The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 21. November 2019  22:41 Uhr  Mitglieder Online7
Sie sind nicht eingeloggt

2 Days in Paris (FR 2007)

Deux jours à Paris (FR 2007)
Two Days in Paris (US 2007)
Zwei Tage in Paris (DE 2007)
2 Tage Paris (DE 2007)


Genre      Comedy / Drama / Romance
Regie    Julie Delpy ... 
Buch    Julie Delpy ... 
Produktion    Polaris Films ... 
Darsteller    Julie Delpy ... Marion
Adam Goldberg ... Jack
Daniel Brühl ... Lukas
Albert Delpy ... 
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen93
Durchschnitt
7.25 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
22.11.2007

Start in den deutschen Kinos:
17.05.2007



8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Colonel
28.08.2011 10:39 Uhr / Wertung: 7
Julie Delpy schuf hier einen sehr dialoglastigen Film, der zuerst mit Banalitäten aus dem Beziehungsleben langweilt, dann aber seine volle Sprengkraft durch die exotische Beziehungskonstellation Französin-Amerikaner offenbart und stark emotional endet. Ein toller Film, der mit viel Ehrlichkeit und gutem Gagtiming daher kommt und in manchen Momenten an die Delpy Highlights "Before Sunrise" und "Before Sunset" erinnert.
KeyzerSoze
05.03.2010 19:32 Uhr / Wertung: 8
Hab wegen Julie Delpy und dem Titel wohl asoziiert, dass es sich bei diesem Film um einen ähnlichen Film wie Linklaters Before ... handeln würde. Dabei ist das Spielfilmdebüt ein ehrlicher Beziehungsfilm, der zudem durchdas Meet the Parents-Szenario auch in Sachen Humor deutlich aufgepeppt wurde. Die stärkeren Szenen sind jedoch die ernsten Momente des Filmes. Dies ist den hervorragend geschriebenen Charakteren und den wunderbar ehrlichen Dialogen geschuldet, die sich nicht davor scheuen die Wahrheit zu sagen. Damit ist der Film fernab jeglicher Hollywoodklischeeromanze und kann dank des starken Endes auch über die komplette Laufzeit überzeugen. Ein guter Film mit einer wie immer umwerfenden Julie Delpy, der mir ohne den Humorpart sicherlich noch ein ganzes Stück besser gefallen hätte.
Thanatos
01.12.2009 15:59 Uhr
Ist 2 Days in Paris die Fortsetzung von 1 Night in Paris? ;-)
mountie
12.06.2007 02:24 Uhr
Also Menschen die den Dialog-Marathon "Before Sunset" und seinen Partner-Film "Before Sunrise" mochten, werden auch hier wieder heimisch werden. Leute die aber die bereits erwähnten Beispiele nicht gut fanden (also ich), werden hier aber deutlich besser unterhalten, da hier deutlich mehr Witz und zwischenkultureller Humor eingesetzt wird. Trotz alledem wieder ein sehr dialoglastiger Film (was ja nix schlechtes ist), der aber durch seinen Charme zu gefallen weiß.
Christian
08.06.2007 23:43 Uhr
Also sind ja tolle Analysen die hier geboten werden :-) Ich finde es ist einfach eine gute Geschichte - herrlich erzählt, Selbstironie, Wortwitz (gut dass hier in fast alles im Original läuft) und einfach tolle Menschen, oh pardon - Charaktere. Hat mit der Slapstick-Kommödie "Meine Braut ihr Vater..." wirklich fast gar nichts zu tun. Ausserdem um längen besser. :-D
Joey 4ever
25.05.2007 23:14 Uhr
Deux jours à Paris ist eine überaus witzige Liebeskomödie, die Elemente wie beispielsweise aus Meine Braut, ihr Vater und ich wieder aufgreift. Diese sind zwar teilweise vielleicht schon bekannt, dennoch werden sie hier erfrischend präsentiert - und es gibt natürlich auch viele neue. Hinzu gesellen sich satirische Elemente, denn sowohl Franzosen als auch Amerikaner werden hier auf eine sympathische, überaus witzige (und nicht übertriebene!) Weise "auf die Schippe" genommen, was besonders durch die Mentalität des jeweiligen Landes hervorgehoben wird. Dies kommt besonders gut zum Ausdruck, da hier der Kontrast zwischen Frankreich und den USA meist (relativ) groß ist. Ach ja, und es soll auch das ein oder andere Missverständnis bzw. Verständigungsproblem geben... ;-)
Die Schauspieler - hier natürlich die beiden Hauptdarsteller Delpy (die hier gleichzeitig auch ihr Regiedebüt feiert) und Goldberg - und nicht zuletzt die detailverliebte Schnitttechnik tun ihr Übriges zum Gelingen des Filmes. Außerdem taucht Daniel Brühl in einer Gastrolle auf. Mehr sei hier nicht verraten.
Für mich gehört Deux jours à Paris auf jeden Fall schon jetzt zu einer Perle des französischen Kinos, die den Zuschauer von Beginn an einfach unwiderstehlich in seinen Bann zieht. Absolut empfehlenswert - ein kleines Meisterwerk!
voltage
14.05.2007 22:45 Uhr
Richtig derbe Komödie ;) Wird nie langweilig und man muss ständig lachen.
voltage
14.05.2007 22:44 Uhr
MARION (Julie Delpy) ist Französin, JACK (Adam Goldberg) Amerikaner. Sie sind ein Paar und wohnen in New York. Auf der Rückreise von einem Venedig-Aufenthalt, der als traumhafter Urlaub geplant war und als Beziehungsdesaster endete, machen sie einen kurzen Stopp bei Marions Eltern in Paris. Zwei Tage. Und dort prallen ihre – scheinbar schon vergessenen – kulturellen Unterschiede heftig aufeinander.

Jack kann es kaum ertragen, wie offen Marion mit ihren Eltern Beziehungsfragen bespricht, wie sie laufend Ex-Freunde mit immer noch eindeutigen Ambitionen trifft, und dass alle Franzosen sowieso ständig nur über Sex oder die Dummheit der Amerikaner reden.

2 TAGE PARIS ist eine lebensnahe und spritzige Komödie über kulturelle Gräben zwischen Europa und Amerika, gegenseitige Vorurteile, Familienprobleme ... vor allem aber über eine schwierige, ungeschminkte und Bauchschmerzen bereitende, dafür aber aufrechte und leidenschaftliche Liebe zwischen den Kontinenten. 2 TAGE PARIS ist das Regiedebüt der populären Schauspielerin Julie Delpy, die nach ihrem Publikumserfolg BEFORE SUNSET nun mit einer weiteren augenzwinkernden Betrachtung des Lebens zu zweit auf die Berlinale zurückkehrt. Zur Besetzung des Films, den Delpy nach eigenen Aussagen vornehmlich mit „Friends & Family“ besetzte, ist neben Adam Goldberg und ihren Eltern, den Schauspielern Marie Pillet und Albert Delpy, auch Daniel Brühl (EIN FREUND VON MIR, KRABAT) zu sehen.
Text: 3L

8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]