The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 16. September 2019  18:53 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

American Pie Presents: Beta House (V) (US 2007)

American Pie präsentiert: Die College-Clique (V) (DE 2007)


Genre      Comedy
Regie    Andrew Waller ... 
Buch    Erik Lindsay ... 
Darsteller    Eugene Levy ... Mr. Levenstein
John White ... Erik Stifler
Robbie Amell ... Nick Anderson
Ross Thomas ... Ryan
Steve Talley ... Dwight Stifler
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen85
Durchschnitt
4.67 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
27.12.2007



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
17.06.2019 14:55 Uhr / Wertung: 2
Dieses Spin-Off kann durchaus als Fortsetzung von “American Pie präsentiert: Nackte Tatsachen” gesehen werden, gehen die Hauptfiguren doch in diesem Film nun als Studenten auf das College des Vorgängers. Besser wird der Film dadurch nicht. Die Filme bleiben mehr als flach, unter der Gürtellinie und unwitzig und mehr und mehr frage ich mich, wie die Spin-Offs Zuschauer finden konnten. Scheinbar reicht der Name “American Pie” aus um Interesse zu wecken und irgendwie hat dies ja auch bei mir dazu geführt den Film zu schauen, zum Glück erst im Rahmen eines Streamingdienstabos und nicht als Leih-DVD aus der Videothek.
ayla
15.03.2015 22:23 Uhr - Letzte Änderung: 15.03.2015 um 22:24
Die ersten drei Teile waren ja noch einigermaßen witzig und gut gemacht - doch danach ging's vom Niveau her stetig bergab.
So fand ich diesen 6. Teil einfach nur noch schlecht - mieser Humor und alles wirkte dämlich übertrieben.
Doch vom Grundthema her sicher nicht der schlechteste American Pie Film.

ie Schauspieler haben keinen Charme und die BH-Disziplin könnte man schon in die Kategorie notgeil einstufen.
Das griechische Roulette wird an an Ekligkeit eher schwer zu überbieten sein.

Fazit: Peinlicher vorpubertärer Quark.
Für Teenies evt. noch lustig, aber wenn man einen der vorherigen Filme gesehen hat, ist hier nicht viel neues auszumachen.
KeyzerSoze
24.01.2008 22:53 Uhr / Wertung: 0
Ja, die FSK 18 die dieser Film bekommen hat war dann doch ausschlaggebend, dass ich mir aus Neugierde erneut einen Aufgruss der Reihe angeschaut hab ... leider, denn während die beiden vorherigen Direct to DVD Produktionen noch einigermaßen erträglich und ab und an ein paar Gags hervorbringen konnten ist es hier fehlanzeige. Hier ging mir jeder schon nach Sekunden auf die Nerven, kein einziger Gag sitzt, ich hab einzig beim "Auffangversuch" mal schmunzeln müssen. Der Rest ist bescheuert, gerade körperlich auch größter Blödsinn und sollte auch von den Hardcorefans gemieden werden. Nein, hier muss ich mal wieder die Tiefstbewertung rausholen, denn da passte einfach gar nichts ... noch nicht mal die Mädels, die sonst noch einen Punkt hätten retten können.
mountie
15.01.2008 01:35 Uhr
Wiedermal ist der Name nur noch vorhanden, um möglichst viele leichtgläubige Videothecken-Gänger in die Irre zu führen. Denn mit den bekannten ersten drei Filmen hat dieser Teil 6 nur noch haarsträubend schlecht erzählte Versatzstücke gemeinsam. Hauptsache man hat den Namen "Stifler" irgendwie im Film untergebracht *kotzwürg*. Nicht das man das gesparte Geld nun für eine anständige Story ausgegeben hätte, oder für einige größere Darstellernamen... Nein, lieber wurde die halbe, weibliche Belegschaft der letzten Playboy-Garten-Party als "Darstellerinen" verpflichtet. Die sind zwar schön anzusehen (1 Punkt dafür...), aber mehr auch nicht. Die 2 weiteren Gnadenpunkte gibts dann auch nur für die amüsante Deer-Hunter-Roulette Variante, und den unnervigsten Stifler bisher: Parker-Lewis-Klon Steve Talley.
Knille
02.01.2008 23:23 Uhr / Wertung: 0
@Dr. Zoidberg: Da hat man aber nur eine einzige Fortsetzung gebraucht, um aus einem guten Film eine miese Reihe zu machen.
Dr. Zoidberg
02.01.2008 08:09 Uhr
Ein Teil noch, dann ist American Pie gleichauf mit der Police Academy...
Knille
30.12.2007 16:20 Uhr / Wertung: 0
Ach ja, und wenn man bedenkt, dass Eugene Levy im allerersten Teil eigentlich gar nicht mitspielen wollte, weil ihm das Drehbuch zu vulgär war, mutet es schon fast tragisch an, dass er der einzige ist, der trotz rapiden Qualitätsabfalls und steigender Fäkalquote noch immer mit an Bord ist.
Knille
30.12.2007 16:17 Uhr / Wertung: 0
Am 28.08.2003 schrieb ich folgendes: "Wenn's denn wirklich ein Abschluß ist... Sollte der dritte Teil noch immer erfolgreich laufen, halte ich einen vierten Teil (trotz gegenteilig lautender Beteuerungen) für nicht unwahrscheinlich." Vier Jahre und vier Monate später ist nicht nur eine überflüssige Fortsetzung dazugekommen, sondern derer gleich drei. Warum habe ich eigentlich immer nur dann recht, wenn ich Katastrophen vorhersage und nie bei den Lottozahlen? Verdammt.
TheRinglord1892
30.12.2007 13:20 Uhr / Wertung: 2
Hier war mal wirklich fast alles schlecht. Man muss wirklich sagen fast. Die Schauspieler? verdammt schlecht. Die Story? verdammt schlecht. Die Witze? gab tatsächlich mal den ein oder anderen der gezündet hat. Was nun wirklich nicht schlecht war, waren die vielen hübschen jungen Frauen die sich für diesen "Film" offenbar nicht zu schade waren. Teilweise wirklich schön anzusehen und bei soviel nackter Haut und Brüsten kann man schon von einem Softporno reden. Ansonsten war der Film wirklich Mist, mir zumindest macht es keinen Spaß (zum Glück nur als Schatten) zu sehen wie ein Schaf penetriert wird, wie sich Leute gegenseitig aufs Übelste vollkotzen oder Pferdesperma in die Fresse ballern. Nein das muss nicht sein.

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]