir wahrscheinlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen, weil ich damals angenommen habe, dass das alles wirklich echt ist. Als damals ein Schulfreund mit dem Film ankam, musste man sich das natürlich antun, um nicht als Weichei zu gelten. Und zugegeben: ich habe mir tatsächlich die Teile 2 bis 5 auch noch reingezogen. Heute kann ich mir auch nicht mehr erklären, warum ich damit kostbare Lebenszeit verschwendet habe. Aber in dem Alter fand man den Schulmädchen-Report auch noch geil... Tztztz.
Jogi
24.09.2009 11:59 Uhr
Von mir ein eher Mittelmässig. Wegen der Ideedie Sensationslust und Blutgier des Menschen zu befriedigen und dass es 6 Teile gibt zeigt, es lohnt sich.

Damals war der Streifen natürlich DAS Thema (man muss auch bedenken er ist 30 Jahre alt) und man galt nur als echt harter Brocken, wenn man ihn gesehen hat. Ich habe in gesehen, mit dem Ergebnis, dass sich bei mir noch heute in der Magengegend alles zusammnschnürt und verkrampft wenn ich reales Blut/Wunden sehe.

Also ich habe ihn gesehen, muss aber 2,3,4,5 und 6 nicht wirklich haben.
SoLaR1z
01.02.2009 20:58 Uhr / Wertung: 9
Absolut übelst brutaler Film bzw Doku aber das rockt
blingblaow
31.01.2008 15:41 Uhr / Wertung: 0
"Gesichter des Todes ist ein 1978 erschienener Mondo-Film, in dem Szenen von angeblich echten Hinrichtungen und tödlichen Unfällen gezeigt werden, die so aussehen, als ob sie von wirklichen Nachrichtenteams aufgenommen wurden. In dem Film wird zwar so getan, als ob die Todesszenen real wären, aber der Film besteht zum Großteil aus gestelltem Material. Ebenso wurde dort die urbane Legende aufgegriffen, dass in Asien Affenhirn gegessen werde; so ist zu sehen, wie ein europäisches Paar das Gehirn mit dem Löffel direkt aus dem Schädel eines noch lebenden Affen verspeist. Tatsächlich ersteht dieser Eindruck aber erst durch den Filmschnitt, die Szene ist inszeniert."



Nicht gesehen, aber viel davon gehört. Wiederlich und verachtenswert. Unglaublich, aber nur auf dem Index. Der ultimative Beweis für den deutschen Zensur Wahnsinn abseits jeder Logik.

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]