The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 17. Oktober 2019  14:44 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Morgen, ihr Luschen! Der Ausbilder-Schmidt-Film (DE 2009)

Ausbilder Schmidt - Der Film (DE 2008)


Genre      Action / Comedy
Regie    Mike Eschmann ... 
Buch    Ausbilder Schmidt ... 
Florian Gärtner ... 
Knacki Deuser ... 
Produktion    Hofmann & Voges Entertainment GmbH ... 
Darsteller    Ausbilder Schmidt ... Ausbilder Schmidt
Axel Stein ... 
[noch 13 weitere Einträge]
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen76
Durchschnitt
3.48 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
12.11.2009

Start in den deutschen Kinos:
23.04.2009



19 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
02.08.2014 18:29 Uhr
Ich mag diese 'Figur' Ausbilder Schmidt.
Der Film ist aber nicht weiter erwähnenswert.
1x Anschauen & ab und zu kann man mal lachen. ;-)
Horatio
21.07.2010 08:27 Uhr
@Keyzer Soze: Manchmal sollte man die Zeit nach der Vorlesung echt besser zum lernen verwenden ;-)
KeyzerSoze
28.04.2009 10:35 Uhr / Wertung: 2
Mal wieder ein Film den ich nur gesehen hab um die Zeit zwischen Vorlesung und Arbeit zu überbrücken ... und ja, der Film ist wirklich mies! Kaum Lacher, die Charaktere einfach nur unsymaptisch, die Darsteller unterirdisch ... kein Witz will wirklich zünden und die Story ist gelinde gesagt fürn Arsch ... 2 Punkte gibts am Ende dennoch für den ein oder anderen netten Einfall wie den Plan des Bösewichts und einen doch recht überraschenden Twists ... aber mehr als 2x geschmunzelt (Befragung der Kinobesucher nach dem Film sowie die infiltrierten Personen) hab ich während der gesamten Vorstellung nicht. Einfach nur mies und ein sicherer Kandidat für die Flopliste des Kinojahres 2009.
UloPe
18.04.2009 22:31 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 18.04.2009 um 22:37
So kurz nach Beverly Hills Chihuahua schon wieder eine Sneak-Klatsche ins Gesicht.

Traurigerweise gab es im (sehr jungen) Publikum wohl einige die sich unterhalten gefühlt haben zu scheinen.

Andererseits war das hier auch die Sneak mit den meisten Abgängern seit langem.

Fazit: Kompletter geistiger Dünnpfiff - 0 P

PS: @Caenalor: Die Skala ist zwar nach unten Begrenzt - die Abgründe schlechter Filme leider nicht.
Ein Kollege von mir sagt immer: Es gibt Dünnschiß und feste Sch**ße - Trotzdem bleibt beides Sch**ße.
Caenalor
18.04.2009 00:07 Uhr / Wertung: 3 - Letzte Änderung: 18.04.2009 um 00:08
Dir ist schon klar, dass "3 Punkte" und "zufrieden" nicht gerade Synonyme sind? Und "mies" kein lobendes Adjektiv? ;)
Gerade als Sneakgänger hat man aber eben auch Vergleichswerte wirklich abgrundtiefen Schrotts, und dagegen war das hier nur ein ganz normaler Totalausfall. Was aufgrund der Beschränktheit der Wertungsskala nach unten und der Wahrung der Verhältnismäßigkeit dann eben doch noch ein paar Punkte ergeben muss.
Und befürchtet hatte ich eben noch weit schlimmeres. Daher die """"""""geradezu positive"""""""" Überraschung. Diesmal mit der Extraportion Anführungszeichen. ;)
UweBoll
17.04.2009 20:51 Uhr
Auch ich war überrascht.
Überrascht nämlich, dass es tatsächlich Leute gab, die lauthals über den stumpfsinnigen und albernen Slapstick gelacht haben, der mir da vorgesetzt wurde.
Leider habe ich das Prinzip, niemnals vorzeitig das Kino zu verlassen, egal, wie schlecht der Film ist, mit dem die Sneak mich überrascht hat. Meine wahren Helden waren also die 4 Leute, die sich den Film nicht in seienr ganzen Länge angetan haben.
Den Filmgeschmack meines Vorredners muss ich leider enorm anzweifeln, denn ein wahrer Eastwood-Fan kann eigentlich nicht mit einem solch uninspirierten, dummen, gelangweilten und langweilenden Scheiß zufrieden sein. 0 Punkte.
Caenalor
16.04.2009 23:45 Uhr / Wertung: 3
Ich war geradezu positiv überrascht. Befürchtet hatte ich, dass sich wieder so ein Möchtegern-Comedian so richtig aufspielt und über die ganze Laufzeit so viel Mist wie möglich von sich lässt. Aber der titelgebende Ausbilder war zum Glück höchstens 50% der Zeit zu sehen, sodass das Nervpotential immerhin fast ebenso nahe bei 0 lag wie Spannungs- und Humorgehalt. So war das einfach nur eine mies geschriebene, gedrehte und gespielte Billig-Klamotte, die aber auch negativ nicht besonders im Gedächtnis bleibt.
Völlig überflüssig also, aber man muss immerhin nicht schreiend davor davonrennen. 3 Punkte.
KeyzerSoze
14.04.2009 07:28 Uhr / Wertung: 2
Naja, das kann man auch zum Mario Barth Film sagen (und da sind die Leute ja auch reingerannt)... nur dass wenn man im TV schon nicht lustig ist, die Vorzeichen eigentlich noch schlimmer stehen.
prometh
13.04.2009 23:30 Uhr
Warum muss man den eine Figur die im Radio schon nicht witzig war jetzt unbedingt noch auf die Leinwand bringen?!? Sicherlich einer der schlechtesten Filme...
tschenneck
13.04.2009 22:47 Uhr / Wertung: 0
ohne worte... einer der schlechtesten filme des jahres.
Kazushi
26.03.2009 23:17 Uhr / Wertung: 1
Irgendwie sollte man ja meinen, dass ein Comedian, der es irgendwie ja nach oben geschafft haben muss, über ein wenig Schauspieltalent verfügt, den irgendwo muss er ja auf Bühnen unterhalten haben. Aber der hat hier null Talent, leiert sein Sprüche einfach nur auswendig gelernt runter, fast sogar lustlos. Dazu kommt eine unterirdische Inszenierung mit den immer gleichen Schnittfolgen und Szenenwechseln. Zwischendurch, in ganz, ganz wenigen Momenten, spürt man eine gute Idee, die sich zu einem vernünftigen Witz entwickeln könnte, aber das wird regelmäßig in den Sand gesetzt. Das beste waren noch das Intro sowie die Rice bis Klum - Collage.
Spreewurm
12.03.2009 16:01 Uhr / Wertung: 0
Grins, na jut, wollen wa uns net wegen so nem Blödsinn streiten, jeder hat seinen Geschmack.

Natürlich finde auch ich, dass es weitaus bessere Comedians gibt. Lassen wa des mal so stehen.
Dr. Zoidberg
12.03.2009 15:36 Uhr - Letzte Änderung: 12.03.2009 um 15:39
Inzwischen? Der Kerl war noch nie lustig.

Filme wie der Mario Barth Film oder dieses Machwerk hier stimmen micht echt traurig und lassen mich (berechtigterweise) an der Menschheit zweifeln

Edit: Lol, ich seh grad, dass dieser Film hier ernsthaft eine Preisnominierung hat. Und zwar beim "Golden Trailer" Award (wtf) in der Kategorie "Most Original Foreign Trailer"
Spreewurm
12.03.2009 15:26 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 12.03.2009 um 15:27
ok, geb es ja zu, er ist inzwischen auch schon einiges ausgelutscht, ist immer das selbe, aber Ausbilder Schmidt kannste in die Tonne treten, mit Mario Barth absolut und annähernd nicht zu vergleichen, seid mal ehrlich. Und guckt euch die Wertungen an.Der Barth-Film wird schon seine Durchschnitts-5 Punkte bekommen, die 2.33 von Schmidt sind bestimmt berechtigt.
Narcotic
12.03.2009 14:58 Uhr
Mario Barth ist wenigstens lustig
Ähem.. wo hast du denn diese gewagte These her?
Spreewurm
12.03.2009 14:55 Uhr / Wertung: 0
hmm, glaube ich nicht, Mario Barth ist wenigstens lustig, Ausbilder Schmidt ein Witz (viel zu weich und unglaubwürdig außerdem, wenn er schon einen auf Bundeswehr-Geschrei macht).
KeyzerSoze
12.03.2009 14:04 Uhr / Wertung: 2
Naja, immer noch besser als der Mario Barth Stuss...
Spreewurm
12.03.2009 13:56 Uhr / Wertung: 0
Bitte nicht in der Sneak......
Gelfling
27.05.2008 22:48 Uhr
Hab ihn Heut in einer Sondervorstellung gesehen.. Die Handlung ist mieß und die Rollen von der Prinzessin und den Prinzen, der von seinem Zwillingsbruder entführt wurde, sind sehr schlecht besetzt. Sie eine Bauch und Hirnfreie Viva- Moderatorin und er in einer Doppelrolle, spielt total schlecht. Man bemerkte kein unterschied zwischen den beiden Charakteren. Es gibt zwar ein paar lustige Szenen, aber die sind es nicht wert, eine Kinokarte für zu kaufen. Außer ihr seit so bis gerade mal anfang 20 und mögt umbedingt Ausbilder Schmidt länger als gewohnt sehen. Mehr kann man von dem Film wirklich nicht erwarten.

19 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]