The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 03. August 2020  22:52 Uhr  Mitglieder Online23
Sie sind nicht eingeloggt

Kung Fu Panda (US 2008)


Genre      Animation / Comedy / Action
Regie    John Stevenson ... 
Mark Osborne ... 
Buch    Dan Harmon ... (Screenplay)
Rob Schrab ... (Screenplay)
Produktion    Melissa Cobb ... 
Synchronisation    Dustin Hoffman ... Shifu
Jack Black ... Po
[noch 5 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen771
Durchschnitt
7.46 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
21.11.2008

Start in den deutschen Kinos:
03.07.2008



28 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
09.08.2014 01:52 Uhr
An und für sich eine ganz nette Angelegenheit.
Auch atmosphärisch ziemlich gut gelungen.

Aber was war denn das für eine Synchronisation?! Die Stimme für den Bären war viel zu hoch...und anhand der Bilder kann man ja annehmen, dass der Film in China spielen soll.
Aber warum nennt der Bär seinen Vater 'Dad' ?!
Solche Kleinigkeiten regen mich total auf in solchen Filmen.
Heroes81
22.08.2012 08:51 Uhr
Kung Fu Panda ist ein gut gelungener Animationsfilm, der durchaus Spass und Freude machen kann. Der Humor ist einfach und verständlich. Die Idee die Kung Fu Formen in den entsprechenden Tieren darzustellen ist einfach genial.

Fazit: Ein Kampfsportfilm der anderen Art. Hinsetzen. Ansehen. Staunen. Spass haben.
asteronym
14.09.2011 22:26 Uhr
Kung Fu Panda sieht gut aus und ist streckenweise unglaublich lustig, trotzdem lässt mich der Film relativ kalt. Zu viele technische Spielereien, und eine allzu geradlinige Story, die mir eher ein Zeichen für inhaltliche Leere denn ein Hinweis auf zeitlose Schlichtheit ist.

Vielleicht entwickle ich auf meine alten Tage auch einfach nur eine "Trainingsmontage"-Allergie - Kung Fu Panda ist im Grunde genau das: ein "best of Trainingsmontage" mit allerlei Filmreferenzen und Kindchenschema.
Rusticus
19.08.2011 21:15 Uhr / Wertung: 8
Dreamworks beweist mit diesen Film das die Animationsfilme keine Kinderfilme mehr sind. Durch bezaubernde Animationen, sympathische Charaktäre und einer ausgefeilten Story bringt der Film mehr als nur Witz auf die Leinwand und schafft auch durch die tolle Synchronisation einige "Kultszenen" wie den Wuxi-Fingergriff!
Marjan
01.02.2009 17:30 Uhr / Wertung: 10
dem möchte ich gern widersprechen. Wall-E war mir viel zu aufgesetzt auf niedlich gebürstet, die zweifellos bessere technische umsetzung enthielt zu viele szenen, in welchen mir staubwolken und explosionen nur eingesetzt schienen, weil Pixar eben kann und die story selbst dümpelt - abgesehen von der selbstironisch dargestellten menschheit - irgendwo im klischee-mittelmaß. an sich ist Wall-E kein schlechtes machwerk, allerdings hat mich Pixar zum beispiel mit Monsters, Inc. viel besser unterhalten.

Kung Fu Panda hingegen bietet Jack Black in höchstform, absolut spitzenmäßig choreografierte kampfszenen, den besseren humor und auch die überzeugendere "no secret ingredient"-message, inklusive "Bear Style". während ich mir Po noch zwanzig mal ansehen kann und mich immer noch kringele, werde ich dagegen Wall-E bald vergessen haben, auch weil es für mich keinen rechten grund gibt, ihn mir wieder anzusehen.
daywalker2.0
01.02.2009 16:51 Uhr / Wertung: 7
Das würde mich schon sehr überraschen und enttäuschen. Ich habe beide Filme gesehen und Wall-E liegt ohne Zweifel was Qualität und Story angeht, weit vor Kung Fu Panda. Das fällt schon bei der Animation ins Auge. Disney und Pixar macht so schnell niemand etwas vor.
TheRinglord1892
01.02.2009 12:45 Uhr / Wertung: 9
Bisher galt ja Wall-E als großer Favorit auf den Oscar für den besten Animationsfilm. Doch jetzt stehen die Zeichen gut, dass Kung Fu Panda eine fast besser Chance haben könnte. Bei den diesjährigen Annie-Awards, die von der International Animated Film Society verliehen werden und bisher nur einmal einen anderen Film zum besten Animationsfilm des Jahres kürten als es später dann die Academy tat, hat Kung Fu Panda in sämtlichen Kategorien in denen er nominiert war abgeräumt, und somit stolze 10 Preise gewonnen.
Wall-E hingegen ging überraschenderweise völlig leer aus.
Man darf gespannt sein.
Marjan
04.10.2008 01:16 Uhr / Wertung: 10
DVD release von Kung Fu Panda wird übrigens der 21.11.2008 sein.
Joey 4ever
03.10.2008 21:50 Uhr
Inzwischen ist ein Sequel in Planung, welches von Seiten von DreamWorks Animations offiziell bestätigt wurde und den Arbeitstitel Pandamonium trägt. Gemäß dem neuen Standard von DreamWorks (alle Animationsfilme ab 2009 in 3-D) wird es sich auch beim Kung Fu Panda-Sequel um einen 3-D-Film handeln, der somit auch in Imax-Kinos gezeigt werden soll. Als Autoren wurden Jonathan Aibel und Glenn Berger verpflichtet, als Sprecher in der OV Jack Black und Angelina Jolie und als Regisseurin Jennifer Nelson. Der US-Kinostart stet auch schon fest (03.06.2011).
Joey 4ever
04.07.2008 20:06 Uhr - Letzte Änderung: 04.07.2008 um 20:06
Eine absolut gelungene Kritik, die ich bis auf wenige Ausnahmen unterschreiben kann. (Quelle: welt.de)
masterofmuppets
03.07.2008 23:49 Uhr / Wertung: 9
Sehr lustiger Animationsfilm.
Auch in der deutschen Version passen die Gags, die Action Szenen sind für mich als Jackie Chan Fan eine echte Bereicherung. Die Animationen sind erstklassig.
Endlich mal wieder ein echt lustiger Animationsfilm, auch für Ältere.
hansFR
01.07.2008 14:38 Uhr
In der ersten halben Stunde fand ich Kung Fu Panda ziemlich öde. Die Sneak war bei uns als Original angekündigt. Damit war klar Kung Fu Panda kommt. Leider, wurde uns doch die Deutsche Fassung vorgesetzt. Bei der Deutschen Stimme, des Panda dachte ich immer, welcher Schwule Kölner (vielleicht aus der Lindenstraße) hat den dem seine Stimme geliehen. Dass, es Hans Peter Kerkeling (ich dachte der sei gerade mal weg) war der hier einsprach, hat mich dann überrascht. Ein Unterschiede zu Grisu dem kleinen Drachen oder einer anderen Trickfigur aus einer dieser Nachmittagskinderaufräumfernsehsendungen war nicht zu erkennen. Ob die Deutsche Stimme von Jack Black wirklich besser gewesen wäre, glaube ich gar nicht.

Die Story entwickelt sich mühsam ich haderte mal mit mir, die Zeit so gelangweilt zu verplempern. Erst ab der Szenen in der, der Meister mit dem Panda um die Knödel balgt, wird es unterhaltsamer. Die Gags am Anfang waren verbal und die Deutsche Bearbeitung tat sich damit schwer.

Die meisten Sneakzuschauer, hätten sich keine Karte für eine reguläre Vorstellung von Kung Fu Panda gekauft, fanden den Streifen jetzt doch ganz "nett".

Dreamworks Animation kann nicht immer einen neuen Shrek kreieren! Nur wie lange, lässt sich mit der Masche, man nehme ein paar Tiere, am besten artgeschützte, vom aussterben bedrohte; vermenschliche sie so weit, bis nur noch das putzige äußre und ein paar Tierischeklischees übrigbleiben, noch absahnen? Heute Kung Fu morgen Wilder Westen ein bisschen Kanalisation ein wenig Binenleben, Ameisen hatten wir auch schon.

Unterscheidbar sind diese computergenerierten Filmchen, bei denen immer mehr Studios mitmischen wollen, schon lange nicht mehr. ICEAge 3 kommt! Nach der Sichtung von Teil 2 hatten die meisten schon die Schnauze voll, nur nicht von der Eichel. Pinguinfilme werden nach Happy Feed die Kinos fluten.

Pixar vermenschlicht gern technisches. Autos oder demnächst wieder Roboter. Die ach so menschliche Welt der Ratten, Fische oder eigenwilligem Spielzeug interessiert gerade niemanden.

Mich als Erwachsenen stört bei diesen modernen Märchen, die schablonenhafte Moral, wird’s komplizierter gar erwachsener, dürfen erst die 12 jährige rein. Das ganze Popkornkinderkinonachmittagspublikum würde wegfallen. Eigentlich ein Dilemma, dass dem Kino insgesamt schaden wird. Außer Harry Potter ziehen Realfilm keine Kids ins Kino. Da wartet man gern bis ans Ende der Verwertungskette. Gerade in Zeiten knapper werdender Familienbudgets. Und ob man sich jetzt Kung Fu Panda im Kino anschaut oder Madagaskar 1, Shrek 123, Tierisch Wild etc. beim Freund oder der Bücherei auf DVD leiht bleibt sich gleich, da helfen keine Filmbefreiungsversuche. Schon gar nicht wenn BluRay und HDTV die Wohnzimmer erobern. Mit denen sieht man einfach besser.
Sven74
01.07.2008 09:29 Uhr / Wertung: 9
Was haben wir gelacht! Köstlich amüsiert. Das einzige kleine "Manko" ist, dass nicht die festen dt. Stimmen des Originals verwandt wurden. Ist aber durchaus verschmerzbar.
KeyzerSoze
01.07.2008 06:02 Uhr / Wertung: 8
Also ich hatte kein Problem mit der 2. Reihe ;)
burtonesque
30.06.2008 23:50 Uhr
Ich glaube, ich habe den Film gefunden, den man nicht aus der zweiten Reihe sehen sollte.
eisbaer
30.06.2008 23:43 Uhr
Ich habe eigentlich nicht viel von der Sneak erwartet als Kung Fu Panda angesagt wurde - und ich bin ehrlich positiv überrascht. Der Film ist mit gerade mal 90 Minuten (inclusive Vor- und Abspann) recht kurz und auch sehr kurzweilig. Die Pointen kommen auch um deutschen recht gut rüber. Alles in allem ein schoener, stimmiger und flotter Animationsstreifen. 8 Punkte von mir.
Gelfling
30.06.2008 23:03 Uhr - Letzte Änderung: 30.06.2008 um 23:05
Lief Heut in der Sneak... Und muß ihn mir unbedingt noch in der Originalen-Fassung anschauen... Die Deutschen Stimmen sind wieder mal n Manko. Muß das immer sein, dass die meinen, es gehen mehr Leute in so einen Film, weil sie ja die deutschen "Stars" kennen, die den Charas ihre Stimmen verliehen haben. Die deutsche Synchronstimme von Jack Black, Jackie Chan und co hätten doch viel besser gepasst. Darum hät ich ihm fast jetzt nur ein GANZ GUT gegeben.. Aber da ich ihn mir sicher nochmal anschauen werde, ist es doch ein GUT geworden.
mountie
30.06.2008 06:37 Uhr
Was soll ich gross schreiben?? Jack Black hat wiedermal eine Rolle gefunden, in der er erneut voll und ganz aufgehen konnte. Dazu kam noch die ganze restliche Stimmung des ganzen Filmes, das die Eastern-Thematik perfekt einfangt. Und besser 75 Minuten auf hohem Niveau verbringen, als ein paar schlappe Gags einzubauen, nur damit die Laufzeit einigermassen passt.
Mein einziges Manko (das auch einen Punkt Abzug verschuldete), ist die, zwar passende, aber doch recht einfache Story. Was man jetzt darauf abrechnen konnte, das der Film genau so etwas parodiert, aber ein oder 2 Wendungen mehr, und alles ware perfekt...
Marjan
29.06.2008 18:44 Uhr / Wertung: 10
Po:There is no charge for awesomeness. Or attractiveness.
Joey 4ever
26.06.2008 16:18 Uhr
...und schon ist ein Sequel in Planung (Klick mich!).
lajkonik
26.06.2008 12:19 Uhr
Habe den Film in der Sneak als OV gesehen und bin restlos begeistert, außer von der Laufzeit ist nichts aber auch gar nichts an dem Film zu bemängeln! Einfach nur HAMMER!!!Tolle Story und BOTSCHAFT!!! Ein absolut bösartiger Gegenspieler und die ulkigste Schildkröte der Filmgeschichte. Einfach nur KÖSTLICH!!!
bhorny
14.06.2008 02:00 Uhr
Obwohl es nicht der lustigste Dreamworks Animation Film ist, verdient der Film dennoch absoluten Respekt für seine Awesomness ;-) Po, Chivu und die Hasen sind einfach zu putzig :-) Auch die Anspielungen sind Klasse und lassen das Herz eines jeden Eastern Fans höher schlagen.
delacroix
13.06.2008 15:13 Uhr / Wertung: 9
Eine absolute Spass und Actiongranate, fuer mich der beste Animationfilm der letzten Jahre. Alle Darsteller(OV) ueberzeugen restlos, witzige Einfaelle, auch die Martial Arts Szenen sind perfekt choreographiert, die musikalische Untermalung haette auch nicht besser sein koennen. Kurz um gesagt 10/10

Ich bemaengele die kurze Laufzeit nicht, weil die Unterhaltung in diesen 75 Minuten auf hoechstem Niveau ist.
saint
10.06.2008 15:08 Uhr
hab noch was vergessen... Es gibt nach dem Abspann noch eine kleine Szene, also sitzen bleiben.
saint
10.06.2008 14:31 Uhr
Kann mich da KeyzerSoze nur anschließen,man sollte sich ihn umbedingt in der OV ansehen. Leider viel zu kurz. Für mich persönlich der beste Dreamworks Animations Film. Ich sage nur Akupunktur Szene. Ich hatte Tränen in den Augen vor Lachen.
KeyzerSoze
10.06.2008 10:17 Uhr / Wertung: 8
Eines vorneweg: Kung Fu Panda ist ein Film, den man sich unbedingt in der englischen Originalversion anschauen sollte. Zu einem großen Teil lebt der Film von der One-Man-Show Jack Blacks, der den euphorischen Martial Arts Fan mit einer unglaublichen Spiellaune sprechen darf. Aber auch sonst ist Kung Fu Panda wohl nach Spirit der bislang beste Animationsfilm aus dem Hause Dreamworks. Gerade für Martial Arts Fans gibt es hier unzählige Anspielungen und auch die Geschichte ist endlich einmal gelungen und zumindest nicht mehr ganz so weit von Pixar entfernt wie bisher. Neben Jack Black weiß auch das restliche Cast zu überzugen, die Animationen sehen top aus und die Martial Arts Szenen sind sowohl toll choeografiert als auch beim Panda lustig anzusehen. Eine uneingeschränkte Empfehlung in der OV, deren einziges Ärgernis ist, dass der Film schon nach 75 Minuten sein Ende findet und meines Erachtens damit leider viel zu kurz geraten ist.
saint
12.02.2008 21:26 Uhr
Jetzt gibt es endlich auch den Trailer zu Kung Fu Panda
http://movies.aol.com/movie/kung-fu-panda/24474/main
Jan Ove Waldner
28.12.2007 02:05 Uhr / Wertung: 6
Für Shrek ist im Jahr 2008 Sendepause, deshalb wirft DreamWorks "Po" in den Ring. Nein, nicht den Fluss! "Po" ist in diesem Falle ein Panda, er ist faul und übrigens im Nudelladen der Familie tätig, aber nicht nur das, er ist auch ein großer Fan des Kung-Fu. Wie es der Zufall so will, erfüllt Po eine Prophezeiung und kämpft fortan an der Seite der "Furious Five" (Tigress, Crane, Mantis, Viper und Monkey) gegen das Böse. Die Stimmen der prügelnden Tiere wurden u.a. entliehen von: Jack Black, Jackie Chan, Dustin Hoffman, Angelina Jolie und Lucy Liu. Trailer und vieles mehr gibt es auf der offiziellen Website zu bewundern: http://www.kungfupanda.com . Der Kinostart ist im Sommer 2008 geplant.

28 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]