The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 19. Oktober 2019  14:35 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

The Incredible Hulk (US 2008)

Der unglaubliche Hulk (DE 2008)


Genre      Action / Fantasy / Sci-Fi
Regie    Louis Leterrier ... 
Buch    Jack Kirby ... (Charaktere)
Stan Lee ... (Charaktere)
Zak Penn ... (Screenplay)
Produktion    Avi Arad ... 
Stan Lee ... (executive)
Darsteller    Edward Norton ... Bruce Banner / Hulk
Liv Tyler ... Betty Ross
Tim Roth ... Emil Blonsky
William Hurt ... Gen. Thaddeus 'Thunderbolt' Ross
Christina Cabot ... Major Kathleen 'Kat' Sparr
Robert Downey Jr. ... Tony Stark
Stan Lee ... Milwaukee Man Drinking From Bottle
Tim Blake Nelson ... Samuel Sterns
Kamera    Peter Menzies Jr. ... 
Musik    Craig Armstrong ... 
Danny Elfman ... 
Studio    Marvel Enterprises ... 
Marvel Studios Inc. ... 
Universal Pictures ... 
Valhalla Motion Pictures ... 
Verleih    UIP ... 
 
Agent Muckl
 
Wertungen468
Durchschnitt
6.51 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
26.11.2008

Start in den deutschen Kinos:
10.07.2008



41 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Fooley
27.12.2018 09:13 Uhr / Wertung: 4
Leider einer der schlechtesten Marvel Filme,

Intressanter wäre es wohl gewesen wenn man die Geschichte um den Unfall erzählt hätte die Banner zum Hulk macht.

Hier wurde leider garkeine geschichte Erzählt,
Banner ist mal hier mal da, die Armee ist der Typische Böse und ballert mit allem was sie haben auf den Hulk, merken das es nichts bringt, lernen nichts draus und ballern einfach Weiter.

Wer wie Ich gerade die ganzen Marvel Filme nachholen möchte kann Hulk gerne Überspringen und Verpasst dabei nichts.
ayla
05.04.2015 21:56 Uhr
Langweilger Hollywood-Kommerz-Film.

Story muss man nicht erwähnen...denn es gab keine.
Wie schon der erste Teil eine sehr schwache handlungsfreie Angelegenheit mit farblosen Darstellern.
Da kann auch Tim Roths Genialität nichts mehr reißen.

Man ersetze Batman (die neueren Werke) durch Hulk (2008) und fertig ist der Film.
Macht, Ehre, Wut...bla bla bla....Bruce Wayne...ach ne, hier ist es Bruce Banner.
Der läuft ohne Ziel irgendwo umher.
Mal in Guatemala, mal in den U.S.A. .
Dann gibts irgendwo eine Schießerei, eine schöne Frau, einen Sidekick, wieder eine Schießerei...

Der andere Hulk-Film hat mir mehr gefallen und kam mir menschlicher vor.
Ich fand diese Version eher überbewertet.
Den Schlusskampf fand ich aber übertrieben und extrem langatmig.

Dachte eigentlich nach dem Ang-Lee-Hulk-Flop, dieser hier wäre deutlich besser.
Fehlanzeige.
Auch hier wäre weniger mehr gewesen.
Denen fällt irgendwie nicht viel mehr ein als Verfolgungsjagd und schnelle Schnitte.
Viel Schrott, viel CGI, keine Handlung. Enttäuschend.

Verschenkte Zeit.
MrCookie79
02.12.2013 10:19 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 02.12.2013 um 10:20
Ja da dankt man Jahrelang man hätte Hulk schon gesehen und dann merkt man erst, dass es zwei Versionen gibt...

Die 2008er Version hat zwar eine völlig unstimmige Geschichte ist aber generell schon besser als die 2003er Version.

Zur 2008er Version ist allerdings noch zu sagen, dass die Schnitte entweder durch die 20:15Uhr RTL2 - Version absolut grausam sind, oder es sollte so sein...

Bis ich das mit den Schnitten selbst gesehen habe 6P... Später dann ggf. 7P.

******************
p.s. Fetter SPOILER:
Da springt der Bruce extra als Mensch aus dem Heli, damit die anderen sich in Sicherheit bringen können und dann so ne dämliche Reaktion und fliegen hinterher. Die Aktion hat gerade noch nen Punkt gekostet.
******************
Gnislew
13.01.2012 12:54 Uhr / Wertung: 6
Ein Meisterwerk ist auch diese Hulk-Verfilmung, “Der unglaubliche Hulk“, nicht. Louis Letteriers Versions ist aber um einiges unterhaltsamer als Ang Lees Versuch Hulk einen würdigen Leinwandauftritt zu verpassen.

Das Hulk am Computer generiert wurde, kann auch “Der unglaubliche Hulk“ nur schwer verheimlichen, doch dafür hat der Film insgesamt mehr Tempo. Edward Norton spielt die Rolle von Bruce Banner auch etwas überzeugender als es Eric Bana im Film von 2003 macht.

Das “Der unglaubliche Hulk“ dennoch kein Film ist, den man zwingend ein zweites Mal sehen möchte, liegt an der Geschichte. Schon Ang Lee ist es nicht gelungen Bruce Banners zwischenmenschliche Beziehungen überzeugend darzustellen und genau in diesem Bereich scheitert auch Leterrier. Das der grüne Riese Hulk eine zarte Seite hat, funktioniert halt einfach nicht.

Wenn ich mich für einen der beiden Hulk-Filme entscheiden müsste, fällt die Wahl allerdings ganz klar auf “Der unglaubliche Hulk“. Louis Letterier lässt seine Hulk-Version mehr Actionfilm sein, als Ang Lee und hat so den Film geschaffen, der der Figur Hulk einfach gerechter wird.
Thanatos
30.10.2009 16:38 Uhr / Wertung: 8
Das ist mal ein Hulk, der sich sehen lassen kann. Wo der erste Versuch noch in allen Punkten "abkackte" wird hier ein sehr unterhaltsames Filmchen präsentiert. Einzig und allein der Endkampf zwischen Hulk und Blonsky war mir etwas zu verwackelt und wirr, weshalb ich nur 8 Punkte vergeben werde. Nette Idee auch Lou "The Incredible Hulk" Ferrigno eine -kleine- Nebenrolle zu geben und Tony Stark (Iron Man) zu integrieren. Bin gespannt was daraus wird...
Nessie
22.09.2009 13:56 Uhr - Letzte Änderung: 22.09.2009 um 13:57
Zumindest die FSK-12 Version ist doch recht zerschnitten. Update: Die Version auf der DVD/Bluray ist wirklich stimmiger, beim zweiten Sehen gibt’s somit einen Punkt mehr.
j1mbojones
24.01.2009 23:48 Uhr / Wertung: 8
um einiges besser als der Vorgänger, den ich mal richtig schlecht fand. Der war dagegen super gut und kriegt eine 8 von mir. Die Fortsetzung wird sicher interessant^^
wonderwalt
18.12.2008 23:24 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 18.12.2008 um 23:25
Hat mich überrascht. Nachdem Ang Lee als Spektakel-Kino-Regisseur an Hulk scheiterte, war ich gespannt auf die Neuauflage. Und herausgekommen ist ein richtiger Kracher. Leterrier hält durchgehend das Tempo, entscheidet sich für einen kernigen Inszenierungsstil, der sich auf die packenden Actionszenen konzentriert, die endlich mal vernünftig geschnitten sind. Zum Glück vermeidet das Drehbuch das übliche Heldengejammer des Genres. Guter Actionfilm.
janssen
17.12.2008 23:41 Uhr / Wertung: 4
auch wenn keine brasilianer mitspielen sind die einstellung aus Rio de Janeiro beeindruckend.
das ist allerdings auch alles, was mir gefallen hat.
CS-M
14.08.2008 18:45 Uhr / Wertung: 6
Nachdem der erste Kino-Hulk unter der Fittiche von Ang Lee nicht die Erwartungen erfüllte, übernahm Marvel bei der Produktion einer Neuauflage des grünen Riesen selbst die Federführung. Heraus kommt dem entsprechend keine inszenatorische Gradwanderung mit dem Versuch, anspruchsvolles Kino mit Action-Elementen zu verbinden, sondern eine kolossale Materialschlacht. Ja, in den Actionsequenzen kann der Film auf jeden Fall punkten. Die Scharmützel, die sich Hulk mit dem Militär, bzw. Abomination liefert, sind allerfeinstes Actionkino. Die beiden Steroid-Monster zeigen dementsprechend, wie man eine Stadt sachgerecht zerlegt.
Probleme bekommt der Film, wenn es um die Geschichte hinter dem Hulk geht. Keiner der Charaktere des Films mag wirklich fesseln, mit Ausnahme vielleicht von Emil Blonsky. Aber sowohl Bruce Banner, als auch die Familie Ross agieren schablonenhaft und vorhersehbar. Da fand ich den Vater-Sohn-Konflikt in der Ang-Lee-Version durchaus interessanter. So bekommen wir hier einmal mehr eine Superheldenhandlung vom Reißbrett, die sich von vergleichbaren Filmen wie Iron Man oder Daredevil kaum unterscheidet. Insofern kann man diesen Film ähnlich wie Iron Man als Vorspiel zu einem großen "The Avengers"-Film betrachten, der sicherlich die Krönung allen bisherigen Marvel-Film-Schaffens werden soll.
KeyzerSoze
17.07.2008 08:18 Uhr / Wertung: 7
Mir gefällt die Neufauflage des großen grünen Monsters einen Tick besser als die Version von Ang Lee. Zwar ist die Geschichte diesmal etwas einfacher und vor allen Dingen lauter gehalten und sprüht nicht so vor inszenatorischen Einfällen. Dennoch wird auch hier die innere Zerrissenheit von Bruce Banner nicht vernachlässigt. Dieser wird von dem leicht unterforderten Edward Norton auch gut rübergebracht, die Show darf ihm jedoch Tim Roth als herrlich cooler Bösewicht stehlen. William Hurt hingegen hatte nie Gelegenheit zu glänzen und auch Liv Tyler halte ich für ein wenig fehlbesetzt, dafür gibts aber ein herrliches Cameo von Alk-Hulk Lou Ferrigno zu sehen ;) Warum ich den Film am Ende jedoch besser finde als die Lee-Version? Es liegt an der Action! Die ist einfach perfekt in Szene gesetzt und gerade der hammermäßige Schlusskampf zwischen Hulk und Abomination ist (uncut) einfach nur perfekt in Szene gesetzt und für mich bislang die mit Abstand beste Actionszene des laufenden Kinojahres. Dass der Film ne FSK 16 bekommen hat ist schon ok, zwar gehts nicht soooo brutal zur Sache, aber wie Roth ohne Rücksicht auf Verluste mit Außenstehenden umgeht ... das war noch nie was für die FSK ;) Ich hatte jedenfalls meinen Spaß ... an den Vorgänger Iron Man kommt das Ganze zwar nie heran, aber ich freu mich schon auf das nächste Zusammentreffen von Bruce Banner und Tony Stark :-D
Batista07
17.07.2008 02:43 Uhr
Soo...ich habe es geschafft den Film ungeschnitten zu sehen! Freude
Habe doch noch ein Kino gefunden, welches den Film auf die Leinwand Uncut bringt.großes Grinsen

Also ich bin total überwältigt von den Film. Den Hulk haben sie einfach genial animiert.
Mir gefällt dieser Hulk um längen besser als der von Ang Lee. Er hat einfach mehr das düstere und böse an sich.

Klasse finde ich auch SPOILER--> das Lou Ferrigno, der den damaligen Hulk gespielt hat mit dabei ist und Robert Downey Jr, der Iron Man verkörpert hat (den Film habe ich bis jetzt immer noch nicht gesehen) ein Cameo Auftritt haben. Gerade am Ende weiß man, wer im nächsten Teil vorkommen wird.
SPOILER ENDE

Edward Norton spielt seine Rolle positiv gut als Hulk, was ich vorher nicht gedacht hätte, da mir von den beiden als Bruce Banner Eric Bana besser gefallen hat, aber jetzt, da ich den Film gesehen hab, überzeugt mich doch klar Ed Norton. Liv Tyler leistet auch eine solide Leistung als Betty Ross ab, wobei ich Jennfier Connelly einfach lieber in der Rolle gesehen hätte.

Ich fand diesmal auch gut, dass Hulk SPOILER-->
einen richtigen würdigen Gegner hatte, der ihn auch das Wasser reichen konnte. und zwar Abomination zu deutsch Grässlichkeit,Abscheu. Diesen Charakter haben sie ebenfalls klasse animiert und ein ebenwürdigen Gegner für den sonst so starken Hulk erschaffen haben.
SPOILER ENDE

In der ungeschnittenen Version ist der Endkampf zumindest klasse gemacht und dauert ca. ~15min. Ich kann nur leider nicht verstehen, warum der Verleih den Film als FSK 12 veröffentlicht hat (und später ja noch als FSK 16). Da ist doch nun beim besten Willen nichts schlimmes zu sehen. Also das kann ich einfach nicht verstehen.

Im guten und ganzen ein imo super Marvel Film, der wohl nur in der ungeschnittenen Version Spaß und Freude verbreitet.

Von mir gibt es 10/10 Hulk-Smashes
TheRinglord1892
13.07.2008 00:38 Uhr / Wertung: 8
An sich hat mir der neue Hulk gut gefallen, es drängt sich aber natürlich gleich der Vergleich zum alten auf. Der alte hatte eine hohe Feinfühligkeit für seine Charaktere und war, bis kurz vor Ende, eher actionarm und sehr storyorientiert. Der neue ist dann mehr die Popcorn-Action-Variante, die zwar immernoch eine gute Story, aber leider etwas wenig Entfaltungsspielraum für die Darsteller und ihre Charaktere bietet, das gilt für Edwart Norton, Liv Tyler und William Hurt gleichermaßen. Optisch war er dafür umso besser, schön inszeniert, hervorragende Actionsequenzen und besonders toll dass man nicht nochmal die komplette Entstehung des Hulk durchgekaut hat sondern diese direkt im Vorspann abhandelt, was Nichtkennern aber trotzdem genug Information liefert um dem Ganzen zu folgen. Ich habe dann doch länger geschwankt ob ich den neuen Hulk nur nett oder doch gut finde... Letztlich hat er aber doch trotz Schwächen sehr viel Spaß gemacht und es ist ja bereits bekannt dass es auf der DVD dann ca. 45 Minuten Deleted Scenes geben wird und in diesem Fall hoffe ich außnahmsweise auf eine Vermarktung als Extended Cut, kommt ja bestimmt. Schlussendlich gefallen mir beide Hulk Adaptionen in etwa gleich gut, sind einfach völlig unterschiedlich.
KeyzerSoze
09.07.2008 01:09 Uhr / Wertung: 7
No way, Hulk ist sicher was für die große Leinwand ... ich freu mich :-D
Joey 4ever
08.07.2008 23:25 Uhr
...oder einfach auf die DVD warten ;-) (die ja ziemlich sicher ungekürzt kommen dürfte)
Mr.Blond
08.07.2008 19:13 Uhr / Wertung: 8
Hier eine INFO die für alle interessant sein dürfte die in Würzburg oder der näherern Umgebung wohnen. Das Cineworld hat !!!!!beide Fassungen!!!! des Films im Programm. FSK 12 und FSK 16. Wer den HULK also ungeschnitten wüten sehen will der sollte einen kleinen Ausflug in den Mainfrankenpark unternehmen ;-)
burtonesque
08.07.2008 11:16 Uhr
Na immerhin waren alle vom Geschnibbel betroffen. Was während des Films schon ein wenig merkwürdig rüberkam (Kampf im Park, etc.) war am Ende viel zu deutlich.
Wie soll ich da jetzt 'ne vernünftige Bewertung abgeben?!? Bis ich die Vollversion gesehen habe weigere ich mich, eine abzugeben. Hach so ein Quatsch... Schade um den schönen Marvel... (aber einen Extrapunkt gibt's für den kurzen Auftritt des alten Hulks, yeah!)
tron
08.07.2008 08:09 Uhr
Juchuu, meine erste Sneak mit einem (offensichtlich) geschnittenen Film. Ich bin nicht der große Marvel- oder Hulk-Fan und habe mir den Film auch nur deswegen angeschaut, weil mich der (zu erwartende) Showdown am Schluss - alleine schon wegen der technischen Umsetzung - interessiert hat. Und dann DAS... (SPOILER -->) Supi, Liv Tyler sitzt in einem abgestürzten Helikopter, Hulk dreht sich um, plötzlich ist der Helikopter weg und Frau Tyler liegt am Boden während Hulk einmal feste auf den Boden aufstampft um im nächsten Moment wieder ganz wo anders mit einer schweren Eisenkette rumzuhantieren... Selten so ein Schnittfeuerwerk gesehen - das wird IMO nur noch von der FSK16 von From Dusk Till Dawn getoppt...
UncleIstvan
08.07.2008 07:55 Uhr
Ein ganz ordentlicher Film. Der mir eigentlich gut gefallen hat, nur diese unsinnigen Schnitte vom Endkampf geben 4 Punkte abzug. In der Form ist der Film kaum anzuschauen. Mir bleibt es ein Rätsel, warum man so geschnitten hat. Ist Marvel Studio das Geld für die CGI ausgegangen? Denn die brutalen Szenen zuvor sind ja drin geblieben.
mountie
08.07.2008 03:53 Uhr
Also wenn ich hier so lese, was alles in good old Germany geschnitten wurde, dann bin ich wirklich mehr als froh meinen USA Urlaub dermassen Hulk-freundlich gelegt yu haben...
Scheint ja wirklich ne Riesen-Frechheit zu sein!!
Allanon
08.07.2008 02:40 Uhr / Wertung: 4 - Letzte Änderung: 08.07.2008 um 02:40
was für ne frechheit... der endkampf gab null sinn und hat auch nciht länger als 10 sekunden gedauert.. es waren 3 kurze unzusammenhängede schnitte, dann hat der eine gegen den anderen gewonnen .... der ansonsten recht ordentliche film wurde damit gänzlich zerstört, da eben DER höhepunkt gefehlt hat... zumindest die version die ich gesehn hab ist ne frechheit...
Sven74
07.07.2008 23:25 Uhr / Wertung: 6
Leider war der Endkampf komplett zerschnitten und damit komplett zusammenhanglos und unlogisch! Demjenigen, der da die Schere angesetzt hat, sollte man auch mal die Schere ansetzen; und zwar da wo's richtig weh tut! Hätte sonst recht nett werden können! Aber so.... zum ko****!
Mr.Blond
07.07.2008 10:00 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 07.07.2008 um 10:17
Soweit ich gelesen habe, soll es wohl so sein das bei den Previews am Mittwoch die UNCUT-Fassung mit FSK-16 gezeigt werden soll. Dann ab Donnerstag wird wohl meist nur die FSK-12 gezeigt werden. Angeblich soll aber auch eine ungeschnittene FSK-16 im Umlauf sein. Allerdings mit viel weniger Kopien (hab ich nur irgendwo gelesen garantieren kann ichs also nicht). Also am besten beim Kino eures Vertrauens nachfragen oder jemand schickt mal ne E-Mail an Concorde selbst dann weiss man genaueres. Sollte es allerdings der Fall sein das beide Fassungen angeboten werden ists okay. Andernfalls wieder Geld fürs Kino gespart ;-)
messina
07.07.2008 08:25 Uhr / Wertung: 6
Das nimmt inzwischen wirklich unschöne Züge an, die einem jegliche Vorfreude nimmt und in Frustration umwandelt. Die holländischen Nachbarn zeigen die 115 min Version mit FSK 12. Ich habe es bisher noch nicht erlebt das ein Film geschnitten wurde. Jetzt interessiert es mich doch langsam wie das hier gehandhabt wird.

Allerdings, und das war für mich unfassbar, werden hier die Kinderwagen mit den Kurzen am Rand des Saales geparkt und während des Films sich selbst überlassen ... und der Hulk war nun wirklich nicht leise.
blingblaow
07.07.2008 01:11 Uhr - Letzte Änderung: 07.07.2008 um 01:12
Wie es scheint ist der Film geschnitten. Orginallänge 112min fsk gibt 110min an. Desweiteren war auf Cinestar.de der Film erst mit FSK 16 gelistet, nun steht da FSK 12. Nach der Sichtung durch diverse Previews, scheint es sich zu bewahrheiten. Viele fanden besonders den Endkampf recht sprunghaft. Quelle: SB.com Forum

Somit verfährt Concorde genauso wie bei "Ironman" und "Doomsday". Solange die Kasse klingelt ist das Concorde doch piepe was sie mit den Filmen anstellen müssen um so viel Kohle wies nur geht zu scheffeln. Ich werde den Kinogang genauso meiden wie bei den anderen genannten Filmen und mir jeweils den US Import als DVD zulegen. Solch einer Firma stopfe ich nicht unnötig Geld ins Maul.
messina
04.07.2008 21:08 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 04.07.2008 um 21:09
Ist manchmal schon seltsam was für Diskussionen man mit einem völlig wertungsfreien Kommentar auslöst. Ich sehe das wie Ringlord und ich glaube nicht, das mein Arbeitgeber einen erhöhten Absatz an Bio-Analyzern oder HPLC Geräten feststellen wird. Es zeigt mir nur das die Studios eher Wert auf Authentizität (und jetzt kommt mir nicht mit einer Diskussion über Realität in Comic Verfilmungen :-) legen, als irgend etwas selbst zu basteln.
TheRinglord1892
04.07.2008 12:46 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 04.07.2008 um 12:46
Dabei bleibt doch immer die Frage wie penetrant diese Werbung ist. Mich stört es zum Beispiel nicht dass in Iron Man lauter Audis rumfahren, dass Autokonzerne darum buhlen wessen Fabrikat im neuen Bondstreifen zu sehen sein wird, etc. Aber dann gibt es auch so Filme wie Die Insel, in denen das Product Placement dermaßen aufdringlich ist und aus dem Gesamtbild völlig heraussticht, dass es einfach nur noch abartig ist. Da ist dann doch ein gewaltiger Unterschied.
ganga
04.07.2008 11:54 Uhr
@ Spreewurm
Um mal wikipedia zu zitieren: "Schleichwerbung ist eine Form der getarnten Werbung mit dem Zweck, Werbebotschaften zu vermitteln, deren werblicher Charakter vom Zuschauer oder Leser entweder nicht auf Anhieb oder überhaupt nicht als solche zu erkennen sind. Schleichwerbung ist grundsätzlich unzulässig. Schleichwerbung ist nicht zu verwechseln mit grundsätzlich erlaubtem Product placement."
Was du meinst ist sicherlich product placement und das gibt es wohl in wirklich jedem Film der auf den Markt kommt...
delacroix
04.07.2008 10:08 Uhr / Wertung: 8
Ach, langsam kann ich die Diskussion mit der Schleichwerbung nicht mehr verstehen, fast in jedem Hollywood Film ist das "product placement" enthalten und wirklich jeder kann selbst entscheiden ob er ein Produkt kaufen will oder nicht... ausserdem könnten manche (guten) Filme auch garnicht mehr finanziell auf die Beine gestellt werden, Leute findet euch damit ab!
Spreewurm
03.07.2008 23:34 Uhr / Wertung: 7
Voll die Schleichwerbung mit der "Pringles-Dose"
Maddin
03.07.2008 17:05 Uhr
Also ich fand den Film schwach. Noch nie spielte der eigentlich großartige Edward Norton so mies und Liv Tyler bleibt auch ziemlich blass. Es gibt viel zu viele Ungereimtheiten und es bleiben einfach zu viele Fragen offen.
Spoilergefahr!

Was wurde aus Mr. Blue? Ist er tod? Oder mutierte er?
Bleibt Blonsky für immer verwandelt? Oder verwandelt er sich auch nur, wenn er aufgeregt ist?
Wie halten sie ihn überhaupt unter Kontrolle?
Letzte Szene: Man könnte meinen, Banner kontrolliert den Hulk jetzt. Aber warum hat er es nicht im Fallen aus dem Heli geschafft, seinen Körper hat er mittlerweile ja gut unter Kontrolle? Bzw. warum hat er sich dann doch verwandelt?
Als herausgefunden wird, dass Mr. Blue Samuel Sterns ist, warum braucht die Armee so lange um ihn aufzuspüren?
.
.
.
Spoilerende.
Da war mir die Version mit Eric Bana um einiges lieber...
Joey 4ever
03.07.2008 01:10 Uhr - Letzte Änderung: 03.07.2008 um 01:32
Kurz und prägnant: Schwache Story. Ein paar nette (CGI-)Effekte. Zu lange Laufzeit. Langweilig. Auf keinen Fall zu empfehlen.
messina
30.06.2008 08:19 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 30.06.2008 um 08:22
Das Auseinandernehmen des Films überlasse ich an dieser Stelle mal denjenigen, die das viel besser können wie ich und auf deren Kommentare ich mich auch schon freue ...

Für mich bot der Film mal ein "product placement" der ganz anderen Art. Mal nicht der permanent auftauchende Apfel oder andere offensichtliche Dinge ... nein, es war das Laborequipment ... ich erinner mich da dunkel an einen firmeninternen Newsletter mit einer Liste, was für den Film alles zur Verfügung gestellt wurde. Hatte ich eigentlich schon vergessen ... wir scheinen das aber öfter zu machen, denn CSI soll sehr gut ausgestattet sein.
mountie
27.06.2008 05:06 Uhr
War ich schon jemand der nicht restlos vom "ersten Teil" enttauscht war, konnte mir auch der "Neuanfang" gefallen. Besonders das Zusammenspiel zwischen Norton und Tyler konnten mir sehr gefallen. Sie bringen einfach die tragische Situation, in der sich ihre Beziehung befindet. Zugegeben, die SFX sind etwas derbe in Videospiel-Optik geraten, aber sie erfullen ihren Zweck und es rummst ordentlich, wenn der Hulk seinem taglich Brot nachgeht.
Ebenso wie bei Iron Man bin ich nun noch gespannter auf einen evtuellen Avenger-Film. Da konnte fur uns Comic-Liebhaber was Grosses kommen...
delacroix
16.06.2008 18:29 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 16.06.2008 um 18:30
Und das ist eine ziemlich coole Szene, in der DVD Fassung soll auch eine mit Capitan Amerika sein, weil diese aber zu duester ausgefallen sei, wurde sie rausgeschnitten.
Ausserdem deutet das alles auf eine kommende "The Avengers" Verfilmung hin.

Hulk 2 macht in meinen Augen alles besser als der erste Teil, die Schauspieler wurden alle Top ausgewaehlt. Allen voran Tim Roth aus Badboy gibt ne coole Performence. Auch die Actionszenen sind auf hohem Niveau (leider wird viel zu viel im trailer gezeigt).

Was leider sauer Aufstößt sind die FX, die vorallem am Ende teilweise unterirdisch sind...
namecaps1
16.06.2008 17:04 Uhr / Wertung: 5
@ Maddin: Der Ironman spielt lt. imdb unter "ferner liefen" sogar mit.
Maddin
16.06.2008 16:49 Uhr
Robert Downey Jr. als Tony Stark spielt auch mit???
Colonel
16.03.2008 12:14 Uhr / Wertung: 5
Sorry, aber der Trailer verspricht eine Qualität einer direct to DVD Produktion. Die Story die man daraus vermuten kann, hätte sich auch ein 5 Jähriger ausdenken können.*nerv*
blingblaow
14.03.2008 20:42 Uhr - Letzte Änderung: 14.03.2008 um 20:42
HD-Trailer zur Auswahl. Die Effekte sehen etwas mager aus, bin mal gespannt wie Versuch Nr. 2 ausfällt.
saint
13.03.2008 07:15 Uhr
Es gibt den ersten Trailer, kann mich aber noch nicht entscheiden ob er mir gefällt oder nicht *grübel* Ich denke aber schon das ich in ansehen werde.
http://www.mtv.com/overdrive/?id=1583143&vid=215625
Jan Ove Waldner
29.12.2007 15:47 Uhr / Wertung: 7
2003, also vor ungefähr 5 Jahren kam "Hulk" in die Kinos, bekannterweise mit mäßigem Erfolg an den Kassen und unter den zugegebenermaßen hohen Erwartungen der Zuschauer bleibend. Dieses Mal soll alles besser werden, jedoch wird es kein kompletter Neuanfang sein, der Film wird ausdrücklich als Sequel beworben. Mit dabei am Start, der "neue" Hulk: Edward Norton und seine neue Herzdame Liv Tyler. Seine Gegner: Weiterhin das Militär (allen voran William Hurt als General Ross) und "Abomination" (Tim Roth), der Hulk in Größe und Stärke nahezu gleich kommen dürfte und ebenso Grün daherkommt wie er. Regie führt "The Transporter"-Macher Louis Leterrier, dem das in etwa gleichgebliebene Budget von ca. 120 Millionen $ zur Verfügung steht. Ob sich die hohe Investition lohnen wird, zeigt sich erst im Sommer. Noch ohne Trailer, die offizielle Seite: http://incrediblehulk.marvel.com/

41 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]