The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 05. August 2020  12:59 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Up (US 2009)

Oben (DE 2009)


Genre      Animation / Adventure / Comedy / Family
Regie    Pete Docter ... 
Bob Peterson ... 
Buch    Bob Peterson ... 
Pete Docter ... 
Studio    Pixar Animation Studios ... 
Walt Disney Pictures ... 
Verleih    Walt Disney Studios Motion Pictures ... 
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen1053
Durchschnitt
7.87 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
21.01.2010

Start in den deutschen Kinos:
17.09.2009



32 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

WinstonSmith
10.04.2018 11:59 Uhr / Wertung: 7
Wie gut, das dieses keiner von den verkürzten Animationsfilmen ist, sondern das Pixar sich volle 90 Minuten Zeit lässt die Geschichte zu erzählen. Ich finde das deswegen, weil die Handlung recht lange benötigte um mich für sich zu gewinnen.
Sind die Figuren auch alle von Anfang an sehr sympathisch, und der Film schön animiert, so ist die "Vorgeschichte" um die gemeinsame Lebenszeit des Ehepaares, das zwar eine glückliche Zeit verbringt, dabei jedoch ihren Lebenstraum aus den Augen verliert, doch recht lang ausgefallen. Der Teil des Filmes ist nett anzusehen, absolut notwendig, doch es geschieht nicht all zu viel.
Von daher ist es sehr gut, das noch ausreichende Laufzeit vorhanden ist, um vom eigentlichen Abenteuer zu erzählen, das beginnt, als der alte Mann, begleitet vom Boyscout, mit seinem Haus davonfliegt. Die Kombination der beiden Hauptfiguren ("grantig" vs. überdreht) funktioniert hervorragend, sorgt für Spaß, und spätestens als sich ihnen der drollige Hund anschließt, und sie beginnen ein wahres Team bilden, spätestens dann hat der Film dann wohl das Herz der Zuschauer erreicht.
Wie ich finde, ein wirklich gelungener Film, an dem mich einzig die vermenschlichten (und mit zu viel Fähigkeiten bedachten) Hunde des Forschers gestört haben.
ayla
29.12.2014 23:27 Uhr
Auch wenn mir die alten Zeichentrickfilme lieber sind...
so tröstet dieser Film ein wenig über diesen Verlust hinweg.
Eine spannend aufgebaute Story und ENDLICH eine vernünftige Synchronisation mit passenden Stimmen!
Ein Genuss an bester Unterhaltung.
nincogrande
12.04.2011 06:15 Uhr / Wertung: 6
Solider PIXAR-Streifen; die in 3 Minuten erzählte Liebes- und Lebensgeschichte der beiden ist schon anrührend; der Rest nicht ganz so überzeugend, wobei bei PIXAR-Filmen die Meßlatte sowieso schon sehr hochliegt und der Film sicher viele andere Animationsmachwerke locker in den Schatten stellt.
Christian
05.01.2011 12:30 Uhr
Ich fand das Ding auch eher belanglos. Ja, da sind ein paar gute Lacher, aber die Story? Ich weiss ja nicht... alles ein bisschen wie vom Himmel gefallen, und ich kann nicht mal sagen ob Kinder es lustig fänden. Jedenfalls gibt es ne Menge besserer Pixar Filme.
Irgendwie ok, trotzdem nichtig.
Filmpalast Fan
02.01.2011 20:24 Uhr / Wertung: 3
"Oben" konnte mich nicht wirklich überzeugen.
Das anfängliche Zeitraffer über das Leben von Carl und Ellie ist durchaus gelungen, stimmt aber bereits den ernsten Ton des Films an. Doch diese ernste Botschaft des Films wäre keineswegs eine negative Kritik wert, wenn man eben jenen Ernst nicht mit flugzeugfliegenden Hunden und anderen unverhältnismäßigen Szenen geradezu bombadieren würde. Letztlich konnte man sich wohl nicht zwischen Tragödie und Kömödie entscheiden und manschte im Hause Pixar einfach ein bisschen "Jedemrecht-Kost". Dadurch taugt der Film weder als ernste Animation (vlg. "Schrumpfen Schaafe wenn es regnet?) noch als pixartypische Spaßgranate für Jung und Alt.

Fazit: Inkonsequenter Film mit guter Graphik und emotinalem Storyboard, aber miesem Klamauk und spärlichem Humor.
purpletom
13.03.2010 01:02 Uhr / Wertung: 10
Ein bissel für's Hirn und ein bissel für's Herz
chifan
28.01.2010 16:50 Uhr / Wertung: 7
Die erste halbe Stunde des Films war wirklich klasse und hatte mich tatsächlich dazu gebracht zu denken, mal wieder einen außergewöhnlichen Zeichentrickfilm vor mir zu haben. Doch leider verflacht das Ganze mit der Ankunft in Südamerika zur üblichen Zeichentrickspaß-Familienunterhaltungs-Granate-für-Groß-und-Klein. So tritt die Geschichte immer mehr in den Hintergrund und wird ersetzt durch den üblichen Zeichentrickfilm Humor. Einzig und allein die liebevollen Figuren machen dann das Ganze doch noch zu einem ganz guten Film. Schade aber trotzdem, da hier wirklich mehr drin gewesen wäre.
j1mbojones
11.01.2010 01:12 Uhr / Wertung: 8
Das hat Pixar auch schonmal besser gemacht
Thanatos
07.11.2009 15:08 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 07.11.2009 um 15:08
Allein schon wenn ich das Walt Disney Schloß zu Beginn eines Filmes sehe, geht meine Laune in den Keller. Ganz zu Schweigen davon, dass ich wahrlich kein Fan von animierten Filmen bin. Aber was solls ich bekam den Film empfohlen und nachdem mein letzter Film dieser Kategorie (Findet Nemo) schon ein ganzes Weilchen zurücklag, beschloss ich Oben eine Chance zu geben. Der Film beginnt recht ruhig und nimmt sich seine Zeit alle Figuren lang genug vorzustellen. Sobald die "Ballonfahrt" losgeht began auch der Film in Fahrt zu kommen. Einige wirklich witzige Sprüche und Situationen werden dem Zuschauer serviert, die umso witziger sind, desto stärker sie aufs erwachsene Publikum zugeschnitten sind. Story und roter Faden sind Disney-Standard und können das ältere Publikum kaum überraschen - für Kinder aber vermutlich genau richtig. Über die Technik kann ich recht wenig sagen, da meine Erfahrungen mit solchen Filmen sehr spärlich sind. Überzeugen konnte mich dieser Film technisch gesehen aber auch nicht. Fazit: Witziger als gedacht mit typischem Verlauf und Happy End und somit leider wenig überraschend. Da er aber trotzdem ganz nett war gibts mal 7 Punkte. Bin gespannt wieviele Jahre es dauert bis ich mir wieder einen animierten Film anschaue. Evtl. ist die Technik dann schon soweit, dass ich den Film als 3D Hologramm auf meinem Couchtisch habe ;-)
ZordanBodiak
15.10.2009 09:00 Uhr / Wertung: 10 - Letzte Änderung: 15.10.2009 um 09:00
@Marjan: Ich glaube, es besteht ein "kleiner" Unterschied zwischen einem CGI-Rentner, der vor allem die Sympathien/das Interesse von Kindern wecken muss, und einem R-Rated-Rentner, der zudem noch Clint Eastwood heißt. Abgesehen davon, war der "Gran Torino"-Erfolg bei den ersten Produktionsschritten von "Up" nicht annähernd abzusehen.
Marjan
15.10.2009 01:13 Uhr - Letzte Änderung: 15.10.2009 um 01:19
@Zordan:
daß man mit einem grummeligen rentner in der hauptrolle derartig punkten könnte, hätte man vielleicht doch vermuten können. erfolgskonzept bewiesen hinter dem steuer des Gran Torino. ;-)
ZordanBodiak
14.10.2009 23:28 Uhr / Wertung: 10 - Letzte Änderung: 14.10.2009 um 23:28
Ein phantastischer Film, der das Kinojahr endlich zum Abheben bringt. In den ersten zwanzig Minuten erzählen Pete Docter und Bob Peterson ein grandiose Lebensliebegeschichte, die Idee des fliegenden Hauses ist brillant und Carl kann trotz Krückstock mühelos mit dem Charmbolzen WALL-E mithalten. Dass die sprechenden Hunde letztlich ein Zugeständnis an das Kinderpublikum sind, stört dabei zu keinem Zeitpunkt (abgesehen davon sind auch diese das Zielpublikum) - sie fügen sich wunderbar in das Bild des "verrückten Wissenschaftlers", der auf seiner langen Reise sich sprechende Gesellschaft entwickelte.

Für dieses vor Einfällen überbrodelnde Meisterwerk, das die Kinder derartig ernst nimmt und sie auch mit schwierigen Bildern konfrontiert, gibt's letztlich nur die Höchstwertung. Dass man mit einem grummeligen Rentner in der Hauptrolle einmal derartig punkten könnte, hätte man bei DreamWorks wohl nie vermutet...
Caenalor
05.10.2009 23:06 Uhr / Wertung: 8
Ich schließe mich da weitgehend Inyrie an - ein wunderschöner Film, aber an Wall-E kommt er nicht heran.

Besonders grandios fand ich die Einführung in Carls Leben. Mal ehrlich, hier hat Pixar doch in wenigen Minuten mehr und wahrhaftigeres über eine ein ganzes Leben währende Liebe erzählt als "Benjamin Button" über seine volle Laufzeit. Und generell scheinen die guten Leute zur höchsten Form aufzulaufen, wenn sie auf Dialoge verzichten.

Auch ansonsten ist Carl eine wunderbare Figur. Alles andere ist nett und lustig, aber eben doch sehr kindgerecht. Den Vogel fand ich dabei noch richtig herrlich, da richtig schön unmotiviert und albern, die Hunde dagegen zu platt und zu sehr Cartoon-Standardkost.

Aber letztlich können die überbordende Phantasie und das großartige Erzähltalent der Pixar-Leute über die kleinen Schwächen sehr gut hinwegtrösten und "Oben" ist ein rundum schöner, teils authentisch emotionaler, meist einfach nur spaßiger Film. 8 Punkte.
Muddi
28.09.2009 14:54 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 28.09.2009 um 14:55
Absolute Höhepunkte des Films: "Partly Cloudy" und Carls Ehe im Schnelldurchlauf. Hier zeigt Pixar, wozu sie allein mit Animation, ganz ohne Dialoge in der Lage sind. Der Rest ist zwar technisch brilliant umgesetzt (vor allem in 3D...), es fehlt aber das gewisse Etwas (das fehlte aber auch schon im Trailer). Bei Ratatouille hat's ohne Sprechmodule funktioniert. Bei Cars haben zwar die Autos gesprochen, aber selbst das hat funktioniert, weil sie in ihrer eigenen Welt lebten. Hier funktioniert nicht einmal die Einführung des Bösewichts so richtig. Für Erwachsene zu sehr vorhersehbar, für Kinder eher unverständlich. Auch fehlen einem wirkliche Sympathieträger. Carl? Könnte funktionieren, ist aber ein bißchen zu grantig. Russell? Nervt fast wie Dakota Fanning in Krieg der Welten. Kevin? Zu exotisch, zu groß, zu laut. Dug? Nur ein liebenswerter Trottel.
Fazit: Ein technisch brilliantes, storymäßig gutes, aber für Pixarverhältnisse unterdurchschnittliches Werk.
Inyrie
22.09.2009 06:27 Uhr / Wertung: 9
Übrigens: Diverse Szenen schreien doch geradezu nach einer "Gran Torino" Hommage, oder wie sieht der Rest das? :D
mountie
21.09.2009 23:43 Uhr
Selten gab oder gibt es eine Produktionsfirma, die solche eine Quote an Hit-Filmen hingelegt hat, wie Pixar. Sie einen Garant für gute Film-Unterhaltung zu nennen, ist fast schon eine Untertreibung.
Mehr als beeindruckend ist auch zu sehen, wie sehr sich Pixar auf der technischen Seite immer mehr weiterentwickelt. Im Bezug auf Gestik, Bewegung, und Detailgrad legen die Jungs/Mädels immer wieder noch ne Schippe obendrauf.
Doch nicht nur technisch steht Up wiedermal top da, sondern wie immer sind die Story und die Charaktere liebevoll und sympathisch entwickelt. Selten habe ich z. B. solch perfekt eingefangene Hunde und ihre Eigenarten eingefangen gesehen.
Für mich persönlich ist Up zweifelsfrei ein richtig guter Film, der aber nicht der beste Pixar-Film ever war. Da gibts einfach ZU große Konkurrenz im eigenen Lager.
Aber wer will sich bei solch einem Film schon beschweren?? Einzig vielleicht die Konkurrenz-Studios: Warum können wir nicht sowas??;)
Inyrie
21.09.2009 23:42 Uhr / Wertung: 9
Bin ein wenig zwiegespalten... einerseits wieder ein wundervoller Pixar-Film, der einen wirklich nach ca. 10 Minuten schon die Tränen in die Augen treibt vor Rührung - andererseits durch einige Elemente wie den Vogel und die Hunde verliert. Scheinbar ist "UP" nach dem erwachseneren "Wall-E" Pixars Zugeständnis an seine jüngeren Fans. Zumindest wirkt es für mich so, als hätte man sich entschieden, mit diesem Film zum Ausgleich wieder mehr in Richtung Kinderfilm zu gehen. So atmosphärisch dicht wie Wall-E z.B. ist "Up" nämlich nicht, es schleichen sich durchaus Längen ein durch die deutlich kinderfreundlicheren, seichteren Elemente.

Nichtsdestotrotz ist "Up" ein erneut wahnsinnig gut gelungener Animationsstreifen mit viel Herz, Witz und Verstand - wie man es von Pixar eben liebt und gewohnt ist. 9 Ballonpunkte von mir ;)
Leaper Joe
20.09.2009 10:11 Uhr - Letzte Änderung: 20.09.2009 um 10:12
WOW... Habe mir gestern den neuen Pixar "Oben" in 3D angesehen. Es ist wirklich verblüffend, wie Pixar mit jedem Film immer wieder einen drauf setzt und ein neues kleines Meisterwerk erschafft. Story, Charaktere, Gags... einfach alles hat gestimmt. Bin schon gespannt auf die nächsten Filme von Pixar. Einzig verwundert hat mich, dass einige der im Vorfeld zu sehenden "UPisodes" nicht im Film vorkamen (die Szene mit den Tierrufen, die mit den Pflastern und die mit der Falle). Na ja, wurden wahrscheinlich nur fürs Internet produziert...
Fazit: Ein toller Film, den man sich meiner Meinung nach nicht entgehen lassen sollte.
BlackHole_NK
19.09.2009 05:16 Uhr
Hier ist Pixar wieder einmal ein schöner Spagat zwischen lockerem Kinderfilm und mittelscharfer Sozialkritik gelungen. Es ist immer wieder schön, die egozentrisch-gewinnmaximierende Denkweise anklagende Hauptstory durch einen beinahe nebensächlich quakenden Vogel oder einen fabelhaft sprechenden Cyberhund unterbrochen zu sehen, um auf diese Art sowohl der kalt nach ihrem Ziel strebenden, als auch der kleinbürgerlich rechtschaffenden Welt den Spiegel vorzuhalten.

Kurz: Ein wirklich gut gelungener Animationsfilm für die ganze Familie.
lokovski
18.09.2009 17:20 Uhr / Wertung: 8
Das ist Disney ;)
Lotterbast
06.09.2009 17:54 Uhr
Naja, naja, naja. Irgendwie hat mir der Trailer besser gefallen als der Film. Es waren zwar ein paar tolle Momente dabei, aber zum größten Teil war der Film einfach nur albern, um es milde auszudrücken.

Spoiler Anfang

Hunde als Köche und Doppeldeckerpiloten?? Das hat mir echt den Film versaut. Schlimmer als Disney.

Spoiler Ende.

Da der Film ja eigentlich mehr eine ersten Grundton hat, waren einige Gags recht passend. Die meisten aber nicht. Von daher nur 6 Punkte.
KeyzerSoze
03.09.2009 14:18 Uhr / Wertung: 9
Zur Zweitsichtung in der Synchro:

Die Übersetzung durch die Bank gelungen, einzig den Running Gag mit dem Squirrel der in der OV für heftige Lachanfälle gesorgt hat ging komplett verloren ... ansonsten kann ich auch die deutsche Fassung uneingeschränkt empfehlen.
Ludwig
01.09.2009 23:43 Uhr
Ich kann mich den vorherigen Statements nur anschließen.
Hinter diesem Film steckt eine echte Botschaft.Jedoch frage ich mich ob Kinder ab 6 Jahren den Anfamg der Geschichte verstehen, damit meine ich insbesondere die Sache warum Mr.Fredericson keine Kinder hat.Auch fraglich ist die Umsetzung wie Russel und Mr.Fredericson den Bösewicht "loswerden"....denn dieser hat den Absturz bzw, konnte er diesen Absturz ja gar nicht überleben...ist das Kinderfreundlich?Er hätte ja auch mit seinen zwei drei Luftballons sanft in den Dschungel zurück gleiten.
Das Ende war sehr gelungen...schön wäre es aber auf jedenfall gewesen wenn Russel am Ende vielleicht auch noch eine Abenteuerfreundin gefunden hätte...aber Perfekt heißt ja nicht gleich gut deshalb fande ich ihn so wie er war sensationell!
Kofineas
26.08.2009 23:24 Uhr
Ohne zuviel sagen zu wollen, der film hat walle in jeder hinsicht (wenn auch keineswegs drastisch) übertroffen.
tycoon
26.08.2009 15:24 Uhr / Wertung: 8
Wow!
Das wird nicht bei allen auf Gegenliebe stoßen, aber für mich der beste Pixarfilm.
Wieder einmal zeigen die Pixarleute, dass sie außer mit technischer Perfektion vor allem mit einem aufwarten können: Phantasie!
Damit haben sie längst eine Qualität erworben, die mit der Kompetenz beim Animieren eigentlich gar nichts zu tun hat. Die Geschichten sind erfrischend neu und begeistern das ganze Altersspektrum - einen Kinosaal voller Studentenpublikum genauso wie wahrscheinlich Kinder und Eltern.

Zur Geschichte an sich muss ich sagen, dass sie deutlich düsterer ausfällt, als ich das nach dem Trailer erwartet hätte (alter Mann fliegt mit Haus ins Paradies). Trotzdem macht die Geschichte wirklich Spaß und hat keine Längen. Die Charaktere, die Musik, die Handlung - alles ist so herrlich klischeefrei, vielschichtig und, nunja: unterhaltsam eben.

Trotzdem fand ich den Vorfilm noch besser :-)
8 Punkte.
skyfly_to
25.08.2009 02:53 Uhr - Letzte Änderung: 25.08.2009 um 02:59
Ich bin Animationsfilmen generell sehr skeptisch gegenüber eingestellt und hätte nicht erwartet, dass mich "Up" so mitreißen wurde.
Hinter der oberflächlichen Action und den lustigen Gags verbirgt sich nämlich eine echte Botschaft:

Man muss sich seine Träume nicht unbedingt erfüllen um ein glücklichen Leben zu haben, es reicht schon, dass man sie hat. Und es ist nie zu spät seinem Leben einen neuen Sinn zu verleihen, Veränderung ist ein echter Jungbrunnen

Überhaupt kann man nur kritisieren, dass Kinder die Motive hinter dem Handeln der Charaktere nicht wirklich nachvollziehen können, weil sie einfach zu vielschichtig sind. Dafür wird diese Zielgruppe mit genialen Hundegags (Spoiler: "Zeig") und einem erstklassig animierten Vogel entschädigt. Zudem kommt noch, dass doch jeder kleine Junge davon träumt, dass große Abenteuer zu erleben.

Wirklich entäuschend war, dass beim Sneak-Preview der Vorfilm "Partly Clouded" nicht gezeigt wurde. Doch von diesem kleinen Ärgerniss kann dieser tolle Film nicht ruiniert werden
Kloina1893
25.08.2009 00:33 Uhr
Wieder einmal hat es Pixar geschafft, mich voll und ganz zu überzeugen. Und wieder einmal haben sie bewiesen, dass es noch neue, unverbrauchte Ideen gibt, die man in einem Film verpacken kann. Das ist ja leider heutzutage, in einer Zeit voller Remakes, Buch-, Videospiel- oder Comicverfilmungen (nicht, dass ich die schlecht fände), eher zur Seltenheit geworden.
Aber dieser Film ist auch wieder einmal mit einer unvergleichlichen Liebe gemacht worden, dass einem das Herz aufgeht. Den dauermiesepetrige Rentner Carl und den kleinen Russell schließt man relativ schnell ins Herz. Ein ungleiches Gespann, aber was ist man schon anderes von Pixar gewohnt?
Lustige Szenen, spannende (für die Kleineren jedenfalls) und solche die zu Tränen rühren - einfach perfekt.
Auch der traditionelle Kurzfilm vor dem Hauptfilm, "Teilweise wolkig", ist einfach - ach, ja einfach wundervoll. Ich weiß gar nicht, was ich sonst sagen soll. Und dazu noch ein absolutes Gagfeuerwerk.
Schastin
24.08.2009 23:39 Uhr / Wertung: 10 - Letzte Änderung: 24.08.2009 um 23:39
Enthält Spoiler! =)

@ Keyzer: Der Vogel hieß Kevin, obwohl er ja eine SIE ist :)))

Mich hat der Film einfach vollkommen überzeugt und hat meine Erwartungen übertroffen. Er ist einfach wieder mit einer unvergleichlichen Liebe gestaltet, dass es einem das Herz aufgehen lässt.
Vor Allem die Szenen, die Karls Vergangenheit und sein perfektes Leben mit seiner Frau Ellie zeigen. Diese hat meine beste Freundin neben mir zu Tränen gerührt!
Und ich fand diese Botschaft wirklich toll, dass man nicht viel haben muss, und dass auch nicht unbedingt alle Träume erfüllt werden müssen, um ein erfülltes Leben zu haben. Vielleicht für den Einen oder Anderen eine naive Vorstellung, für mich aber absolut erstrebenswert.
Ein toller Film, wie man es von Pixar gewohnt ist.
Von mir ganz klar 10 Punkte!
KeyzerSoze
04.08.2009 09:52 Uhr / Wertung: 9
Ich muss gestehen, dass ich doch ein kleinwenig enttäuscht bin, kann sich Up leider zu keinem Zeitpunkt wirklich mit Pixars letztem Film Wall-E messen. Gut, das ist schon eine sehr hohe Hürde ... aber Pixars neuester Streich ist durchaus gelungen und zeigt in einigen Szenen warum das Studio das Nonplusultra des Genres ist. Allein die Eröffnung ist so perfekt inszeniert, dass ich fast Tränen in den Augen hatte ... das schafft nur Pixar. Aber auch sonst gibts wieder viel zu Lachen, leider meist ziemlich gebündelt, aber wenn dann mal die Lachsalven abgeschossen werden, kann man sich kaum noch einkriegen. Die Garanten für die Gags sind dabei hauptsächlich die aberwitzigen Hunde mit ihren Sprechmodulen und dem Drang sich von Squirrels ablenken zu lassen, sowie der perfekt animierte Vogel, dessen Name mir gerade nicht einfällt. Up ist ein wirklich schöner Film, der nur nicht ganz an meine Erwartungen heran reichen konnte. Dies gelang dafür umso mehr dem Vorfilm Partly Cloudy der nicht nur eine herrliche Idee hat, sondern den Zuschauer zudem 5 Minuten mit einem Gagfeuerwerk bombadiert.
albert
07.06.2009 01:21 Uhr / Wertung: 8
Verdammt schöner Film. Wie man es eigentlich auch von Pixars gewohnt ist. Wall-E fand ich auch bereits sehr schön. Jedes mal vor dem Sehen von so einem animierten Film habe ich immer ein wenig Angst doch enttäuscht zu werden, doch nur einen Kinderfilm präsentiert zu bekommen, der nach Standardschema abläuft. Aber dann wird man doch immer wieder sehr positiv überrascht. (Nicht zu vergleichen mit den Animationsfilmen von Walt Disney, wie Himmel und Huhn oder Bolt - aber das mag vielleicht nur mein persönlicher Geschmack sein.)
Dr. Zoidberg
15.03.2009 15:09 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 15.03.2009 um 15:17
nebrot
19.11.2008 21:41 Uhr / Wertung: 9
Auf der offiziellen Seite kann man sich nun den ersten Trailer des neuen Pixar-Filmes anschauen.

32 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]