The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 13. November 2019  10:46 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

Crank (US 2006)

Crank (DE 2006)


Genre      Action / Crime / Drama / Thriller
Regie    Mark Neveldine ... 
Brian Taylor ... 
Buch    Mark Neveldine ... 
Brian Taylor ... 
Darsteller    Jason Statham ... Chev Chelios
Amy Smart ... Eve
Efren Ramirez ... Kaylo
[noch 9 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen1985
Durchschnitt
7.75 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
08.07.2011

Start in den deutschen Kinos:
21.09.2006



53 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
21.01.2010 10:29 Uhr / Wertung: 8
Wer ungewöhnliches Actionkino mag ist bei "Crank" genau richtig. Hier fliegen von der ersten Minute an die Fetzen. Leute die lieber anspruchsvolles Kino erleben möchten machen aber bitte einen sehr großen Bogen um den Film, denn hier gilt wirklich Kopf abschalten und unterhalten lassen.
McWaldmann
02.04.2008 20:05 Uhr
Ganz schön abgefahren.
blingblaow
28.01.2008 18:26 Uhr / Wertung: 10
Um wonderwalt zu zitieren: @Czech: Die Übertreibung ist kein Defizit, sondern sogar ein charakteristisches Merkmal des Unterhaltungskinos.

Mein Kommentar: Der Film soll bewusst überdreht sein. Zudem nimmt sich der Streifen selbst nicht ernst, das der Realismus bei "Crank" auf der Strecke bleibt sollte man spätestens merken, wenn man die Inhaltsangabe auf der Coverrückseite liest.
Czech
28.01.2008 17:15 Uhr
Dieser Film ist schrecklich. Ein blöderen Flim habe ich noch nie gesehen. Einfach Schrecklich.
Unrealistisch, unübersichtlich. Von der idee gar nicht mal so schlecht. Aber sehr schlecht Verfilmt. Habe gehört Crank 2 ist schon verfilmt oder wird verfilmt. Das wird bestimmt noch schrecklicher.
Gar nicht zu empfelen.
wonderwalt
05.05.2007 21:13 Uhr / Wertung: 2
Danke, Kazushi, es tut gut, zu wissen, daß man nicht allein da draußen ist. ;-)
Kazushi
03.05.2007 23:31 Uhr / Wertung: 2
Imho eher die Karikatur eines Actionfilms denn ein Actionfilm, für eine gute Karikatur aber zu schlecht inszeniert und zu unlustig. Auch der komische Tempoverlauf des Films ist einer Spannung abträglich. Eine gute Szene gabs immerhin: Al Quaida!
Maddin
02.05.2007 18:42 Uhr
Ahem...http://www.score11.de/thenews.php?newsID=625
dynAdZ
02.05.2007 13:49 Uhr
Crank 2: Sequel zum Actionblockbuster in Arbeitbr>

Brian Taylor und Mark Neveldine, Autore und Regisseure des Action-Blockbusters Crank haben angekündigt, dass sie aktuell an einem Sequel arbeiten. Viel wollten sie noch nicht darüber verraten, nur dass der neue Film direkt nach dem Ende des Originals einsetzen wird.

In "Crank" spielte Jason Statham einen Auftragskiller, der nach einem Giftattentat, seinen Adrenalinspiegel hoch halten musste, um zu überleben.
S1m0nD3lux3
09.02.2007 02:17 Uhr
Komm runter.

Dieser Film ist mit voller Absicht so wie er ist.
Lehn dich zurück, schalte den Kopf ab und genieße die 80 Minuten unterhaltsame und kurzweilige Action.

Der ganze Film ähnelt dem Spiel "Grand Theft Auto". Vor allem deshalb musste ich das ein oder andere mal doch sehr schmunzeln.
ZordanBodiak
10.01.2007 19:41 Uhr / Wertung: 3
Mark Neveldine und Brian Taylor haben eine konsequente Geschichte geschrieben. Dafür Hut ab. Ansonsten krankt es bei "crank" aber an allen Ecken und Enden. Der Schnittrhythmus ist wirklich grauenhaft. Da werden die Actionszenen doch glatt unübersichtlich oder gar Teile von selbigen weggeschnitten [z.B. im Kaufhaus wenn Statham aus dem geschrotteten Auto steigt]. Dabei ist die Verwendung der extrem wackeligen Handkamera eigentlich gar keine schlechte Idee. Immerhin passt sie gut zu der Ausweglosigkeit, in der sich die Hauptfigur befindet. Und damit wären wir schon bei dem nächsten Schwachpunkt. Jason Stathman ist wirklich ein charismatischer Darsteller, abgesehen von den stilsicheren Ritchie-Gangsterkomödien hat er aber nahezu immer nur die schwächsten aller vorhandenen Drehbücher ausgewählt. Hier kalauert er sich fast schon durch die Geschichte - wird ergänzt von einer absolut untalentierten und nervenden Amy Smart. Der Höhepunkt ist natürlich dann die unvollendete Kopulation in der Öffentlichkeit. Eine unpassendere Szene konnte sich die beiden "Multitalente" Neveldine und Taylor (verantwortlich für Regie, Drehbuch und Kamera) wohl nicht ausdenken.


Gerade weil so viele Szenen so unglaublich platt und auf Kalauer abzielend geschrieben wurden, wirkt die überbrutale Action sehr deplatziert. Eben noch rennt Statham halbnackt durch die Straßen, dann schon werden Hände abgeschlagen, Tote [tolle Darstellung einer absoluten Tunte] als blutspritzendes Schutzschild verwendet, die Blutkonserven kommen massenhaft zum Einsatz - und dabei sind die Actionmomente noch nicht einmal toll choreographiert. Stumpf wird herumgeklopft und herumgeballert. Sehenswert ist einzig vielleicht der finale Kampf im Helikopter - und eine vergleichbare Szene hat man sicherlich schon oft in anderen Actionreißern gesehen - oder die an die "Blues Brothers" angelegte Autoverfolgungsjagd im Einkaufszentrum.


Schließlich ist auch äußerst erstaunlich, dass mit dem Fortschreiten der Geschichte immer mehr das Tempo aus dem Film herausgenommen wird. Zu Beginn dürfen noch Refused mit ihrem "new noise" die Szene in Hektik versetzen. Dann aber wird alles behäbiger und man wünscht sich fast, dass McG die Regie übernommen hätte. Denn dieser wusste wenigstens welche energiegeladenen Songs man verwenden muss, um eine videoclipartige Actionszene hektisch wirken zu lassen.


Unter dem Strich war "crank" schließlich ein Markt der riesigen Möglichkeiten. Die "Speed"-Variante im menschlichen Körper hätte Raum geboten für lockerleichte Action. Dank überzogener "Komikmomente", unnötig brutaler Action und einem schlechten Schnittrhythmus wurden aber nahezu alle Möglichkeiten verschenkt und Jason Statham beweist damit erneut, dass seine Actionfilme nur zur Förderung von Epilepsie geeignet sind... 3 vergiftete Punkte

Colonel
04.12.2006 18:42 Uhr / Wertung: 6
Also nachdem ich eine Inhaltsangeab des Films gelesen hatte, habe ich totalen Murks erwartet, dann hörte ich unter anderem hier vermehrt gute Kritiken, dann schaute ich mir den Film an und sag Murks. Die Action und das Tempo sind zwar schon ganz nett und der abschließende Stunt im Hellikopter sieht schon heiß aus, aber so viele doofe ideen und dann diese Story, medizinisch einfach an den haaren herbei gezogen...ich glaub ähnlich wie bei Transporter 2, einfach hinsetzen, Kopf ausschalten, berieseln lassen von Action und visuellem Tempo, ein paar netten Sprüchen, zum Teil zum kopfschütteln schlechten Szenen und anschließend wier in die Realität zurück.
wonderwalt
02.10.2006 11:59 Uhr / Wertung: 2
@delacroix: Ja, laß es raus, gib mir mehr! ;-)
delacroix
02.10.2006 10:45 Uhr / Wertung: 9
@wonderwalt Ich liebe so Pseudointellektuelle Schwätzer wie dich, einfach herrlich
wonderwalt
30.09.2006 12:58 Uhr / Wertung: 2
Wäre eigentlich super, dann könnte ich einfach mein Hörgerät ausschalten, die Augen schließen und ein kleines Nickerchen, aber bei dem Radau, den solche Filme machen, kann man ja nicht mal schlafen. Macht aber nix, denn die Erfahrung zeigt, daß auch im Kino bestimmte Modewellen wieder abebben, einzelne ästhetische Elemente zwar mit übernommen werden, aber einen Film nicht vollständig bestimmen.
delacroix
30.09.2006 09:12 Uhr / Wertung: 9
@wonderwalt vielleicht bist du einfach zu alt für solche Filme ;)
wonderwalt
30.09.2006 08:29 Uhr / Wertung: 2
Ist mir schon klar, daß ich hier relativ allein da stehe mit meiner Meinung. In der Post-Tarantino-Phase des populären Kinos setzt sich momentan eine Ästhetik durch, mit der ich leider nun mal gar nix anfangen kann. Ich kann durchaus nachvollziehen, daß einem "Crank" gefällt, wenn man diese Art Kino mag.
henry
30.09.2006 01:59 Uhr / Wertung: 10
Ich akzeptiere deine Meinung zwar, kann sie jedoch überhaupt nicht nachvollziehen, ist bei mir nur knapp an der 11er wertung vorbeigeschrammt !

Für mich einer der 10 besten Filme aller Zeiten !
wonderwalt
29.09.2006 21:59 Uhr / Wertung: 2
Oh Mann, jeder 40 Jahre alte Peckinpah hat mehr Geist, mehr Rhythmus, ist stylisher und geiler als dieser enthirnte, affige Bullshit, der schlechter ist als viele Videospielzwischensequenzen, an deren Ästhetik sich die Person, die als vermeintlicher Regisseur fungiert, wohl orientiert.
Alex
27.09.2006 16:15 Uhr
seltenm eine derart klasse kameraführung gesehn, wirklich sehr gut gemacht!
auch der soundtrack gut und actionreich... 10!
henry
26.09.2006 18:49 Uhr / Wertung: 10
mountie
24.09.2006 20:03 Uhr
Man darf sich durch die übermäßig sehr guten Meinungen von anderen Mitgliedern nicht zu sehr beeiflußen lassen, und damit einen Mega-Hyper-Streifen erwarten. Er ist stylisch gemacht, und damit mein ich, das jeder Effekt einfach diese von Film angestrebte Grundstimmung des gehetzten Hauptdarstellers gut aufs Publikum überträgt. Ansonsten hab ich wiedermal einen Jason Statham in Bestform gesehen, und eine Story die nie größer sein will, als sie eigentlich ist. Was ich z. B. nicht von anderen Filmen nicht sagen könnte (siehe Miami Vice). Also ein wirklich guter Film eben.
Knille
23.09.2006 14:39 Uhr / Wertung: 5
Ganz teilen kann ich die allgemeine Euphorie nicht. Angesichts der sich in Superlativen überschlagenden Kommentare hatte ich mir dann doch etwas mehr erwartet. Vor allem die Action fand ich enttäuschend, hatte ich doch auf etwas mehr und vor allem bessere Fights gehofft. Stathams Bewegungstalent und seine artistischen Fähigkeiten kommen in diesem Film leider überhaupt nicht zur Geltung, dabei hätte die abgefahrene Story hier sehr viele Möglichkeiten eröffnet, die aber beinahe völlig ungenutzt verstreichen. So ist die Action dann letztlich nicht viel anders und schon gar nicht innovativer als in anderen zeitgenössischen Produktionen. Kompensieren wollte man das offensichtlich durch eine ordentliche Schippe Humor, der aber leider viel zu oft ins klamaukige oder gar pubertäre abdriftet. Angesichts wiederholter Albernheiten wirken dann auch die wenigen Gewaltausbrüche beliebig und irgendwie fehl am Platze, was den zwiespältigen Eindruck, den der Film hinterlässt, nur noch verstärkt. Letztlich ist Crank zwar kein schlechter Film, er bietet nette Unterhaltung und solide Action, ist aber vor allem ein Film voller verschenkter Möglichkeiten.
henry
23.09.2006 02:13 Uhr / Wertung: 10
BambeBam ! Geil
delacroix
22.09.2006 01:33 Uhr / Wertung: 9
Eine einzige Tour de Force und die ist richtig gut.
gimmy167
12.09.2006 14:23 Uhr / Wertung: 8
Gute kurzweilige Unterhaltung, bei der man nicht viel nachdenken sollte und sich einfach berieseln lassen sollte.Der Hauptdarsteller ist einfach perfekt für eine solche Rollen und überzeugt mit seinem trockenem Humor. Am Ende merkt man allerdings doch dass es schwierig war das Tempo aufrecht zu halten, bzw die nichtvorhandene Story zu überblenden. Alles in allem aber hervorragende Actionunterhaltung in erfrischender Manier und eine der Besten Sneaks der letzten Zeit.
8/10 tödliche Nähmaschinen
DocBrown
11.09.2006 23:02 Uhr
sau hammer geiler film. die kameraführung ein traum. die story ist zwar net so überragend, allerdings die umsetzung um so mehr. jede menge action, die in den 90 minuten enthalten sind, also wirklich kaum luft zum durchatmen, aber auch witzige einlagen sind keine mangelware. kleiner geheimtipp ist für mich auch die musik im film.
Knille
08.09.2006 17:59 Uhr / Wertung: 5
Miami Vice ist ja auch kein Unterhaltungs-Film.
KeyzerSoze
08.09.2006 13:38 Uhr / Wertung: 8
was ja nicht wirklich ne Kunst ist ;)
thetuner82
08.09.2006 12:48 Uhr
Also der Film war gut. Sein 8 Punkt hat er durchaus verdient. Eine gelungene Kombi aus Aktion, Spannung, Humor und Witz. Hätte nicht gedacht, dass der Film mich so begeistern würde. Den würd ich mir sogar nochmal ansehen. Waren paar gute Szenen dabei zum Luft anhalten und auch viele wo man sich vor Lachen wegschmeißt. Auch die Kameraführung fand ich gelungen. Kann den Film echt empfehlen, mal wieder ein Highlight in letzter Zeit und unterhaltsamen als Miami Vice (sorry, aber ist so ; - ) ).
KeyzerSoze
08.09.2006 11:42 Uhr / Wertung: 8
Ach ja, nicht zu vergessen natürlich die coole Musikuntermalung, die wirklich perfekt zu dem Film passt!
KeyzerSoze
08.09.2006 11:35 Uhr / Wertung: 8
Der Film zeigt von der ersten bis zur letzten Minute Action und macht dabei unglaublichen Spaß, da sich der Film nie wirklich ernst nimmt und dabei sogar noch unglaublich lustig ist. Gut, es gehen einige Gags gehörig daneben, dennoch macht es Spaß dem Ganzen zuzusehen und eigentlich hatte der Film bei mir schon ab der Verfolgungsjagd durch die Mall bei mir gewonnen gehabt. Statham ist cool wie immer, dazu ist auch noch die Inszenierung klasse. Hätte ich nicht gedacht. Einziger Kritikpunkt ist, dass der Film sich in der zweiten Hälfte doch etwas zieht, da er das Tempo der ersten 45 Minuten nicht mehr ganz halten kann und sogar ein wenig Langeweile zwischendurch herrscht, aber das ist kein wirklicher Kritikpunkt. 90 Minuten Spaß im Stile von The 51st State (auch wenn er dem nicht das Wasser reichen kann).
bhorny
08.09.2006 10:57 Uhr
Was ein Crash Boom Bang Film :-) So müssen Action-Filme sein. Cool, innovativ und kompakt. Jason Statham ist einfach die geilste Sau auf der ganzen weiten Welt und das stellt er hier mal wieder auf eindrucksvolle Weise zur Schau. Der Regisseur zaubert einen Drogentrip auf die Leinwand der vom Wow-Faktor eindeutig in einer Liga mit dem ersten Charlie's Angels spielt. Einfach grandios!
Daniela85
08.09.2006 00:40 Uhr
Endlich mal wieder ein richtig guter Sneak Film
:-). Bin heute mal in eine andere Sneak gegangen und wurde mit diesem super Film belohnt. Der Film ist rasant, herrlich schön übertrieben, ziemlich oft unglaublich lustig und einfach klasse. Die einzigsten zwei Kritikpunkte: Der Film ist viel zu kurz und das Ende schon etwas arg abgehoben ;-). Fazit: Sollte man sich unbedingt ansehen und sich auf gar keinen Fall entgehen lassen....
mr_gm
07.09.2006 16:22 Uhr
Das war doch mal n richtiger Party-Film. Überlege mir, wenn ich nen Film drehen dürfte, würde bestimmt eine Überlegung ganz ähnlich wie dieser Film sein. Absolut geil!!! Und das überraschende: verdammt witzig!
Forceflow
07.09.2006 12:53 Uhr / Wertung: 8
Absolut genialer Film, viel gute Action, viele gute Gags, und ein echt guter Hauptdarsteller. Der Film hat eine Atemberaubende Geschwindigkeit und war definitiv das beste, was mir gestern in der Sneak passieren konnte. (War hundemüde und hatte echt Angst einzupennen... naja, aber wer bei dem Film einpennt dem ist nicht mehr zu helfen ;) Sicherlich ist der Film nichts für jedermann, teilweise sehr hektisch und auch gut brutal, aber für mich war es die perfekte Mischung. Die Sexszene war war auch super lustig gemacht (insbesondere der Bus mit den Mädels und das passende Interview dann später) Absolut ein voller Erfolg!
KeyzerSoze
07.09.2006 10:35 Uhr / Wertung: 8
Musst dir nur "Turn it Up" anschuen, dann hast du nen schlechten Film mit Statham ;)
CS-M
07.09.2006 10:33 Uhr / Wertung: 10
Crank ist definitiv die positivste Filmüberraschung des Jahres. Wobei er eigentlich keine Überraschung ist, denn ich habe noch nie einen schlechten Film mit Jason Statham gesehen. Auch diesmal kann er wieder überzeugen. Crank geht halt von der ersten Minute an voll ab und hat wirklich einige geniale Einfälle. Vor zehn Jahren wäre so ein Film wohl noch von Tarantino oder Rodriguez gemacht worden.
Naatz
07.09.2006 02:18 Uhr
Apropos 'sinnlose Explosionen': Als er da mal auf das Auto ballert... Sehr sehr passend.

(Ich hoff mal das das nich als Spoiler durchgeht...)
Sargeras
05.09.2006 11:09 Uhr
Ein richtig guter Actionfilm, der zu meiner Freude ohne sinnlose Explosionen auskommt. Die "Sexszene" hat sich meiner Meinung nach ebenfalls positiv von anderen Filmen abgehoben. Normalerweise besteht der "Sinn" einer solchen Szene darin, die Hauptdarstellerin auch einmal nackt zu sehen. Nicht so bei Crank: Hier sieht man nicht mehr als eine nackte Schulter und der Sex passt storymäßig richtig gut. Daher ist das für mich keine "typische" (=sinnlose) Sexszene. Außerdem ist der Film sehr witzig, die Untertitel sind einfach herrlich!
messina
05.09.2006 07:17 Uhr / Wertung: 8
Überhaupt nicht mein Genre dieser Film. Schon gar nicht nach der Vorschau, die ich am Tag zuvor gesehen hatte. Habe mich aber so gut unterhalten wie lange nicht mehr in der Sneak und mehr gelacht wie bei den meisten, letzten, sogenannten Komödien. Die Musik passte, der Schnitt war intelligent, die von neosvoskos erwähnten kleinen spielerischen filmischen Details haben Spaß gemacht und natürlich das Jonglieren mit den Untertiteln. Für die Sneak großartig. Ich werde mich in der nächsten Zeit aber sicher von Nähmaschinen fernhalten ...
hansFR
04.09.2006 23:13 Uhr
Der Film ist Crank definitiv! Running Scared nur nicht soviele überaschende Wendungen. Die Macher hatten ein Problem ihre Idee sauber umzusetzen. Absoluter Tiefpunkt Geschlechtsverkehr in LA-Chinatown auf offener Straße mit begeistertem Publikum. Sowas begeistert heute wirklich nur noch Jugendliche in der Pupertät und die dürfen in den Film nicht rein. FSK 18 Produktionen laufen weder im Kino gut -Spätvorstellungsfilme (und die wird immer ofters nur noch am WE Angeboten)-, noch auf DVD, die geschnitten Fassungen, will auch keiner sehen. Am Publikum vorbei produziert?!
KarlOtto
04.09.2006 22:16 Uhr / Wertung: 8
Der Film ist total krank, aber irgendwie deswegen auch wieder gut. Lustig und total abgedreht.
Tatanka
04.09.2006 21:59 Uhr
Was für eine krank geniale Scheiße! Man war der Film geil! Super! Absolut sehenswert!
tomfila
01.09.2006 11:24 Uhr
Der Film kam bei uns ebenfalls in der Sneak (wie erwartet ;) ) und er hat mir schon gut gefallen. Er hebt sich eben auch durch seine Machart von den üblichen Genrefilmen ab. An sich könnte man ein zu hektisches Bild vermuten, aber das reißt einen irgendwie mit ... durch die doch witzigen Einlagen ist der Film wirklich unterhaltsam und empfehlenswert. Auf DVD noch einmal ein Muss für mich.
neosvoskos
31.08.2006 23:57 Uhr
Hmm, sehr schwierig auf einer Skala mit anderen Filmen zu bewerten. Auf der einen Seite (für mich) ein wenig zu hektisch und gewalttätig, auf der anderen Seite aber mit so einer Liebe zu kleinen spielerischen filmischen Details wie den häufigen Spielereien mit den Untertiteln oder mit dem Zusammenbringen von zwei telefonierenden Personen in einem Bild... [br] Mein Urteil: Muß man nicht gesehen haben, aber es kann definitiv auch nicht schaden! 6Punkte... vielleicht 7...
Dr. Rosetti
31.08.2006 18:33 Uhr
endlich ma wieder ne richtig geiler film in der sneak!!! absolut sehenswert...
uneX
31.08.2006 02:54 Uhr
sehr geiler film! selten bei nem actionfilm so viel gelacht...aber auch die action kommt nicht zu kurz, es gibt kaum ne minute wo nix passiert. vor mir erstma ne 10, vll nach dem zweiten mal schauen ne 9 ... aber in der letzten zeit der top-sneaker (zumindest bei uns im kino)
floridaboy
30.08.2006 23:44 Uhr
Absoluter Topfilm!9 Punkte von mir..!
Dr.Know
21.08.2006 23:07 Uhr
Eigentlich bin ich kein Freund solcher Action-Filme, aber ich muß sagen, coole Story und sehr witzig. Wirklich empfehlenswert.
Monkey
05.08.2006 01:31 Uhr
Also der Trailer ist richtig cool. Da freu ich mich schon richtig drauf :-)
KeyzerSoze
04.08.2006 20:58 Uhr / Wertung: 8
Also im Grunde Speed mit Menschen ;)
Narcotic
04.08.2006 18:24 Uhr / Wertung: 6
lol, was ne story. aber klingt lustig. ich will das pc-spiel zum film ;-)
Matzematiker
04.08.2006 18:12 Uhr
Hab mir gerade mal ´ne Inhaltsangabe zu diesem Film angeguckt. Das klingt richtig schön nach actionreichem Dauerfeuer-Rambazamba-Krach-Film, bei dem man kein Hirn braucht. Seeeeehr geil! ;)
Kurz gesagt: Profikiller (Statham) erfährt, dass ein injiziertes Gift in seinem Körper innerhalb weniger Stunden zum Tode führt, wenn sein Herzschlag eine gewisse Marke unterschreitet :D. Hach, wird das schön rummsen... :)

53 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]