The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 23. Januar 2020  09:27 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Ellektra (2003)

Ellen Calling - Nachricht vom Schicksal (DE 2003)


Genre      Drama
Regie    Rudolf Mestdagh ... 
Buch    Daniël Lamberts ... 
Rudolf Mestdagh ... 
Darsteller    Axelle Red ... Anna
Ellen Ten Damme ... Ellen
Gert Portael ... Sam
Julien Schoenaerts ... Waiter
Sam Bogaerts ... Polizeichef
 
Agent Monkey
 
Wertungen60
Durchschnitt
1.95 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
14.02.2006

Start in den deutschen Kinos:
08.09.2005



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Der_Hexer
05.08.2005 13:20 Uhr
Boah, was war der Film schlecht. Erinnert mich irgendwie an nen Auto-Unfall... Schrecklich, aber man guckt trotzdem hin... Irgendwie hatte ich die hoffnung, dass aus der Story doch noch was wird. Aber absolute Fehlanzeige. Der tiefere Sinn des Films wird mir wohl für immer verborgen bleiben. Genauso wie die Antwort auf die Frage "Woher bekommt man so viele hässliche menschen?". Naja, Sneak abgehakt. Kann nur besser werden.
KeyzerSoze
10.07.2005 13:28 Uhr / Wertung: 1
Selten habe ich eine gute Idee so schlecht umgesetzt gesehen! Was soll denn bitte die ganze Crimestory mit den Schießereien etc.? Was hat das zum Film beigetragen? Diese ganze Geschichte macht den wahren Sinn, der hinter diesen Film steckt zunichte gemacht! Man könnte fast meinen, dass den Machern der Stoff nicht für eine längere Laufzzeit gereicht hätte. Na und wo wäre da denn das Problem gewesen? Lieber einen 60 minütigen guten Film als das was wir hier geboten bekommen.
anti-hero
07.07.2005 01:25 Uhr
Genau aus den unten genannten Gründe: 9 Punkte.
Dazu kommen noch absolute geniale Kameraeinstellungen und Schnitte (meiner Meinung nach). Klar sind die Charaktere und Situationen vollkommen unglaubwürdig, aber gehen wir wegen der Nachrichten in die Kinos? Wir wollen unterhalten werden und wer nicht auf Filme steht die man sich ansieht und nicht einen Tag immer noch keine Aussage findet sollte unbedingt ins Kino gehn'.
Al Gore
01.07.2005 08:21 Uhr
Hilfe, war der Film schlecht! Das war mit der Sneak-Tiefpunkt. Da kommen die mit einem solchen Scheißdreck an, der pseudo-anspruchsvoll daherkommt, aber genau das Gegenteil ist, absolut flach, vorhersehr und einfach nullig! Die Schauspieler sind keine, die sind einfach nur grottig, Story wie gesagt vorhersehbar und dumm und manche Ideen und Einstellungen obendrein einfach krank! Und zu allem Übel muss man SPOILER (?) noch die drogensüchtige Alte am Anfang nackt sehen!echt widerlich und unästhetisch, wie halt der ganze Streifen! zum vergessen!
himmlschaf
30.06.2005 01:53 Uhr
Ich habe mich bis zum Ende des Films durchgekämpft. Er besteht aus lieblos zusammengesetzten und sprunghaft zwischen 8 (Haupt)Personen wechselnden Filmsequenzen, die sich in einer Szene alle kurz treffen, dann wieder auseinandergehen und am Ende paarweise verschmelzen. Jedem passiert die gleiche Geschichte: Es wird ihm das Liebste genommen durch skurillste Umstaende. Eine ueber allem stehende Person verbindet diese Menschen letztendlich durch unverstaendliche SMS miteinander, so dass sie sich gegenseitig ergaenzen --> Happy End.
Die aeußerst unrealistische Story, keinerlei gute schauspielerische Leistung, kopfschmerzendes Klaviergeklimper und weit gedehnte langweilige Handlungen verhelfen diesen Film zu insgesamt 0 Punkten..
flechette
27.06.2005 21:02 Uhr
Ich habe gerade mal ne halbe Stunde ausgehalten, dann musste ich raus. So einen stümperhaften Mist habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Die Charaktere sind total unglaubwürdig, die Kameraeinstellungen verursachen aufgrund ihrer Perspektive ein grummliges Gefühl in meinem Magen. Akustisch ist der Film eine Tortour für die Ohren, insbesondere das Klavierstück und das Geschreie der Leute, als die Unfälle passierten. Das war auch die Szene, an der ich in der Sneak gegangen bin. Und vorher haben schon ein knappes Drittel den Kinosaal verlassen. Eine Wertung gebe ich nicht ab, da ich den Film nicht zu Ende gesehen habe. Wenn er aber so weitergeht wie bisher, kommt er nicht über drei Punkte hinaus. Die Frau mit den blauen Haaren aus dem Vorspann hat mich als einzige noch interessiert, das war aber nicht Grund genug, mein Nervenkostüm noch länger zu strapazieren. Ich bin auf die ersten Meinungen von Leuten gespannt, die den Film ganz gesehen haben.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]