The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 17. Oktober 2019  22:21 Uhr  Mitglieder Online7
Sie sind nicht eingeloggt

Death Sentence (US 2007)

Death Sentence - Todesurteil (DE 2007)


Genre      Action / Thriller / Drama
Regie    James Wan ... 
Buch    Brian Garfield ... Romanvorlage
Ian Jeffers ... 
Produktion    Ashok Amritraj ... 
Howard Baldwin ... 
Karen Elise Baldwin ... 
Darsteller    Kevin Bacon ... Nick Hume
[noch 11 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen227
Durchschnitt
6.74 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
24.01.2008

Start in den deutschen Kinos:
13.09.2007



23 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
13.04.2010 09:47 Uhr / Wertung: 4
Zugegeben an der Leistung von Kevin Bacon liegt es nicht, dass “Death Sentence” in meinen Augen nicht zu den gelungensten Filmen gehört. Bacon ist ein wirklich hervorragender Schauspieler und kann in diesem Rachethriller sein Facettenreichtum beweisen, doch was hilft der beste Schauspieler, wenn Story und Inszenierung nicht stimmen.

Bei der Inszenierung hat James Wan aus meiner Sicht relativ viel falsch gemacht. Es reicht für mich nicht aus das Stilmittel Gewalt übertrieben einzusetzen um einen spannenden Film zu schaffen. Natürlich ist Selbstjustiz nie ein friedliches Mittel, doch wäre es wünschenswert gewesen, wenn Wan bei seiner blutigen Darstellung etwas zurückgesteckt hätte und stattdessen den ganzen Film etwas subtiler inszeniert hätte.

Doch leider ändern so viele “hätte” nichts daran, dass Wan in erster Linie auf die brutale Schiene gesetzt hat und für mich damit den Film in den Sand gesetzt hat.
blingblaow
14.03.2008 23:15 Uhr / Wertung: 7
@ Ringlord: Ok, dann ist das Thema auch gegessen. Dann kann ich mir ja die Unrated sparen ;-)
TheRinglord1892
14.03.2008 23:11 Uhr / Wertung: 8
@blingblaow. Pessimistischer ist das Ende der Unrated, das stimmt. Passender ist es meiner Meinung nach definitiv nicht. [Spoiler] Da er gerade zu Beginn der Szene erfährt, dass sein Sohn wohl überleben wird, wäre es für mich ein absoluter Widerspruch wenn er dann einfach freiwillig den Löffel abgibt. Wenn es in der Unrated natürlich so wäre dass der Sohn auch noch tot wäre, dann wäre das Ganze wieder sehr passend, so aber nicht.
blingblaow
14.03.2008 20:09 Uhr / Wertung: 7
@MrBlond: Die Unrated habe ich noch nicht gesehen, ich kenne nur den Schnittbericht. Da dort aber verlautet wurde, dass das Ende weitaus pessimistischer und passender sein soll, werde ich mir wie gesagt das bei Gelegenheit man ansehen. Das Ende der R-rated fand ich persönlich sehr schwach. Der Hype um das Wort "Unrated" ist mir durchaus bewusst, verfallen bin ich diesem Trend jedoch nicht. Wo "Unrated" in großen Lettern drauf steht (oft größer als der Filmtitel selbst) ist nicht immer das drinn was diesen Schriftzug rechtfertigt. Dennoch würde mich das veränderte Ende interessieren.
Mr.Blond
14.03.2008 16:47 Uhr / Wertung: 8
@blingblaow: Hast du die Unrated gesehen? Ich hab den Schnittbericht gelesen und wesentlich anders ist das Ende auch nicht bis auf ein winziges Detail. Eigentlich ist das mal wieder so ne Sache mit dem "UNRATED", denn es findet sich keine neue Szene die eine höhere Freigabe rechtfertigt. Ich persönlich hab lange überlegt ob ich mir die US-Scheibe zulegen soll hab mich aber nach Sichtung des Schnittberichts für die deutsche Blu-Ray entschieden mit der ich absolut zufrieden bin auch wenns "nur" die R-Rated Fassung ist.
blingblaow
14.03.2008 12:42 Uhr / Wertung: 7
Die ungeschnittene R-rated hat mich doch ein wenig entäuscht. Die düstere und mitreißende Athmosphäre wurde hemmungslos zu Grunde gerichtet indem man nach der Hälfte den Films in die Richtung eines null acht fünfzehn Revenge-Streifens lenkte. Besonders das Ende ohne jegliche nennenswerte Aussage oder Wendung zieht alles ordentlich herunter. Kevin Bacon hat seine Sache zwar gut gemacht aber übermäßige Begeisterung mochte sich bei mir nicht einstellen. Positiv war natürlich John Goodman und der ebenso schon gelobte Soundtrack. Bei Gelegenheit werde ich mir wohl die Unrated des Films inclusive alternativem Ende (das weit aus stimmiger sein soll) zu Gemüte führen.
Czech
08.03.2008 22:33 Uhr
Einfach nur Hammer geil. So einen Spannenden Thriller habe ich schon lange nicht mehr gesehen und so gut inszeniert, mit eigentlich guten Hauptdarstellern. Der diesen Film nicht gesehen hat muss ihn sich wirklich anschauen es ist es wert. Er hat mich auch bei paar Szenen sehr mitgenommen. Ja Ja Traurige Szenen sind dabei. Leider kann ich nicht sagen bei welchen, oder was so traurig ist, sonst kommt wieder blingblaow und sagt: Hätte Czech nicht wieder mal gespoilert. :). Aber eigentlich kenne ich Kevin Bacon nur in Bösen Rollen, dass war das erste mal wo ich ihn in einer Netten Rolle spielen gesehen habe.
Aber man muss in sich reinziehen. Da sind auch keine übertriebenen oder überflüssigen Szenen. Action ist die ganze Zeit enthalten und Rache pur. Auf so einen Film hätte es sich gelohnt ins Kino zu gehen.
Sehr Empfehlenswert. Daher auch von mir alle 10 Punkte. Dieser Film gehört bestimmt in meine Top 10.
LavSystem
27.01.2008 03:03 Uhr
Hab mehr von den Film erwartet. Schade...
Dr.MZ
11.10.2007 19:33 Uhr / Wertung: 6
Es handelt sich bei "Death Sentence" um einen klassischen Rachethriller, mit einer eher dünnen Story der anfänglich noch überzeugen kann aber zum Ende hin immer entäuschender wird. Denn bei einem James Wan Film habe ich ich schon etwas mehr Spannung und vor allem eine überraschende Wendung erwartet. Beides blieb leider aus.
Die Actions- und Verfolgungszenen können durchaus überzeugen und machen Lust auf mehr und auch die schauspielerische Leistung geht in Ordnung. Der Soundtrack ist in einigen Szenen perfekt in anderen weniger gut gewählt. Und natürlich darf eine Anspielung zu den SAW-Filmen nicht fehlen. (Graffiti von der Puppe "Billy" aus SAW im Hintergrund)

Irgendwie hatte ich das Gefühl diese Film schon einmal gesehen zu haben. Aber da hatte der Film einen anderen Titel: "The Punisher"!

Filmbewertung: 6 / 10
wonderwalt
13.09.2007 23:52 Uhr / Wertung: 8
Und ob die Leute, die "Der Pate" mit Fake-Accounts runtergewertet haben, wissen, daß Kevin Bacon überhaupt nicht gut auf sie zu sprechen ist. Und er weiß, wo sie wohnen. ;-)
wonderwalt
13.09.2007 23:49 Uhr / Wertung: 8
Der Zynismus und die Boshaftigkeit des Films wirken etwas kalkuliert. Aber einige Passagen sind spannend inszeniert. Harte, solide Kost.
KeyzerSoze
07.09.2007 00:02 Uhr / Wertung: 7
PS: Meine Güte was war denn hier mit John Goodman los? Lang in der Versenkung verschwunden und dann spielt der hier mal die coole Sau vom Dienst und alle an die Wand.
Daniela85
06.09.2007 23:41 Uhr
Gott was bin ich froh, dass dieser Film in der Sneak gekommen ist. Das war genau mein Geschmack. Düstere Atmosphäre, gute Schauspieler, genialer Soundtrack und brutale Gewaltszenen, die man ungeschnitten genießen konnte. Einfach toll. Allerdings waren manche Sachen dann doch etwas zu abgehoben und unrealistisch weshalb der Film dann bei mir ganz knapp ein "sehr gut" verfehlt hat. Aber alles in allem ein klasse Streifen...
KeyzerSoze
06.09.2007 23:33 Uhr / Wertung: 7
Meine Güte was für ein Trash ... aber im positiven Sinne, denn Death Sentence konnte mich durchweg unterhalten. Sicherlich die Story ist bescheiden, die Dialoge grottig und viel extremer könnte man Selbstjustiz nicht verherrlichen ... aber irgendwie ist das Ganze doch unterhaltsam. Ein Punkt dafür ist die überraschend gute Inszenierung, beginnend von der Musikuntermalung bis zur fast perfekten Kameraarbeit (die Parkhausszene ist ein Genuss für die Augen). Gut auch, dass sich der Film nicht immer ernst nimmt, einige lustige Momente einstreut und am Ende in eine Gewaltorgie ausartet auf die Charles Bronson stolz gewesen wäre. Sicherlich nicht jedermans Fall, aber wenn man mit der richtigen Einstellung heran geht kann man viel Spaß haben.
TheRinglord1892
06.09.2007 20:59 Uhr / Wertung: 8
Nachdem der Film jetzt in der ungekürzten Fassung von der FSK ein "Keine Jugendfreigabe" verpasst bekommen hat, ist eine Kürzung auf FSK 12 wohl abwegiger denn je...
El Camel
06.09.2007 19:13 Uhr
Ich weiß net, ich weiß net, ich weiß net... Eigentlich wars eine der besten Sneaks seit langem für mich... aber irgendwie war der Film weder Fisch noch Fleisch. Fürn Drama zu hart, für "BumBum Splatter"irgendwie zu tränendrüsenlastig. Da ich aber Fan roher Gewalt im Kino bin und mich meine Freundin grad abgesägt hat geb ich ihm immernoch 6 Punkte. Waffen können halt doch aus einem miesen Drama noch ne nette Actionstory machen... auch wenn ich die Desert Eagle genommen hätt. ;)
blingblaow
06.09.2007 16:07 Uhr / Wertung: 7
@ ringlord: stimmt das ist wohl wahrscheinlicher. jammerschade die ganzen filmverstümmelungen, die leute die den mist dann auch noch kaufen...ach lassen wir das lieber...
TheRinglord1892
06.09.2007 15:03 Uhr / Wertung: 8
@blingblaow: Zum Punisher gibt es auch noch eine weiter Director's Cut Fassung, die hierzulande bisher nicht erschienen ist, aber die eindeutig beste Fassung des Filmes darstellt. Denke aber dass es Death Sentence nicht so gehen wird, da ich nicht damit rechne dass selbst mit Schnitten eine FSK12 erreicht wird. Selbst wenn, ich denke eher dass man parallel zwei Fassungen auf den Markt bringen wird, ähnlich wie man es bei den Saw Filmen oder Crank gemacht hat.
h03hn0r
06.09.2007 13:52 Uhr
kam gestern in der Doppelsneak vom Cineworld. Ich wollte hier eigentlich n langen Kommentar einschreiben, aber Mr.Blonde hat schon alles erwähnenswerte gesagt ;> James Wan hats echt drauf im Inszenieren von blutigen Thrillern und ja - die Parkhausszene ist einer der Höhepunkte des Films. John Goodmans Charakter hat mich übrigens auch sehr amüsiert. Ebenfalls 8/10 Pkt
blingblaow
06.09.2007 08:55 Uhr / Wertung: 7
zu dem vergleich zu the punisher: der film kam wenn ich mich recht entsinne auch geschnitten mit einer fsk 18 ins kino. danach gab es eine uncut dvd mit einem spio/jk siegel. um den umsatz noch ein wenig zu steigern brachte man dann 1,5 jahre später die kinofassung nocheinmal auf dvd heraus (auch fsk18). ich denke so ähnlich wird es diesem werk wohl auch gehen...
TheRinglord1892
06.09.2007 00:07 Uhr / Wertung: 8
Der Film ist das was Punisher hätte sein sollen. Schön düster, gnadenlos, brutal, gut gespielt und noch besser inszeniert. Besonders hervorzuheben natürlich die sehr gute Kameraarbeit und der auffallend gute Soundtrack. Von Anfang an legt man hier ein gutes Erzähltempo hin, das sich den ganzen Film über hält und somit vergeht die Laufzeit rasend schnell. Kevin Bacon passt richtig gut in dir Rolle, auch wenn die Synchronisation mal wieder unter aller Sau ist. Drehbuch war ebenfalls klasse, gerade auf ein furchtbares, typisches Ende mit dem man zwischendurch rechnen durfte wurde verzichtet. Alles in allem ein gelungener Rache-Streifen.
Unvorstellbar mal wieder die Vorstellungen des Verleihs. Also wer kommt denn auch nur auf die Idee auch nur zu versuchen diesen Film auf eine FSK12 Freigabe zurecht zu verhackstücken. Selbst wenn man alle Gewalt entfernt, selbst wenn das letzte Fünkchen Action erlischt ist der Film einfach nichts für 12 Jährige und dann auch nichts mehr für ältere, dann bleibt nämlich einfach nur noch ein höchsten mittelmäßiger Film übrig. Man darf gespannt sein, vielleicht sieht das der Verleih dann auch ein und der Rest des deutschen Kinopublikums darf sich die gute, ungekürzte Fassung ansehen in deren Genuss ich heute gekommen bin.
Mr.Blond
05.09.2007 23:30 Uhr / Wertung: 8
Nach dem grandiosen 1 Teil der "Saw" Reihe und dem wohl weniger rühmlichen "Dead Silence" wagte sich Regisseur James Wan nun an die Vefilmung des Romans "Death Sentence" von Autor Brian Garfield, der bereits 1974 als Vorlage für den Klassiker "Ein Mann sieht rot" diente. Wurde der Rächer damals noch von Charles Bronson verkörpert wird dieser nun grandios von Kevin Bacon gespielt. Bacon spielt einen ruhigen Familienvater der nach dem Mord an seinem Sohn von den Mördern zum äussersten getrieben wird und nun das Gesetz in die eigenen Hände nimmt. Und er geht hierbei nicht weniger gnadenlos vor als damals Bronson. James Wan liefert ein tolle Regiearbeit ab, die Kameraarbeit kann man mehr als gelungen bezeichnen (hier muss man die Parkhausszene und natürlich das Finale besonders erwähnen). Der Soundtrack von Charlie Closer sowie die gewählten Songs sind einfach nur genial und tragen zur ohnenhin schon sehr düsteren Stimmung des Films noch erheblich bei. Es gab da allerdings doch 2 Sachen die mich richtig gestört haben. Zum einen die unglaublich bescheidene Synchronisation (wer hat es gewagt Bacon diese Stimme zu geben???) und zum anderen hat mich das Sneakpuplikum aufgeregt, da es wohl nichts besseres zu tun hatte als an den unpassensten Stellen zu lachen. Sieht man von diesen beiden Faktoren ab erwartet einen eine unglaublich düstere, traurige und vor allem recht brutale Geschichte (die FSK wird sich sicher freuen ^^) über einen Kreislauf von Gewalt aus dem es nur einen ausweg zu geben scheint.... den Tod. Starke 8 Punkte
Sven74
03.09.2007 23:27 Uhr / Wertung: 7
Charles Bronson lebt!

23 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]