The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 21. August 2017  01:08 Uhr  Mitglieder Online9
Sie sind nicht eingeloggt

American Pastoral (US 2016)

Amerikanisches Idyll (DE 2016)


Genre      Crime / Drama
Regie    Ewan McGregor ... 
Buch    John Romano ... 
Philip Roth ... (Romanvorlage)
Produktion    Gary Lucchesi ... 
Tom Rosenberg ... 
Darsteller    Ewan McGregor ... 
Jennifer Connelly ... 
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen21
Durchschnitt
6.10 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
31.03.2017

Start in den deutschen Kinos:
17.11.2016



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

WinstonSmith
21.07.2017 13:20 Uhr / Wertung: 3
Bei seiner ersten Regiearbeit hat es Ewan McGregor mit der Werktreue wohl etwas zu genau genommen. Er liefert uns einen trockenen, gar spröden Film, in dem alle Darsteller agieren als ständen sie auf der Bühne, und müssten ordentlich auftragen und übertreiben, um überlebensgroß den Raum zu füllen. Selbst gewöhnliche Personen sprechen druckreife Sätze, die scheinbar direkt aus dem Roman entnommen wurden. Was die Handlung anbelangt kann ich keine Stringenz erkennen, denn es sind Bruchstücke die sich kaum zusammenfügen. Zu viele der 60ger Jahre Themen werden kurz in einer Szene angerissen ohne im weiteren Verlauf fortgeführten zu werden. Einzige Konstante ist ein permanent überforderter Vater / Ehemann der weder seine Tochter, noch seine Frau, noch die Umstände zu verstehen scheint, aber die ganze Zeit glaubt auf der richtigen Seite zu sein. Bei mir entsteht der Eindruck das Herr McGregor sich mit diesem Stoff übernommen hat.
Vielseher
22.11.2016 12:54 Uhr / Wertung: 8
Eine Verfilmung eines Buches von Philip Roth lässt immer hoffen, dass hier ein Stück Amerika in einer Form erzählt wird, wie es ansonsten eher selten vorkommt. Der Film bleibt sehr dicht an der Handlung des Buches, was zumindest dazu führt, dass die Handlungsabschnitte tatsächlich immer wieder zu einer Zäsur im Handlungsverlauf führen. Dabei erfährt man zwar, was passiert, jedoch bleibt die Motivlage, warum etwas erfolgt, für mich manchmal etwas vage. Warum entwickelt sich die Beziehung zwischen der Tochter und dem Vater so, wie es gezeigt wurde? Das war für mich aber das Einzige, was nach dem Film zu "bemängeln" war. Man kann der Handlung dennoch sehr gut folgen, wenn man das Buch vorher nicht gelesen hat.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]