The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 22. Oktober 2019  03:58 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Ossi's Eleven (DE 2008)


Genre      Comedy
Regie    Oliver Mielke ... 
Buch    Oliver Mielke ... 
Philip Kaetner ... 
Darsteller    Stefan Jürgens ... 
Tim Wilde ... 
Andreas Giebel ... 
Colleen ... 
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent Matzematiker
 
Wertungen233
Durchschnitt
4.59 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
27.10.2008

Start in den deutschen Kinos:
28.02.2008



7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
05.08.2014 00:11 Uhr
Eine etwas müde Ost-Variante von Ocean's Eleven, in der nicht alle Gags zünden.
Kinoregiedebütant Oliver Mielke kennen die TV-Findigen vermutlich als Produzenten der "Bullyparade".
Gedreht wurde der Film in Erfurt und in Wolfen (Sachsen-Anhalt).

Dennoch überrascht mich die sehr niedrige Wertung.
Bigbaer
20.02.2008 23:59 Uhr
So, jetzt oute ich mich mal: Ich fand den Film echt lustig. Vielleicht lag meine Niveau-Anspruchs-Latte an dem Tag, als ich ihn gesehen habe, einfach besonders niedrig, aber ich hatte echt Spaß dran. Okay, ein volles Kino-Eintrittsgeld würde ich dafür vielleicht auch nicht unbedingt ausgeben wollen, aber für den Kinotag oder einen DVD-Nachmittag durhaus eine Möglichkeit, denke ich.
sammy
02.02.2008 01:48 Uhr
Komme gerade aus der Sneak und bin wirklich maßlos enttäuscht.
Nach dem Anfang und dem Titel dachte ich noch "hey, ne lustige deutsche Komödie".
Tja, leider falsch gedacht. Ich muß Keyzer da auch zum Teil widersprechen. Soviel Gutes konnte ich in diesem Film leider nicht entdecken. Viel zu viele kleine (unnötige) Nebenstories und auch nicht wirklich witzig. Aber eben auch kein Sozialdrama. Irgendwas Undefinierbares, Langweiliges.
Das Witzigste fand ich noch den Witz mit dem Schwimmen und Becken - und das war schon flach ;-)
Ringlord, übrigens ein netter Alternativtitel *g*
TheRinglord1892
18.01.2008 10:20 Uhr / Wertung: 1
Ich muss Keyzersoze hier klar widersprechen. Jeder der von ihm genannten Filme fand ich deutlich besser als Ossi's Eleven. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass das der schlechteste deutsche Film seit Jahren ist. Selbst die sieben Zwerge waren da lustiger. Es spricht nicht gerade für eine Komödie wenn ich kein einizges Mal auch nur ansatzweise lachen muss. Dazu noch diese pseudo-dramatischen Szenen mit noch pseudo-dramatischerer Klaviermusik. Furchtbar. Die gesamte Cast ist ein Grauß und der ganze Film einfach nur bescheuert, langweilig und unlustig. ASSI Eleven wäre wohl ein besserer Titel gewesen.
KeyzerSoze
18.01.2008 06:42 Uhr / Wertung: 5
Zugegeben: Ich fand den Titel sehr witzig, aber nach dem Trailer zu urteilen schwarnte mir vor Sichtung übles. Ganz so schlimm ist es dann nicht geworden, man denke da nur an die deutschen Rohrkrepierer des letzten Jahres wie (K)ein Bund fürs Leben, Stellungswechsel, Meine schöne Bescherung oderWarum Männner nicht zuhören und Frauen schlecht einparken können. Von diesen kann sich der Film deutlich abheben und sich zumindest einen Platz im Durchschnittsbereich sichern. Grund dafür sind seine sympathischen Charaktere die auch dank der passend gecasteten Darsteller für einen gewissen Charme sorgen können. Gerade Stefan Jürgens blüht in seiner Rolle auf und ist das Highlight des Filmes. Da kann ich auch verzeihen, dass die Story außer ein paar wenigen netten Gags nur selten wirkliche Brüller zu bieten hatte. Ärgerlicher war dann schon, dass sich das Ganze nicht zwischen Drama und Komödie entscheiden konnte, so waren gerade die dramatischen Szenen fehl am Platze und verhindern eine höhere Wertung. Ossi's Eleven ist kurzweiliges 08/15-Kino, welches dank seines Charmes einigermaßen anschaubar ist ... und sind wir mal ehrlich, der Namensgeber aus den US war ja auch nicht mehr.
eisbaer
14.01.2008 23:44 Uhr
beacher hat's schon ziemlich gut getroffen: was war denn das? Es heist zwar, das das Ganze mehr als die Summe seiner Teile ist, aber nur weil man ein paar nette Filmelemente miteinander mixt bekommt man zum Schluss leider keinen ganzen Film heraus. Was war die Message des Films ? Ossis und Bayern sind unbeliebt und/oder dumm ? Die Schauspieler waren ok. Technisch war der Film einwandfrei und die Musik war passend. Das war ein wirklich enttäuschender Streifen - mir fallen noch nicht mal Dinge eine, über die ich mich aufregen könnte. Warum kommen solche Fernsehproduktionen zuerst ins Kino ? ... egal 3 Punkte von mir.
beacher409
07.01.2008 22:46 Uhr
Was war das? Eine Komödie? Ein Sozialdrama? Ein "was weiß ich"? Un geachtet, das der Film an manchen Stellen schon einen gewissen Unterhaltungswert hatte (+1 Pkt) war es noch nicht einmal trashig genug um als "Kultfilm" für eine kleine Fangemeinde durchzugehen. Die Idee (angelehnt an "Oceans eleven") ist nicht zu verachten (+1 Pkt), aber manch ein Regieseur sollte sich selber die Messlatte nicht zu hoch hängen! Die Darsteller: Ein Name alleine reicht nicht! Sascha sollt lieber weiter singen! Frau Fernandez und Herr Jürgens waren ja wenigstens auf erwartetem Niveau - sonst nur Schweigen und ein Grabtuch drüber hängen. Die Dialoge zum mitsprechen, die vereinzelten Kalauer zum wiederholten mal gesehen (und auch noch vielfach besser rübergebracht wie hier!)
Erwartung auf der ganzen Linie erfüllt würde ich mal sagen!

7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]