The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 11. Mai 2021  06:10 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

The Postman (US 1997)

Postman (DE 1997)


Genre      Drama / Adventure / Action / Sci-Fi
Regie    Kevin Costner ... 
Buch    Brian Helgeland ... 
David Brin ... (Novel)
Eric Roth ... 
Produktion    Kevin Costner ... 
Darsteller    Giovanni Ribisi ... Bandit 20
Kevin Costner ... The Postman
[noch 10 weitere Einträge]
 
Agent trendsetter
 
Wertungen242
Durchschnitt
5.55 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




15 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Lotterbast
06.03.2007 01:47 Uhr
Meiner meinung nach einer der verkantesten Filme überhaupt. Gut, es wird mit Pathos nur so um sich geworfen. Das ist im Buch aber ebenso.

Ich finde das Costner den Film mehr auf die Kleinigkeiten des Lebens, die wir als Selbstverständlich hin nehmen, lenkt. Post, Kontakt zur Außenwelt usw. usw. Schön ist auch zu sehen, wie aus einem Feigling ein Beschützer bzw. Held wird. Insgesamt gut gemacht.

Von daher ist das einer meiner liebsten Sci-Fi Filme. Das Ende geht mir allerdings etwas zu schnell. Das könnte noch etwas ausführlicher sein. Von mir deswegen nur 9 Punkte.
namecaps1
08.06.2006 19:35 Uhr / Wertung: 2
@ mountie: Der Klempner ist ein alter Hut, den gibt es in Brazil. Also relativiere meine Aussage von vorhin. Und dazu ist ja Terry Gilliam (R) Amerikaner. *ggg* ;-)
namecaps1
08.06.2006 19:30 Uhr / Wertung: 2
@ mountie: Von wegen Klischee - ich habs erlebt!!! (Ein Teil meiner Familie ist nach Amiland gegangen, und man trifft sich immer wieder...)Fazit: Ich kenne bis jetzt keinen einzigen amerikanischen Film, der das wiedergibt, was man dort real erleben kann. Nicht einmal Moores sogenannte "Documentarys". Im Alltag, abseits von Sehenswürdigkeiten und großen Städten...
Langer Film, lange_Weile.
mountie
08.06.2006 12:31 Uhr
Für einen Film dieser "Größe" und Länge, hat er einfach zu wenig. Er hat keinen richtigen roten Faden, der sich durch die Geschichte zieht; er hat keinen großen Showdown, in dem der Film gipfelt; und er hat keinen einzigen symphatischen Charakter für mich. Was dann Postboten mit Patriotismus zu tun haben, war mir auch nich so klar (war auch etwas komisch, wenn man vom amerikanischen Klischee vom bewaffneten Postboten weiß). Was kommt als nächstes? Der postapokalyptische Klempner, über den die Menschen jubeln, weil er ihre Abwasserrohre, genauso wie ihre Leben, wieder "befreit" (achtung ironie!) Nee, also des war zu viel für mich.
namecaps1
25.07.2005 15:29 Uhr / Wertung: 2
Natürlich steht kann jeder und jederzeit was an einem Film etwas entdecken, das man ansprechend findet - "Objektivität" ist nunmal etwas, das immmer in bezug auf die eigene Auffassung steht, und es ist wohl nicht in Frage zu stellen, dass sich die Beteiligten hier bemüht haben. Nimmt man an, dass ein Film dann "objektiv" gut ist, wenn viele Menschen an ihm was finden, dann ist dieser Film schlecht - oder anders gesagt: nur bemüht.
Terren
25.07.2005 08:53 Uhr
So schlimm wie der hier dargestellt wird, fand ich den Film nun aber nicht. Sicher ist er nicht perfekt, aber das ist wohl kaum ein Film. Mir hat er auf jedenfall gut gefallen. Vor allem wie er zufällig (eigentlich nur aus egoismus) in diese Situation mit dem Postman hineinrutscht.
Na Geschmäcker sind verschieden :)
namecaps1
25.07.2005 02:56 Uhr / Wertung: 2
Gewinner der Goldenen Himbeere (Razzie Award) als schlechtester Film des Jahres 1997.
cineman
16.06.2005 08:41 Uhr / Wertung: 2
hbtte bisher nur vom film gelesen und gehört, aber leider habe ich ihn mir nun auch noch angesehen... was für ein fehler! nicht nur elend patridiotisch sondern auch nervzehrend und überlange ist dieses filmchen geraten. so eine Zeitverschwendung, da geh ich lieber hundert mal freiwillig am tag zum briefkasten und geh mich überzeugen, dass er immer noch leer ist, denn wenn was drin wäre, würde ich mich so ärgern, dass eventuell dieser pseudo western UPS mann dagewesen sein könnte, und der soll mir in zukunft mit seinem gesülze lieber vom hals bleibe.
Moviemaniac79
20.12.2004 18:10 Uhr
Leider zu dick aufgetragen so das viele ernst gemeinte heroische Momente unfreiwillig komisch wirken. Wirklich schade, denn der Film hat wirklich einen tollen Soundtrack und auch die Kamerafahren und die tollen Landschaften wissen zu überzeugen.
heisenberg
26.09.2004 22:56 Uhr
Ich finde ihn eigentlich gar nicht so schlecht. Ein gut gemachter anständiger Sci-Fi-Film. Story und Kulisse sind innerhalb des Genres gut. Das patriotische Pathos am Schluss hätte man sich aber wirklich sparen können. Das zieht die Wertung doch nach unten.
Masterlu
13.10.2003 09:58 Uhr
Mir haben die Dialoge schon gereicht für meine Wertung:You give out hope like it was candy in your pocket. Bitte?! Nein danke!
KeyzerSoze
12.10.2003 00:14 Uhr / Wertung: 8
Also ich fand den Film überraschenderweise sehr gut! Weiß gar nicht, was alle gegen den Film haben, denn meiner Meinung nach ist Costner ein sehr schönes Epos gelungen, welches in Sachen Darsteller, Scenerie, Musik und auch in Sachen Story punkten kann.
cluberer
04.07.2003 11:26 Uhr
Postman bless America. Mir bringt er seltsamerweise lediglich Rechnungen und Reklame, Reklame und Rechnungen. Kostner, der im Pathos planscht – und das über die Schmerzgrenze hinaus.
Masterlu
16.07.2001 12:58 Uhr
Ok, bei Water World konnte ja man noch knapp sagen, dass der Ruf schlechter sei als der Film eigentlich ist. Aber bei diesem "Werk" möchte ich dies auf keinen Fall behaupten! :-)
gandalf
15.07.2001 22:11 Uhr
patriotisches zeugs mit costner-flair...

15 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]