The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 20. Januar 2020  16:22 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Pushing Daisies (TV-Series) (US 2007)

Pushing Daisies (TV-Serie) (DE 2007)


Genre      Comedy / Drama / Fantasy / Mystery
Regie    Barry Sonnenfeld ... 
Lawrence Trilling ... 
Buch    Brian Fuller ... 
Darsteller    Lee Pace ... Ned
Anna Friel ... Charlotte Charles
Chi McBride ... Emerson Cod
Ellen Greene ... Vivian Charles
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent Knille
 
Wertungen163
Durchschnitt
7.83 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
16.01.2009



18 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
10.08.2010 00:07 Uhr / Wertung: 8
Staffel 2 bewegt sich weitestgehend auf dem Niveau der vorherigen Season und vereint sowohl deren Stärken und Schwächen. Einmal mehr bieten uns die Macher herrlich abgefahrene Storylines, die inszenatorisch besser kaum eingefangen werden können und eine Ausstattung zu bieten haben wie man sie sonst nur in Tim Burton Filmen zu Gesicht bekomt. Dazu noch schrullige Charaktere und für die Männerwelt gibts mit Chuck noch einen kleinen Bonus obendrein. Jedoch hatte ich erneut das Problem, dass mich die One-Shot-Lastigkeit der Story störte und ein durchgehender roter Faden wünschenswert gewesen wäre, da sich doch einige Elemente zu sehr wiederholten und der Zuschauer doch recht schnell gesättigt ist und das Interesse verliert. Schön dafür dass die Macher versucht haben nach der Absetzung der Serie das Ganze zumindest zu Ende zu bringen, was zwar in den letzten 5 Minuten etwas arg schnell abgehandelt wurde, aber den Zuschauer zumindest nicht mit einem nicht vorhandenen Ende aus der Serie entlässt. Wer die erste Staffel mochte wird auch bei der zweiten und leider letzten Staffel sicherlich sehr gut unterhalten werden.
KeyzerSoze
01.06.2009 11:56 Uhr / Wertung: 8
Als wäre diese Serie für mich geschrieben worden! Der Amelie-Klon Pushing Daisies ist von der ersten bis zur letzten Minute genau mein Ding! Von der farbenfrohen, äußerst kreativen Inszenierung über die wundervolle Story bis hin zu den liebevollen Charakteren. Hier stimmt einfach alles! Naja fast, denn mir nehmen die an sich tollen und skurilen Fälle ein wenig zu sehr Überhand in der Serie. Mir persönlich wäre es lieber wenn die romantische Geschichte zwischen den beiden Hauptcharakteren etwas besser voran getrieben werden würde. Aber gut, das kann ja noch kommen. Darstellerisch gibts ebenfalls wenig zu meckern: Jeder ist perfekt besetzt, vor allem Anna Friel als Chuck weiß zu gefallen und so kann man jede Sekunde nachvollziehen warum der Pie Maker so fasziniert von ihr ist. Eine wundervolle Serie; schade, dass sie ihr Publikum nicht gefunden hat und schon nach der zweiten Staffel eingestellt wurde. Freue mich jedoch schon auf die letzte Staffel und ich bin mir eigentlich schon jetzt sicher, dass sie mich nicht enttäuschen wird; dafür war die erste schon zu Groß!
Manni
12.03.2009 20:28 Uhr - Letzte Änderung: 12.03.2009 um 20:38
Da kommt nichts mehr. Der amerikanische Sender ABC gab am 20.11.2008 die Einstellung der Produktion nach insgesamt 22 Folgen bekannt.
Thanatos
11.03.2009 23:06 Uhr / Wertung: 9
War das heute die absolut letzte Folge oder kommt da irgendwann nochmal was?
FizzyWater
18.01.2009 19:37 Uhr / Wertung: 7
Habe die Serie bisher nur auf Englisch und erst letztens die Bienen-Folge im Fernsehen gesehen- graaausame Synchro. Es ist so schade, nicht nur um die Wortwitze, sondern vielmehr um die Art und Weise, wie die Schauspieler sprechen. Die Synchro vernichtet so viel Gefühl und Charakter. Schade, schade, schade.
chifan
22.11.2008 18:05 Uhr / Wertung: 5
In gewisser Weise hast du da natürlich Recht. Unter einem zusammenhängenden Plot verstehe ich aber eher Storielines wie bei "Lost" und "Heroes". Ich würde "Pushing Daisies" von der Storyline eher mit "Friends" vergleichen. Auch da haben sich die Beziehungen der Figuren untereinander entwickelt. Aber auch da würde ich nicht von einem "wirklich" zusammenhängenden Plot reden.
Kazushi
22.11.2008 15:16 Uhr / Wertung: 8
Äh, "Pushing Daisies" hat natürlich einen durchgehenden Plot. Die "Fälle der Woche" sind doch immer nur Katalysator oder Antrieb für das Innenleben der Figuren und die Entwicklung ihrer Beziehungen zueinander.
chifan
22.11.2008 01:52 Uhr / Wertung: 5
Was für eine Auflösung soll es denn da auch geben? Ist ja nicht wirklich ein zusammenhängender Plot.
Joey 4ever
21.11.2008 21:21 Uhr - Letzte Änderung: 21.11.2008 um 21:26
... ist (wohl) bald Geschichte (Klick mich!). Dies ist besonders ärgerlich, da die letzte Folge mit einem Cliffhanger enden soll (wie zu hören ist) - und damit keine Auflösung finden würde. Angeblich gibt es bereits Gespräche mit DC Comics, um einen Comic zu produzieren, der die Storyline weiterführt und zu einem Abschluss bringt. Als Alternative wird bereits ein möglicher Kinofilm gehandelt. Bislang sind das aber alles nur Spekulationen...
chifan
14.11.2008 23:58 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 14.11.2008 um 23:59
Kann meine Aussage nur noch einmal wiederholen. Nach der fünften und wohl letzten Folge gehts nochmal 2 Punkte nach unten. Die Serie ist eine wahllose Aneinanderreihung von Absurditäten, was zwar kurzfristig gesehen ganz witzig sein mag, aber wegen mangelnder Substanz und gähnender Langeweile eben nicht zu Unterhalten weiß. Für mich eine absolute Enttäuschung.
namecaps1
07.11.2008 20:02 Uhr / Wertung: 7
Gucke ich im FreeTV - muss sagen - bis jetzt deutlich netter als erhofft. Tendenz zur 8. Mal abwarten, was da kommt.
Swoosie Kurtz (Tante Lily) ist mir noch in bester Erinnerung aus "Gefährliche Liebschaften" (1988, als Mme de Volanges, mit Malkovich und der Close in den HR).
Gelfling
07.11.2008 18:31 Uhr - Letzte Änderung: 07.11.2008 um 18:41
Oder wieder rauf... man weiß ja nie.. hi hi ;) Viell. kriegen sie ja noch die kurve und Bauen etwas rein, das für eine langfristige Beobachtung ausreicht... Und ich mag so einen abgefahrenen Look. Hat was von (ich bin unwürdig, ich bin unwürdig,dies damit zu vergleichen) Tim Burton... Seine Schauplätze sind ja meist auch ABGEFAHREN!!!! (((Mal ne frage: Kann man das, mal zur Anregung, mit der Letzten Änderung nit auf einer Stunde oder 24 Stunden verschieben? Kenn das von anderen Seiten... Wenn man so Spontaneinfälle hat, hätte man nit gleich da so was stehen))) Und off
chifan
07.11.2008 18:19 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 07.11.2008 um 18:29
Muss Lauterer zustimmen. War ich von den ersten beiden Folgen noch restlos begeistert, setzte bereits nach der dritten ein wenig Langeweile ein. So bunt und abgefahren das Ganze auch ist, inhaltlich ist es doch ziemlich mau. Letztlich ist es nichts weiter als eine knallbunte Krimiserie, der es aber komplett an Spannungsmomenten fehlt. Somit scheinen die Fälle nichts weiter als ein notwendiges Übel zu sein, die man lediglich dafür braucht um die Optik darum zu platzieren. Dies führt für mich zur Abwertung von 9 auf 7 - mal sehen wie weits noch runtergeht :-).
Gelfling
07.11.2008 18:08 Uhr - Letzte Änderung: 07.11.2008 um 18:19
Also mein Geschmack ist sie... Muss oft breit grinsen über die schön schrägen Charakteren. Und einige Lacher waren in den ersten 3 Folgen auch schon dabei... Bleibt jetzt nur abzuwarten, dass, obwohl man es nicht vergleichen kann, die Serie nicht so abbaut wie Six Feet Under( dann hat sie weiterhin einen zuseher).
Ps.: Ein Gegenspieler oder sowas wäre ja nicht schlecht, viell. wird es ja der Homöopathietype...der ist ja so angstbeladen, der könnt ja denken, dass die Welt untergehen könnte--- wieso bleibt nach Six Feet Under nix stehen?lf 3ter Versuch
Lauterer
07.11.2008 14:12 Uhr / Wertung: 5
Fand am Anfang sehr interessant. Doch von Folge zu Folge wurde mein Interesse zerstört. Die Charaktere wirken sehr langweilig und eher nervig. Und die Story selbst überzeugt mich auch nicht mehr so richtig.
El Camel
14.09.2008 19:07 Uhr
Hört sich richtig interessant an. Irgendwie kann ich aber nicht glauben, dass es im extremchristlichen US of A keine Proteste gab :).
masterofmuppets
14.09.2008 18:32 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 14.09.2008 um 18:34
Comedy/Drama Serie.
Vom Macher von "Dead like me". Fühlt sich auch ähnlich an.
The Piemaker (wie er vom Erzähler genannt wird) kann Tote auserstehen lassen und hilft damit seinem Detetktivkollegen. Es ist aber KEINE Krimiserie.

***** Kann man evtl. als SPOILER auffassen, wird aber in der 1. Folge geklärt *****
Dabei gibt es 3 Regeln :
1. Wenn er etwas Totes anfasst wird es wieder lebendig.
2. Wenn er etwas Wiedererwecktes wieder anfasst stirbt es endgültig.
3. Macht er das binnen 1 Minute nicht, stirbt etwas adequates in der näheren Umgebung.
***** SPOILER ENDE *****

Skurril wie von Tim Burton gemacht nur in bunt. Wunderschön gefilmt und mit guter Musik untermalt. Unverbrauchte Geschichten.
Sehr unterhaltsam.
bhorny
06.11.2007 09:11 Uhr
Nach Sichtung der ersten Folge würde ich mal ganz klar sagen das hier "Amelie" Vorbild war. Vieles erinnert an das französische Vorbild: Die ausgefallene Farbgebung, die Erzählweise und die Skurilität. Geht das denn gut? Für meinen Geschmack sogar sehr gut! Trotz der Thematik ist es eine wunderbar warmherzige Serie mit Feel-Good-Garantie. Hoffentlich bleibt das Niveau so hoch.

18 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]