The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 19. August 2019  18:40 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

The World's Fastest Indian (US 2005)

Mit Herz und Hand (DE 2006)
Anthony Hopkins ist Burt Munro (DE 2006)
Burt Munro (DE 2006)


Genre      Adventure / Drama
Regie    Roger Donaldson ... 
Buch    Roger Donaldson ... 
Darsteller    Anthony Hopkins ... Burt Munro
Kamera    David Gribble ... 
Schnitt    John Gilbert ... 
Musik    J. Peter Robinson ... 
 
Agent Muckl
 
Wertungen104
Durchschnitt
7.15 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
23.04.2007

Start in den deutschen Kinos:
26.10.2006



18 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Rusticus
07.07.2012 23:58 Uhr / Wertung: 10 - Letzte Änderung: 08.07.2012 um 00:01
Eine rührende, packende Nacherzählung von der Realisierung eines Lebenstraumes. Die Geschichte wird von einem äußerst sympathischen, alten Herren nachgespielt (Anthony Hopkins). Dieser bringt eine ganz besondere Lebensfreude auf die Leinwand, so dass man das Gefühl bekommt, das dieser Mensch sich wirklich von ganzem Herzen freut und es nicht nur spielt, weil es sein Beruf ist. Die Musik passt gut zur Zeit und die Schnitte fallen sehr positiv auf, ebenso wie manche Kameraeinstellung es schafft, das Gefühl des Moments einzufangen. Die Spannung ist groß, genauso wie das gefühlstechnische Auf und Ab, dadurch entsteht zu keinem Zeitpunkt langeweile!
Gnislew
21.01.2010 14:16 Uhr / Wertung: 8
"Mit Herz und Hand" ist ein guter Tipp für Freunde des anspruchvollen Films. Ein herausragender Anthony Hopkins und tolle Kamaraaufnahmen garantieren Filmgenuss der besten Sorte.
mountie
02.11.2006 21:57 Uhr
Richtig ist das der Film vor allem anderem von seinen beiden Hauptdarstellern getragen wird. Damit meine ich Herrn Hopkins und die namensgebende "Indian". Allerdings hatte er für mich doch eine etwas zu ruhige Erzählweise, die meinen persönlichen Geschmack vom Verhältnis Atmosphäre/Langeweile, doch etwas in die negativere Richtung hat kippen lassen. Wer aber auf gut gemachte Darstellerfilme steht, wird hier sicher gut bedient. Mir allerdings war er am Ende aber doch etwas zu ereignislos.
ZordanBodiak
01.11.2006 21:19 Uhr / Wertung: 8
Von Roger Donaldson erwartet man grundsätzlich keine (deutlich) überdurchschnittliche Filme. Aber in der Spielfilmvariante seiner einstigen TV-Doku "the world's fastest Indian" schafft es der Amerikaner wirklich. Mit Hilfe eines grandiosen Sir Anthony Hopkins [mit dickem Kiwidialekt absolut auszeichnenswert] wird die Hochgeschwindigkeitsfahrt des alternden Burt Munros zu einem wunderbaren Road-Movie. Die Nebencharaktere, die der Rennfahrer auf seinem Weg trifft, sind fast genauso kauzig wie er selbst und erheben den Film zu einem schön gefilmten Wohlfühlfilm. Zwar fehlt es an einer ereignisreichen Handlung - aber hier kann man sich wirklich zurücklehnen und genießen... 8 rasende Punkte
MrCookie79
24.10.2006 14:01 Uhr / Wertung: 9
####SPOILER:##### Ein toller Film der mal ohne Blut und Tote auskommt. Ein Klasse Film bei dem mal ausnahmslos gute Menschen vorkommen. Mir hat wirklich an dem Film dieses Märchenhafte am besten gefallen, keiner will ihm was böses und der Kerl hat immer nur Glück... ######EXTREMSPOILER:##### Wobei nachdem er sein Ziel erreicht hatte, glaubte ich nicht, dass er dies tatsächlich überlebt. ;-) Einfach schön! 9P
Dr.Know
02.10.2006 23:54 Uhr
Ein netter Film, mit einem sympathischen Kiwi-Kauz,
aber die Musik ging irgendwie gar nicht, fand ich...
verbrannter
28.09.2006 15:43 Uhr
Ich muss sagen, ich fand den Film ziemlich langweilig. Mag ja sein, dass der Mann noch sowas wie Ideale hat, aber was für welche? Den Hochgeschwindigkeitsrekord aufstellen? Ja super!!! Naja - sehen wir mal davon ab. wie kommt der Mann zur Erfüllung seines Traums? Er bricht einfach mal auf, fährt in die USA und auf ein Mal lieben ihn alle. Was soll denn das? Dem Mann stellen sich doch kaum Hindernisse in den Weg. Und wenn mal eins kommt, dann kommt irgendein Fremder vorbei und findet ihn ganz toll und sofort hat er wieder alles im Griff. Der Mann stolpert von einem netten Menschen zum anderen und alles, was er tut, um sein Ziel zu erreichen ist dumm grinsen und - das muss man ihm lassen - nicht aufgeben. Aber ehrlich gesagt, wurde ich manchmal das Gefühl nicht los, dass da ein seniler Sack dargestellt wird, der mit viel Glück noch seine wirren Träume erfüllen kann. Das ganze eben schöngeredet zu einer märchenartigen Geschichte. Also ich hab mich die meißte Zeit gelangweilt, manchmal gelacht - oft auch über diese stupide hergeschwätzten lebensweisheiten - und gaanz selten war ich mal gepackt genug, dass es spannend war. Allerdings war der Film ganz schön gemacht und ein wilkommener Kontrast zu dem Scheißzeug, das seit Wochen in der Sindelfinger Sneak läuft.
KarlOtto
26.09.2006 06:31 Uhr / Wertung: 9
Dann schließe ich mich meinen beiden Vorredner mal an und sage: Es war ein sehr guter Film.
DocX
25.09.2006 22:49 Uhr
Ich kann mich der Meinung von Tatanka nur anschliessen. Anfangs dachte ich was ist wieder für ein schlechter Film, aber ich wurde eines besseren belert. Diesen Film kann ich euch empfehlen!
Tatanka
25.09.2006 22:45 Uhr
Ungefähr die ersten 10 Minuten des Films verbringt man damit, zu grübeln, wohin der Film wohl gehen wird! Danach entwickelt er sich imposant zu einem wunderschönen, sehenswerten und ergreifenden Film, der die Geschichte eines Menschen zeigt, der noch Ideale und Träume hat. Ganz großes Kino und ein noch viel größerer Anthony Hopkins. 9 vollends verdiente Punkte!
namecaps1
12.09.2006 12:40 Uhr
@ ShonShi: Netter Kommentar. Bitte schreibe in Zukunft Spoiler drüber, wenn du was konkret verraten musst, weil es aus deiner Sicht notwendig ist. Ein Beispiel:ACHRUNG SPOILER in ShonShis Kommentar unten
ShonShi
12.09.2006 01:30 Uhr
Zunächst dachte ich im Sneak Preview:
"Nein! Nicht schon wieder so ein Film a la 'Pferdeflüsterer'." - Jedoch weit gefehlt!
Der Film macht, was special effects betrifft, tatsächlich den Eindruck, dass das gesamte Filmbudget für die Gage von Anthony Hopkins drauf gegangen ist. Wenn dem so sein sollte, war es dafür um so besser angelegt. Er verleiht dem Film den notwendigen Witz und Charme der notwendig ist, um solch einen Film, mit solch einer nicht Aktiongeladenen Story aus der Masse hervorzuheben.

Ich gebe zu, dass ich nach dem Trailer (und erst Recht nach dem deutschen Filmtitel) zu urteilen, diesen Film nicht einmal auf DVD ausgeliehen hätte, evtl. nicht einmal im Fernsehen angesehen hätte. Zum Glück gibt es da ja noch den Sneak Preview!
Denn der Film ist wirklich absolut sehenswert und voller Spannung:
Stirbt er jetzt gleich oder wie lange machen es noch seine Organe?
Ist Sex in dem Alter evtl. tödlich? Und wenn ja - dann eher für ihn oder für seine Bettgefährtin?
Wird er mit seiner Maschine tödlich verunglücken? Wird sie explodieren oder wird er die Kontrolle über sie verlieren? Wird sie überhaupt starten oder absaufen?
Und: Wie gut machen sich Nitroglycerintabletten im Tank? :D
Fragen über Fragen...

Mein Fazit: Ein absolut sehenswerter Nicht-Aktiongeladener und ohne großartige Special-Effects auskommender, äußerst spannender Film, den man am liebsten im ARD um 20.15 statt dem Musikantenstadl sehen möchte (und das nicht nur als Renter) und das obwohl die Darsteller in etwa das gleiche Alter haben wie die meisten Playback-Sänger im Stadl!
Maddin
08.07.2006 16:14 Uhr
...was aber auch nur sehr, wirklich sehr sehr selten vorkommt ;)
KeyzerSoze
24.05.2006 21:14 Uhr / Wertung: 7
... und sie haben sich den Schlimmsten herausgesucht.
Kazushi
19.05.2006 11:08 Uhr
Wer bei Plattformen registriert ist, die Umfragen zu Kino und Filmen machen, bekommt die Tage eventuell eine Umfrage zu diesem Film. Der Verleih sucht einen deutschen Titel. Zur Auswahl stehen: "Burt Munro", " Die Reise eines Lebens", "Mit Herz und Hand".
KeyzerSoze
11.05.2006 14:28 Uhr / Wertung: 7
Ich bin ja eigentlich nicht unbedingt ein Fan von Road Movies, aber dieses hier ist wirklich gelungen! Die wahre Geschichte ist wirklich schön anzusehen und erinnert oftmals ein wenig an David Lynchs Straight Story. Aber nicht nur die Geschichte weiß zu überzeugen, auch die Dialoge, die oftmals erfrischend witzig sind, sowie die Leute die Burt Munro trifft sind gut gezeichnet und sorgen für Abwechslung. Dass der Film nicht wirklich spannend ist stört nicht weiter, viel mehr ist es schön zu sehen, dass Anthony Hopkins immer noch einen Film durch sein tolles Spiel alleine tragen kann. Das Ganze ist nicht wirklich was Außergewöhnliches, aber ein schöner Film, bei dem mal wohl die komplette Laufzeit ein Lächeln im Gesicht hat.
trash-a-lot
08.02.2006 15:56 Uhr
Gestern kam der Film bei uns (Münster) in der Sneak. Da sollten noch Namensvorschläge für die deutsche Fassung auf den Bewertungszettel geschrieben werden. Sowohl deutscher Titel, als auch Starttermin des Films stehen nach den Angaben vom Cineplex noch nicht fest.
Der Film hat mir aber gut gefallen. Recht klassisches Roadmovie über den Traum eines alten Mannes mit seiner 1920er vollverkleideten Indian, den Geschwindigkeitsrekord zu brechen. Dafür reist er von Neuseeland bis nach Utah.
KeyzerSoze
25.12.2005 16:10 Uhr / Wertung: 7
Bescheuerte Filmtitelübersetzung die 2.!



BTW: Sehr geiler Trailer! Macht Lust auf mehr! Bin schon sehr gespannt.


18 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]