The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 13. April 2021  18:39 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Wer früher stirbt, ist länger tot (DE 2006)

Grave Decisions (2006)


Genre      Comedy / Drama
Regie    Marcus H. Rosenmüller ... 
Buch    Christian Lerch ... 
Julia Schwarz ... (Script)
Marcus H. Rosenmüller ... 
Darsteller    Markus Krojer ... Sebastian Schneider
Fritz Karl ... Lorenz Schneider
Jule Ronstedt ... Veronika Dorstreiter
[noch 10 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen621
Durchschnitt
7.63 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
08.03.2007

Start in den deutschen Kinos:
17.08.2006



22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
19.02.2010 09:24 Uhr / Wertung: 7
“Wer früher stirbt ist länger tot” ist eine gelungene Komödie aus Süddeutschland. Zwar war es für mich zunächst etwas ungewohnt mir einen deutschen Film mit Untertiteln ansehen zu müssen, aber nach kurzer Eingewöhnung ging auch das. Das ist halt das Pech wenn man des bayrischen Dialekts nicht so mächtig ist.

Die Story von “Wer früher stirbt ist länger tot” ist von Regisseur Marcus H. Rosenmüller (Kümmel und Korn) wirklich hervorragend und mit viel Humor umgesetzt worden. Dabei schafft es Rosenmüller den Humor gleich auf mehren Ebenen einzubringen. Zum einen durch offensichtlichen, klassischen Szenenhumor und zum anderen sehr viel über die verwendete Sprache. Dabei ist es bemerkenswert, dass selbst die Sprachbasierten Witze dann gut funktionieren, wenn man dem bayrischen nicht mächtig ist.

Gut gefallen hat mit auch der junge Sebastian Darsteller Markus Krojer. Was er in seiner ersten Filmrolle abliefert ist einfach unglaublich. Er spielt seine Rolle verdammt gut und man hat das Gefühl, als hätte Krojer in seinem bisherigen Leben nichts anderes gemacht als vor der Kamera gestanden.

Doch auch die anderen Darsteller brauchen sich nicht zu verstecken. Auch sie spielen wirklich gut, wenn man auch dem ein oder anderen Darsteller an sieht, dass sie im Leben noch etwas anderes machen außer schauspielern.
Kadta
07.09.2009 16:14 Uhr / Wertung: 9
absolut wundervoller, amüsanter, authentischer film. ich persönlich hatte keinerlei verständnisprobleme, kann mir aber durchaus vorstellen, dass diese vorkommen können: da muss man durch. ein bayrischer film ohne dialekt ist wie cola ohne kohlensäure...
Lulu
22.08.2007 20:47 Uhr
hurra, endlich ein deutscher Michel! fabelhafter film durch und durch.
Pemaroth
21.08.2007 07:36 Uhr
Ein toller Film, wie aus dem Leben gegriffen (und der Dialekt musste einfach sein, alles andere wäre einfach unauthentisch gewesen). Die Schauspieler waren alle durch die Bank klasse. Besonders Markus Kojer als Sebastian. Eigentlich jeder Gag saß und hat gezündet, wie die Lautstärke im Kino zeigte. Ich war nicht die einzige, die mit Lachtränen in den Augen aus dem Kino kam. Und ich glaube auch nicht, dass nur mein Bauch vor Lachen wehgetan hat. Auch bei der zweiten Sichtung zu Hause hat der Film nichts verloren. Eine glatte 10 mit Tendenz zur 11.
CS-M
20.05.2007 15:21 Uhr / Wertung: 9
Ein durchweg gelungener und lustiger Film, was vor allem dem jungen Hauptdarsteller zu verdanken ist. Der Dialekt störte mich gar nicht. Dafür brilliert der Film mit durchweg witzigen Drehbucheinfällen (auch wenn er manchmal etwas vorhersehbar ist). Ein absolut gelungenes Plädoyer für Lausbubenstreiche und unbeschwerte Kindheit! Ach ja und für Bier trinken mit 11...
BlackCat78
18.04.2007 15:24 Uhr
Nachdem jetzt auch die DVD erhältlich ist ein paar Worte dazu: Offensichtlich ist diese mit einem Kopierschutz versehen, der verschiedene Fehler beim Abspielen verursacht. Auf zwei Geräten die mir zum Test zur Verfügung stehen tut sich gar nichts und auf einem kommt nach den ersten paar Minuten Film gleich der Abspann (auch spulen hilft nichts). Getestet wurde sowohl mit PCs als auch mit Stand-alone-Playern (PowerDVD, Yamakawa, älterer Phillips).
TheRinglord1892
03.01.2007 16:00 Uhr / Wertung: 8
Immer schön den "Speichern"-Button nur einmal betätigen ;-)
hb03cologne
03.01.2007 15:47 Uhr
Auf jeden Fall ein lustiger Film, auch wenn keine wirklichen Überraschungen im Laufe des Filmes passieren, oder die Megabrüler.. Der Hauptdarsteller spielt seine Rolle super und bringt den Lausbub wirklich gut rüber, von mir 8 Punkte
hb03cologne
03.01.2007 15:47 Uhr
Auf jeden Fall ein lustiger Film, auch wenn keine wirklichen Überraschungen im Laufe des Filmes passieren, oder die Megabrüler.. Der Hauptdarsteller spielt seine Rolle super und bringt den Lausbub wirklich gut rüber, von mir 8 Punkte
KeyzerSoze
25.11.2006 12:00 Uhr / Wertung: 7
Anfangs hab ich ne Weile gebraucht um mich mit diesem Film anzufreunden, aber dann war ich von Minute zu Minute mehr begeistert. Der Film hat zwar keine besondere Story zu bieten, ist aber über seine komplette Laufzeit durchgehend lustig gestaltet. Man sollte allerdings des Bayerischen ein wenig mächtig sein, denn ich hatte an manchen Stellen schon Mühe alles mit zu bekommen ;)
bhorny
08.11.2006 11:03 Uhr
Einfach ein toller Film. Klasse Schauspieler, rührende Story und eine große Portion Heimatgefühl inklusive. Freue mich schon sehr auf den nächsten Film des Regisseurs. Zwar klingen Bobfahrer mit Außenseiterchancen sehr nach Cool Runnings, aber wenigstens kommen die diesmal nicht aus Jamaika sondern dem Freistaat Bayern :-)
mountie
13.09.2006 11:11 Uhr
Stimmt Daniela, endlich mal ein kleiner Junge in nem Film, der nicht nur nervt, sondern den Film, durch seine symphatische Art, absolut tragen kann. Einfach ein nettes kleines "Heimat-Filmchen" der wirklich mal mit frischeren Ideen aufwarten konnte. Manche Sachen sieht man natürlich kommen, aber wenn sie so symphatisch rübergebracht werden, kann ich absolut akzeptieren. Definitv kein Mainstream, aber eine mit Liebe erzählte Story.
Daniela85
30.08.2006 18:03 Uhr
Für mich ein absolutes Meisterwerk. Hier stimmt einfach alles ;-). Eine schöne, "emotionale" Story, tolle Musik, ein sehr lustiger und amüsanter Dialekt, tolle Atmosphäre und meiner Meinung nach ein noch viel tollerer Hauptdarsteller. Der kleine Sebastian spielt seine Rolle einfach göttlich. Ich empfehle wirklich jedem diesen Film. Er ist einfach super toll und ich möchte in Zukunft auf jeden Fall mehr Filme von Marcus Rosenmüller sehen ;-)
mr_gm
27.08.2006 22:12 Uhr
Naja, der Film ist ganz nett. Mehr aber auch nicht. Eigentlich wären es 6 Punkte. Allerdings ist die Mundart genial, HEIMAT!!!, dafür gibt's nen Bonuspunkt. Und das wirklich allerbeste am Film ist die Musik, die hätte eigentlich 2 Bonuspunkte verdient, aber wir wollen es ja nicht übertreiben. Also n spaßiger 8 Punktefilm.
hansFR
14.08.2006 22:54 Uhr
Der hatte es wirklich in sich! Am Anfang haben ein paar die Sneak verlassen (was soche A...... in einer Sneak suchen, fragt man sich immer wieder (das Pärchen neben mir war total auf Droge, da hätten auch bei Superman Returns (der kam doch nur in OV Sneaks und gehört eigentlich nicht in die Sneakprogrnose), dass weite gesucht). Die anderen die gebleiben sind, waren dann etwas unruhig, wie immer, wenn der Film nicht total Mainstream ist. Nur am Ende nur entspannte Gesichter die, die Begeisterung über den Film nicht verbergen konnten.

Spoiler...

Fast der ganze Saal, hat Tränen gelacht, als das Telefon drei mal klingelte.
Das Timing im Film stimmte, die Schauspieler gut gewählt die Drehorte in Bayern ebenfalls. Der Wendelstein etc.

Der 2. Hilfsbeleuchter hatte auch noch den Namen Sebastian Schneider, was kann da eigentlich noch schief gehen?

Mitproduzent der Bayrische Rundfunk (wie beim Das Leben der Anderen). Der läuft nächstes Jahr noch in so manchen Programmkinos!

Spangenberg
10.08.2006 01:43 Uhr
Ein typischer Sneak-Film, für den sich eine "normale" Kinokarte nicht zwingend lohnen würde.

Zudem hatte man als Bewohner der norddeutschen Tiefebene stellenweise den Eindruck, die deutschen Untertitel zu vermissen...
Tatanka
02.08.2006 23:14 Uhr
War ein netter Film mit einigen guten Lachern. Vom ganz großen Kino möchte ich nicht sprechen, aber er war schon wohltuend unterhaltsam.
kosmolink
02.08.2006 22:13 Uhr
Ich komme gerade aus der SNEAK. Der Film war klasse!!!!! Genau solche Filme machen es wieder gut, dass man sich auch unwissend SNEAK-Karten für Clever & Smart und dergleichen gekauft hat.

Ein Mundartstück synchronisieren? Geht ja gar nicht. Das wäre ja so, als würde man dem Gericht Spagehtti Napoli die Tomaten entziehen.
Dem Film würde es eindeutig an Witz und Charme fehlen.

Absolut sehenswert, wenngleich ich auch gestehen muss, dass es für Menschen, die kein bayrisch verstehen, doch ein bißchen schwierig werden könnte.
Al Gore
02.08.2006 09:02 Uhr
Filme in Mundart synchronisieren? Das würde den Fim seiner Heimat entreißen - unglaublich!
MrCookie79
01.08.2006 11:14 Uhr / Wertung: 7
Nur kurz... Der Film hat mir doch recht gut gefallen, aber man sollte Dialekte in Filmen Gnadenlos verbieten oder syncronisieren lassen. Das nervte mich ganz gewaltig.
NUR DIE RUHE
31.07.2006 18:12 Uhr / Wertung: 8
dieser Film hielt, was ein kurzes Testscreening einige Wochen zuvor versprach: sehr lustig, SAUKOMISCH, schöne Geschichte um die Verantwortlichkeit des Todes der Mutter. sehr tolle Situationskomik, verstärkt durch die bayerische Mundart.
dieser Film gilt als Komödie, weil er lustig ist !
sehr viele Filme sollen lustig sein, weil sie als Komödie gelten !
ob er auch ausserhalb Bayerns so gut ankommt ?
Al Gore
28.07.2006 13:33 Uhr
Klasse! Wegen solchen Filmen lohnt es sich, in die Sneak zu gehen! Da nimmt man dann gerne solche Rohrkrepierer wie "Open Water 2" und "Thumbsucker" hin, wenn man dann für seine Ausdauer mit einer solchen Perle belohnt wird. Produziert vom BR spielt die Geschichte im oberbayerischen Germeringen, wo der Gastwirt Schneider mit seinen beiden Söhnen lebt. Sebastian, der Jüngere, ist ein Unglücksrabe - was er anfasst, geht schief. Am Tag seiner Geburt ist seine Mutter gestorben, das wirft ihm nun sein älterer Bruder auch noch vor. Als Muttermörder muss er seine Schuld sühnen, um dem drohenden Fegefeuer zu entgehen. Er unternimmt dafür so einiges...
Wieder einmal ein Film aus der Provinz mit einer liebevollen Charakterzeichnung und sehr komischen Einlagen. Unbedingt sehenswert!

22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]