The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 13. April 2021  12:21 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Astérix et les Vikings (FR 2006)

Asterix and the Vikings (US 2006)
Asterix und die Wikinger (DE 2006)


Genre      Animation / Comedy
Regie    Stefan Fjeldmark ... 
Jesper Møller ... 
Buch    Jean-Luc Goossens ... 
Stefan Fjeldmark ... 
Synchronisation    Christian Tramitz ... Asterix (Germany)
Dieter Hallervorden ... Kryptograf (Germany)
Nora Tschirner ... Abba (Germany)
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent flamingmoe
 
Wertungen321
Durchschnitt
5.91 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
04.10.2006

Start in den deutschen Kinos:
11.05.2006



23 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
02.08.2014 00:00 Uhr
Ich schaue mir die Asterix-Filme immer ziemlich gerne an.
Bei diesem Film hier vergeht mir jedoch der Spaß.
Und Schuld sind da diese kleinen Möchtegern-Witchzchen mit den Namen wie smsix (die Taube) oder ähnliche Späßchen.
Solche modernen Anspielungen haben in so einem Film finde ich nichts verloren.
Von der Laufzeit her auch recht kurz.

die Story war dafür überraschend gut.
KeyzerSoze
02.06.2011 15:27 Uhr / Wertung: 7
Also ich freu mich wenn das Niveau des letzten Filmes gehalten wird :)
Joey 4ever
02.06.2011 14:54 Uhr
Übrigens soll 2014 das nächste Zeichentrick-Abenteuer von Asterix in die Kinos kommen - in 3D. Der Titel: Le domaine des Dieux. Der deutsche Titel dürfte (nach dem Comic) Die Trabantenstadt heißen. Hier gibt es bereits die ersten Bilder...
Gnislew
20.01.2010 14:00 Uhr / Wertung: 6
"Asterix und die Wikinger" ist kein Film für Erwachsene. Selbst mir, der quasi mit den Asterix-Filmen aufgewachsen ist, hat der Film nur bedingt gefallen. Kindern wird das neueste Abenteuer von Asterix und Obelix aber mit Sicherheit gefallen und so ist "Asterix und die Wikinger" der ideale Film seinen Kindern den ersten Kinonachmittag ohne Eltern zu gönnen.
mountie
13.03.2009 06:19 Uhr
Die Entscheidung es nochmal mit einem Asterix-Zeichentrick zu probieren, war durchaus nicht schlecht. Waren die letzten Versuche in diese Richtung zwar kläglich gescheitert, konnte es ja nur besser werden als diese unsäglichen Real-Film-Versionen von den Abenteuern des kleinen Galliers.
Und siehe da, es wurde sogar mal wieder richtig nett. Klar ist dieser neueste Gallier-Zeichentrick deutlich hinter den herrlich gemachten, älteren Geschichten anzusiedeln, aber er geht durchaus schon wieder in die richtige Richtung. Grund hierfür war für mich die Tatsache, sich diesmal wieder an einer unverbrauchten Original-Geschichte zu orientieren. Tatsächlich ist der Film dann am schwächsten, wenn er versucht neue Elemente einzufügen, wie z. B. die Tochter des Wikinger-Chefs usw.
Somit siedle ich die Story der Wikinger, die austesten wollen, ob "Angst wirklich Flügel verleiht" (herrlich) auf einer Stufe ein wie z. B. Operation Hinkelstein: Nett, aber weit entfernt Primuse, wie Asterix erobert Rom, zu erreichen.
Fox
27.12.2008 21:27 Uhr / Wertung: 3
Ja, es ist wirklich ein Asterix-Film der mit der Zeit geht: Es ist liegt halt in der Zeit, Kunstwerke in Plastik-Scheiße zu verwandeln und zu versuchen, damit den Gameboy-Kids Geld aus der Tasche zu ziehen. Schade um die Zerstörung der Erinnerung an die guten Sachen um Asterix, die damit wohl nicht mehr in die nächste Generation gerettet wird.
mr_gm
15.05.2007 11:50 Uhr
Leider ein "schwächerer" Asterix-Film. Es kommt wenig "Asterix-Flair" auf, denn die Geschichte hat wenig mit den normalen Geschichten rund um die beiden Gallier zu tun. Hier sind die Zwei nur Nebendarsteller und der Film kommt mehr wie eine Lovestory für Kinder daher und erinnert mich eher an Lauras Stern (nicht gesehen) als an Asterix der Gallier.
Pemaroth
11.01.2007 08:38 Uhr
Ich hab mich ebenfalls köstlich amüsiert. Die Sprüche waren klasse und SMSix fand ich war ein genialer Einfall. Allein mit der Stimme von Obelix konnte ich mich überhaupt nicht anfreunden. Wofür es einen Punkt abzug gibt.
Urdar
14.05.2006 14:11 Uhr
ich habe mich im Gegensatz zu den meisten hier wohl wirklich Köstlich amüsiert, er war zwar deutlich schlechter als die alten Filme,a ber dennoch gab es viele Herrliche stellen und bis auf die NAMEN(!!) ahbe ich auch keine wirklich übergroben patzer ausmachen können, dafür ahbe ich mich noch stunden über die Sprüche Kaputtlachen können.("Weist du noch damals wie wir geheiratet habe? du hast mir fast den Finger abgebissen bevor wir dich knebeln konnten.")
Somit war ich alles in allem Positiv überrascht, denn ich habe wirklich aller übelsten Schund erwartet als ich ein Making of gesehen hatte.
Al Gore
09.05.2006 10:21 Uhr
P.S: Mit dem miserabel schlechten Heft ist natürlich nicht die Filmvorlage "Asterix und die Normannen", sondern "Gallien in Gefahr" gemeint!
Al Gore
05.05.2006 12:36 Uhr
Erst ein miserabel schlechtes Heft und jetzt dieser Film. Den Zeitpunkt, aufzuhören, hat man einfach verpasst. SMSix, so ein Scheiß! Aus der Story hätte tatsächlich was werden können!
empty
04.05.2006 16:59 Uhr
Im großen und ganzen garnicht so schlecht wie ich anfangs dachte, allerdings gehen einem die Tanzszenen und ach so romantischen Sequenzen, wie sie neuerdings meist in Comicserien vorkommen.
KeyzerSoze
04.05.2006 13:33 Uhr / Wertung: 7
Was für eine Überraschung, nach dem enttäuschenden letzten Asterixteil meldet sich unser Comicheld wieder in aller Frische zurück, denn dieser erinnert mehr an die guten alten klassiker, als an die letzten beiden eher bescheidenen Verfilmungen. Dies liegt zum einen daran, dass die Dialoge und der Humor wieder bissiger geworden sind und somit mehr an die Comics erinnern und zum Anderen, das hier wirklich jedes nötige Element der Comics vorhanden ist. Die Synchronstimmen sind weitestgehend gelungen, ärgerlich ist nur, dass der Anführer der Wikinger die typische Obelixstimme hatte und dieser eine Neue. Gerade die neumodischen Einfälle wie SMSix empfand ich eher als störend und die haben dann auch den Gesamteindruck etwas nach unten gezogen. Wenn es auf diesem Niveau bleibt würde ich mich auch sehr auf den nächsten Asterix(Zeichentrick)film freuen.
Forceflow
04.05.2006 09:45 Uhr / Wertung: 4
Definitiv ein Kinderfilm, als solcher sicherlich sogar ganz nett, aber als sonst eher ungeeignet wenn ihr mich fragt. Smsix war ganz lustig (ein treuer Vogel, der gewisse Handygeräusche nachmachte und als Botschafter diente) aber ansonsten hatte der Film irgendwie nicht viel. Es gab noch eine 'Trainingssequenz' die ganz lustig und nett gemacht war, aber der Rest war nur Mittelmaß.
beacher409
01.05.2006 22:45 Uhr
Warnung!
Wer diesen Film sich reinzieht sollte KEIN Fan sein, nicht Kind und schon gar nicht Erwachsener. Nicht Psychopath oder Realist, weder neugierig noch abgestumpft ....
Es ist in meinen Augen einfach ein gaaaaaanz schlechter Beitrag unter der Rubrik: Filme die die Welt nicht nur nicht bracht, sondern gänzlich drauf verzichten könnte!
Angefangen von der Syncronisation, den Zeichenstil und dann noch das ... kann man das noch Drehbuch nennen? Lest den Comic und freut Euch über eine schöne Geschichte! ... nur SMSix ist ein klitzekleines Highlight, welches aber auch schnell wieder verpufft - da wäre ein kleiner Scrat drin gewesen! So, jetzt habe ich mir Luft gemacht und fühle mich etwas wohler ...
Tatanka
01.05.2006 12:36 Uhr
Man hätte doch schon beim letzten Film "Asterix in Pickelhontas" merken müssen, dass ein moderner Zeichenstil keine schlechten Witze und mangelnde Ideen ersetzt. Schade um die alten Filme...
hansFR
30.04.2006 10:29 Uhr
Bin auch der Meinung nichts neues bei Asterix und Co. nur was für Fans. Ausserdem preiswertere Deutsche Sprecher. SMSIX sonst nix!
thulsar
27.04.2006 12:46 Uhr
2-3 Lacher aber ansonsten sehr langweilig. Ist wohl nur was für Fans oder kleine Kinder...
Hecht
27.04.2006 00:54 Uhr / Wertung: 7
Ansich ok. Is halt ein Zeichentrick der mit der Zeit geht, klar dass er nimmer dem alten Stil entspricht.

Ich denk für Kinder isser schon lustig. Und auch alte Hasen lachen ab und dann über die noch durchaus vorhandenen Asterix-Standards
Aggi
26.04.2006 00:51 Uhr
Schade, dabei war Asterix und die Normannen mein Lieblingscomic. Wann hören die endlich auf den guten alten Asterix totzukommerzialisieren? Naja egal
nofx
25.04.2006 22:57 Uhr
ist ne beleidigung für alle die mit den guten alten teilen aufgewachsen sind.. also ich konnte dem film ausser dem handyvogel nix abgewinnen. sorry
Muckl
25.04.2006 22:27 Uhr
nein, glaub mir, auf diesen *peep* brauchst du nicht neugierig zu sein :-/
Aggi
25.04.2006 21:54 Uhr
So viel Leute haben den schon gesehen und niemand schreibt was? Ich bin neugierig!

23 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]