The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 07. Dezember 2019  23:42 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Keinohrhasen (DE 2007)

Rabbit Without Ears (UK 2007)


Genre      Comedy / Romance
Regie    Til Schweiger ... 
Buch    Anika Decker ... 
Til Schweiger ... 
Darsteller    Nora Tschirner ... Anna
Til Schweiger ... Ludo Dekker
Matthias Schweighöfer ... Photograph Moritz
Alwara Höfels ... Miriam
[noch 29 weitere Einträge]
 
Agent Monkey
 
Wertungen1383
Durchschnitt
7.20 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
22.08.2008

Start in den deutschen Kinos:
20.12.2007



36 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
28.10.2014 14:19 Uhr
Ein Star in der Hauptrolle, eine charismatische Partnerin, die obligate Romanze, Sex in massentauglicher Form, der stets beliebte Geschlechterzoff, viel Spaß und keine Scheu vor Schenkelklopfern, das schillernde Thema Boulevard-Journalismus und natürlich die süssen Kleinen (darunter - Promotion! - auch die des Hauptdarstellers....Mainstream-Movie!

Aber in irgendeiner Form, dann doch sehr unterhaltsam, kurzweilig...
Nessie
22.09.2009 13:51 Uhr
Am bestem waren schon die Sprüche, der Rest war als Happy-End-Wohlfühl-Film gedacht. Hat aber auch ganz gut geklappt.
Sven74
06.02.2009 09:52 Uhr / Wertung: 8
Frau Tschirner bezaubert (wie immer), Herr Schweiger nervt nicht durchgehend (wie selten), die Schweiger-Kinder sind niedlich und den ein oder anderen guten Witz gibt's auch. Natürlich ist das ganze vorhersehbar, wie jede RomCom, aber es ist solide produziert. Also durchaus als "gut" zu bezeichnen.
SoLaR1z
24.01.2009 01:10 Uhr / Wertung: 9
Denke mal ist ein persöhnlicher Flop gemeint viel erwartet nix erfüllt worden. Ist für mich einer der top filme 2008
Marjan
24.01.2009 01:06 Uhr
ein flop ist im eigentlichen sinn ein misserfolg. Keinohrhasen ist mit 6,4 millionen kinobesuchern in deutschland der acht-erfolgreichste deutsche film im kino. dazu ist die dvd bei amazon mehr verkauft worden, als alle anderen dvds in den letzten zehn jahren. quelle: wikipedia
warum ist der film also gefloppt? vielleicht meinst du es ja anders als kommerziell.
Czech
24.01.2009 01:00 Uhr - Letzte Änderung: 24.01.2009 um 01:02
@marjan weist du nicht was gefloppt heist!?
Oh man jetzt gehts rund xD! Ja der Taugt nichts halt in diesem Sinn!! xD Er floppt halt xD
Die Seite ist einfach Cult!!
Marjan
24.01.2009 00:58 Uhr
@Czech:
was heißt für dich "gefloppt"?
Czech
24.01.2009 00:57 Uhr - Letzte Änderung: 24.01.2009 um 00:59
Vorallem weil sie nackt wahr !!!!! LOL xD
Dann kommen noch 2 sonderpunkte wegen Till Schweiger oder xD
SoLaR1z
24.01.2009 00:57 Uhr / Wertung: 9
Wegen der frau gibt es 2 sonerpunkte :P
Czech
24.01.2009 00:55 Uhr
Wegen der Frau xD
SoLaR1z
24.01.2009 00:55 Uhr / Wertung: 9
ich persöhnlich finde das einen absolut guten unterhaltsamen film ....
Czech
24.01.2009 00:54 Uhr
HAHAH DEIN KOMMENTAR!! Oh man auf dieser Seite gehts voll rund xD !
ganga
24.01.2009 00:52 Uhr
@Czech
Ist ja wirklich total gefloppt der Film.
Czech
24.01.2009 00:45 Uhr
Man merkt es ja schon an dem Namen des Filmes, dass er floppt!! Keinohrhasen!! Wer kann sich nur so eine Überschrift ausdencken??
Christian
30.12.2008 22:39 Uhr
Grenzenlos überschätzt. Till Schweiger trifft hässliches Entlein Nr 987. Selten so gegähnt :-)
Cubefree
04.12.2008 00:24 Uhr
einfach klasse!
bkk11
30.08.2008 09:06 Uhr
Eine durchweg vorhersehbare Story, die besonders zum Ende hin fast unerträglich klischeehaft wirkt, absolut konventionell umgesetzt und mit einem Till Schweiger, der wieder mal beweist, dass er garantiert nicht wegen seines schauspielerischen Talentes so bekannt geworden ist.
Was den Film dann doch relativ unterhaltsam macht sind einige gute Gags und einige gute Schauspieler/Figuren: Jürgen Vogel, wie immer gut, die Anfangsszene ist genial; Der cholerische österreichische Chefredakteur; Und vor allem Nora Tschirner, die Till Schweiger völlig an die Wand spielt und mich eigentlich mit jedem Film mehr überzeugt.
Trotzdem bleibt er aber nur Durchschnitt: 6 Punkte!
TheRinglord1892
23.08.2008 19:04 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 23.08.2008 um 19:04
Keinohrhasen hat einen neuen DVD-Verkaufs-Rekord aufgestellt. Und das obwohl der Streifen erst seit gestern zu haben ist. So wurde er bereits im Vorfeld ca. 1,2 Millionen Mal vorbestellt und setzt sich so klar an die Spitze vor Hollywood-Größen wie Harry Potter oder Herr der Ringe.
Desweiteren bestätigte Til Schweiger jetzt die Gerüchte es werde einen Keinohrhasen 2 geben. Im Mai 2009 sollen die Dreharbeiten beginnen, im Dezember soll er ins Kino kommen. Er werde "noch witziger als der erste! Es geht um Beziehungen, wo der Alltag anfängt und die Enttäuschungen vorprogrammiert sind...".
Na dann. Man darf hoffen dass Teil 2 die Qualität des ersten erreichen kann und keine enttäuschende, unkreative Kommerz-Fortsetzung wird.
groeken
20.08.2008 11:31 Uhr
Ein netter Film.. Aber durch diesen Hype waren meine Ansprüche recht hoch und wurden enttäuscht. Es ist zwar gute Unterhaltung made in Germany - aber insgesamt ist er nicht so gut wie er gelobt wurde.
janssen
10.04.2008 23:22 Uhr / Wertung: 3
belanglos
Marcel78dt
23.02.2008 01:42 Uhr
Endlich mal wieder ein gut gemachter Film und dazu noch ein Deutscher. Nach vielen Enttäuschungen und schlechten Produktionen der vergangenen Zeit wurden man(n)und Frau mal wieder richtig gut unterhalten.
Inyrie
20.01.2008 12:46 Uhr / Wertung: 10
Einfach nur schön, schön, schöööööööön! :))) Und er trifft so mitten ins Herz...

*SPOILER*
Die Szene, in der Nora heulend vor der Tür sitzt - da konnt ich nur mitheulen! *schnief*
Mindestens 10 Sterne! :)
Joey 4ever
06.01.2008 21:31 Uhr
Ach ja, Keinohrhasen ist übrigens - trotz der Freigabe! - weniger für kleine Kinder geeignet, da diese mit dem ein oder anderen Gag ihre Probleme haben dürften... ;-)
Joey 4ever
06.01.2008 21:03 Uhr
Auf den ersten Blick mag Keinohrhasen wie eine Til-Schweiger-One-Man-Show wirken, da er ja schließlich Hauptdarsteller, Drehbuchautor und Regisseur zusammen in sich vereint. Diese Befürchtung bestätigt sich aber nicht einmal ansatzweise. Ein breit gefächertes Ensemble aus deutschen Schauspielern gibt sich hier wahrlich "die Klinke in die Hand": Neben Hauptdarstellerin Nora Tschirner, die in ihrer Rolle als zugeknöpfte Kindergärtnerin brilliert (und wie bereits erwähnt wurde eine kurze, nett anzusehende Szene... ;-) ), überzeugt insbesondere Rick Kavanian als cholerischer Chef einer großen Zeitung namens "Blatt"!! ;-)) Einfach ein Brüller! Des weiteren treten Matthias Schweighöfer (als Pressekollege von Hr. Schweiger), Wolfgang "Stubbe" Stumph (ein unfreundlicher Taxifahrer), Armin Rohde (als Bello), Christian Tramitz, Jürgen Vogel (spielt sich selbst) sowie Alwara Höfels (Miriam) in Erscheinung, die sich nahtlos in die überzeugenden Darstellerleistungen einreihen. Hier sollen aber natürlich auch nicht die Kinderdarsteller - hier hat Hr. Schweiger ja scheinbar seine ganze Family untergebracht ;-) - beim Kinderhort vergessen bleiben, die mit Ihrer Ausstrahlung manch erwachsenen Schauspieler locker in die Tasche stecken könnten. So gerät auch ein Til Schweiger leicht mal in den Hintergrund...
Dass Keinohrhasen viel mehr als "nur" eine gute Komödie ist, ist besonders Frau Tschirner zu verdanken. Diese spielt die Figur der Anna so überzeugend, dass sie den Zuschauer mitten ins Herz trifft - manchmal auch mit einem augenzwinkernden Einblick in die Welt der Frauen... ;-))
Diesen Film sollte man keinesfalls verpassen, zumal es seit langem eine Komödie aus deutschen Landen ist, die mehr als "einfach nur gut" ist. Am Besten nehmt Ihr Eure "bessere Hälfte" mit in Keinohrhasen, denn dieser ist für beide Geschlechter gut geeignet. Und noch ein Tipp: Beim Abspann sitzen bleiben (erst folgt noch eine kurze Pointe, bei der manchmal schon die ersten stehen!, dann gibt's den bereits erwähnten Dank an Uwe Boll... ;-) ).
Dr.Know
02.01.2008 01:15 Uhr
Im Grunde ganz gute Unterhaltung, aber man merkt, dass dieser Film aus vielen guten Ideen zusammengeschustert wurde und deshalb wirkt er sehr zusammengeflickt und das ist sein großes Manko neben der 0815 Grundstory...
HarryBelafonte
31.12.2007 14:37 Uhr
Platz 16 ?? und ein deutscher Film.. geht ja gar nicht..


Runter mit dir in die ab 60 abteilung..

mountie
31.12.2007 01:08 Uhr
Ich würde hier gern mehr Punkte verteilen, als die "Ganz gut"-Note, aber ich kann es leider nicht. Ich würde einfach gerne mehr den Auftritt von Jürgen Vogel würdigen, der wiedermal tollen Nora Tschirner mehr huldigen und die im Grunde durchaus nette Geschichte höher in der Wertungsskala ansiedeln, aber ein paar Gründe lassen mich einfach nicht. Da wären die Tatsache das der Film ob seiner verdammt guten ersten 2 Drittel, im letzten, und entscheidenden viel zu sehr in RomCom-Klischees verfällt (GROSSE SPOILER: Mit dem Standard-Betrug des Helden, der Konfliktlösung durch irgendwas auf einer Bühne machen, und Noras nett anzusehender aber leider unnützen Nackedeiszenen SPOILER ENDE). Und zum anderen kann ich ihn nicht besser bewerten als, der doch noch einen Eck besseren, "Barfuss". Trotzdem eine deutliche "Seht-ihn-euch-an-Empfehlung", denn dieses Jahr konnten mich allgemein die deutschen Komödien sehr amüsieren...
Colonel
28.12.2007 22:48 Uhr / Wertung: 8
Und ein Nachtrag noch zu Nora Tschirner: du bist und bleibst bezaubernd!
Colonel
28.12.2007 22:45 Uhr / Wertung: 8
Achso, ein Wort noch zu den vielen unzähligen Gastauftritten in dem Film: Großartig, einfach großartig besonders von Jürgen Vogel und Armin Rohde, der mit seiner Rolle als Bello der Zauberbär seinen letzten Welterfolg "Herr Bello" auf die Schippe nimmt.;-) Aber auch Rick Kavanian als cholerischer "Blatt" Chef ist super!!
Colonel
28.12.2007 22:39 Uhr / Wertung: 8
Mit Keinohrhasen kommt wieder ein super unterhaltsamer und zuweilen auch gefühlvoller Film aus dem Hause Barefoot Productions in die Kinos. Til Schweiger und Nora Tschirner schaffen es nicht nur selbst durch gute Darstellung den Zuschauer zu erreichen, auch der wieder sehr gute Soundtrack runden den Film ab und erzeugen super Unterhaltung die allerdings nicht aus purem Klamauk besteht, den der Trailer zumindest vermuten ließ. Und trotzdem habe ich mehr und öfter gelacht als ich es bei der Klamauk Komödie "Wo ist Fred?" getan habe, der gegen Keinohrhasen nur deutliches Mittelmaß ist. Und für alle tollen "Profikritiker" da draußen, die an diesem Film mal wieder einige Kritikpunkte finden/finden wollen, sei mal gesagt, dass man mit dieser deutschen Produktion doch echt mal zufreiden sein kann. Was erwartet man denn noch alles?! Reingehen, lachen, mitfühlen und gut unterhalten nach Hause zurück kehren!
Horatio
28.12.2007 13:28 Uhr / Wertung: 8
Keinohrhasen - Zum Jahresende kommt Till Schweigers neue Komödie ins Kino und ich muss sagen, dass ich absolut begeistert bin. Der Film versprüht absolut gute Laune, zeigt Berlin in herrlichen Sepiatönen und untermalt seine Stimmung mit einem treffenden Soundtrack. Die Geschichte bleibt recht simpel gehalten, was aber die herliche Besetzung einfach überspielt. Ich lehne mich einfach mal sehr weit aus dem Fenster und unterstelle Till Schweiger einfach, dass er mit Keinohrhasen eine deutsche Produtkion hinlegt, die sich auf einer Ebene mit Notting Hill befindet, was dieses Genre angeht. Der Film hat einfach sehr viel Charme und Witz und ganz ehrlich ist es auch mal schön zu sehen, dass eine gute Romantikkomödie nicht daran hakt, dass die Sprüche aus dem Original harpern, weil die Übersetzung schlecht ist.
Fazit: Überraus gelungen und schlichtweg ein Repertoire an schönen Momenten. Die Geschichte mag nicht die innovativste sein, aber sie passt. Schöner Jahresabschluss! Danke Jürgen V.!
hansFR
27.12.2007 13:22 Uhr
Till bedankt sich ja bei so vielen. Ich bedanke mich erst mal bei cinemaxx in Freiburg die Qualität der Digitalen Projektion Kino 8 ist unterirdisch. Wenn alle Kinos in diesem Standard auf DLP umgerüstet werden, ist eine HD-Film Zuhause ein Offenbarung. Zu Keinohrhasen unterhaltsam war er. Nur Nora Tischirer spielt oft schlecht, weit weg von ihrer Leistung -ebenfalls als Anna (Rothe)- aus FC Venus. Die Darstellerin der Miram spielt Nora total an die Wand (man hat den Eindruck der Regisseur hat abends noch privat den Text geübt) die Kinder von Till sowieso. Welche Ideen Mutter (?) Tschirner ebenfalls von Till bedankt, beisteuerte hätte mich noch interessiert. Vielleicht, ein Schamhaartoupet in der Nacktszene, die damit den Enthaarungsgag dumm aussehen lässt.
KeyzerSoze
26.12.2007 13:26 Uhr / Wertung: 7
Gestern beim Arbeiten im Abspann gelesen: Til Schweiger bedankt sich bei Uwe Boll, dem coolsten Motherfucker aller Zeiten ;)
KeyzerSoze
22.12.2007 13:13 Uhr / Wertung: 7
Da Schweigers Regiearbeiten bislang immer überzeugen konnten waren meine Erwartungen dementsprechend hoch, zumal auch der Trailer schon sehr lustig war. Mit der herrlichen Eröffnungsszene mit einem aberwitzigen Auftritt von Jürgen Vogel war ich auch guter Dinge, doch leider ist das Drehbuch an vielen Stellen zu 08/15 um sich mit seinem großartigen Barfuss messen zu können. Lustig ist das Ganze zwar durchgehend und Nora Tschirner könnte besser nicht besetzt sein, aber an manchen Stellen hängt der Film etwas durch und ist gerade in Sachen Zufälligkeiten etwas zu viel des Guten. Nichts desto trotz ein sehr unterhaltsamer Film, jedoch sollte man die Erwartungen vielleicht etwas runter schrauben.
KeyzerSoze
21.07.2007 09:34 Uhr / Wertung: 7
[i]Wenn's ein Kind macht ists süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein kleines Häschen bastelt wird gleich drauf rumgehackt![/i]
outa
19.07.2007 00:07 Uhr
Trailer: http://www.viviano.de/playvideo/video/Keinohrhasen-trailer.shtml

Sieht gut aus, vor allem Nora Tschirner gefällt mir in der Rolle sehr gut

36 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]