The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 27. Februar 2021  11:03 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug (DE 2006)


Genre      Comedy
Regie    Sven Unterwaldt Jr. ... 
Buch    Bernd Eilert ... 
Otto Waalkes ... 
Sven Unterwaldt Jr. ... 
Produktion    Otto Waalkes ... 
Darsteller    Otto Waalkes ... 
Boris Aljinovic ... 
[noch 8 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen260
Durchschnitt
4.30 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
29.03.2007

Start in den deutschen Kinos:
26.10.2006



14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
10.07.2020 13:08 Uhr / Wertung: 2
Fortsetzungen. Sie spülen Geld in die Taschen der Produzenten, erreichen aber nur selten die Qualität des Originals. Noch weniger gelingt dies, wenn das Original schon ein Film ist, der nur okay ist. Wo der erste Teil noch manch guten Witz hatte, fehlte bei 7 Zwerge: Der Wald ist nicht genug irgendwas das Gefühl für den richtigen Humor. Nina Hagen als ehemalige Königin und nun vergessliche Hexe wirkt ebenso einfallslos wie das wilde hineinschmeißen diverser Märchen in die Handlung und der Ausflug der Zwerge raus aus der Märchenwelt und rein in die reale Großstadt. Wenn man eine lauwarme Witzsuppe aufwärmt, darf man halt nicht erwarten, dass am Ende ein kulinarisches Gagfeuerwerk auf dem Tisch steht, dass aber gleich ein Gericht für die Tonne dabei rauskommt ist handwerkliches Versagen.
ayla
02.08.2014 00:01 Uhr
Ein schwacher 2. Teil.
Und der Erste war schn mehr als grenzwertig.
mountie
25.02.2011 15:36 Uhr - Letzte Änderung: 25.02.2011 um 15:38
Also ich finde 7 Zwerge hat mich in soweit überrascht, das er sein Niveau vom ersten Teil mehr oder minder halten konnte. Leider war schon "Männer allein im Wald" eine unterdurchschnittliche Komödie, und die Macher brachten es leider nicht zu Stande sich für Teil 2 zu steigern.
Das große Problem ist einfach, das der Film aufgebaut ist wie eine Comedy-Show mit vielen Gaststars. Alle 10 Minuten bekommt der Zuschauer einen neuen Sketch = Szene präsentiert, die für sich vielleicht noch mehr oder weniger witzig ist, aber im Gesamtkonzept so dermaßen aneinandergeklebt wirkt, das keine runde Geschichte zu stande kommt. Und gerade durch die vielen Gaststars begibt man sich auf dünnes Eis. Denn selten habe ich ein Thema kontroverser diskutiert gesehen, wie "deutsche Comedians". Da mag der Eine Mario Barth nicht, und vergöttert aber Martin Schneider. Ein Anderer wieder verabscheut Oliver Pocher, sieht aber dafür Olli Dietrich sehr gern, oder eben andersherum. Usw, usw... Ich befürchte fast, das sich kein Deutscher diesen Film ansehen kann, ohne sich irgendwann zu denken: "Oh Nein! Was will denn diese Hackfresse jetzt auch noch!"
Somit bleibe ich bei meinem Fazit von Teil 1: "Noch mittelmäßige" RTL-Comedy. Teil 2 wirkte noch zusammengestückelter als sein Vorgänger, aber besonders weh tun die Gags nun auch wieder nicht. Trotzdem keine Empfehlung...
e-sTy
20.09.2007 15:39 Uhr / Wertung: 2
Ein Film, bei dem man die Lacher wirklich an einer Hand abzählen kann. Richtig gut fand ich eigentlich nur den Auftritt von Olli Dietrich, dann gab es noch ein paar wenige Szenen bei denen man zumindest lachen musste, zum Beispiel beim Kurzauftritt von Pocher. Die meiste Zeit bekommt man hier aber total sinnlose, unlustige Szenen serviert, allen voran die hier bereits erwähnte Szene im Gasthof. Ich war danach wirklich froh, dass ich mir den Film nicht im Kino angeschaut habe.
Freddy3881
06.04.2007 22:12 Uhr
Ein Gnadenpunkt, dank Mario Barth. Selten so einen Mist gesehen *hust*
Dr. Zoidberg
29.11.2006 22:36 Uhr / Wertung: 0
Der erste Teil war ja noch lustig, aber der hier war (bis auf die bereits genannten Auftritte von Olli Diettrich und Helge Schneider) so dermaßen schlecht, dass ich echt kurz davor war aus dem Kino zu gehen. Alle 3 Minuten wurde irgedwas aus dem ersten Teil recycled und auch sonst war der Film so aufgebaut, dass alle 10 Minuten alle Zwerge was gemeinsam gesagt haben, was einfach nur noch genervt haben. Dazu gesellen sich dann noch viel zu lange unlustige Szenen (allen voran die Gasthof Szenen relativ am Anfang des Films) und fertig sind 0/10 Punkten.
KeyzerSoze
01.11.2006 09:58 Uhr / Wertung: 2
Ich hätts ja eigentlich wissen müssen. Wenn ich den Namen Sven Unterwaldt Jr. lese, weiß man eigentlich schon was einen erwartet, denn mein dritter Film mit ihm war leider genauso übel wie die zwei zuvor gesehenen. Dabei ist der Film überraschenderweise gar nicht mal ganz so nervig wie sein Vorgänger, aber lustiger ist er deswegen auch nicht. Einen Punkt gibts für Olli Dietrichsauftritt, einen für Helge Schneider (das einzige Mal dass ich wirklich gelacht habe; hat nur leider 2 Fische 2 Mark gefehlt, dann wär ich wirklich gelegen ;) ) und einen für die nette Idee die Zwerge auf unsere Welt loszulassen, den ich jedoch gleich wieder abziehen muss, da das Gagpotential eines solchen Szenarios ungenutzt blieb. Bei den Darsteller kommt es natürlich darauf an ob man sie mag, denn während mich Mirco Nontschew und Martin Schneider wenigstens ab und an zum Grinsen bringen konnten, ging mir vor allem Ralf Schmitz mit seinem unlustigen Rumgehampel derar auf die Nerven. Wer Teil 1 mochte wird auch hier sicherlich gefallen haben, wer mit dem nichts anfangen konnte ... seid nicht so blöd wie ich und spart euch das Kinoticket.
Daniela85
29.10.2006 12:35 Uhr
Ich weiß auch nicht, aber ich kann mit den 7 Zwergen einfach nichts anfangen ;-). Ich fand ja schon den ersten Teil ziemlich schlecht, aber dieser hier hat mir noch weniger gefallen. So was von unlustig und nervig! Für mich gab es nur zwei kleine gelungene Szenen. Das war der kurze Auftritt von Oliver Pocher und am Ende des Filmes der Satz den der Zwerg von sich gegeben hat. Dieser Spruch hat mir einfach aus der Seele gesprochen. Wer den Film gesehen hat, weiß bestimmt was ich meine ;-). Alles in allem ein schlechter Film, den ich niemanden empfehelen würde...
Krummbein
27.10.2006 16:46 Uhr
mr_gm schrieb: "Mich würde nur interessieren, wer den Film schon bewertet hat und warum so schlecht, bzw was er/sie zum ersten Teil gesagt hat."

Den einen Punkt gab's von mir. Der Film lief leider am Mittwoch in der Sneak, so dass ich mehr oder minder "gezwungen" war, mir diesen anzuschauen. Und was soll ich sagen: Dreimal gelacht, wenig geschmunzelt und ansonsten hab ich mir nur gedacht: "Wer wagt es, solch einen Film zu produzieren?" Die Story ist langweilig, parodistische und/oder wirklich komische Elemente (wie man sie vielleicht erwarten könnte) sind kaum vorhanden oder aber extrem schlecht umgesetzt. Die meisten Schauspieler können ebenfalls nicht überzeugen und nerven mehr, als alles andere (allen Voran Mirco Nontschew - ich verstehe immer noch nicht, was lustig daran ist, hektische Bewegungen zu machen, welche von einer vermeintlich komischen Geräuschkulisse aus Pfiff- und Schnalzlauten untermalt wird). Meine persönlichen "Highlights" sind Bubis (Otto) Treffen auf Pinoccio (Olli Dietrich) und der Kurzauftritt von Helge Schneider. Die lustigen Momente halten sich in meinen Augen also ganz klar in Grenzen, was in einem Film, der sich "Komödie" schimpft, eigentlich nicht der Fall sein sollte.

Ach ja: Den ersten Teil fand ich mittelmäßig. Nicht überragend, aber auch nichts, was man sich keinesfalls antun kann.
Tatanka
26.10.2006 22:50 Uhr
Dass dieser Film kein Highlight oder Weltkulturerbe werden würde, war doch schon seit Teil 1 klar. Der war ja auch nur Mittelmaß. Allerdings bietet "7Z2" ein ähnliches Niveau wie Teil 1 - im positiven wie negativen Sinne. Ein paar Lacher gab es, solide gute Schauspieler, ein paar nette Gastauftritte - nicht mehr und nicht weniger! Man mag es kaum glauben, aber das war sogar mal eine Komödie ohne Fäkalienwitze - Wahnsinn... Nebenbei waren bei uns im Cinemaxx noch Otto, Ralf Schmitz, Sven Unterwaldt, Axel Neumann, Norbert Heisterkamp und Gustav Peter Wöhler live zu Gast - ein kleines Schmankerl ;)
mr_gm
26.10.2006 00:28 Uhr
Freue mich über diese Fortsetzung mehr, wie auf andere, vermeintlich bessere/"lustigere" Filme, zum Glück hat jeder nen anderen Humor... Mich würde nur interessieren, wer den Film schon bewertet hat und warum so schlecht, bzw was er/sie zum ersten Teil gesagt hat.
Knille
21.04.2006 11:32 Uhr
Als ich den ersten Teaser sah, dachte ich sofort an eine Zeile aus dem neuen (erstaunlich enttäuschenden) Morrissey-Album: "Oh why? Why, why, why, why, why?". Danke Morrissey, besser hätt' ich's auch nicht sagen können.
Pemaroth
20.12.2005 11:31 Uhr
Ganz meine Meinung!
TheRinglord1892
10.06.2005 19:41 Uhr
Eine weitere Fortsetzung die die Welt nicht braucht...

14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]